Reduzieren Sie die Schmerzen im Bauch mit monatlichen Volksmedizin, Pillen, Übungen

Viele Frauen haben während der Menstruation krampfartige Schmerzen im Unterbauch, die sowohl praktisch unsichtbar sein können, keine spürbaren Beschwerden hervorrufen, als auch sehr stark und unerträglich sind.

Es kann mit Übelkeit, Erbrechen, Migräne, Schwindel, Durchfall und einem leichten Temperaturanstieg einhergehen.

Arten von Algomenorrhoe. Wie zu behandeln

Es ist notwendig, die Behandlungsmethoden zu unterscheiden, da Algomenorrhö primär ist, wenn die Menstruation von Anfang an äußerst schmerzhaft und sekundär war - starke Schmerzen quälen Frauen über 30 Jahre.

Sekundäre Algomenorrhoe tritt aufgrund von Infektionen, hormonellen Störungen, Operationen usw. auf. Die Schmerzen während der Menstruation lassen möglicherweise nicht über den gesamten Zeitraum kritischer Tage hinweg nach. In diesem Fall ist es notwendig, die Grundursache zu behandeln. Die primäre Algomenorrhoe tritt häufig nach der ersten Geburt auf.

In jedem Fall, wenn Dysmenorrhoe-Experten raten, Ihre Gesundheit zu überprüfen, weil ein solcher Zustand ein Symptom für verschiedene schwere Krankheiten sein kann.

So lindern Sie Schmerzen bei einer gesunden Frau im Monat

Beschwerden treten sowohl unmittelbar vor Monatsbeginn als auch in den frühen Stunden der Menstruation auf. Schmerzempfindungen dauern mehrere Stunden bis 2-3 Tage.

Einige Empfehlungen zur Schmerzlinderung während der Menstruation

Vorbeugende Maßnahmen

Starke Schmerzen an kritischen Tagen (Algomenorrhoe, Dysmenorrhoe) beeinträchtigen die volle Arbeit, wirken sozialisierend und entspannend, stören den normalen Lebensrhythmus, sodass Sie Maßnahmen zur Schmerzreduzierung ergreifen müssen:

  • Um ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Ruhe zu halten, vermeiden Sie Überarbeitung und gehen Sie bis spätestens 23.00 Uhr ins Bett. Ein gemessener Tagesablauf hilft, die Arbeit des Nervensystems zu normalisieren, hat eine heilende Wirkung auf den gesamten Körper;
  • Nicht unterkühlen. Jede Unterkühlung kann entzündliche Prozesse der Beckenorgane hervorrufen, den Kreislauf stören, zu Dysmenorrhoe und Empfängnisproblemen führen;
  • Iss richtig. Es ist notwendig, den Verbrauch von Mehl, frittiertem Soda zu minimieren. Kochen vorzugsweise gedämpft oder im Ofen;
  • Um sauberes (kohlensäurefreies) Wasser in ausreichender Menge zu sich zu nehmen, sollten Sie nach ärztlicher Empfehlung ca. 2,0 l / Tag trinken;
  • Aufhören zu rauchen, Alkoholkonsum reduzieren;
  • Sport treiben. Die moderne Fitnessbranche bietet unbegrenzte Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten. In jedem Fitnessclub können Sie sich ein Hobby aussuchen: Krafttraining, Aerobic, Schwimmen, Tanzen, Boxen. Laufen ist sehr hilfreich;
  • Das Dampfbad besuchen. Das Dampfbad senkt den Cortisolspiegel (Stresshormon) erheblich. Eine tiefe Erwärmung des ganzen Körpers entspannt, lindert Verspannungen, verbessert die Durchblutung, beschleunigt den Stoffwechsel;
  • Übe Yoga. Klassen stellen Hormone wieder her, sorgen für emotionale Linderung, lindern effektiv nervöse Spannungen und verbessern das endokrine System. Die Übung stärkt die Muskeln des Perineums, erhöht ihre Elastizität und führt zu weniger Schmerzen während der Menstruation. Bevor Sie mit dem Yoga beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, da die entsprechenden Gegenanzeigen sind: Kaiserschnitt, Epiduralanästhesie (starke Belastung der Wirbelsäule);

Einige Asanas lindern die Schmerzen während der Menstruation oder lindern sie vollständig.

  • Massage zu tun. Regelmäßige Massagen wirken sich positiv auf die Arbeit aller inneren Organe aus, reduzieren den Stress und aktivieren Stoffwechselprozesse.
  • Führen Sie Kegel-Übungen durch. Intimgymnastik steigert den Tonus und verleiht den Dammmuskeln Elastizität. Durch die Verbesserung der Durchblutung der Fortpflanzungsorgane wird das Risiko von Entzündungsprozessen verringert. Vor Beginn der Kegel-Übungen muss ein Arzt konsultiert werden, da es sich bei den Kontraindikationen um schwere Blutungen und bösartige Tumoren handelt.
  • Nehmen Sie Vitamine: Kalzium, Gruppe B, Vitamin E, Komplexe "Magne B6", "Supradin". Vitamine sollten natürlich getrunken werden, dann machen Sie eine kurze Pause;
  • Physiotherapie Ein wirksames Verfahren ist die Elektrophorese mit Novocain im Bereich des Solarplexus. Die Dauer des Kurses beträgt 6-8 Sitzungen, es ist notwendig, die Prozeduren vor Beginn der Menstruation abzuschließen.
  • Wie Schmerzen mit monatlichen nicht-medikamentösen Mitteln zu reduzieren

    Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die von Ärzten empfohlen werden und bei ersten Anzeichen von Schmerzen einfach durchzuführen sind:

    • Ziehen Sie die Knie an der Brust an und halten Sie sie 10 Minuten lang fest.
    • „Bauch einatmen“ - Legen Sie sich auf den Rücken, legen Sie ein Buch auf den Bauch, atmen Sie langsam ein und heben Sie das Buch mit dem Bauch an. Verweilen Sie am Ende des Atems einige Sekunden. Atme langsam aus. 5-10 Minuten laufen lassen;
    • Trinken Sie kohlensäurefreies Wasser bei Raumtemperatur mit Zitronensaft oder essen Sie ein Viertel einer Zitrone und trinken Sie dann Wasser. Nach ungefähr 30 Minuten lässt der Schmerz nach;
    • Bringen Sie ein warmes Heizkissen für 15 Minuten (nicht länger) am Unterbauch an. Dadurch wird die Durchblutung erhöht und die Intensität von Krämpfen verringert.

    Um die Schmerzen während der Menstruation zu lindern, können Sie die Heizung verwenden

    Medikamente

    Ärzte verschreiben mit monatlichen Medikamenten unterschiedlicher Wirkmechanismen eine Schmerzreduktion.

    • Beruhigende Präparate. Wenn eine Frau an kritischen Tagen gereizt, tränenreich, hysterisch wird und ein depressiver Zustand auftritt, sollten Sie das Herzgespann, Baldrian und Schlaftabletten einnehmen (streng auf ärztliche Verschreibung).
    • Krampflösend. Am sichersten und effektivsten ist No-shpa oder sein Analogon Drotaverinum, Papaverine. Diese Medikamente können auch während der Schwangerschaft eingenommen werden.
    • Schmerzmittel Hervorragende Hilfe Ibuprofen, Ketanov, Pentalgin.
    • Bei primärer Algomenorrhoe kann der Gynäkologe hormonelle Kontrazeptiva oder progestinhaltige Medikamente verschreiben.

    Pflanzliche Abkochungen, um die Schmerzen während der Menstruation zu lindern

    • Melissa ist ein unverzichtbares Heilmittel für die Gesundheit einer Frau, da es den Menstruationszyklus normalisiert, Reizbarkeit und Schlaflosigkeit lindert und dazu beiträgt, schwanger zu werden.
    • Himbeere - lindert Schmerzen an kritischen Tagen, reguliert den Zyklus. Himbeerblätter - 3 TL. Gießen Sie kochendes Wasser (250 ml), lassen Sie es 15 Minuten einwirken und trinken Sie tagsüber 50 ml in Portionen.
    • Kamille - beruhigt das Nervensystem und stärkt das Immunsystem. Kamille ätherisches Öl hat eine ausgeprägte betäubende Wirkung;
    • Wurzel-Elecampan - normalisiert den Hormonspiegel, lindert schmerzhafte Manifestationen von Dysmenorrhö und wird zur Behandlung von Unfruchtbarkeit angewendet (stimuliert die Funktion der Eierstöcke und der Gebärmutter). 1 TL Gießen Sie kochendes Wasser (250 ml), bestehen Sie auf 1 Stunde, trinken Sie 1 EL. 3 Dosen pro Tag;
    • Schachtelhalm wirkt entzündungshemmend, wundheilend, harntreibend, tonisierend, mit intensiver und schmerzhafter Menstruation. 1 EL. Mit kochendem Wasser (300 ml) aufbrühen, eine Stunde bestehen, 50 ml / Stunde trinken, wobei das Intervall verlängert wird, wenn die Schmerzen nachlassen.

    Übungen auf dem Boden (auf der Matte)

    • Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Beine an den Knien und spreizen Sie sie leicht, die Füße auf dem Boden, die Arme am Körper entlang, die Handflächen nach unten. Heben und senken Sie das Becken sanft. 15-20 mal laufen, 3 Sätze.
    • Legen Sie sich auf den Bauch, mit dem Gesicht nach unten, den Füßen zusammen, den Knien gerade und den Handflächen auf Schulterhöhe (nicht weit gespreizt). Legen Sie Ihre Handflächen auf den Boden und heben Sie den Körper langsam an. Versuchen Sie, die Schambein nicht von der Bodenoberfläche abzureißen, bleiben Sie 20 bis 30 Sekunden am oberen Punkt und kehren Sie dann in die ursprüngliche Position zurück. Es ist wünschenswert, die Arme vollständig zu strecken. Wenn jedoch gleichzeitig das Schambein vom Boden abgerissen wird, können die Arme an den Ellbogen leicht gebeugt bleiben (nicht zu trennen). Im Yoga wird diese Pose "Kobra" genannt.

    Durch die Anpassung des Lebensstils und die Auswahl der geeigneten Methode können Sie die Menstruationsbeschwerden fast vollständig beseitigen

    Nützliches Videomaterial zur Schmerzlinderung während der Menstruation

    Einige Tipps zur Schmerzlinderung während der Menstruation:

    Wie können Sie die Schmerzen während der Menstruation reduzieren:

    Wie und was kann man Schmerzen während der Menstruation zu Hause lindern?

    Unterleibsschmerzen und Beschwerden sind bei vielen Frauen während des Menstruationszyklus eine häufige Erkrankung. Wissenschaftlich wird dieses Phänomen mit dem Begriff „Algomenorrhoe“ (Dysmenorrhoe) bezeichnet.

    Statistiken zeigen, dass etwa 70-80% der Frauen während der Menstruation unter Schmerzen leiden. Um alle Arten von unangenehmen Symptomen zu beseitigen, ist es zunächst erforderlich, die Etymologie des Schmerzes zu verstehen.

    Die Ursachen von Schmerzen herauszufinden, ist verständlich: Dies ist ein häufiges Phänomen, das den natürlichen Prozessen im Körper einer Frau innewohnt, oder der Grund, sofort einen Arzt aufzusuchen und wie man Schmerzen während der Menstruation lindert.

    Ursachen der schmerzhaften Menstruation

    Während der Menstruation wird in den Geweben der Gebärmutter Prostaglandin gebildet, was zu einer Reduktion führt.

    Die Schwere schmerzhafter Empfindungen hängt vom Hormonspiegel ab. Ärzte identifizieren zwei Gruppen von Ursachen für monatliche Schmerzen.

    Erfahren Sie hier, wie Sie juckende Kopfhaut beseitigen können. Prävention und Behandlung.

    Primäre Dysmenorrhoe

    Inhärent bei Frauen unter 35 Jahren und Jugendlichen. Bei primärer Algomenorrhoe sind hormonelle Veränderungen mit einem Anstieg der Prostaglandinmenge verbunden.

    In einfachen Worten, die Ursachen für Krämpfe und Vasospasmus bei hormonellen Störungen und Angstzuständen, Stress. Gleichzeitig wird beobachtet, dass jugendliche Mädchen besonders starke Schmerzen haben.

    Symptome der primären Dysmenorrhoe:

    • Kopfschmerzen.
    • Verärgerter Stuhl
    • Schmerzen von gleicher Intensität während des gesamten Zyklus.

    Zusätzlich zu ziehenden Schmerzen im Unterbauch und im Lendenbereich können Reaktionen wie Übelkeit, Erbrechen und Ohnmacht auftreten. Ohne ernsthafte Probleme verschwindet das Unbehagen mit zunehmendem Alter und nach der Geburt.

    Sekundäre Dysmenorrhoe

    Betroffene Frauen über 35 Jahre.

    Sekundäre Algomenorrhoe - ein Zeichen für entzündliche Erkrankungen, Pathologien der Beckenorgane.

    Es kann mit der Entwicklung von fibromatösen Knoten, Beckenneuritis, Endometriose, Myomen, Polypen in der Gebärmutter sowie den Auswirkungen gynäkologischer und abdominaler Operationen (abdominale Adhäsionen) assoziiert sein.

    Starke Schmerzen während der Menstruation und kann eine intrauterine Vorrichtung verursachen. Blutungen und Schmerzen treten in diesem Fall verstärkt auf. Ein Besuch beim Frauenarzt ist das erste, was Sie in solchen Situationen tun müssen. Dort erfahren Sie bereits, wie Sie Bauchschmerzen während der Menstruation beseitigen können.

    Ursachen von Schmerzperioden, die nicht mit den Problemen des Fortpflanzungssystems zusammenhängen:

    • Ungleichgewicht der weiblichen Geschlechtsorgane, übermäßige Aktivität der Schilddrüse.
    • Intrauterinpessar.
    • Hohe Empfindlichkeitsschwelle für Veränderungen im Körper.
    • Die Instabilität des Nervensystems.
    • Schmerzen aufgrund von Schwangerschaftsabbruch oder Geburt.
    • Falsche Positionierung der Gebärmutter.
    • Erbliche Veranlagung.
    • Magnesiummangel, Kalzium.
    • Unausgewogene Ernährung.

    Frauen, die an sekundärer Dysmenorrhoe leiden, haben eine verminderte Libido, fühlen sich mit dem Sexualleben unzufrieden, neigen zu Depressionen, sind depressiv, manchmal können sogar psychische Anomalien beobachtet werden.

    Gleichzeitig trägt die Heilung von Krankheiten, die mit Algomenorrhö einhergehen, dazu bei, dass die Schmerzen an kritischen Tagen fast vollständig abklingen. Bei jüngeren und gesünderen Frauen sind die Dinge jedoch komplizierter.

    In diesem Fall müssen Sie alle empfohlenen Prüfungen bestehen. Wenn gynäkologische Probleme nicht erkannt werden und die Schmerzen nicht aufhören, ist dies bereits ein Grund für einen ernsthafteren Ansatz zur Klärung ihrer Etymologie.

    Wenn Sie die Beschwerden, starke Blutungen, Übelkeit, Migräne erhöhen, sollten Sie sich sofort an die Experten wenden, die empfohlenen Tests bestehen und sich einer Ultraschalluntersuchung unterziehen, um herauszufinden, wie Sie Schmerzen in schmerzhaften Perioden lindern können.

    Methoden zur Schmerztherapie

    Es gibt viele Möglichkeiten, um Schmerzen während der Menstruation loszuwerden und einen spürbaren Effekt zu erzielen.

    Sie können auch zu Hause angewendet werden (unter Berücksichtigung der verfügbaren Gegenanzeigen).

    Lassen Sie uns jede der Kategorien, die die Antwort geben, genauer betrachten, wie man Schmerzen während der Menstruation ohne Pillen und zu Hause lindert oder lindert.

    Medikamente

    Diese Methode eignet sich für diejenigen, die sich für die Behandlung der Frage, wie Schmerzen während der Menstruation gelindert werden können, wenn der Unterbauch schmerzt, der traditionellen Medizintechnik verpflichtet fühlen.

    • OTC-Medikamente. In dieser Kategorie - NSAIDs, dh nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, beispielsweise Ibuprofen.
    • Krampflösend. Dazu gehören "No-shpa", "Ketonal", "Spazmalgon", "Analgin".
    • Beruhigend. Schmerzen, deren Ursache Stress und Übererregung des Nervensystems sind, können mit einem gewöhnlichen Beruhigungsmittel (z. B. Baldrian) behandelt werden.

    Bevor Sie Medikamente zur Linderung von Bauchschmerzen einnehmen, sollten Sie einen Arzt konsultieren oder alle Aspekte gemäß den Anweisungen eigenständig untersuchen. Eine weitere Kategorie der medikamentösen Behandlung sind orale Kontrazeptiva (Antibabypillen).

    In diesem Fall ist das Medikament ausschließlich für den Zweck des Spezialisten bestimmt. Verhütungsmittel enthalten Hormone, die den Hormonspiegel im Körper einer Frau wiederherstellen und so Menstruationsbeschwerden lindern.

    Antibabypillen werden für den täglichen Gebrauch verwendet. Sie sind erschwinglich und werden in fast allen Apotheken verkauft.

    Verhütungsmethoden zur Schmerzlinderung im Unterbauch umfassen auch Verhütungspflaster, Verhütungsvaginalring, hormonelle Injektionen und Intrauterinpessare. Bevor Sie diese Mittel zur Schmerzlinderung verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

    • Himbeerblätter - 3 TL Blätter 1 Tasse mit kochendem Wasser aufgießen, 15 Minuten ziehen lassen und tagsüber einen Schluck trinken.
    • Root Elecampane - 1 Teelöffel gießen Sie ein Glas kochendes Wasser, bestehen Sie 1 Stunde, nehmen Sie 1 Esslöffel von 3 p / Tag.
    • Schachtelhalm - für die Zubereitung der Infusion benötigen Sie 1 EL. Löffel gießen 300 ml kochendes Wasser, bestehen Sie auf einer Stunde, verwenden Sie 50 mg pro Stunde, erhöhen Sie das Aufnahmeintervall, wenn der Schmerz nachlässt.

    Volksmedizin

    Eine Option für diejenigen, die an einer Behandlung zu Hause interessiert sind.

    Alternative Möglichkeiten, um Menstruationsschmerzen ohne Pillen zu lindern, sind:

    • Warm In einigen Fällen hat gewöhnliche Hitze eine noch größere Wirkung als Medikamente. Ein Heizkissen oder ein Thermoplaster, das auf den Unterbauch aufgetragen wird (nicht länger als 10-15 Minuten), hilft, die Muskeln zu entspannen und unangenehme Symptome zu beseitigen.
      Klebepflaster sind sehr angenehm, sie halten lange warm. Eine alternative Option kann auch ein warmes Bad, eine Dusche und das Schwimmen im Pool sein.
      Wasser lindert den Schmerz. Nach dem Wasservorgang wird empfohlen, warme Kleidung zu tragen und sich ein paar Stunden hinzulegen.
    • Verhaltens- oder bildliche Intervention. Entspannung, positive Einstellung, Atemübungen wirken sich positiv auf den emotionalen Zustand aus. Diese Techniken lenken von Schmerzen ab.
      Dazu gehört auch, dass Sie Ihre Lieblingsbeschäftigungen erledigen: mit Freunden im Internet chatten, Computerspiele spielen, Bücher lesen, Zeitschriften lesen, einen interessanten Film anschauen.
    • Massage Leichtes Streicheln des Bauches (im Uhrzeigersinn), um Beschwerden zu lindern und Krämpfe zu lindern. Legen Sie sich in diesem Fall hin und stellen Sie einen Gegenstand so unter Ihre Füße, dass er sich in einer erhöhten Position befindet.
      Drücken Sie auf den Bauch und den unteren Rücken ist nicht sehr stark, es wird die Muskeln entspannen und Schmerzen beseitigen.
    • Kräuter Heißer Tee aus Melissenblättern, Himbeeren, Kamille, Kirsche, Brennnessel und anderen warmen Aufgüssen hilft bei schmerzhaften Phasen.
      Bei Abwesenheit von Allergien können Sie den Brühen optional Honig hinzufügen. Um das Wohlbefinden zu verbessern, wird empfohlen, an kritischen Tagen so viel Flüssigkeit wie möglich zu verwenden.
    • Andere Techniken. In dieser Gruppe sind die Methoden zur Entfernung von monatlichen Schmerzen zu Hause verfügbar. Das Akzeptieren der richtigen Position hilft, die Beschwerden zu verringern.
      Legen Sie sich dazu auf die Seite und rollen Sie sich zusammen, um die Haltung des Embryos einzunehmen. Dieser Zustand wird es ermöglichen, ein wenig Schmerzen zu lindern und die Beschwerden zu beseitigen, die während des Blutflusses zu den Genitalien auftreten.
      Eine andere Möglichkeit, Schmerzen zu lindern, ist die Bauchatmung. Der Vorgang sollte in der folgenden Reihenfolge durchgeführt werden: Legen Sie ein Buch auf den Bauch, atmen Sie langsam ein und heben Sie das Buch mit dem Unterbauch an.
      Erhöhen Sie es auf eine bestimmte Höhe, um in diesem Zustand anzuhalten. Wiederholen Sie die Übung für 2-5 Minuten.

    Erfahren Sie alles über die Symptome und die Behandlung von Gastritis. Sorten von Gastritis und Methoden ihrer Behandlung.

    Lesen Sie hier über Anzeichen einer Eileiterschwangerschaft. Ursachen und Behandlung der Krankheit.

    Der Link dreht sich alles um die positiven Eigenschaften von Ingwer https://nesekret.net/secrets/imbir-i-ego-poleznye-svojstva. Helfen Sie Ihrer Immunität und Ihrem Stoffwechsel!

    Macht

    Schmerzen an kritischen Tagen werden häufig durch die schlechte Ernährung einer Frau verursacht. Es gibt einige Regeln, nach denen Sie die Möglichkeit von Beschwerden erheblich reduzieren können:

    • Beschränkung der Ernährung in Bezug auf die Menge an Milchprodukten, Mehl und Fleischprodukten. Es wird vor der Menstruation und während des gesamten Zyklus empfohlen.
    • Noch mehr Gemüsesäfte. Grünes Gemüse und Beeren enthalten Antioxidantien, die verschiedene Entzündungen bekämpfen.
    • Aufnahme in der empfohlenen Menge an Vitamin- und Mineralstoffkomplexen. Sie müssen Vitamine A, E, Vitamine der Gruppe B, Magnesium, Calcium, Eisen enthalten. Diese Medikamente werden nach Bestehen der entsprechenden Tests verschrieben.
    • Beschränkung des Tabakkonsums, alkoholische Getränke. Alkoholhaltige Getränke können zu Flüssigkeitsansammlungen und Blähungen führen. Nikotin führt zu einer Verengung der Blutgefäße, es kann die Intensität des Blutflusses in die Gebärmutter verringern und schmerzhafte Krämpfe verstärken.
    • Der Tag vor dem Monat, um einen Fastentag zu machen.

    Physische Übungen

    Eine mäßige körperliche Anstrengung bei Schmerzen im unteren Rücken und im Unterleib lindert Beschwerden. Es wird auch gemächlich in der Luft gehen.

    Der Übungskomplex zur Schmerzreduktion während der Menstruation:

    • Ausgangsposition: Rückenlage. Heben Sie die Beine in einem Winkel von ca. 90 Grad an. Ein paar Minuten, um in dieser Position zu bleiben.
    • Ausgangsposition: auf dem Bauch liegend. Legen Sie sich mit den Händen auf den Boden, heben Sie die Brust langsam an und beugen Sie sich so weit wie möglich.
    • Ausgangsposition: Rückenlage. Die Beine beugen sich an den Knien. Beugen Sie den Bauch und lehnen Sie sich an die Füße. Lass dich vorsichtig fallen.

    Sport führt zu Endorphinen im Körper, d.h. natürliche Schmerzmittel. Spazierengehen, Joggen, Fitnesstraining, Radfahren, Schwimmen - all diese Übungen helfen Ihnen in gewissem Maße, das Problem zu lösen.

    Während der monatlichen Abkochung von Kräutern kann eine Diät zusammen mit Bewegung eine noch stärkere Wirkung erzielen. Es ist auch als Schmerzmittel gut etabliert und arbeitet an Muskeltonus Pilates und Yoga.

    Was kann die Verzögerung der Menstruation bedeuten. Die Hauptsache ist, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen!

    Finden Sie heraus, wie viel das Gerät für die Elektrolyse in dem Artikel enthält. Gerätetypen und deren Vorteile.

    Das Auftreten von Schmerzen verhindern

    Ein gesunder Lebensstil ist der beste Weg, um verschiedenen Krankheiten vorzubeugen, einschließlich Schmerzen im Unterleib während der Menstruation.

    Einige einfache Empfehlungen helfen, Schmerzen zu lindern und in Zukunft alle unangenehmen Symptome vollständig zu beseitigen:

    • Die Ablehnung schädlicher, erschwerender Krankheitsgewohnheiten wie Rauchen, Alkohol, Drogen.
    • Beschränkung der Verwendung von würzigen und würzigen Lebensmitteln, Kaffee.
    • Regelmäßiges Sexualleben. Im Durchschnitt bis zu 3-4 mal pro Woche.
    • Positive Emotionen, Vermeidung von Stress und Unterkühlung.
    • Regelmäßige körperliche Aktivität (Tanzen, Laufen, Yoga, Pool).

    Bei anhaltenden, anhaltenden Schmerzen während der Menstruation sollte ein Arzt konsultiert werden.

    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Abschnitt "Gesundheit".

    Gefällt dir dieser Artikel? Abonnieren und bleiben Sie dran für VKontakte, Odnoklassniki, Twitter, Facebook oder Google Plus.

    Wie kann man Schmerzen im Unterbauch während der Menstruation ohne Tabletten zu Hause mit Hilfe von Übungen und Kräutern loswerden?

    Am ersten Tag der Menstruation warten viele Frauen mit Angst. Sie kaufen Schmerzmittel im Voraus, manche verlangen sogar eine Freistellung wegen gesundheitlicher Beeinträchtigung an kritischen Tagen. Die Schmerzen während der Menstruation sind so stark, dass eine Frau für mehrere Tage aus dem gesellschaftlichen Leben fällt. Ist es möglich, Schmerzen ohne Pillen loszuwerden und deren Auftreten zu verhindern?

    Was ist Menstruation und wie ist es normal?

    Vom 1. bis zum 14. Zyklustag im Follikel reift die Eizelle. Mitte des Monats wird der Follikel gerissen und ein zur Befruchtung bereites reifes Ei gelangt in die Eileiter. Zu diesem Zeitpunkt beginnt das Corpus luteum, Progesteron abzuscheiden, das das Endometrium beeinflusst. Es beginnt zu wachsen, um das befruchtete Ei zu erhalten.

    Wenn keine Empfängnis stattfindet, steigt die Eizelle in den Uterus ab. Progesteron hört auf zu produzieren, was zur Abstoßung des Endometriums beiträgt. Die Eizelle und die Gebärmutterschleimhautpartikel treten mit dem Blut aus - die Frau beginnt mit der Menstruation.

    Ursachen und Behandlung der schmerzhaften Menstruation

    Normalerweise kann sich eine Frau zu Beginn der Menstruation etwas unwohl fühlen, was sich in Form eines leichten Ziehschmerzes im Unterbauch äußert und ohne Medikamente schnell vergeht. Warum leiden manche Frauen unter unerträglichen Schmerzen, kommen nicht aus dem Bett und können am ersten Menstruationstag sogar das Bewusstsein verlieren?

    Bei primärer Dysmenorrhoe

    Primäre Dysmenorrhoe wird normalerweise in der Pubertät beobachtet, wenn der Menstruationszyklus seine Bildung noch nicht abgeschlossen hat. Die Ursache der Schmerzen sind hormonelle Schwankungen. Eine starke Freisetzung von Hormonen im Blut führt zu spastischen Bewegungen des Uterusmyometriums. Vasospasmus verursacht Schmerzen. Zusätzlich zum Myometrium werden die glatten Muskeln anderer Organe reduziert, was zu abnormalem Stuhlgang, Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen führt.

    Das hormonelle Ungleichgewicht trägt zur Produktion von Prostaglandinen bei. Dies sind physiologisch aktive Substanzen, die die Empfindlichkeit von Nozizeptoren gegenüber Schmerzmediatoren erhöhen und den Schmerz erhöhen.

    Mit sekundärer Dysmenorrhoe

    Sekundäre Dysmenorrhoe tritt bei Frauen über 35 Jahren auf und ist mit Erkrankungen der Beckenorgane verbunden. Die Ursache für Beschwerden kann sein:

    • Endometriose;
    • Fibrom- und Uterusmyome;
    • Uteruspolypen;
    • Verwachsungen und Narben, die sich nach Bauchoperationen und -abbrüchen gebildet haben.

    Bei sekundärer Dysmenorrhoe sollte eine Frau einen Gynäkologen konsultieren. Die Behandlung besteht in der Beseitigung der Schmerzursachen.

    Wie kann man den Zustand während der Menstruation zu Hause lindern?

    Wie können Schmerzen während der Menstruation allein zu Hause reduziert werden, ohne auf Tabletten zurückzugreifen? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Schmerzen zu lindern: Bewegung, Massage, Atemübungen, beliebte Rezepte, Ernährungsumstellung. Jede Frau wählt für sich selbst das Mittel, das sich als das wirksamste herausstellt.

    Physiologische Expositionsmethoden: Massage, Wärmeverfahren

    Massage hilft, Krämpfe zu lindern. Sie können es selbst machen, dazu muss sich eine Frau auf den Rücken legen und die Knie beugen. Legen Sie die Handfläche auf den Unterbauch und streicheln Sie sie mit sanften, langsamen Bewegungen im Uhrzeigersinn. Sie sollten nicht zu stark auf den Bauch drücken oder massieren, da dies die Schmerzen verstärken kann.

    Das Aufsetzen einer Wärmflasche auf den Bauch während der Menstruation sowie das Sitzen in einem heißen Bad ist verboten. Hitze erhöht nur die Blutung und hilft bei der Ausbreitung von Infektionen bei entzündlichen Prozessen. Um das Leiden zu lindern, ist es besser, ein warmes Fußbad zu machen oder den Magen mit der Wärme der eigenen Handfläche aufzuwärmen.

    Übung, Yoga

    Wenn irgendeine Bewegung den Angriff verstärkt, führt der Vorschlag, therapeutische Übungen für viele zu machen, zu Verwirrung. Richtig ausgewählte Übungen können jedoch Schmerzen lindern:

    • Ausgangsposition in Rückenlage, Beine an den Knien gebeugt. Ziehen Sie das Becken langsam vom Boden ab, heben Sie es an und senken Sie es ab. Wiederholen Sie diesen Vorgang fünfmal, ruhen Sie sich einige Sekunden aus und versuchen Sie es erneut.
    • Steh auf allen Vieren auf. Wölben Sie beim Einatmen den Rücken, während Sie ausatmen, und beugen Sie sich so weit wie möglich.
    • Leg dich auf den Bauch. Lehnen Sie Ihre Handflächen auf den Boden, heben Sie Ihren Oberkörper so hoch wie möglich an, strecken Sie sich und lehnen Sie sich zurück. Mach 5 Ansätze.

    Alle Übungen sollten auf einer speziellen Yogamatte durchgeführt werden. Kleidung sollte bequem sein und die Bewegung nicht einschränken.

    Entspannungs- und Atemübungen

    Richtiges Atmen, Entspannung und innere Konzentration können das Schmerzempfinden verringern. Dazu müssen Sie lernen, Ihre Atmung mit den folgenden Übungen zu kontrollieren:

    • Setzen Sie sich in eine bequeme Position. Atmen Sie tief ein und halten Sie den Atem 2 Sekunden lang an. Atme dann langsam die Luft durch den Mund mit einem Ruck aus.
    • Lege dich auf den Rücken, die Beine beugen sich an den Knien. Legen Sie einen flachen Gegenstand auf Ihren Bauch, zum Beispiel ein kleines, leichtes Buch. Schnell oberflächlich atmen, das Buch mit den Bauchmuskeln anheben.
    • Legen Sie sich auf den Rücken und atmen Sie tief durch. Schließe deine Augen und atme langsam aus. Versuchen Sie, Ihre Gedanken zu befreien und an nichts zu denken, sondern konzentrieren Sie sich nur auf das Atmen.

    Leistungskorrektur

    Während Ihrer Periode sollten Sie Ihre übliche Diät ändern:

    • den Verzehr von tierischen Produkten zu reduzieren - Fleisch, Milch, Eier;
    • fügen Sie Gemüse und Obst zum Menü hinzu, aber vermeiden Sie Lebensmittel, die zu übermäßiger Gasbildung beitragen - Kohl, Äpfel, Bohnen;
    • Versuchen Sie, während der Blutung mehr Lebensmittel zu sich zu nehmen, die Eisen - Kirsche, Granatapfel, Kiwi, schwarze Johannisbeere, Hagebutte enthalten.
    • trinken Sie Vitaminkomplexe, die Retinol, Tocopherol, Vitamine der Gruppe B, Eisen, Kalzium, Magnesium enthalten;
    • Hören Sie auf zu trinken und reduzieren Sie die Anzahl der Zigaretten, wenn eine Frau raucht.

    Pflanzliche Abkochungen und Aufgüsse

    Kräuter zur Schmerzlinderung:

    • Kamille. Diese Pflanze hat eine beruhigende, entzündungshemmende Wirkung. Getrocknetes Kraut wird in jeder Apotheke verkauft, Sie müssen es gemäß den Vorschriften auf der Packung brauen.
    • Himbeere Nicht nur Beeren, sondern auch Blätter haben heilende Eigenschaften. 3 Teelöffel getrocknete Blätter in ein Glas kochendes Wasser gießen, 15 Minuten warten und 5 Sätze à 50 Gramm trinken.
    • Wurzel Devyasila. Ein Teelöffel gießt ein Glas kochendes Wasser ein, besteht auf 1 Stunde, trinkt dreimal täglich und 1 Esslöffel. Necavile beseitigt nicht nur Beschwerden, sondern hilft auch bei Hormonstörungen und Unfruchtbarkeit.
    • Oregano. Ein Esslöffel trockenes Gras wird mit einem Glas kochendem Wasser übergossen, zugedeckt und bestehen 2 Stunden. Es ist notwendig, den ganzen Tag über in kleinen Portionen zu trinken.

    Posen, die die Intensität der Schmerzen reduzieren

    Wenn jemand etwas zu verletzen hat, versucht er intuitiv, eine Position einzunehmen, in der Erleichterung eintreten wird. In einigen Posen geht die Muskelspannung tatsächlich verloren, die Schmerzen nehmen ab.

    Am natürlichsten ist die Position des Embryos, der auf der Seite liegt, die Knie beugt und die Hände faltet. Es wird im Unterbewusstsein als das sicherste für den Menschen abgelegt.

    Eine andere Position, die den Schmerz lindern kann: die Beine an den Knien beugen, die Füße vom Boden reißen, die Knie mit den Händen umklammern. Es sieht aus wie eine fetale Position, nur ein Mann liegt auf dem Rücken und seine gebeugten Beine scheinen auf dem Bauch zu liegen.

    Wie kann ich Schmerzen vorbeugen?

    Gesunder Lebensstil und richtige Ernährung

    Ein gesunder Lebensstil kann nicht nur den Allgemeinzustand einer Person verbessern, sondern auch das Auftreten von Menstruationsbeschwerden verhindern. Nikotin, das in Zigaretten enthalten ist, trägt zur Verengung und Verstopfung von Blutgefäßen bei. Dies führt zu einer Verschlechterung der Durchblutung, einer Stagnation des Blutes im kleinen Becken und infolgedessen zu Krämpfen und Krämpfen während der Regulation. Alkohol scheint vorübergehend Schmerzen zu lindern. Wenn jedoch die Wirkung von Alkohol aufhört, kehrt der Schmerz mit einer neuen Kraft zurück.

    Viel hängt von der richtigen Ernährung ab. Eine ausgewogene Ernährung, die genügend Vitamine und Spurenelemente enthält, stärkt den Körper und macht ihn belastbar. Eine Frau sollte mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken und ihre Ernährung sollte mit Obst, Gemüse und Getreide gesättigt sein.

    Regelmäßiges Sexualleben

    Oft ist die Ursache für Menstruationsschmerzen die Verschlechterung der Durchblutung in den Beckenorganen. Wie kann man das Blut "zerstreuen"? Dies wird dem normalen Sexualleben helfen. Es ist wichtig, dass Sex Frauen Freude bereitet, denn es ist der Orgasmus, der die heilende Kraft besitzt. Während des Orgasmus werden die Vagina, die Gebärmutter und die nahe gelegenen Organe reduziert, was bedeutet, dass das Gewebe mit Blut gefüllt ist.

    Was machen Frauen ohne festen Sexualpartner? Sie sollten nicht nach jemandem "für die Gesundheit" suchen. Das Gewünschte können Sie beim Wichsen oder mit Hilfe von Sexprodukten aus dem Sexshop erreichen.

    Mäßige Übung

    Ein sitzender Lebensstil trägt nicht nur zum Auftreten von Schmerzperioden bei, sondern provoziert auch die Entstehung von Krankheiten der sexuellen Sphäre. Frauen, deren Arbeit mit langem Sitzen verbunden ist, sollten unbedingt Gymnastik, Fitness oder Yoga betreiben.

    Vermeidung von Unterkühlung, übermäßigem physischen und psychischen Stress

    Hypothermie trägt zur Entwicklung entzündlicher Prozesse bei. Es lohnt sich, in einem kurzen Rock, einer dünnen Strumpfhose oder einer leichten Jacke durch den Frost zu gehen, da Blasenentzündung auftritt. Zervizitis, Salpingoophoritis und Endometritis können schwerwiegende Folgen haben. Ohne Behandlung hinterlassen sie Narben und Adhäsionen am Endometrium und in den Röhrchen, die in Zukunft zu Unfruchtbarkeit führen können.

    Sehr wichtiger psycho-emotionaler Zustand. Es gibt Fälle, in denen es aufgrund eines schweren Nervenschocks oder chronischen Stresses zu Verzögerungen oder Perioden kam, im Gegenteil, sie traten 1 bis 2 Wochen vor der Zeit auf und waren von starken Schmerzen begleitet. Übermäßiger psychischer Stress kann das Gehirn verändern und ein hormonelles Ungleichgewicht verursachen, das wiederum zu Menstruationsstörungen führt. Nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Gesundheit ist der Schlüssel zur schmerzlosen und leichten Menstruation.

    Wie man unerträgliche Schmerzen während der Menstruation lindert

    Vielleicht hatte jedes Mädchen während des Menstruationszyklus Schmerzen. Geringe nagende Schmerzen vor und während der Menstruation sind laut Ärzten die Norm und erfordern keine spezielle Behandlung. Was ist, wenn der Schmerz zunimmt und krampfhaft wird? In diesem Fall ist eine obligatorische Rücksprache mit dem behandelnden Arzt und eine Sonderbehandlung erforderlich.

    Schmerzursachen während der Menstruation

    Laut Dmitri Michailowitsch Lubnin, Geburtshelfer-Gynäkologe und Kandidat der Medizin, ist der Schmerz, der einige Tage vor dem Menstruationszyklus auftritt, eine der Manifestationen des prämenstruellen Syndroms (PMS). Ein solches Syndrom geht häufig mit einer Dysmenorrhoe - schmerzhaften Menstruation einher.

    Am häufigsten manifestiert sich dies bei Mädchen oder bei der Geburt von Mädchen. Die Krankheit geht mit Schmerzen in der Brust einher. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Brustdrüsen anschwellen und die Schwellung des Gewebes zunimmt.

    Es wird angenommen, dass eine solche Manifestation von PMS ein natürlicher Prozess im Körper einer Frau ist und keine ernsthaften Konsequenzen hat. Die Gebärmutter zieht sich rhythmisch zusammen, mit leichtfertigen Anomalien, die zu leichten ischämischen Krämpfen führen.

    Es kommt oft vor, dass der Schmerz plötzlich auftritt und für eine lange Zeit nicht aufhört, dann ist es verbunden:

    • mit entzündlichen Prozessen, die im Körper einer Frau auftreten;
    • mit Fehlbildungen der Geschlechtsorgane, aufgrund der unsachgemäßen Struktur der Gebärmutter, beeinträchtigt die Durchblutung.

    In diesem Fall kommt es zu einer Desynchronisation der rhythmischen Kontraktion der Gebärmutter, es treten starke Schmerzen auf.

    Akute chronische Schmerzen während der Menstruation treten aufgrund der Reaktion des Becken-Nervensystems der Frau auf hormonelle Veränderungen auf. Mit anderen Worten, Nervenplexusse werden während der während der Menstruation auftretenden Prozesse gereizt und verursachen einen Krampf im Beckenboden.

    Die zu krampfartigen Reaktionen neigenden Beckenmuskeln verursachen auf beiden Seiten einen sekundären Krampf der Bauchmuskulatur und des Leistenmuskels. Das Ergebnis ist ein Gefühl, dass die Eierstöcke und der Unterbauch weh tun.

    So lindern Sie Krämpfe vor der Menstruation

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Schmerzen vor dem Menstruationszyklus zu beseitigen und zu verhindern:

    1. Es wird empfohlen, Kontrazeptiva zu verwenden, um eine korrekte, eintönige Wirkung der Hormone auf die Gebärmutter zu erzielen, wodurch keine Rhythmusstörungen auftreten.
    2. Einige Tage vor Beginn der Menstruation müssen Sie nichtsteroidale Schmerzmittel einnehmen: No-Silos, Analgin, Diclofenac, Ibuprofen. Diese Medikamente haben eine kumulative Wirkung, sie lindern ein wenig Krämpfe in der Gebärmutter. Wenn Sie sie direkt zum Zeitpunkt des Auftretens von Schmerzen einnehmen, ist die Wirkung des Empfangs fast nicht spürbar.
    3. In der zweiten Phase des Zyklus, etwa zehn Tage vor Beginn der Menstruation, wird empfohlen, homöopathische Präparate zu verwenden. Sie verhindern das Auftreten von Krämpfen.
    4. Für diejenigen, die keine Anhänger pharmakologischer Behandlungsmethoden sind, ist es eine Woche vor Beginn der Menstruation möglich, einfache Aerobic-Übungen durchzuführen und an Yoga-Kursen teilzunehmen.

    Schmerzlinderung mit Medikamenten

    Behandlungen für PMS werden prophylaktische Methoden genannt. Bei häufigen Kopfschmerzen können Schwindel, Durchfall, Ohnmacht und chronisches Schmerzsyndrom festgestellt werden. Wenn Sie mindestens eines der beschriebenen Anzeichen finden, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt - Gynäkologen. Der Arzt wird nach einer Reihe von Konsultationen und vaginalen Untersuchungen die beste Behandlungsmethode auswählen.

    Zu Hause wird empfohlen, das chronische Schmerzsyndrom mit Hilfe von Medikamenten zu lindern und zu stoppen:

    Als Sekundärprävention: eine Pille pro Stunde, auch wenn der Schmerz bereits abgenommen hat.

    Behandlung der schmerzhaften Menstruation ohne Pillen

    Wenn Sie Hauptschmerzen haben, die nichts mit chronischen Schmerzen zu tun haben, können Sie versuchen, diese weniger radikal zu beseitigen - mit Hilfe der Schulmedizin.

    Zur Vorbeugung und Linderung von Schmerzen im häuslichen Bereich wird empfohlen:

    • Trinken Sie saubereres Trinkwasser, damit sich das Blut verflüssigt und der Harndrang zunimmt, wodurch der Körper der Frau aktiver gereinigt wird.
    • trinke starken schwarzen Tee in Abwesenheit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
    • Nehmen Sie Heilkräutertees aus Zitronenmelisse, Kamille, Baldrian, Oregano, Minze, Himbeerblättern.

    Heilkräutertees zur Schmerzlinderung während der Menstruation:

    1. Melissa und Kamille. Mischen Sie zwei Teelöffel pharmazeutische trockene Kräuter, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser und bestehen Sie auf zwei Stunden. Nimm jede Stunde ein halbes Glas.
    2. Oregano und Kamille. Mischen Sie einen Teelöffel getrocknete Grasblätter, gießen Sie zwei Tassen kochendes Wasser hinein, lassen Sie es 30 Minuten ziehen und abseihen. Täglich dreimal als alleinstehendes Getränk einnehmen.
    3. Himbeerblätter Gießen Sie kochendes Wasser ein, bestehen Sie auf 15 Minuten und nehmen Sie es bis zu fünfmal täglich ein.
    4. Kamille, Minze, Baldrianwurzel. Zwei Esslöffel mit einer Grashalmsammlung gießen zwei Tassen kochendes Wasser ein, abseihen, abkühlen lassen. Nehmen Sie dreimal täglich ein Drittel eines Glases ein.

    Es wird davon ausgegangen, dass während der Menstruation empfohlen wird, ein Heizkissen am Unterbauch anzubringen. Die Meinung von Ärzten zu dieser Methode zur Schmerzlinderung ist unterschiedlich, da Hitze eine Verstopfung der Blutgefäße hervorrufen kann, wodurch die Schmerzen zunehmen. Es ist notwendig, das Blut von selbst austreten zu lassen, es nicht zu verdicken oder künstlich zu verdünnen.

    Auswirkung von körperlicher Aktivität und Ernährung

    Für eine schmerzfreie Menstruation ohne Kontraindikationen und Pathologien wird empfohlen, sich an eine gesunde Lebensweise und körperliche Aktivität zu halten.

    Sie können ein Abonnement für Sportzentren erwerben und unter Anleitung eines erfahrenen Trainers die körperliche Aktivität regulieren oder zu Hause einfache Übungen durchführen.

    Sie können das Auftreten von Schmerzen mit Hilfe der Diät verhindern. Die Diätassistentin Elena Chudinova glaubt, dass der weibliche Körper während der Schwangerschaftsperiode darauf ausgerichtet ist, schwanger zu werden und einen gesunden Fötus zu tragen. Während der Reifung des Eies und seiner Abgabe an die Gebärmutter versucht der Körper, sich mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

    Alle Informationen zu Intimpflegeprodukten finden Sie hier.

    Es gibt Tipps zum ersten Mal schwanger zu werden.

    Während dieser Zeit kommt es zu einer Verlangsamung der Stoffwechselprozesse. Der Körper speichert alles, es gibt Wassereinlagerungen, hormonelle Veränderungen. Wir werden emotional labil, oft haben wir schlechte Laune, emotionale Instabilität, Tränen, wir sind uns akuten Stresses bewusst, unser Appetit steigt dramatisch an.

    Damit der Menstruationszyklus so schmerzfrei und emotional stabil wie möglich ist, ist Folgendes erforderlich:

    • geräucherte, eingemachte, würzige und salzige Lebensmittel, die Wasser zurückhalten, von der Diät ausschließen, da ohne sie der Wasserhaushalt gestört ist;
    • Beschränken Sie den Verzehr von schnellen Kohlenhydraten: Muffins, Zucker, Backen;
    • Verwenden Sie mehr grünes Gemüse, Kräuter, Produkte mit Magnesium: Nüsse, Grünkohl, Buchweizen;
    • Nehmen Sie an der täglichen Ernährung von fermentierten Milchprodukten, Seefisch, teil, da Kalium und Kalzium in ihrer Zusammensetzung die Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rückenbereich lindern können.
    • Nehmen Sie einen Vitamin- und Mineralstoffkomplex für Frauen.

    Durch die Einhaltung der Diät in der ersten Phase, während der ICP, können Appetitstropfen in der zweiten Phase vermieden werden - direkt während der Menstruationsperiode. Auf diese Weise können Sie die richtige Essgewohnheit entwickeln.

    Prävention schmerzhafter Menstruation

    Es wird angenommen, dass die meisten Probleme während der Menstruation auf den Mangel an regelmäßigem Geschlechtsverkehr mit schwacher körperlicher Aktivität zurückzuführen sind. Ärzte empfehlen:

    1. Mache Yoga, um die Durchblutung zu aktivieren, was die Schmerzen lindert.
    2. Holen Sie sich genug Schlaf, weil Schlafmangel die emotionale Wahrnehmung der Welt drastisch verändert.
    3. Machen Sie meditative Übungen, um den emotionalen Hintergrund zu stabilisieren.
    4. Erhöhen Sie den Gehalt an Endorphinen - Lusthormonen.
    5. Kontrolliere den emotionalen Zustand, vermeide stressige Situationen.
    6. Nehmen Sie einige Tage vor dem voraussichtlichen Beginn der Menstruation Heiltees aus der Kräutersammlung.

    Wenn Sie sich ein kurzes Video angesehen haben, können Sie mehr über schmerzhafte Phasen erfahren.

    Durch die Einhaltung einfacher Tipps werden Krämpfe während der Menstruation erheblich reduziert und das Auftreten chronischer Schmerzen verhindert.

    So lindern Sie Schmerzen während der Menstruation

    Der Schmerz von gemäßigter Natur wird bei einer signifikanten Anzahl von Frauen beobachtet, was die Norm ist. Die Intensität der Schmerzen kann jedoch variieren. In einigen Fällen müssen die Schmerzen während der Menstruation reduziert werden.

    Ursachen für starke Schmerzen während der Menstruation

    Schmerzen während der Menstruation treten bei nicht schwangeren Frauen häufig aufgrund der anatomischen Merkmale der Lokalisation der Gebärmutter auf. Wenn das Schmerzsyndrom von Schwindel, Durchfall, Erbrechen und Behinderung begleitet wird, spricht man von Algomenorrhö. Pathologische Symptome weisen auf Anomalien in verschiedenen Körpersystemen hin.

    Schmerzen an kritischen Tagen sind eine Störung der Menstruationsfunktion. Laut Statistik leiden etwa 10% der Frauen während der Menstruation unter starken Schmerzen mit krampfhaftem Charakter, die durch die Einnahme von Schmerzmitteln verringert werden können.

    Das Schmerzsyndrom kann 12 Stunden vor der nächsten Menstruation auftreten und mehrere Tage andauern. Manchmal verlagert sich der Schmerz in den Bereich der Blase, des unteren Rückens und des Rektums. Das ständige Warten auf Unbehagen führt zu psycho-emotionalen Störungen, Schlaflosigkeit, Depressionen und Angstzuständen.

    Wenn Algomenorrhoe nicht ausgeprägt ist, müssen die Schmerzen nicht mit Medikamenten gestoppt werden. Gynäkologen betonen, dass das anfängliche Ausmaß der Algomenorrhö schlussendlich stärker wird. Deshalb ist bei Schmerzen an kritischen Tagen eine entsprechende Untersuchung erforderlich.

    Bei mittelschwerem Schmerzsyndrom treten zusätzlich folgende Begleitsymptome auf:

    • Übelkeit;
    • häufiges Wasserlassen;
    • Schüttelfrost;
    • allgemeine Schwäche.

    Die Frau kann die Leistung verringern. Durch eine Voruntersuchung und eine medizinische Korrektur können die Schmerzen gelindert werden.

    Bei starker Algomenorrhoe werden Ohnmacht, Fieber und Erbrechen festgestellt. Frau verliert Leistung. Typischerweise ist die Pathologie mit einer Entzündung oder angeborenen Abnormalitäten der Genitalorgane verbunden.

    Funktionelle Dysmenorrhoe

    Primäre Algomenorrhoe (Dysmenorrhoe) tritt nach dem Einsetzen der ersten Menstruation seit 3 ​​Jahren auf. Es wurde festgestellt, dass Pathologie für emotional instabile Vertreter mit asthenischem Körperbau charakteristisch ist. Oft wird der Schmerz durch PMS ergänzt.

    Primäre Dysmenorrhoe umfasst die folgenden Typen:

    1. Adrenerge. Das Versagen des Hormonsystems ist auf eine erhöhte Produktion von Dopamin, Noradrenalin und Adrenalin zurückzuführen. Zu den Symptomen gehören starke Kopfschmerzen, Verstopfung, Fieber, Schlaflosigkeit, Blässe der Haut und Herzklopfen.
    2. Parasympathisch. In der Liquor cerebrospinalis kommt es zu einem Anstieg der Serotoninkonzentration. Dies führt zu einer Abnahme der Körpertemperatur, der Herzfrequenz, dem Auftreten von Durchfall, Ödemen und Gewichtszunahme.

    Primäre Algomenorrhoe ist eine Folge der folgenden Pathologien:

    • Bindegewebsdysplasie (assoziierte Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, Skoliose, Plattfüße, übermäßige Beweglichkeit der Gelenke);
    • neurologische Störungen (Abnahme der Schmerzschwelle, Psychose, emotionale Instabilität, Veränderung der Schmerzwahrnehmung);
    • Unterentwicklung, Uterusüberschüsse und Missbildungen.

    Wenn Anomalien des Uterus durch den Fluss der Menstruation behindert werden. Die kontraktile Aktivität nimmt zu und verursacht Schmerzen.

    Erworbene Dysmenorrhoe

    Sekundäre Algomenorrhoe tritt bei Frauen auf, die geboren haben, oder bei Frauen, die nach 30 Jahren schwächer sind. Diese Störung tritt bei etwa 3 Frauen auf und tritt häufig in mäßiger oder schwerer Form auf. In der Regel ist das Schmerzsyndrom mit einer reichlichen blutigen Entladung verbunden.

    Abhängig von der Verbreitung charakteristischer Merkmale gibt es mehrere Hauptgruppen:

    • Völlegefühl, Schluckauf, Übelkeit oder Erbrechen (vegetative Symptome);
    • Taubheit der Hände oder Füße, Herzklopfen, Schwindel, Ohnmacht (vegetativ-vaskuläre Manifestationen);
    • erhöhte Reizbarkeit, Depression, beeinträchtigter Geruchs- oder Geschmackssinn (psycho-emotionale Störungen);
    • Juckreiz der Haut, Gelenkschmerzen, Schwäche (endokrine Stoffwechselstörungen).

    Bei Frauen mit erworbener Algomenorrhoe treten häufig Schmerzen beim Geschlechtsverkehr auf, die auf folgende Krankheitsbilder zurückzuführen sein können:

    • Entzündung;
    • Verwachsungen;
    • gutartige oder bösartige Tumoren;
    • Krampfadern;
    • Beckenneuritis;
    • Endometriose.

    Experten nennen die folgenden Faktoren, die während der Menstruation Schmerzen verursachen:

    • Einsatz der Marine;
    • häufige intrauterine Manipulationen, Fehlgeburten, die zu einer Deformation des Narbengewebes führen;
    • postpartale Komplikationen;
    • Überarbeitung, Stress.

    Wie Schmerzen während der Menstruation loswerden

    Um die Intensität der Schmerzen während der Menstruation zu verringern, werden verschiedene medikamentöse und nichtmedikamentöse Therapiemethoden angewendet. Schmerzmittel für die Menstruation sind:

    1. Beruhigungsmittel. Wenn Manifestationen neuropsychischer Natur Relanium, Baldrian-Tabletten, Trioxazin verschrieben.
    2. NSAIDs. Arzneimittel haben eine ausgeprägte Wirkung und werden durch Arzneimittel wie Ibuprofen, Ketanov und Nise dargestellt.
    3. Krampflösend. Um die Schmerzen, die während der Menstruation auftreten, zu lindern, ist es möglich, durch No-Shpy, Spazgana, Papaverina.
    4. COC. Empfängnisverhütende Pillen werden häufig bei primärer Algomenorrhoe verschrieben.
    5. Natürliche Gestagene. Diese Wirkstoffgruppe umfasst Progesteronanalogon - Duphaston.
    6. Vitamin- und Mineralstoffkomplexe. Bei laborbestätigtem Mangel an Vitaminen, Mikroelementen und Makroelementen verschreibt der Arzt entsprechende Medikamente.

    So lindern Sie Schmerzen während der Menstruation ohne Pillen

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Schmerzen an kritischen Tagen zu lindern.

    Schmerzübungen während der Menstruation

    Es ist bekannt, dass intensiver Sport während der Menstruation nicht empfohlen wird. Einige Übungen helfen jedoch bei Bauchschmerzen während der Menstruation.

    In der ersten Follikelphase des Zyklus können Sie Yoga, Body Flex, praktizieren, bei dem eine interne Massage der Beckenorgane beobachtet wird. Es kommt zu einer Resorption der gebildeten Verwachsungen, die die Reifung des Eies anregt.

    Massage

    Es ist möglich, Beschwerden durch Allgemein- und Akupressur zu reduzieren. In Ermangelung einer möglichen medizinischen Sitzung vor Beginn der Menstruation können Sie den unteren Rücken mit Hilfe eines Kuznetsov-Applikators selbst massieren.

    Volksheilmittel gegen Schmerzen während der Menstruation

    Die traditionelle Medizin wird als Hilfsmittel zur Schmerzlinderung eingesetzt. Gynäkologen empfehlen die Verwendung von Infusionen der folgenden Heilpflanzen:

    • Wurzel Devayasila (2 Esslöffel. dreimal täglich);
    • Schachtelhalm (50 ml pro Stunde);
    • Sammlung von Zentaurien, Knotengras, Schachtelhalm und Potentilla-Gans (1 Schluck am ersten Tag des Zyklus);
    • Erdbeerblätter (eine halbe Tasse pro Tag).

    Welche Produkte lindern die Schmerzen während der Menstruation?

    Das Essen der richtigen Lebensmittel wirkt sich günstig auf den Allgemeinzustand aus und hilft, Beschwerden während der Menstruation zu reduzieren. Es wird empfohlen, vor Beginn der kritischen Tage mehr frisches Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Fetthaltige Lebensmittel, Mehlprodukte und geräuchertes Fleisch sollten nur begrenzt oder gar nicht in Ihrer Ernährung enthalten sein.

    Am Tag müssen Sie mindestens 2 Liter Mineralwasser trinken. Minztees haben eine gute Wirkung und lindern Schmerzen.

    Wie man monatlich lügt

    Um Schmerzen zu lindern, müssen Sie auf der Seite liegen, die Beine angewinkelt und in Richtung Kopf gezogen. "Embryo-Haltung" ermöglicht es Ihnen, die Intensität der Schmerzen zu reduzieren.

    Prävention schmerzhafter Menstruation

    Die Vorbeugung schwerer Schmerzen während der Menstruation umfasst die rechtzeitige Untersuchung und Behandlung gynäkologischer Erkrankungen. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise andere Fachleute konsultieren. Es sollte nicht vergessen werden, dass der Zustand einer Frau an kritischen Tagen größtenteils auf ihren Lebensstil zurückzuführen ist.

    Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

    Trotz der weit verbreiteten Meinung wird das Auftreten von Schmerzen während der Menstruation nicht immer als normal angesehen. Eine Frau muss einen Arzt aufsuchen und die Ursache der Krankheit identifizieren. Dies ist auf das Risiko des Fortschreitens der Grunderkrankung und auf erhöhte Schmerzen zurückzuführen.

    Tipps Gynäkologen

    Gynäkologen behaupten, dass Schmerz keine Krankheit ist, sondern ein Symptom, das auf verschiedene pathologische Zustände hinweist, die sich im Körper entwickeln. Aus diesem Grund kann diese Funktion nicht ignoriert werden. Dysmenorrhoe kann schwerwiegende Erkrankungen des Fortpflanzungssystems begleiten, die häufig zu Unfruchtbarkeit und anderen Komplikationen führen.

    Um die Schwere der Schmerzen zu verringern, ist der Gebrauch von Medikamenten nicht immer erforderlich. In einigen Fällen reicht es aus, die Leistung, das Training und Ihren Modus anzupassen.

    Fazit

    Um die Schmerzen während der Menstruation zu lindern, ist es wichtig, die Ursache der Krankheit zu kennen. Der Einsatz von Medikamenten und Methoden der Volkstherapie ist nach fachärztlicher Untersuchung ratsam.

    Wege zur Schmerzlinderung während der Menstruation

    Normale Regelblutungen dauern 3–5 Tage. Zu diesem Zeitpunkt fühlen sich Frauen schwach und müde, obwohl das Leben wie gewohnt verläuft.

    Schlechte Gesundheit verschlimmert die Schmerzen im Bauch, die manchmal so schmerzhaft sind, dass Sie sich weigern, Pläne zu schmieden, Tabletten zu trinken und zu Hause auf der Couch zu liegen. Eine zu schmerzhafte Menstruation oder Dysmenorrhoe wird als Pathologie angesehen. Der Zustand hat mehrere Ursachen und Sorten.

    Funktionsschmerz während der Menstruation: Ursachen und Anzeichen

    Frauen leiden aus verschiedenen Gründen an Dysmenorrhoe:

    • Vererbung.
    • Überschüssiges Prostaglandin.
    • Falsche Position der Gebärmutter.
    • Emotionale Erregbarkeit.
    • Adhäsionen und Narben nach Kaiserschnitt und Abtreibung.
    • Mangel an Kalzium und Magnesium im Körper, Avitaminose.
    • Bewegungsmangel.
    • Überempfindlichkeit des Körpers gegen die monatlichen Prozesse.

    Primäre Dysmenorrhoe entsteht häufig durch die Verwendung des Intrauterinpessars.

    Starke Schmerzen als Manifestation einer sekundären Dysmenorrhoe sind charakteristisch für Endometriose, Eileiterschwangerschaft, Myome, Polypen und Zysten in der Gebärmutter sowie entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane.

    Die Hauptursache für monatliche Schmerzen ist das Zusammendrücken von Nervenenden und Gefäßen im Unterbauch zum Zeitpunkt der Kontraktion der Uterusmuskulatur. Beschwerden treten einige Tage vor der Menstruation auf und dauern die ersten 24 bis 48 Stunden.

    In der Gynäkologie wird Dysmenorrhoe nach Art und Grad klassifiziert:

    1. Primär / funktional - tritt bei jugendlichen Mädchen und jungen Frauen auf, die keine Kinder bekommen haben. Es ist nicht mit Krankheiten verbunden.
    2. Sekundär / erworben - entwickelt sich nach 30 Jahren aufgrund von Genitalanomalien und verschiedenen Krankheiten. Die Schmerzen werden von Tachykardie, Hyperhidrose, Herzrhythmusstörungen und Migräne begleitet.
    3. Kompensiert - Schmerzen während der Menstruation sind immer gleich. Im Laufe der Jahre wurde ihre Beständigkeit beobachtet.
    4. Dekompensiert - jedes Jahr verstärkt sich der Schmerz.

    Der Grad der Dysmenorrhoe beträgt null, eins, zwei und drei. Null und erster Grad sind durch leichte Beschwerden gekennzeichnet, die leicht überwunden werden können oder im Extremfall die Schmerzen mit monatlichen Tabletten lindern.

    Der zweite und dritte Grad der Dysmenorrhoe sind problematischer. Frauen klagen über allgemeine Schwäche, Übelkeit, Reizbarkeit, Schüttelfrost und Schwindel. In besonderen Fällen beginnt Erbrechen, die Temperatur steigt, es kommt zu Ohnmachtsanfällen. Patienten verlieren ihre Arbeitsfähigkeit und benötigen Medikamente.

    Einfache Möglichkeiten, um Schmerzen während der Menstruation zu lindern.

    Mäßige Schmerzen mit einem regelmäßigen Zyklus und normalem Blutverlust während der Menstruation können auf einfachste Weise unabhängig voneinander reduziert werden. Wenn der Arzt keine Pathologie gefunden hat, können Sie zu Hause Folgendes tun:

    • Nehmen Sie eine warme Dusche, um die Blutgefäße zu erweitern und die Muskeln zu entspannen.
    • Massage des unteren Rückens und des Bauches, simuliert den Verlauf eines Stundenzeigers.
    • Legen Sie sich eine Weile auf die Seite und ziehen Sie die Beine an den Bauch.
    • Machen Sie Yoga oder wechseln Sie sich ab und drehen Sie den Oberkörper.
    • Tragen Sie Eis auf die Kleidung auf, wenn die Schmerzen von starken Blutungen begleitet werden.
    • In die Bauchhaut eine Mischung ätherischer Öle einreiben (Salbei und Schafgarbe - 5 Tropfen, Johanniskraut - 50 ml).

    Entfernen Sie monatliche Schmerzen beim Schwimmen. Kleine Erhitzungen lösen Muskel- und Nervenspannungen und tragen zur Entwicklung von Endorphinen bei - den Hormonen der Freude und des Glücks.

    Wenn es nicht möglich ist, den Pool einige Tage vor Beginn der Menstruation zu besuchen, müssen Sie mehr Zeit für das Gehen einplanen. Die Möglichkeit eines Trainings im Fitnessstudio sollte mit einer Fachperson besprochen werden, da der Sport während der Menstruation für einige Frauen kontraindiziert ist.

    Aromatherapie kann Dysmenorrhoe beseitigen. So lindern Sie Schmerzen während der Menstruation:

    1. Füllen Sie das Bad mit warmem Wasser.
    2. Platzieren Sie um den Umfang herum brennende Kerzen.
    3. Fügen Sie etwas duftendes Öl hinzu.

    Kontakt mit warmen Flüssigkeiten und Einatmen von bezaubernden Dämpfen bewirkt eine betäubende und entspannende Wirkung.

    Bei Dysmenorrhoe benötigt der Körper Kalzium. Pharmazeutische Vitamine E, B6, D3 in Form von Pillen und Injektionen helfen, den Mangel der Substanz im Körper zu füllen.

    Pillen für schmerzhafte Perioden

    Wenn die oben genannten Methoden während schmerzhafter Perioden schlecht oder gar nicht funktionierten, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und herausfinden, welche Tabletten aus Dysmenorrhö zu trinken sind. Hier gibt es keine eindeutige Antwort, da die Ursachen und Symptome mit Hilfe von Medikamenten verschiedener Gruppen beseitigt werden.

    Beruhigungsmittel

    Wenn die problematischen Phasen mit Neurosen oder erhöhtem psycho-emotionalem Stress verbunden sind, helfen Beruhigungsmittel aus der Apotheke:

    • Relanium
    • Trioxazin.
    • Tinktur oder Tabletten mit Baldrian-Extrakt.

    Hormonelle Verhütungsmittel

    Primäre Dysmenorrhoe wird erfolgreich mit hormoneller Empfängnisverhütung behandelt. Den Patienten werden Duphaston, Ovidon, Triziston, Antiovin, Yarin und Diane-35 verschrieben.

    Um Schmerzen im Unterbauch zu beseitigen, verwenden einige Frauen erfolgreich die Spirale, Verhütungspflaster, Hormonspritzen und Vaginalringe. Um die Wirkung dieser Mittel möglichst effektiv zu gestalten, sollte ein Frauenarzt konsultiert werden.

    Antispasmodika, NSAIDs und Analgetika

    Ein starkes Schmerzsyndrom, das trotz der Einnahme von Beruhigungsmitteln und Verhütungsmitteln anhält, lindert krampflösend wirkende Mittel gut. Am häufigsten sind No-shpa (Analoga von Drotaverin Hydrochlorid und Papaverin) und Spazgan. Eine Einzeldosis von No-shpy entspricht zwei Tabletten. Die Häufigkeit des Empfangs während des Tages - bis zu 3 Mal.

    Butadion, Ketanov, Ibuprofen mit monatlichen Schmerzen sind entzündungshemmende Medikamente einer nichtsteroidalen Gruppe.

    Nehmen Sie sie in der prämenstruellen Phase besser ein. Medikamente beugen Schmerzen vor. Sie können jedoch nicht für Magengeschwüre verwendet werden.

    Welche Pillen eignen sich noch zur Korrektur des Schmerzzyklus:

    1. Ketonal
    2. Nise
    3. Aspirin.
    4. Diclofenac (in Form von Tabletten und Zäpfchen).
    5. Paracetamol - mit monatlichen Schmerzen, es funktioniert gut, aber es gibt Nebenwirkungen auf das Nerven- und Verdauungssystem, wie andere NSAIDs.

    Physiotherapie

    UHF und Elektrophorese sind physiotherapeutische Methoden, die bei Dysmenorrhö Anwendung finden.

    Eingriffe erfolgen nicht während der Regelblutung, sondern etwas früher. Der Spezialist trägt Novocain und Natriumbromid auf den Bauch des Patienten auf, woraufhin ein Aufwärmen und eine Anästhesie erfolgen. Der Effekt wird durch die Einwirkung von Ultraschall oder elektrischen Impulsen erreicht.

    Andere Arten von Physiotherapie sind erlaubt - Blutvergießen mit Blutegeln (Hirudotherapie), Reflexzonenmassage, Akupunktur, Therapie durch medizinische Banken.

    Um die kritischen Tage schmerzfrei zu gestalten, sollte man die Ernährung umstellen. Es ist nützlich, Schokolade und mit Magnesium und Kalzium angereicherte Lebensmittel zu essen. Nahrungsmittel, die Blähungen und große Mengen Zucker verursachen, sind kontraindiziert.

    Rezepte der traditionellen Medizin

    Wenn Sie die Broschüren mit Rezepten für Volksheilmittel lesen, finden Sie die Antwort darauf, wie Sie die Schmerzen während der Menstruation lindern können.

    Hierbei ist es jedoch wichtig, die Kontraindikationen für die Verwendung von Fito-Rohstoffen zu berücksichtigen, da selbst die nützlichste Pflanze manchmal unvorhersehbare Reaktionen des Körpers hervorruft. Es wird empfohlen, gekochte Aufgüsse in Form von Wärme langsam und in kleinen Schlucken zu trinken.

    Rezepte Wasseraufgüsse von Heilkräutern aus Dysmenorrhoe:

    • Sellerie. 0,5 TL Samen halten 8 - 10 Stunden in einem Glas warmem Wasser. Nehmen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Einzeldosis - 1 EL. l Empfangsfrequenz - 4 mal am Tag.
    • Minze, Baldrian und Kamille. Das Verhältnis der Komponenten beträgt 3: 3: 4 (Blätter, Wurzeln, Blüten). 1 EL. l Fitora nimmt ein Glas kochendes Wasser und trinkt die Infusion mehrmals täglich heiß.
    • Elecampane. Mahlen Sie die Wurzeln und wählen Sie 1 TL. Gießen Sie ein Glas Wasser und schwitzen Sie 15 Minuten lang auf einem ruhigen Feuer. Als nächstes muss die Brühe 4 Stunden unter dem Tuch bleiben und zweimal täglich ein halbes Glas trinken.
    • Erdbeeren. Mischen Sie die Blätter der Waldpflanze mit Wasser (½ EL pro 1 Tasse kaltes, aber gekochtes Wasser) und ziehen Sie es 8 Stunden lang ein. Lassen Sie das Medikament durch Gaze ab und trinken Sie 1 - 2 mal 100 ml pro Tag. Sie können eine Abkochung machen, bei schwacher Hitze 1 EL kochen. l zerdrückte Erdbeerblätter in 200 ml Wasser. Der Sud ist in einer halben Stunde fertig. Sie können es dreimal täglich in einer Einzeldosis von 2 EL trinken. l
    • Calendula. Falten Sie in einem halben Liter Glas 3 EL. l getrocknete Blumen, gießen Sie kochendes Wasser und schließen Sie den Deckel für ein paar Stunden. Verwenden Sie ein warmes Mittel für den Spülgang 3 - 5 Tage. Täglich 2 - 3 Mal durchführen.
    • Kostyanik. Beeren oder der grüne Teil der Pflanze mit Wasser in einer Menge von 1 TL gemischt. 200 ml Wasser. Lassen Sie die Flüssigkeit nach 2 Stunden Infusion aus dem Boden ab und verwenden Sie dreimal täglich eine halbe Tasse.
    • Schachtelhalm. Brauen Sie in der Teekanne 1 EL. l Kräuter (Wasserverbrauch 300 ml). Bei starken Schmerzen alle 2 Stunden Kräutertee in einer Dosierung von 50 bis 100 ml trinken. Wenn Sie sich besser fühlen, reduzieren Sie das Schema auf 3 EL. l mit Verteilung zu verschiedenen Tageszeiten.
    • Wasser Pfeffer. Rohstoffe mahlen und über kochendes Wasser gießen (1 Esslöffel pro Glas). Nach einer Stunde das Getränk abgießen und nicht mehr als 3 Mal am Tag und 1 Esslöffel einnehmen. l
    • Gurkenpeitsche. Zerkleinerte Rohstoffe und Wasser (50 g pro halben Liter) 5 Minuten kochen lassen. Nehmen Sie das Medikament tagsüber dreimal in einem halben Glas ein.
    • Melissa officinalis. Gegossenes Grün goss gekochtes Wasser (2 EL bis 2 Tassen). Beginnen Sie nach 2 Stunden, das Produkt zu konsumieren. Schema - 3 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten für eine halbe Tasse.

    Bei Dysmenorrhoe und anderen Verletzungen des gynäkologischen Teils können Sie Sanddornöltampons in die Vagina geben. Der Therapieverlauf ist auf 10 - 14 Tage ausgelegt.

    Betrachten Sie drei beliebte Möglichkeiten zur Behandlung von schmerzhafter Menstruation mit Brennnessel:

    1. Brennnesselblätter klopfen in Brei oder pressen Saft aus ihnen heraus. Legen Sie das Produkt auf einen Tampon und führen Sie es in die Vagina ein.
    2. Pharmazeutischer Brennnesselextrakt, 2 - 3 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. 40 ml Tinktur in einer Tasse Wasser vorverdünnen.
    3. Drücken Sie den Saft aus dem grünen Teil der Pflanze und mischen Sie mit Wasser in einem Anteil von 1 TL. auf 50 ml. Das Medikament wirkt hämostatisch. Es sollte dreimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

    Prävention von Dysmenorrhoe

    Wenn Sie häufig über Dysmenorrhoe besorgt sind und ständig nach einer Lösung zur Schmerzlinderung während der Menstruation suchen, ist es hilfreich, einige Empfehlungen zu lernen und zu befolgen.

    Blutverlust erschöpft den Körper und er muss Vitamin- und Mineralreserven auffüllen. Nehmen Sie Vitaminkomplexe und dann wird die Menstruation einfacher.

    Verlorene Nährstoffe aufzufüllen hilft der Nahrung - Pflanzenöle, Gemüse, Obst, Nüsse.

    Kaffeeliebhaber sollten an kritischen Tagen aufhören, große Mengen Kaffee und Tee zu trinken. Koffein erhöht die Schmerzen und andere Beschwerden. Begrenzen Sie das Trinken von Tee und Kaffee und lassen Sie sie in der Regel für eine Woche ruhen, vorzugsweise einige Tage, bevor die Blutung beginnt.

    Schädliche Gewohnheiten, Stress und Nervenbelastungen verhindern auch, dass der weibliche Körper seine Menstruationsfunktion normal ausübt. Es ist ratsam, sich vor allem zu schützen, was Sie während Ihrer Menstruationstage schlechter fühlen lässt, und körperliche Aktivität aufrechtzuerhalten. Ein gesunder Lebensstil, eine positive Einstellung und die richtige Ernährung sind der Schlüssel zu einem Mangel an Dysmenorrhoe.

    Wann ist ein Frauenarzt zu kontaktieren?

    Starke Schmerzen von mehr als 2 Tagen deuten auf eine gynäkologische Erkrankung hin. Wenn Bauchschmerzen mit Übelkeit, Erbrechen, Darmbeschwerden, Koliken und Kopfschmerzen einhergehen, ist dies mit starken Blutungen und Anämie behaftet.

    Wenn der Ausfluss zunimmt und keine Medikamente die Situation beeinflussen, muss sofort ein Arzt konsultiert werden. Starke Krampfschmerzen im Unterbauch während der Menstruation können ein Zeichen für eine Eileiterschwangerschaft sein. Wenn das Unbehagen mit einem starken Gewichtsverlust oder anderen Verletzungen des Zyklus einhergeht, kann dies über die Entwicklung des Tumors sprechen. Selbstmedikation ist in diesem Fall gefährlich.