Abbrechen Tabletten Duphaston

Die Schwangerschaft ist eine sehr wichtige und entscheidende Phase im Leben jeder Frau. In der Schwangerschaft sollte die Abschaffung von Duphaston auch unter ärztlicher Aufsicht und unter obligatorischer Überwachung des Progesteronspiegels im Körper erfolgen. Die reproduktive Gesundheit von Frauen reagiert sehr empfindlich auf die Auswirkungen negativer Faktoren auf die äußere und innere Umwelt. In dieser Hinsicht können chronischer Stress, physischer und psychischer Stress, Ernährungsfehler und schlechte Gewohnheiten zu Störungen im Hormonsystem einer Frau führen.

Die hormonelle Regulation ist für den erfolgreichen Verlauf der Schwangerschaft verantwortlich. Nicht selten leiden Frauen an einem Progesteron-Hormonmangel, und Ärzte verschreiben eine Hormonersatztherapie mit Duphaston. Vor Beginn der Behandlung muss der Arzt erklären, wie das Medikament richtig einzunehmen ist und wie der Duphaston abgebrochen wird. Es ist wichtig zu bedenken, dass eine selbstabbrechende Behandlung schwerwiegende Folgen für die Gesundheit der werdenden Mutter und des Fötus haben kann.

Warum ist das Medikament für schwangere Frauen vorgeschrieben?


Es gibt klare Hinweise für die Ernennung von Duphaston:

  • gewohnheitsmäßige Fehlgeburt (in der Geschichte der Frau mehrere Fehlgeburten);
  • Dysmenorrhoe;
  • Endometriose;
  • die Gefahr einer Fehlgeburt.

Vor der Ernennung von Duphaston muss der Frauenarzt eine umfassende Untersuchung des Körpers der Frau durchführen. Wenn eine Frau über einen längeren Zeitraum nicht schwanger werden kann oder mehrere frühere Schwangerschaften zu spontanen Schwangerschaftsabbrüchen geführt haben, sollte die Behandlung innerhalb von 3-6 Zyklen vor der beabsichtigten Empfängnis durchgeführt werden. Duphaston wird auch bei Frauen mit Anzeichen einer Fehlgeburt in der Frühschwangerschaft angewendet.

Es ist notwendig, Pillen nach speziellen Schemata zu trinken, die Ihr behandelnder Arzt je nach der spezifischen klinischen Situation anpassen kann.

Die wichtigsten Merkmale des Arzneimittels

Duphaston ist in Tablettenform erhältlich und wird im Magen-Darm-Trakt gut resorbiert. Diese Form der Entlassung ist für schwangere Frauen sehr bequem. Eine Tablette enthält 10 mg Didrogesteron. Diese synthetische Substanz verursacht im Gegensatz zu natürlichem Progesteron keine Nebenwirkungen wie:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwäche, Schlafstörung;
  • Übelkeit;
  • Stimmungsschwankungen.

Duphaston hat keine maskulinisierende Wirkung (keine Vergröberung der Stimme, übermäßige Körperbehaarung von Körper und Gesicht), hat keinen Einfluss auf das Gewicht und die Menge der Fettdepots. Dieses hormonelle Medikament ist sowohl für Frauen als auch für den Fötus wirksam und sicher. Während der Schwangerschaft sollte das Medikament jedoch mit größter Sorgfalt und nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes abgesetzt werden. Ein plötzliches Absetzen des Arzneimittels kann unangenehme Folgen für die Gesundheit von Frau und Fötus haben.

Wie das Medikament abzubrechen

Das Schema zur Absage von Duphaston wird für jede einzelne Frau individuell festgelegt und hängt in erster Linie vom Progesteronspiegel im Körper sowie von den Indikationen für die Verschreibung des Arzneimittels ab. Um mit der Aufhebung dieses hormonellen Arzneimittels befasst zu sein, sollte es sich um einen qualifizierten Spezialisten handeln, der Erfahrung im Umgang mit Patienten hat, die Duphaston einnehmen.

Das Absetzen des Arzneimittels sollte in dem Fall erfolgen, wenn der Körper wieder normale Progesteronspiegel aufweist oder eine Frau unerwünschte Nebenwirkungen des Arzneimittels hat. Es ist notwendig, allmählich mit der Aufhebung zu beginnen, wobei die Dosierung des Arzneimittels geringfügig verringert wird. Der Grund für die Absage von Duphaston während der Schwangerschaft ist in der Regel die 20. Woche. Wenn Sie 4 Tabletten pro Tag eingenommen haben, sollte ihre Menge jeden Tag um eine reduziert werden. Daher dauert der Arzneimittelentzug ungefähr 4 Tage.

Der Zeitpunkt des Absetzens des Arzneimittels kann je nach Zustand der schwangeren Frau und der Anfangsdosis von Duphaston variieren. Angesichts der Vielzahl von Faktoren, die den Prozess der Beendigung der Therapie beeinflussen, kann die Frage, wie Duphaston abzubrechen ist, nicht eindeutig beantwortet werden. Um Ihre Gesundheit und die des zukünftigen Babys nicht zu gefährden, ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren, dem Sie voll vertrauen können.

Ein plötzliches Absetzen von Duphaston wird als gefährlich angesehen und kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

Abbrechen Duphaston während der Schwangerschaft

Interessante Artikel

Kommentare

Hallo, ich habe 21 Schwangerschaftswochen, sie haben Duphaston abgebrochen und haben plötzlich aufgehört zu trinken, aber jetzt fängt es an, etwas zu verschmieren. Was soll ich wieder anfangen zu trinken?

Guten Tag euch!
Wenden Sie sich hierzu an den Gynäkologen, der Ihre Schwangerschaft anführt. Utrozhestan wird in der Regel für diesen Zeitraum verschrieben.
Gesundheit!
Mit freundlichen Grüßen, Gynäkologin Tatiana.

Hallo! Sagen Sie mir bitte, der Arzt verschrieb Duphaston bis zu 24 Wochen. Jetzt nach dieser Woche scharf Kerzen ernannt. Sie sagte, Duphaston kündigte. Ist das normal, kann es sein?

Guten Tag euch!
Nach "diesem" ist was?
Und was für Kerzen?
Duphaston kann nicht abrupt aufgehoben werden - es ist besser, alle 3-4 Tage eine halbe Pille zu nehmen.
Gesundheit!
Mit freundlichen Grüßen, Gynäkologin Tatiana.

Prajistan Kapseln nach 24 Wochen. Duphaston wurde angewiesen, eines Tages morgens und abends zu trinken, um mit dem Einsetzen der Kapseln zu beginnen, und nicht mehr Duphaston zu trinken.

Guten Tag. Mir wurde 5 Wochen lang Duphaston verschrieben, 2 Tabletten pro Tag, da ich diese Woche Schmerzen im unteren Rücken hatte und nur 10 Tage trinken musste. Ist es richtig, 10 Tage Dufaston zu trinken?

Guten Tag euch!
Während der Schwangerschaft können Sie das Medikament nicht abrupt abbrechen - die Dosis sollte alle 3-4 Tage um eine halbe Pille reduziert werden.
Die Dauer der Aufnahme entscheidet allein der behandelnde Arzt, da jeder Fall individuell ist.
Gesundheit!
Mit freundlichen Grüßen, Gynäkologin Tatiana.

Guten Tag!
Ich wandte mich mit Schmerzen im Unterbauch dem LCD zu. Es stellte sich heraus, die Gebärmutter in einem kleinen Ton. Die Frist für die Ernennung beträgt 13 Wochen 5 Tage. Es wurde Duphaston verschrieben (1 Tablette 3-mal täglich, 7:00 - 14:00 Uhr, 22:00 Uhr). Am Morgen stellte sich heraus, dass ich auf leeren Magen zu trinken begann, Bauchschmerzen zu beobachten. Ich beende meine zweite Packung. Sag mir, wie ich von ihnen wegkomme? Nach der Analyse wurde nichts Schlimmes gezeigt. Baby entwickelt sich rechtzeitig.

Guten Tag euch!
Alle Fragen zur Ernennung oder Absage von Medikamenten jeglicher Art werden nur vom behandelnden Arzt beantwortet.
Deshalb ist es besser, dieses Thema mit ihm zu besprechen.
Versuchen Sie davor, morgens vor Duphaston zu frühstücken.
Gesundheit!
Mit freundlichen Grüßen, Gynäkologin Tatiana.

Guten Abend! Mir wurde dieses Medikament für drei Monate von 16 bis 25 Tagen verschrieben. Die Diagnose der Endometriose. Bestanden zwei Kurse, begann der dritte, aber wegen der Seitwärtsbewegung möchte ich absagen. Ich trinke am dritten Tag. Es gibt Befürchtungen, dass es sich irgendwie dreht?

Guten Tag euch!
Hormonelle Medikamente sollten streng nach dem Schema eingenommen werden.
Wenn Sie in diesem Zyklus bereits mit der Einnahme des Arzneimittels begonnen haben, sollte es bis zu 25 Tage lang getrunken werden, da es sonst zu einem hormonellen Versagen kommen kann.
Gesundheit!
Mit freundlichen Grüßen, Gynäkologin Tatiana.

Nach der Drohung mit SPV wurde mir Duphaston verschrieben, den ich alle 8 Stunden, 08:00, 16:00 und 00:00 Uhr dreimal täglich trank. Jetzt in Woche 14 bekam ich Kopfschmerzen. Der Arzt sagte, Duphaston abzubrechen, drei Tage zu trinken 08:00 1 tab., 16:00 0,5 tab., 00:00 1 tab., Weiter. drei tage zwei tabl. am tag 08:00 1 tab. und 16:00 1 tab., also drei tage trinken, am nächsten. drei tage 08:00 1 tab., 16:00 0,5. und so weiter bis komplett storniert. Bitte sag mir, ob ich alles richtig mache. Hier schreiben sie leise ab. Warte nicht drei Tage, sondern eine Woche. Ist es zu abrupt abgesagt?

Guten Tag euch!
Dieses Stornierungsschema ist auch richtig, keine Sorge.
Gesundheit!
Mit freundlichen Grüßen, Gynäkologin Tatiana.

Guten Tag, verschrieb der Arzt Duphaston in Woche 11, zuerst 2 Tabletten pro Tag, ab Woche 14 eine Tablette pro Tag, jetzt 17 Wochen Schwangerschaft zuerst, begann eine halbe Pille zu nehmen, wenn Sie es überhaupt stoppen können?

Guten Tag euch!
Wenn nach 20 Wochen keine Beschwerden vorliegen, können Sie Dufaston vollständig stornieren.
Gesundheit!
Mit freundlichen Grüßen, Gynäkologin Tatiana.

Wie Duphaston während der Schwangerschaft abzubrechen

Wie man Duphaston während der Schwangerschaft absagt, sollte natürlich jeder Frauenarzt wissen. Dies selbst zu tun ist strengstens verboten, da dies tragische Konsequenzen haben kann.

Wenn Duphaston ernannt wird

Im Allgemeinen wird Duphaston für die Aufnahme bei Frauen bereits in der Phase der Empfängnisvorbereitung oder in den ersten Monaten danach empfohlen. Wie die Praxis zeigt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine schwangere Frau aufgrund der Einnahme dieses Arzneimittels an einer Toxikose leidet, sehr viel geringer und sie hat auch keine Probleme mit dem Uterushypertonus. Die Hauptgründe, warum Schwangeren Progesteron verschrieben wird, sind:

  • Endometriose;
  • Progesteronmangel;
  • Uterusblutungen;
  • die Gefahr einer Fehlgeburt;
  • Unfruchtbarkeit

Tabletten werden bei Progesteronmangel, drohender Fehlgeburt oder Unfruchtbarkeit verschrieben.

Dies sind nicht alle Indikationen für die Anwendung von Duphaston. Derzeit ist dieses Medikament sehr beliebt und wird vielen Frauen verschrieben. Trotzdem ist es strengstens untersagt, den Empfang unabhängig zu starten und Duphaston abzusagen, da solche Handlungen zu eher unbeabsichtigten Konsequenzen führen können.

Duphaston während der Schwangerschaft

Ohne Zweifel träumt jede Frau davon, Mutter zu werden und ein gesundes und starkes Kind zu haben. Jedes Mal, wenn es aus irgendeinem Grund unmöglich ist, schwanger zu werden, ist es eine Tragödie. Aber zum Glück gibt es derzeit viele Möglichkeiten und Medikamente, um diese unangenehme Situation zu lösen und das Kind beim Tragen zu unterstützen.

In den meisten Fällen ist das Problem, das mit dem Nichttragen verbunden ist, dass eine Frau nicht genug Progesteron im Körper produziert, was viele Menschen immer noch als Schwangerschaftshormon bezeichnen. Und das führt vor allem dazu, dass es zu spontanen Abtreibungen kommt. Um eine solche unangenehme und gefährliche Situation für die Gesundheit einer Frau zu beseitigen, empfehlen viele Gynäkologen ihren Patienten ihren Duphaston. Dieses Medikament reduziert das Risiko eines frühen spontanen Abbruchs auf nahezu Null, da es eine für eine Frau notwendige Hormonquelle ist.

Duphaston wird Schwangeren verschrieben, um das Risiko einer Fehlgeburt zu minimieren.

Duphaston während der Schwangerschaft sollte nur von einem Gynäkologen verschrieben werden, da er nur auf professioneller Ebene das notwendige und sichere Regime finden und darüber nachdenken kann, wie er das Trinken von Duphaston während der Schwangerschaft beenden soll. Grundsätzlich wird dieses Medikament in den ersten 16 Wochen der Schwangerschaft angewendet, danach wird das Medikament nach einem bestimmten Schema abgesetzt. Wenn das Risiko einer Fehlgeburt weiterhin besteht, kann der Arzt in einigen Fällen die Dauer der Aufnahme auf 22 Schwangerschaftswochen verlängern. Die Absage von Duphaston während der Schwangerschaft sollte ebenfalls mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden, da falsche Handlungen zu unvorhergesehenen und gefährlichen Folgen führen können.

Wie lange ist Progesteron abgebrochen?

Da Duphaston ab dem ersten Tag der Schwangerschaft verschrieben wird, muss es streng nach den Anweisungen des Arztes angewendet werden. Nach Ansicht vieler Experten auf diesem Gebiet sollte die Abschaffung dieses Arzneimittels erfolgen, wenn es 12 Wochen erreicht. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass zu diesem Zeitpunkt die Progesteronsynthese im Körper der schwangeren Frau auf der Plazenta platziert wird.

Die Hersteller des Arzneimittels stimmen dieser Ansicht überhaupt nicht zu und geben in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels den optimalen Zeitpunkt für die Absage von Duphaston an, der nicht früher als 20 Wochen nach der Schwangerschaft liegen sollte. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Plazentabildung ihrer Meinung nach erst nach 16 Wochen endet und erst danach die Arbeit des Feto-Plazentakomplexes beginnt, die erforderliche Menge an Progesteron im Körper der Frau freizusetzen.

Unabhängig von der Meinung von Experten und Herstellern dieses Arzneimittels kann nur ein Gynäkologe, der eine Frau während der Schwangerschaft beobachtet, das Arzneimittel absagen.

Nur ein Frauenarzt weiß, wie er mit der Einnahme aufhören kann.

Falls Duphaston im Frühstadium verschrieben wird, um die Gefahr einer Fehlgeburt auszuschließen, wird das Medikament grundsätzlich für einen Zeitraum von etwa 12 Wochen abgesetzt. In diesem Fall kann das Medikament, wenn die Bedrohung weiterhin besteht und die Fälle erneut auftreten, wieder aufgenommen und dann schrittweise abgesetzt werden. In einigen Fällen entscheidet der Arzt über die Einnahme des Arzneimittels für bis zu 20 Wochen, alles hängt von jedem Einzelfall und vom Allgemeinzustand der zukünftigen Mutter ab.

Wie und wann Duphaston während der Schwangerschaft nach einer IVF abgebrochen werden soll, entscheidet auch ein Geburtshelfer-Gynäkologe. In den meisten Fällen erfolgt dies in diesem Fall jedoch erst nach einer Schwangerschaft von 20 Wochen. Das gleiche Prinzip gilt, wenn eine Frau bereits Fälle hatte, in denen sie kein Kind trug.

Unabhängig von den Gründen, aus denen das Medikament verschrieben wurde, sollte nur der Arzt das Schema befolgen, um die Behandlung korrekt und ohne Schädigung des Körpers abzubrechen, und die Frau sollte sich strikt an alle Empfehlungen halten. Nur auf diese Weise ist der Gebrauch des Medikaments vorteilhaft und wird der zukünftigen Mutter keine Probleme bereiten kein Kind.

Dewaston-Stornierungsplan

Das Absetzen von Duphaston während der Schwangerschaft sollte nach einem bestimmten Schema erfolgen, das direkt vom Grund der Verschreibung des Arzneimittels und den Empfehlungen des behandelnden Arztes abhängt. In keinem Fall sollten Sie das Medikament selbst abbrechen. Dies sollte nur von einem hochqualifizierten Spezialisten durchgeführt werden, der über ausreichende Erfahrung im Umgang mit schwangeren Frauen verfügt.

Es ist möglich, die Einnahme des Arzneimittels erst dann abzubrechen, wenn sich der Progesteronspiegel im Körper vollständig normalisiert hat. Die Ursache für den Abbruch können auch Nebenwirkungen sein.

Es ist fast unmöglich, eine eindeutige Antwort darauf zu geben, wann genau es ziemlich problematisch ist, Duphaston abzusagen. Immerhin ist das Schema für die Abschaffung dieses Arzneimittels nicht weniger kompliziert als seine ordnungsgemäße Verwendung. Wenn Sie in diesem Fall das Duphaston während der Schwangerschaft abrupt abbrechen, kann dies zu irreparablen Folgen führen und den gesamten Körper schädigen. Selbst wenn das Medikament vor der Schwangerschaft eingenommen wurde, wird nach der Empfängnis nicht empfohlen, die Einnahme abzubrechen, insbesondere nicht, es selbst zu tun.

Selbst wenn das Medikament vor der Schwangerschaft eingenommen wurde, kann nur ein Arzt ein Medikament verschreiben.

Während der Zeit des Drogenentzugs ist der Körper der Frau einem enormen Stress ausgesetzt und steht unter Druck. Dies geschieht, weil der Körper plötzlich aufhört, das Hormon zu erhalten, das er so sehr braucht. Das Risiko ist in einer solchen Situation sehr groß, dass die Gebärmutter den Fötus insgesamt abstoßen kann und die Frau eine Fehlgeburt hat.

Es ist wichtig! Stornierung Duphaston sollte schrittweise erfolgen, meistens wird dies für einen Monat durchgeführt.

Wie man die Einnahme von Duphaston absetzt, entscheidet nur ein Arzt. In jedem Fall ist das Schema für die Abschaffung der Verwendung von Duphaston völlig anders. Vor dem Absetzen des Arzneimittels beurteilt der Arzt viele Nuancen, wie den Allgemeinzustand der Frau, des Fötus sowie alle Indikationen und Ergebnisse der durchgeführten Studien.

Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie Tests bestehen, um den Zustand des Körpers zu überwachen.

In einigen Fällen führen schwangere Frauen, die sich im Abbruch befinden, sogar ein entsprechendes Tagebuch, in dem sie die verwendete Dosis aufzeichnen und den Allgemeinzustand beschreiben. Unter anderem ist es während der Absage des Arzneimittels notwendig, regelmäßig und häufiger als gewöhnlich Tests zu bestehen, um den Schwangerschaftsprozess zu kontrollieren und mögliche unangenehme Ergebnisse rechtzeitig zu verhindern.

Nur ein vorsichtiger Ansatz und eine vollständige Kontrolle der Situation tragen dazu bei, die Einnahme dieses Arzneimittels zu beenden, ohne Ihren Körper und den Körper des Fötus zu schädigen.

Nebenwirkungen von Duphaston

Unangemessener und unkontrollierter Gebrauch von Progesteron kann zu Verstößen im hormonellen Hintergrund führen. Selbst wenn Sie aufhören zu nehmen, können Sie mit vielen Problemen konfrontiert werden. In den Anweisungen für dieses Medikament finden Sie keine Gegenanzeigen, wie Experten sagen, und fast alle Gynäkologen stimmen ihnen voll und ganz zu, dieses Medikament ist absolut sicher, sowohl für die werdende Mutter als auch für das Kind.

Sobald Sie sich jedoch dazu entschließen, ein Werkzeug nicht mehr zu nehmen, sollten Sie dies nicht selbst tun. Da solche Aktionen in erster Linie Fehlgeburten verursachen können. Aber um sich nicht die Frage zu stellen, wie man Duphaston während der Schwangerschaft richtig abbricht, ohne sich selbst und das Kind zu schädigen, ist es am besten, dieses Medikament überhaupt nicht einzunehmen. Nach Recherchen kommen viele Wissenschaftler zu dem Schluss, dass nur wenige Frauen dieses Medikament benötigen, und fast alle von ihnen akzeptieren es.

In einigen Ländern wird beispielsweise nicht empfohlen, dasselbe Duphaston während der Schwangerschaft einzunehmen. Und dies ist in erster Linie auf die Tatsache zurückzuführen, dass es immer noch ein hormonelles Medikament ist und in einigen Fällen das hormonelle Gleichgewicht des Körpers stören und in Zukunft den natürlichen Prozess der Progesteronproduktion beeinträchtigen kann. Es ist auch zu bedenken, dass, wenn das Medikament vor der Schwangerschaft verschrieben wurde, es strengstens verboten ist, das Medikament fallen zu lassen, damit Sie Ihr Kind verlieren können, egal wie Sie es behandeln, sobald Sie schwanger werden. Wie in den frühen Stadien der Schwangerschaft sinkt die Produktion einer Frau.

Fazit

Für den Fall, dass einer Frau während der Schwangerschaft Duphaston verschrieben wird, überlegt sich jeder, wie er aufhören soll, das Medikament zu trinken, ohne seine Gesundheit zu schädigen und sein ungeborenes Kind nicht zu schädigen. Nur der Gynäkologe, der dieses Medikament verschrieben hat, kann helfen, diese Frage zu beantworten. Nur ein Arzt kann in Abhängigkeit von den individuellen Merkmalen des Organismus ein Schema zur Aufhebung von Duphaston aufstellen und keinen Schaden anrichten. Aber trotz dieser endgültigen Entscheidung, ob ein verschriebenes Medikament eingenommen werden soll oder nicht, bleibt dies nur der schwangersten Frau vorbehalten.

^ Zarnitsa-wird zweimal Mutter sein ^

Abbrechen Duphaston während der Schwangerschaft

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Zarnitsa Mutter · 22. Mai 2012

7.004 Aufrufe

Kennen Sie die Mädchen bitte sagen Sie mir.. Es gibt keine Hoffnung für Ärzte in diesem Plan..

Die Laufzeit beträgt 19-20 Wochen. Ich nehme 6 Tabletten Duphaston (nicht nach eigenem Ermessen. Aber für einen weiteren Zeitraum von 8 Wochen im Krankenhaus, das sie für eine solche Dosis eingepflanzt haben). Es ist wahrscheinlich Zeit zu reduzieren.

Schema alle 8 Stunden 2 Tabletten. Es ist klar, dass Sie innerhalb eines halben Tages mit einer Stornierung beginnen müssen.

Ich bin beunruhigt über meine bedauernswerte Erfahrung. Mit 17 Wochen habe ich die letzten halben Teigtabletten storniert (ich habe 4 Tabletten pro Tag getrunken). Nach 3 Tagen ist das Wasser gebrochen. Ich konnte keine anderen Gründe finden. Ich möchte für 4 Registerkarten verlassen und auf ihnen bleiben.. bis sehr spät.. Wochen bis mindestens 30..

Beraten. Wer hat bis zu so einem späten Termin getrunken? in welcher Dosierung? wie ist die stornierung verlaufen wie das Baby geboren wurde und ob es seine Gesundheit beeinträchtigte.

Wie, in welcher Schwangerschaftswoche wird Duphaston abgesetzt, um zu trinken: das richtige Regime, die Folgen einer Dosisreduzierung und der Hormonstilllegung

Es ist allgemein bekannt, dass der Konsum von Arzneimitteln während der Geburt, insbesondere in den ersten Monaten, kontraindiziert ist. Unter modernen Bedingungen werden Frauen jedoch häufig spezielle Medikamente zum Einsetzen und Aufrechterhalten der Schwangerschaft verschrieben. Eines dieser Medikamente ist Duphaston.

Dies ist ein ziemlich starkes Werkzeug, das Sie streng nach dem vom Arzt angegebenen Schema trinken müssen. Es ist jedoch notwendig, das Medikament mit Vorsicht abzubrechen. Wie ist die Einnahme von Duphaston abzubrechen? Wie lange brauchst du, um es zu trinken?

Der Wirkungsmechanismus Duphaston

Für den Beginn und den normalen Verlauf der Schwangerschaft benötigt der Körper der zukünftigen Mutter Progesteron. Normalerweise wird es in den Eierstöcken produziert und während der Befruchtung steigt seine Konzentration signifikant an. Nach der Befruchtung übernimmt die Funktion der Produktion des Hormons den gelben Körper, bis sich die Plazenta bildet, die in Zukunft die Substanz produziert.

Duphaston ist ein Medikament, dessen Hauptwirkstoff Didrogesteron ist. Diese Substanz gehört zu synthetischen Progesteronanaloga.

Duphaston ist in Tablettenform erhältlich. Beim Eindringen in den Magen-Darm-Trakt wird das Medikament schnell in den Blutkreislauf aufgenommen. Die maximale Wirkung des Arzneimittels wird nach 2 Stunden beobachtet. Didrogesteron übernimmt die Funktion von Progesteron. Es unterstützt das Einsetzen des Eisprungs und trägt zur Vorbereitung der Gebärmutter bei, um ein befruchtetes Ei darin zu sichern.

Nach der Schwangerschaft liefert Duphaston die notwendige Konzentration von Progesteron im Körper der Frau. Seine Wirkung ist wie folgt:

  • Vorbereitung der Brustdrüsen für die zukünftige Laktation;
  • Gebärmutter Entspannung;
  • Gewährleistung der Dehnung der Gebärmutter;
  • Aufrechterhaltung interner Prozesse zur Herstellung von Nahrung für den Fötus.

Warum brauche ich das Medikament vor und während der Schwangerschaft?

Der Körper einiger Frauen kann nicht genug Progesteron produzieren, was die Befruchtung erschwert und die Schwangerschaft erhält. Die Ursachen für dieses Phänomen können unterschiedlich sein. Hormonelle Insuffizienz kann aufgrund chronischer Pathologie, schwerem Stress und genetischer Veranlagung auftreten.

Vor der Erfindung der künstlichen Hormone konnten Frauen mit Progesteronmangel nicht schwanger werden. Wenn die Schwangerschaft auftrat, endete sie mit einer Fehlgeburt. Duphaston gibt vielen Frauen die Möglichkeit, das Baby sicher zu tragen. Es wird sowohl in der Planungsphase der Schwangerschaft als auch nach ihrem Auftreten verschrieben. Vor der Schwangerschaft wird das Medikament zur Diagnose von Erkrankungen im Zusammenhang mit einem hormonellen Ungleichgewicht eingesetzt:

  • Progesteronmangel in der Lutealphase;
  • Endometriose;
  • Uterusblutungen;
  • schweres prämenstruelles Syndrom;
  • Menstruationsstörungen oder lange Zeit ohne Menstruation, ohne schwanger zu werden;
  • Fehlgeburt ist passiert.

Gegenanzeigen

Die Liste der Gegenanzeigen für das Medikament ist gering. Die wichtigsten Warnhinweise beziehen sich auf die mögliche Reaktion des Körpers auf Hilfskomponenten. Die Zusammensetzung von Duphaston enthält Laktose, die Allergien auslösen kann. In dieser Hinsicht ist es für Menschen mit Laktoseintoleranz kontraindiziert. Andere Gegenanzeigen sind:

  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • schwere Pathologie der Leber und Nieren;
  • bösartige Tumoren während der Therapie oder in der Vergangenheit geheilt;
  • Unverträglichkeit der Hauptsubstanz.

Es wird auch nicht empfohlen, das Medikament in Verbindung mit Medikamenten zu verschreiben, die die Arbeit der Leberenzyme beschleunigen. In diesem Fall wird die Wirkung von Duphaston aufgrund seiner schnellen Verarbeitung und Entfernung aus dem Körper verringert.

Es ist notwendig, die Einnahme des Arzneimittels während der Stillzeit abzubrechen. Die Bestandteile des Arzneimittels werden in die Muttermilch aufgenommen und an das Baby weitergegeben, was sich nachteilig auf dessen Gesundheit auswirken kann. Nehmen Sie Duphaston nicht zusammen mit ähnlichen hormonellen Medikamenten ein.

Nebenwirkungen und mögliche Auswirkungen

Duphaston ist ein Ersatz für das natürliche Hormon, dessen Gehalt im Körper einer Frau natürlich ist (weitere Informationen finden Sie im Artikel Duphaston: Wie nehme ich einen Ersatz für das natürliche Hormon?). In dieser Hinsicht werden Nebenwirkungen während der Einnahme des Arzneimittels selten beobachtet. Dazu gehören:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwäche und Schwindel;
  • Übelkeit;
  • Durchfall;
  • Hautausschläge;
  • Bauchschmerzen;
  • die Zerstörungsrate der roten Blutkörperchen erhöhen;
  • hohe Empfindlichkeit der Brustdrüsen;
  • beeinträchtigte Leberfunktion;
  • Schwellung;
  • Uterusblutung, verschwindet nach Erhöhung der Dosis des Arzneimittels.

Einige Frauen stellten fest, dass bei längerem Gebrauch des Arzneimittels eine Tendenz zu einer signifikanten Gewichtszunahme besteht. Experten konnten jedoch keinen Zusammenhang zwischen der Wirkung des Arzneimittels und der Gewichtsveränderung der Frau herstellen.

Fälle von Überdosierung wurden nicht identifiziert. Bei Einnahme einer großen Dosis von Medikamenten wird eine Magenspülung durchgeführt und eine symptomatische Therapie durchgeführt. Es wird empfohlen, das Trinken von Medikamenten zu beenden, wenn Tumore entdeckt werden, um deren Wachstum nicht zu provozieren.

Das gefährlichste ist der plötzliche Rückzug des Medikaments Duphaston. Der Abschluss des Kurses sollte schrittweise erfolgen. Dem Körper muss Zeit gegeben werden, sich auf die unabhängige Produktion von Progesteron einzustellen. Wenn eine Frau aufhört, Duphaston selbst zu trinken, kann es passieren:

  • Fehlgeburt oder spontane Geburt;
  • Plazentaunterbrechung;
  • hormonelles Ungleichgewicht.

Wie lange ist die Behandlung abgesagt?

Bis zu 12 Wochen nach der Schwangerschaft erfüllt das Corpus luteum die Funktion, den Körper mit Progesteron zu versorgen. Ab der 12. Woche bildet sich die Plazenta und übernimmt die Hormonproduktion. Der vollständige Prozess der Plazentabildung kann jedoch bis zum 16. abgeschlossen sein und wird sich bis zur 20. Woche vollständig verstärken.

In dieser Hinsicht wird in den offiziellen Anweisungen empfohlen, die Aufnahme von Duphaston nach Abschluss des Prozesses der Bildung der Plazenta, nämlich nach 20 Wochen, zu beenden. Ärzte treffen eine Entscheidung basierend auf der Diagnose und dem Zustand des Patienten.

Bis zu 12 Schwangerschaftswochen ist die Abstoßung des Arzneimittels äußerst unerwünscht. In der Regel, um den Empfang zu reduzieren, beginnen Duphaston mit 16 Wochen. Mit der Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs verlängerte sich die Medikation jedoch bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Symptome, die ein Risiko für die Schwangerschaft darstellen, vorüber sind.

Wenn eine Frau in der Vergangenheit aufgrund eines Mangels an Progesteron Fehlgeburten und Frühgeburten hatte, kann die Absage von Duphaston auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Manchmal ist es notwendig, das Medikament bis zu den letzten 3 Wochen des Trimesters einzunehmen. Bei der Absage von Duphaston wird eine Frau vor Abschluss der Therapie, während der Absage und nach Beendigung der Behandlung auf die Konzentration von Progesteron untersucht.

Behandlungsstornierungsschema

Das Arzneimittelentzugsschema hängt von der Ursache der Verabreichung, den Dosierungen während der Therapie, der Behandlungsdauer und dem Zustand der schwangeren Frau nach Einnahme des Arzneimittels ab. Brechen Sie Duphaston nach und nach ab. Täglich reduzierte Dosis und Häufigkeit der Verabreichung. Das Schema wird individuell durch die Entscheidung des behandelnden Arztes ernannt. Im Folgenden finden Sie Beispiele für Pläne zur Medikamentenstornierung für verschiedene Situationen:

  • Mit mehreren Fehlgeburten in früheren Schwangerschaften und nach künstlicher Befruchtung. Bei der klassischen Behandlung werden 2 Tabletten pro Tag in unterschiedlichen Zeitabständen eingenommen. Die Stornierung beginnt zwischen 16 und 20 Wochen. Zunächst wird die Einnahme für die nächsten 7 Tage auf 1 Tablette pro Tag reduziert. Dann für 3 Tage die Dosierung um eine weitere halbe Tablette reduzieren. Im Endstadium trinken sie noch 3 Tage ¼ der Pille.
  • Mit der Drohung der Abtreibung. Um die Schwangerschaft zu erhalten, wird normalerweise alle 8 Stunden 1 Tablette eingenommen. Nach dem Verschwinden der Angstsymptome wird die Dosis bis zu 18 Wochen auf 2 Tabletten pro Tag reduziert. Nachträgliche Stornierung von Duphaston erfolgt nach dem obigen Schema.
  • Nach spontaner Abtreibung. Wenn die Schwangerschaft nicht aufrechterhalten werden konnte, dann war es auch unmöglich, den Verlauf Duphaston abrupt zu werfen. Die Hormontherapie muss schrittweise abgeschlossen werden. Die Dauer des Kursabschlusses hängt von den zuvor verwendeten Schemata ab. Zum Beispiel, wenn die Dosierung 3 Tabletten betrug, dann nehmen Sie am ersten Tag der Stornierung 2, am nächsten Tag - 1, dann reduzieren Sie auf 0,5, am letzten Tag des Trinkens trinken Sie einen Teil der Tablette.

Was kann Duphaston ersetzen?

Wenn eine Frau Duphaston nicht schlecht verträgt, kann der Arzt das Arzneimittel durch ein anderes Medikament ersetzen, das den Körper mit Progesteron versorgt. Es gibt zwei Arten von Progesteronpräparaten: mit einem synthetischen und einem natürlichen Ersatzstoff. Medikamente auf Basis natürlicher Progesteronanaloga sind in der Regel deutlich teurer. Die Tabelle beschreibt die Medikamente, die Duphaston ersetzen können.

Absage von Duphaston während der Schwangerschaft: die Folgen einer scharfen Ablehnung des Arzneimittels

Unter modernen Bedingungen: Mit der gegenwärtigen Ökologie, der nicht immer richtigen Ernährung und dem ständigen Stress ist die Fortpflanzung für viele Familien zu einem echten Problem geworden. Heute werden die meisten Babys nur dank medizinischer Unterstützung geboren. Jede Behandlung sollte jedoch korrekt beginnen und abgeschlossen werden.

Der Wirkungsmechanismus Duphaston

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist das Hormon Progesteron, das aus dem Lateinischen als "Assistentin oder Leiterin der Schwangerschaft" übersetzt werden kann. Dieses Hormon wird in den weiblichen Eierstöcken produziert. Entzündungsprozesse und verschiedene Krankheiten beeinträchtigen die ausreichende Produktion, was zu Reproduktionsstörungen und Menstruationsstörungen führt.

In solchen Fällen muss es künstlich nachgefüllt werden. Zu diesem Zweck wurde Duphaston von Menschen entwickelt und im Laufe der Jahre getestet. Dieses synthetische Hormon wirkt sich positiv auf die Wände der Gebärmutter aus und trägt zur Anhaftung der Eizelle an diese bei. Bei Progesteronmangel kommt es zu spontanen Fehlgeburten oder gar zu keiner Schwangerschaft.

Progesteron spielt im Laktationsprozess eine ebenso wichtige Rolle. Mit ihrer Hilfe bilden sich zusätzliche Läppchen und Passagen in den Brustdrüsen der Frau. Es trägt auch zur Produktion des Hormons Prolaktin bei, das für die Produktion von Muttermilch und Kolostrum notwendig ist.

Ohne die Funktion der Leber der zukünftigen Mutter zu beeinträchtigen, erhöhen Gestagene die Glukosespeicher im Körper der Frau und versorgen den Fötus mit der notwendigen Nahrung. Es ist der Mangel an Glukose, der Schläfrigkeit, Naschkatzen und gesteigerten Appetit bei Frauen in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft erklärt.

Nach der zwanzigsten Woche wird die gesamte Progesteronproduktion von der Plazenta bereitgestellt, und die Notwendigkeit einer Erhaltungstherapie geht verloren. Bis dahin ist die Einnahme von Duphaston für viele schwangere Frauen Voraussetzung.

Wenn dieses Medikament verschrieben wird

In der Regel wird Duphaston in der Planungsphase der Schwangerschaft oder in den ersten Trimestern ernannt. Es wurde experimentell nachgewiesen, dass Frauen, die dieses Medikament einnehmen, weniger an Übelkeit, Uterushypertonus und anderen Komplikationen leiden, während sie auf ein Baby warten.

Die Hauptindikationen für die Anwendung von Duphaston sind:

  • Luteal (Progesteron) -Mangel
  • gewohnheitsmäßige oder drohende Fehlgeburt
  • Endometriose
  • Uterusblutungen und PMS mit erhöhtem Stress
  • Dysmenorrhoe (unregelmäßiger Menstruationszyklus) und Amenorrhoe (Menstruationsmangel über längere Zeit)
  • weibliche Unfruchtbarkeit

Mit einem Wort, das Medikament ist sehr gefragt, aber man sollte es nicht als Allheilmittel für alle Frauenkrankheiten betrachten und es ohne ärztliche Verschreibung anwenden. Hormone - eine heikle Angelegenheit, die einen kompetenten Ansatz und eine sorgfältige Dosierung erfordert. Es gibt nur einen Schritt vom Guten zum Schaden und zur Gefahr.

In der modernen Gynäkologie wird Duphaston sozusagen für alle Fälle geliebt und manchmal unnötig verwendet. Diese Tatsache kann als medizinische Inkompetenz und sogar Fahrlässigkeit bezeichnet werden.

Unangemessener und unkontrollierter Drogenkonsum kann zu hormonellen Störungen führen, die lange und gewissenhaft behoben werden müssen.

Jeder Eingriff in die natürlichen Prozesse, die von der Natur selbst festgelegt wurden, stumpft und hemmt die üblichen Körperfunktionen. Unterstützung ist nur in bestimmten Situationen erforderlich, in denen die Fehlerursache diagnostiziert und nachgewiesen wurde.

Gegenanzeigen

Der weibliche Körper ist sehr zerbrechlich und verletzlich, besonders während der Schwangerschaft. Jeder Einfluss darauf kann die unvorhersehbarsten Folgen haben. Jedes Medikament hat Kontraindikationen für die Verwendung, und Duphaston ist keine Ausnahme.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Duphaston:

  • Eigenheit
  • allergische Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels
  • Laktasemangel (Unfähigkeit, Milchzucker zu verdauen)
  • Malabsa-Syndrom (wenn bestimmte Nährstoffe nicht vom Darm aufgenommen, sondern sofort aus dem Körper entfernt werden)
  • Stillzeit
  • Tumoren der Brustdrüsen und Fortpflanzungsorgane

Solche Medikamente wie Phenobarbital und Rifampicin können die Wirksamkeit von Duphaston verringern. Diese Tatsache sollte bei der Kombination dieser Medikamente berücksichtigt werden.

Ein zusätzlicher und wichtiger Punkt: Entgegen vieler Meinungen hat Duphaston eine schwache empfängnisverhütende Wirkung. Der akkumulierte Überschuss an Progesteron trägt zur Verlangsamung der Hypophyse und zur allmählichen Beendigung des Eisprungs bei. Dies ist ein weiteres Argument für Maximalisten.

Jede zukünftige Mutter möchte unbedingt ihrem Körper und ihrem zukünftigen Baby helfen. Das Augenmaß und die Empfehlungen eines professionellen Arztes sollten jedoch nicht übersehen werden, insbesondere wenn es um die Einnahme von Medikamenten geht.

Nebenwirkungen

Negative Wirkungen auf den weiblichen Körper sind recht selten zu beobachten, sie können sich äußern in Form von:

  • Kopf Migräne Schmerzen
  • Hautausschlag
  • peripheres Ödem
  • kleinere Leberfunktionsstörungen
  • hämolytische Anämie (Zerstörung der roten Blutkörperchen)

Fälle von Überdosierung wurden in der medizinischen Praxis nicht beobachtet, aber in diesen Situationen wird eine Magenspülung und die Einnahme von Aktivkohle empfohlen. Gemessen an den Bewertungen der Patienten, die dieses Medikament einnehmen, können Durchfall, Übelkeit, Schmerzen im Unterleib und eine spürbare Gewichtszunahme als Nebenwirkungen angesehen werden.

Bei Unfruchtbarkeit aufgrund von Lutealinsuffizienz muss vom 14. bis zum 25. Tag des Menstruationszyklus eine Tablette Duphaston eingenommen werden. Gewohnheitsbedingte Fehlgeburten sind eine Indikation für die Anwendung des Arzneimittels zweimal täglich, zehn mg. Im Falle einer drohenden spontanen Abtreibung sollten vier Pillen einmal und dann alle acht Stunden ein Stück getrunken werden, bis eine vollständige Linderung eintritt.

Analoga von Duphaston sind: Utrozhistan, Prajisan, Norkolut. Sie können das Medikament nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ersetzen. Die Möglichkeit eines Ersatzes hängt von der Erkrankung, dem Krankheitsbild und der Diagnose des jeweiligen Patienten ab.

Negative Wirkungen des Arzneimittels auf den Fötus wurden nicht aufgezeichnet. Die Hauptbedingung für die Entwicklung und das Wachstum des Embryos ist die entsprechende Basaltemperatur und die notwendigen Nährstoffe. Duphaston steigert diese Temperatur erfolgreich und hält sie auf dem richtigen Niveau. Durch die signifikante und langfristige Abnahme des Fötussterbens kommt es zu einer "gefrorenen oder gefrorenen Schwangerschaft".

Die Anwendung des Arzneimittels über die angegebene Dosis hinaus und übermäßig lange kann zu einem übermäßigen Anstieg der Plazenta- und postpartalen Komplikationen führen. Innerhalb von 30 Minuten nach der Entbindung blättert die Nachgeburt ab und wird aus der Gebärmutter ausgestoßen. Ein Überangebot an Progesteron kann diesen natürlichen Prozess stören, der zu einer "manuellen Trennung" der Plazenta oder zum Abschaben der Plazentareste führen kann.

Behandlungsstornierungsschema

Also braucht nicht jede Frau künstliche Unterstützung und nur bis zu einem bestimmten Punkt. Aber während es ausgeführt wird, gewöhnt sich der Körper ziemlich stark daran und kann in der Folge nicht alleine damit fertig werden.

Schrittweiser Entzug der Pillen

Daher kann Duphaston während der Schwangerschaft auf keinen Fall abrupt abgesetzt werden. Das Schema zum Starten und Stoppen der Rezeption wird vom Arzt auf der Grundlage der Tests und der Diagnose des Patienten berechnet und vorgeschrieben.

In den meisten Fällen wird die Tagesdosis täglich um eine Tablette, dann um die Hälfte und ein Viertel reduziert. Das heißt, wenn Sie das Medikament vier Tabletten pro Tag am zweiten Tag nach Beendigung der Behandlung einnehmen, beträgt die Dosis drei Tabletten, die dritte - zwei, die vierte - eine, die fünfte - eine halbe Tablette, die sechste und die siebte Tablette im Quartal.

Dieses Schema ist bedingt, es muss vom behandelnden Arzt angepasst und berechnet werden. Viele Frauen brauchen mehrere Wochen, um ihre Behandlung abzubrechen. Bei Problemen mit der Empfängnis und der Entbindung wird Duphaston durchschnittlich sechs Monate lang eingenommen.

Dieser Zeitraum umfasst die Zeit vor der Schwangerschaft, die anfängliche Zeit (bis zu zwölf Wochen) und etwa vierzehn Tage nach dem Auslaufen des Arzneimittels. Nach der fünfzehnten Woche beginnt sich eine voll ausgebildete Plazenta um das Baby zu kümmern, und die Sicherheit des Fötus hängt nicht mehr von Progesteron ab.

Wenn Sie eine Schwangerschaft planen und sich in den ersten beiden Trimestern in diesem Zustand befinden, sollten Sie den Progesteronspiegel ständig überwachen. Diese Kontrolle wird unter Verwendung von Bluttests durchgeführt. Während der medikamentösen Behandlung wird außerdem empfohlen, die Brustdrüsen regelmäßig zu untersuchen, einschließlich der Mammographie.

Die Aufhebung von Duphaston sowie sein Zweck müssen sorgfältig abgewogen und begründet werden. Der große Fehler vieler Frauen, die Probleme mit der Empfängnis haben, ist ein plötzliches unbefugtes Absetzen des Arzneimittels unmittelbar nach Beginn der Schwangerschaft. Diese Nachlässigkeit ist oft sehr teuer und führt zu einer spontanen Fehlgeburt.

Mögliche Folgen

So erhöht Duphaston die Basaltemperatur, hilft bei der Reduzierung von Uteruskontraktionen und unterstützt das Corpus luteum. Die spontane Ablehnung des Arzneimittels kann zu Uterusblutungen und zum Ausstoßen des Fötus aus dem Uterus führen, dh zu einer Abtreibung. Daher sollte die Beendigung der Behandlung die Dosierung schrittweise verringern.

Die Anweisungen für das Medikament sprechen über seine außergewöhnlichen Vorteile und Sicherheit, sowohl für die werdende Mutter als auch für das Baby. Viele Gynäkologen stimmen dieser Aussage nicht zu, da das Hormon Progesteron durch die künstliche Regenerierung nicht mehr vom Körper selbstständig produziert wird.

In Großbritannien wird Duphaston beispielsweise komplett eingestellt, und in den USA ist es verboten, es schwangeren Frauen zu verschreiben. Wissenschaftler in diesen Ländern behaupten, dass Mädchen, deren Mütter Duphaston häufiger während der Schwangerschaft eingenommen haben als Gleichaltrige, unter einer unkorrekten Entwicklung der Eierstöcke und einer reproduktiven Dysfunktion im Erwachsenenalter leiden.

Es stellt sich heraus, dass die Haltung der Gynäkologen zu diesem Medikament keineswegs eindeutig ist, aber sie sind sich alle einig über die Gefahr eines plötzlichen Absetzens von Duphaston während der Schwangerschaft.

Die Vitamine E, B und Zink tragen zur Steigerung der natürlichen Progesteronproduktion bei. Daher wird Frauen während der Schwangerschaft oder Planung empfohlen, Kaninchen- und Hühnerfleisch, Rinderleber, rote und schwarze Johannisbeeren, Müsli, Meeresfrüchte, Avocados und Oliven zu essen.

Die Verringerung der Progesteronproduktion trägt zum Sauerstoffmangel und zu einem völligen Mangel an körperlicher Aktivität bei. Um dieses Problem zu lösen, hilft das Gehen.

Zusammenfassend möchte ich festhalten, dass jedes Medikament, insbesondere während der Schwangerschaft, von einem kompetenten Arzt verschrieben und abgesetzt werden sollte. Hierfür sind gute Gründe erforderlich, und bei geringfügigen Abweichungen von der Norm reichen eine richtige Ernährung und ein gesunder Lebensstil völlig aus. Pass auf dich auf, liebe Frauen!

Hast du einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Das Medikament Duphaston während der Schwangerschaft: Eigenschaften, Stornierungsschema, Folgen

Progesteron verlängert die Schwangerschaft und regt den Eisprung an. Zunehmend leiden viele Frauen an einem Hormonmangel, der sich in verschiedenen Menstruationsstörungen, fehlendem Eisprung und einer großen Anzahl anovulatorischer Zyklen (mit einer Rate von 1–2 pro Jahr) äußert. Eine Schwangerschaft kann aufgrund einer unzureichenden Produktion dieses Hormons nicht auftreten. Es ist Progesteron, das den weiblichen Körper auf die Empfängnis vorbereitet.

Progesteron ist ein Hormon der Steroidgruppe. Es wird vom Corpus luteum des Eierstocks produziert, sorgt für einen normalen Schwangerschaftsverlauf, stimuliert die Funktion der Eierstöcke während des Eisprungs. Sein Mangel in späteren Perioden führt zu einer solchen häufigen Pathologie, wie zum Beispiel einer isthmisch-zervikalen Insuffizienz, wenn eine vorzeitige Offenbarung des inneren Rachenraums der Gebärmutter auftritt und das befruchtete Ei sich ausdrückt (fällt) und stirbt. Die Aufnahme dieses Hormons ist vorgeschrieben, auch bei der Diagnose der Eierstockzysten einer Frau. Progesteron sorgt auch für einen normalen Menstruationszyklus.

Heute verkaufen Apotheken eine ausreichende Menge progesteronhaltiger Medikamente. Am bequemsten ist die Tablettenform - Duphaston. Dieses Medikament enthält Didrogesteron - ein synthetisches Analogon von Progesteron.

Zugewiesen an Frauen mit Endometriose (aufgrund der Tatsache, dass Didprogesteron selektiv auf das Endometrium einwirkt und Östrogene, Hormone der ersten Phase des Menstruationszyklus, unterdrückt - das Risiko einer Endometriumhyperplasie sinkt) Störungen der Produktion des Corpus luteum). Verschreiben Sie dieses Medikament und bei Unfruchtbarkeit sowie bei der Planung einer Schwangerschaft. Es sollte während der Stillzeit mit Vorsicht angewendet werden.

Medizinische Untersuchungen haben bestätigt, dass Didprogesteron die gleichen Eigenschaften wie Progesteron besitzt: Es bekämpft wirksam den Mangel an Corpus luteum, entspannt die Muskeln der Gebärmutter (verringert das Risiko einer Fehlgeburt) und moduliert die mütterliche Immunantwort

Diskussion, wie Duphaston in der Schwangerschaft abgebrochen werden kann. Allmähliches Kündigungsschema

Medikamente, die analog zu Progesteron sind, werden in der geburtshilflichen Praxis unter Androhung eines spontanen Schwangerschaftsabbruchs und zur Verhinderung einer gewohnheitsmäßigen Fehlgeburt eingesetzt.

Nach den Ergebnissen zahlreicher pharmakologischer und medizinischer Studien ist Duphaston das beste Progesteronpräparat.

Das Medikament wird ab dem ersten Tag der Schwangerschaftsbestimmung Frauen mit einer gewöhnlichen Fehlgeburt und schwangeren Frauen nach einem IVF-Eingriff verschrieben. In anderen Fällen ist die Anwendung von Duphaston aufgrund eines Mangels an Progesteron mit der Gefahr eines spontanen Abbruchs erforderlich.

Kann ich Duphaston selbst stornieren?

Duphaston wird Schwangeren ab der ersten Schwangerschaftswoche mit einem Mangel an Progesteronhormonproduktion verschrieben. Diese Funktion wird seit Beginn der Schwangerschaft vom Corpus luteum der Eierstöcke wahrgenommen. Viele Frauen, insbesondere schwangere Frauen, die IVF anwenden, haben jedoch einen Mangel an der Lutealphase (Unterfunktion des Corpus luteum). In diesem Fall ist eine künstliche Zufuhr von Progesteron von außen für die normale Schwangerschaftsentwicklung erforderlich.

Gynäkologen verschreiben Duphaston Empfang bis 16-20 Wochen der Schwangerschaft. In den offiziellen Anweisungen zu dem verschriebenen Medikament, dass bei drohenden Abtreibungen die Behandlung solange durchgeführt wird, bis die Symptome verschwunden sind, wird die Dosis ständig reduziert.

Experten raten jedoch davon ab, Duphaston nach dem Verschwinden der Symptome abzusetzen, insbesondere vor der 12-wöchigen Tragzeit, da das Risiko eines erneuten Auftretens steigt.

Wie lange ist es abgesagt?

Bis zu 12 Schwangerschaftswochen gehört die Progesteronsynthese zum Corpus luteum, dann übernimmt die Plazenta diese Rolle. Einige Experten glauben daher, dass die Absage von Duphaston in diesem Stadium der Schwangerschaft erfolgen sollte. Der Hersteller des Arzneimittels in der offiziellen Gebrauchsanweisung weist auf die Notwendigkeit der Behandlung von Duphaston bis 20 Schwangerschaftswochen hin.

Da die Bildung der Plazenta etwa in der 16. Schwangerschaftswoche abgeschlossen ist, beginnt ab diesem Zeitpunkt die Arbeit des Feto-Plazenta-Komplexes.

Wann Duphaston abgesetzt wird, entscheidet der behandelnde Frauenarzt. Wenn der Zweck des Arzneimittels durch die Gefahr einer Fehlgeburt im Frühstadium verursacht wurde, wird das Arzneimittel nach etwa 12 Wochen, nachdem alle Symptome verschwunden sind, abgesetzt. Bei wiederkehrenden Episoden wird die Therapie wieder aufgenommen und der schrittweise Absetzen des Arzneimittels beginnt ab der 16. Schwangerschaftswoche. Manchmal beschließt der Arzt, die Behandlung auf 20 Wochen zu verlängern.

Schwangere Frauen nach IVF schließen die Duphaston-Behandlung ab der 20. Schwangerschaftswoche ab. Gleiches gilt für schwangere Frauen mit einer Vorgeschichte von 2 oder mehr Fehlgeburten.

Schema

Das Schema für die Absage von Duphaston hängt vom Grund des Termins ab und wird vom behandelnden Frauenarzt empfohlen.

Mit gewöhnlichen Fehlgeburten und bei Frauen nach IVF

Ab dem Tag der Verabredung wird das Medikament 2 Tabletten pro Tag eingenommen: 1 Tablette alle 12 Stunden. Ab der 20. Woche reduziert sich die Anzahl der Pillen auf 1 pro Tag. Entweder alle 12 Stunden eine halbe Tablette oder alle 24 Stunden eine Tablette. Das heißt, wenn eine Frau Duphaston vor 20 Wochen 1 Tablette um 8 und 20 Uhr einnahm, dann nach dieser Zeit - eine halbe Tablette um 8 und 20 Uhr.

Oder nach dem Trinken einer Dosis um 20 Uhr sollte die nächste Pille um 14 Uhr eingenommen werden, und dann 1 Tablette einmal täglich zu einer festgelegten Zeit während der Woche. Dieses Schema wird für die nächste Woche beibehalten.

Dann wird die Dosis in den nächsten drei Tagen zu einer festgelegten Zeit auf 5 g reduziert - eine halbe Pille pro Tag. Dann - drei Tage eine Vierteltablette pro Tag. Dann wird das Medikament komplett abgebrochen.

Mit der Drohung einer Fehlgeburt

Seit der Einnahme des Arzneimittels bis zum völligen Verschwinden der Symptome und in der folgenden Woche wird Duphaston drei Tabletten pro Tag alle 8 Stunden eingenommen. Dann wird die Dosis alle 12 Stunden auf 2 Tabletten reduziert. Während der Woche 1 Tablette pro Tag zur geplanten Zeit, und das Medikament ist vollständig abgebrochen.

Dieses Behandlungsschema ist mit der Wiederholung der Symptome einer Fehlgeburt behaftet. Daher empfehlen viele Experten, das Medikament nach 18 Wochen der Schwangerschaft abzubrechen.

Wenn der Arzt Duphaston bis zu 20 Wochen verschreibt, dann bis zu 12 Wochen - 3 Tabletten pro Tag; von 12 bis 18 Wochen - 2 Tabletten pro Tag; Befolgen Sie dann das Drogenentzugsprogramm für Frauen mit gewohnheitsmäßiger Fehlgeburt und nach IVF.

Die Folgen einer plötzlichen Absage von Duphaston

Im ersten Schwangerschaftsdrittel spielt das Hormon Progesteron eine äußerst wichtige Rolle:

  • Bereitet eine Gebärmutter für die Transplantation eines befruchteten Eies vor;
  • Reduziert die Erregbarkeit der Gebärmutter;
  • Verhindert die Abstoßung der Eizelle.

Ein plötzlicher Abbruch von Duphaston, insbesondere im ersten Schwangerschaftsdrittel, kann die Ablösung der Eizelle und deren Ausstoß aus der Gebärmutter hervorrufen. Bei vielen schwangeren Frauen mit einer scharfen Absage von Duphaston wurde eine Nachblutung festgestellt.

Ein spontaner Entzug des Arzneimittels im 2. Trimester erhöht das Risiko einer mit Schwangerschaftsabbruch behafteten fetoplazentaren Insuffizienz.

Bewertungen

Das Problem bei der Behandlung mit Duphaston ist, dass nicht alle schwangeren Frauen den Ernst des Arzneimittels und die Notwendigkeit eines schrittweisen Absetzens verstehen. Dies ist auf die Inkompetenz vieler schwangerschaftsführender Fachkräfte zurückzuführen, insbesondere in den Bezirks- und ländlichen Kliniken. Die Anweisung zum Medikament gibt kein klares Schema für den Drogenentzug an, sondern beschränkt sich auf die Formulierung, dass Duphaston schrittweise abgebrochen werden sollte. Daher stellen sich viele schwangere Frauen in Internetforen die Frage: „Wie kann man Duphaston absagen?“.

Marina: Bitte sag mir, wie ich Duphaston absagen soll. Er wurde mit einer drohenden Fehlgeburt nach 5 Wochen zu mir ernannt. Der Gynäkologe sagte beim letzten Auftritt, dass ich ihn bis zum nächsten Termin nach und nach absagen muss. Ich werde bis zu dieser Frist 21 Wochen Zeit haben. Und wie genau man es absagt, hat sie nicht gesagt. "

Aufgrund des mangelnden Bewusstseins schwangerer Frauen über die Schwere des Arzneimittels steigt das Risiko von Fehlgeburten während der Schwangerschaft aufgrund der plötzlichen Aufhebung von Duphaston.

Nadezhda: "Ich habe mein Kind für einen Zeitraum von 19 Wochen verloren, weil ich nicht wusste, dass Duphaston nicht abrupt verlassen werden kann. Die Ärztin der Geburtsklinik erklärte mir nichts, sie sagte nur, dass sie die Einnahme nach 18 Wochen abbrechen müsse. Mit 18 Wochen und 2 Tagen war ich gerade mit dem Packen der Pillen fertig. Da es teuer ist, entschied ich mich, nicht mehr zu kaufen, und der Arzt sagte, ich solle die Einnahme einstellen. Nach 2 Tagen bekam ich Unterleibsschmerzen, als es unmöglich wurde auszuhalten, rief ich einen Krankenwagen. Durchgeführt eine Operation, das Kind hat natürlich nicht gerettet. Und erst dann habe ich in den Foren erfahren, dass das Medikament schrittweise abgesetzt werden sollte. “

Wie kann ich Duphaston abbrechen?

Kommentare

Oh nein, das machen wir noch nicht. Es ist für jeden einfacher, das Medikament zu verschreiben und zu analysieren.

Warum wurde er überhaupt ernannt? Sie könnten auch zuerst eine Analyse des Progesteronspiegels durchführen. Wunderbar

Warum wurde er überhaupt ernannt? Sie könnten auch zuerst eine Analyse des Progesteronspiegels durchführen. Wunderbar

Wahrscheinlich, weil nichts wirklich störte und die Einnahme der Droge eher ein Sicherheitsnetz war.

Das Medikament kann NUR nach dem Schema, das IHR BEHANDLUNGSARZT vorschreibt, und nicht nach dem Schema von Mädchen aus dem Internet korrekt storniert werden. Kaufen Sie die nächste Packung und trinken Sie wie gewohnt.

Ps - 16 Wochen bevor es in der Regel nicht storniert wird.

16 Wochen bevor es normalerweise nicht annulliert wird. Dies ist nicht meine Erfindung und die Ernennung eines Arztes. Übrigens bitte ich Sie nicht, die Mädchen aus dem Internet zu stornieren, aber ich interessiere mich für die Erfahrung.

Ja, das Problem ist, dass sie Ende der nächsten Woche keinen Bericht ohne Termin erhalten und die Patienten keine Telefonnummer angeben dürfen. Ich war im Prinzip keine Bedrohung. Es gab leichte Schmerzen auf der rechten Seite, die durch die große Zyste des Corpus luteum verursacht wurden.

auf keinen fall solltest du abrupt aufhören zu trinken!
Wie man es zu nichts reduziert, muss der Arzt erklären.

Wenn Sie nicht zum Arzt gehen, trinken Sie allmählich 1 Tablette weniger, d. h. an einem tag nimmst du 2 pillen, die nächste, dann wieder zwei, also ungefähr eine woche, dann an einem tag 2 pillen, zwei tage nacheinander, ebenfalls ungefähr eine woche, dann wechsle zu einer pille pro tag, nach einer woche fängst du an, einen tag der einnahme zu verpassen

Bild einfügen

Sie können ein Bild von Ihrem Computer in den Text hochladen:

Abbrechen Duphaston während der Schwangerschaft

Unter den Bedingungen der Entwicklung der modernen Medizin verwenden fast alle Frauen auch während der Schwangerschaftsplanung und während der drei Schwangerschaftsdrittel Medikamente, die ihre Gesundheit unterstützen und gleichzeitig die Entwicklung und Gesundheit des zukünftigen Kindes nicht beeinträchtigen. Die Ärzte argumentieren, dass die Vorbereitung auf die Schwangerschaft (Pregravid-Präparation) die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Pathologien beim Kind signifikant verringert.

Eine wichtige Wirkung dieser Medikamente ist es, die Gesundheit der Mutter zu erhalten. Für Frauen, die seit vielen Jahren von der Geburt eines Kindes träumen, ist die übliche Frage nicht die Gewohnheit, keine Schwangerschaft zu tragen.

Es ist kein Geheimnis, dass das Hormon Progesteron der wichtigste "Kapitän" der Schwangerschaft ist. Die Hauptaufgabe dieses für eine schwangere Frau unverzichtbaren Hormons besteht darin, sich auf Veränderungen im Körper vorzubereiten und den Fötus zu tragen. Zunächst einmal hilft Progesteron der Schwangerschaft selbst: Es ist an der Anhaftung der Eizelle an den Wänden des Uterus beteiligt, da dieses Ereignis zum richtigen Zeitpunkt eintreten und sehr zuverlässig sein sollte. Danach passt er die Brüste der Frau an den zukünftigen Laktationsprozess an - Kolostrum wird während der Schwangerschaft freigesetzt und nach einigen Tagen wird Milch freigesetzt. Eine weitere wesentliche Funktion von Progesteron besteht darin, das Wachstum der Gebärmutter zu kontrollieren und deren Reduktion zu verhindern. All diese Prozesse helfen dem Körper der Mutter, den Embryo, den er als fremden Körper wahrnimmt, nicht abzulehnen.

Der Beginn der Schwangerschaft wird dazu führen, dass der Progesteronspiegel im Körper der zukünftigen Mutter plötzlich stark ansteigt. Wir haben oben den normalen Beginn und Verlauf der Schwangerschaft beschrieben, der leider nicht bei allen Frauen vorkommt. Sehr oft kommt es zu Ausfällen, wodurch das für die zukünftige Mutter wichtige Progesteron nicht in der erforderlichen Menge produziert wird. Und es ist durchaus zu erwarten, dass dieses Versagen zu einer spontanen Fehlgeburt führt, da die Gebärmutter den Embryo als Fremdkörper wahrnimmt und ablehnt. Infolgedessen tritt keine Schwangerschaft auf oder wird nicht geerntet.

Wir haben diesen theoretischen Exkurs aus einem bestimmten Grund gemacht. Sicherlich haben Sie vermutet, dass wir in diesem Artikel das Problem des Mangels an Hormon Progesteron lösen werden. Es gibt einen künstlich gewonnenen Ersatz für dieses Hormon, das in einem Medikament namens Duphaston enthalten ist.

Ein wichtiges Detail: Es wird empfohlen, Blut für diese Analyse auf nüchternen Magen zu spenden. Es ist sehr wichtig, mehr als eine solche Analyse durchzuführen, aber eine Reihe von mehreren Definitionen. Auf diese Weise können Sie den hormonellen Hintergrund genau bestimmen und Fehler vermeiden.

Als nächstes muss der Arzt, der Sie beobachtet, die Daten entschlüsseln und Sie möglicherweise zu weiteren Klärungsuntersuchungen schicken. Nur wenn sichergestellt ist, dass die erhaltenen Daten korrekt sind, kann der Arzt ein hormonelles Medikament verschreiben.

Warum verschreiben Ärzte Duphaston in der Regel werdenden Müttern?

Der Hauptgrund für dieses Rezept ist, dass es auf dem Arzneimittelmarkt nur zwei analoge Arzneimittel gibt, die synthetisches Progesteron enthalten - Duphaston und dessen Ersatzstoff Utrogestan. Duphaston während der Schwangerschaft und Utrozhestan sind Präparate, die denselben Wirkstoff enthalten, Duphaston ist jedoch für die Patientin einfacher und bequemer anzuwenden. Utrozhestan wird von der Krankenschwester ausschließlich intramuskulär verabreicht und enthält Progesteron natürlichen Ursprungs. Darüber hinaus verschreibt der Arzt einer Frau Duphaston nicht nur bei der Planung einer Schwangerschaft (wie bereits erwähnt), sondern auch während einer bereits auftretenden Schwangerschaft, um das Risiko ihres Abbruchs zu verringern und die Schwangerschaft zu erleichtern. Informationen zur Anwendung von Utrozhestan bei der Planung einer Schwangerschaft finden Sie in einem anderen Artikel.

Anhand der Testergebnisse werden die Dosierung des synthetischen Progesterons und die Dauer des Behandlungsverlaufs berechnet. In der Regel verschreibt der Arzt die Dosierung von Duphaston in der Menge von 2-3 Tabletten einmal, seltener zweimal täglich. Bei der Planung einer Schwangerschaft beträgt die gesamte Anwendungsdauer des Arzneimittels in der Regel 6 Monate.

In den frühen Stadien der aufkommenden Schwangerschaft wird auch ein Medikament wie Duphaston verschrieben, um die akute Insuffizienz des fraueneigenen Progesterons zu überwinden. In diesem Fall ist es in der Regel erforderlich, dieses Medikament bis zu 20 Wochen einzunehmen - dem Stadium der Schwangerschaft, in dem sich die Plazenta bereits gebildet hat. Nach der Reifung wirkt sich die Plazenta günstig auf den Körper der Mutter aus und zwingt sie, vermehrt Progesteron zu produzieren. Infolge dieses Prozesses kann der Embryo vom mütterlichen Organismus nicht mehr abgestoßen werden und die Schwangerschaft wird nicht unterbrochen.

Wenn eine Frau längere Zeit nicht schwanger werden konnte, ist die Frage, ein Medikament wie Duphaston nach dem Beginn der Schwangerschaft abzusetzen, besonders akut. Das unterschiedlichste Ergebnis des Drogenkonsums wird in den Foren für Mütter und diejenigen beschrieben, die nur vorhaben, einer zu werden. Einige Frauen hörten auf, Duphaston zu verwenden, sobald sie die geschätzten zwei Streifen auf dem Teig sahen. Solch ein plötzlicher Abbruch der Einnahme dieses Medikaments kann für die Gesundheit des Babys unglaublich gefährlich sein. Vergessen Sie nicht, dass Duphaston dem Körper der werdenden Mutter eine zusätzliche wichtige Dosis Progesteron, das Schwangerschaftshormon, verabreicht. Mit der plötzlichen Aufhebung des synthetischen Assistenten weist die Gebärmutter das befruchtete Ei häufig zurück und verwechselt es mit einem Ausländer.

Wie soll die Einnahme von Duphaston beendet werden?

Die Meinung der Ärzte darüber war geteilt und konnte keine einstimmige Entscheidung treffen. Bereits festgehaltene Mütter schreiben in den Foren sehr kontroverse Kritiken über ihre positiven oder negativen Erfahrungen. Sie und alle Ärzte sind sich nur in dem Grundsatz einig, dass ein erfahrener Arzt, der die Patientin überwacht und ihr befiehlt, dieses Medikament einzunehmen, die Aufhebung von Duphaston kontrollieren muss. Er sollte ein Schema für die Aufnahme und die Aufhebung dieses Arzneimittels ausarbeiten. Die Gründe, aus denen Duphaston einer Frau zugewiesen wird, sind sehr unterschiedlich, und dementsprechend sind die Regelungen für die Aufhebung unterschiedlich.

Nehmen wir ein Beispiel. Angenommen, Sie haben Duphaston 4 Tabletten pro Tag eingenommen. Blutuntersuchungen ergaben, dass der Gehalt an Progesteron im Normbereich liegt. In diesem Fall ist ungefähr das folgende Schema zum Absetzen des Arzneimittels zulässig. Am ersten Tag müssen Sie wie immer 4 Tabletten einnehmen, am zweiten Tag die Menge auf 3 reduzieren, am dritten Tag die Dosis um eine weitere Tablette reduzieren und 2 Tabletten trinken, am vierten Tag müssen Sie jeweils nur eine Tablette einnehmen. Am fünften Tag ist ein vollständiger Entzug des Medikaments möglich. Wenn die Gesamtkonzentration von Progesteron im Blut einer Frau abnimmt, ist der Arzt verpflichtet, einen völlig anderen Plan für die Absage von Duphaston zu erstellen. Er wird jedoch die Indikatoren berücksichtigen, die er bei der Analyse der Progesteronkonzentration sehen kann.

Ist der Empfang von Duphaston sicher?

Abschließend möchte ich auf die Schwierigkeiten eingehen, die auftreten können, wenn der Empfang von Duphaston gestoppt wird. Die Anweisungen für dieses Arzneimittel, mit denen absolut alle kompetenten Gynäkologen einverstanden sind, besagen eindeutig, dass dieses Medikament sicher ist und die Gesundheit der Mutter oder des ungeborenen Kindes nicht beeinträchtigt, wenn es eingenommen wird.

Es ist schwierig, den Nutzen und die Bedeutung von synthetischem Progesteron für Frauen zu überschätzen. Trotzdem gibt es Ärzte, die sich über solche Worte in der Anmerkung zur Droge empören. Jetzt stehen die Wörter Duphaston und Schwangerschaft nebeneinander in allen wissenschaftlichen Artikeln. Dies führte dazu, dass die Ernennung dieses Arzneimittels praktisch nicht geregelt ist und fast jeder Frau, oft ohne Indikationsstellung, zugeteilt wird, um den behandelnden Arzt zu beruhigen, der glaubt, dass es nicht schadet. Aber die Frage ist, wie richtig ist es?

Es ist sehr schwierig, etwas Eindeutiges darüber zu schreiben, aber Sie können sich die Aussagen von Fachleuten anhören, die auf dem Gebiet der Geburtshilfe und Genikologie Autorität besitzen.

Einige Ärzte behaupten sogar, dass die Einnahme von synthetischem Progesteron die normale physiologische Sekretion von Progesteron durch den Körper einer schwangeren Frau hemmen kann. Dies ist einer der Gründe, warum es unmöglich ist, Duphastons Empfang plötzlich abzubrechen, sobald Sie die geschätzten zwei Streifen gesehen haben, wenn Sie diese bereits in der Planungsphase akzeptiert haben. Da Ihr Körper unter den Bedingungen einer Schwangerschaft die Notwendigkeit, dieses bedeutende und sogar lebenswichtige Hormon zu synthetisieren, wahrscheinlich nicht von selbst überwinden kann, da der Körper sich bereits an die Tatsache gewöhnt hat, dass das Hormon von außen kommt. Ein plötzlicher Abfall der Progesteronkonzentration kann die Wahrscheinlichkeit einer spontanen Fehlgeburt erhöhen.

Um nicht nach einer Lösung für das Problem der Notwendigkeit zu suchen, Duphaston zu Beginn der Schwangerschaft abzubrechen, und um die Methoden dieser Absage zu ermitteln, ist es logischer, dieses Medikament überhaupt nicht einzunehmen. Wissenschaftler haben viele Studien durchgeführt, die gezeigt haben, dass nur wenige Frauen, die dieses Medikament einnehmen, wirklich synthetisches Progesteron benötigen.

Ein derart alltäglicher Blick auf die Verabredung von Arzneimitteln, deren Auswirkungen auf den menschlichen Körper nicht vorhergesagt werden können, wird heutzutage zu einem sehr häufigen Problem. Unter solchen Umständen ist es für die zukünftige Mutter sehr schwierig, die richtige Entscheidung über die Angemessenheit der Einnahme von Medikamenten zu treffen. Eine große Menge an Informationen in offenen Quellen ist für eine Person ohne medizinische Ausbildung sehr kontrovers und unverständlich. Die Situation ist kompliziert, wenn zwei Ärzte eine diametral entgegengesetzte Sicht auf die Frage haben, ob sie dieses Medikament einnehmen sollen oder nicht. Welche Entscheidung muss der Patient treffen? Wessen Meinung kann man vertrauen?

Ich möchte allen werdenden Müttern wünschen, dass sie auf die Empfindungen in ihrem Körper hören und an einen erfolgreichen Schwangerschaftsverlauf glauben. Und dann geht es dir bestimmt gut!