"Was ist PMS ist alles, was Sie über das prämenstruelle Syndrom wissen müssen"

01. Dezember 2007

Die Foren werfen regelmäßig die Frage auf - was ist das? Wir haben uns speziell für Sie entschieden, umfassende Informationen zu diesem Thema vorzubereiten. Machen Sie sich also mit BMS - biomechanische Stimulation bekannt.

Sein Gründer war Professor V. T. Nazarov, der diese neue Richtung im Bereich der Körperkultur und des Sports entwickelte. Wie Sie vielleicht vermutet haben, war diese Methode ursprünglich für Sportler gedacht. Später stellte sich jedoch heraus, dass diese Technik einen hervorragenden Dienst leistet, da ich meine Figur korrigieren, meine Muskeln verbessern und Flexibilität erreichen möchte.

BMS - mechanische Effekte auf die Muskeln, um Spezialeffekte zu erzielen - psychophysisch. Schließlich sind sie die Grundlage für das Training der Muskeln, die Beweglichkeit der Gelenke, die Verbesserung der Bewegungskoordination und damit die beschleunigte Entwicklung der Elemente komplexer Bewegungen sowie die Wiederherstellung der körperlichen Aktivität nach Verletzungen und einer Reihe von Erkrankungen des menschlichen Bewegungsapparates.

Natürlich verwenden die Athleten selbst und wir - Laien auf dem Gebiet des Sports - bei der Arbeit mit ihren Muskeln häufig zusätzliche "Werkzeuge" - Belastungen, Expander, Simulatoren. Dadurch wird der gewünschte Effekt in kürzerer Zeit erzielt - weil die Belastung verstärkt wird. BMS unterscheidet sich jedoch in einigen Punkten von diesen Tools:

    Der Effekt der Vibration entlang der Muskelfasern, dh in der für eine normale Muskelkontraktion charakteristischen Richtung. Dieser Umstand wird bei der üblichen Vibrationsmassage nicht berücksichtigt, ist aber von Bedeutung.

Die Ergebnisse der Studien zeigen verlässlich, dass nach einer Erhöhung der BM-Stimulation: Muskelkraft, Elastizität, Dehnung, Vaskularisation sowie Verbesserung der Regulationsmechanismen des Zentralnervensystems Schmerzsyndrom, Ödeme und Krämpfe glatter Muskeln beseitigt werden können. Die periphere Durchblutung verbessert sich, Muskeltonus ist viel effektiver als herkömmliche Methoden zur Entwicklung der Gelenkmobilität.

Cross Twine kann in 30 - 60 oder mehr Mal schneller als mit normalem Training gemeistert werden!

In vielen Fällen sind ähnliche Ergebnisse mit herkömmlichen Methoden nicht erreichbar. Jeder, der mit BM-Stimulanzien arbeitet, kann seine Flexibilität verbessern. Für die breite Öffentlichkeit ist die BM-Stimulation ein unverzichtbarer Einführungskurs in die traditionelle systematische Körperkultur wie Joggen, Aerobic, Schwimmen und andere Sportarten. Während der 1. bis 2. Woche können Sie den Bewegungsapparat einer Person in einen Arbeitszustand versetzen, die sich lange Zeit nicht mehr mit Körperkultur und Sport beschäftigt hat und im Allgemeinen ihr Verständnis der körperlichen Fähigkeiten des Körpers und seiner Reserven erheblich erweitert hat.

Und nun ein paar Worte darüber, wo diese Technologie eingesetzt werden kann.

Sportmedizin

  • beseitigt die psychologische Barriere in den Bewegungen;
  • Schmerzlinderung bei Verletzungen des Bewegungsapparates, Blutergüssen oder stagnierenden Schmerzherden

SPORT

  • Die BM-Stimulation der Muskeln vor dem Training verringert das Verletzungsrisiko, erhöht die Muskelkraft und die Beweglichkeit in den Gelenken.
  • Die BM-Stimulation ermöglicht das Durchführen von Splits nach 6 bis 9 Sitzungen.
  • Die BM-Stimulation vermittelt ein Gefühl der Muskelkontrolle, steigert das Bedürfnis des Körpers nach körperlicher Bewegung und lindert körperliche Ermüdung.
MEDIZIN

BM-Stimulation ist ein wirksames Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von:

  • eingeschränkte Mobilität;
  • Durchblutungsstörungen;
  • Atrophie;
  • Sportverletzungen;
  • Schmerzen.

Was ist eine biomechanische Stimulation des Gesichts und wie läuft sie ab?

Ist es möglich, die Wirkung eines Facelifts zu erzielen, ohne sich an einen plastischen Chirurgen zu wenden? Die moderne Hardware-Kosmetik beantwortet eine ähnliche Frage bejahend und empfiehlt, auf ein sicheres, schmerzfreies, aber wirksames Verfahren mit der Bezeichnung biomechanische Stimulation zu achten. Während der Durchführung wird die Wirkung direkt auf die Muskeln der Problemzone ausgeübt, deren Tonus erhöht sich daher die Elastizität der Haut.

Was ist biomechanische Stimulation?

Also, das Verfahren ist wirklich eine der Arten von Hardware-Straffung der Haut. Tatsächlich handelt es sich um eine passive Übung oder Massage von Muskeln, die sich aufgrund von Vibrationen in Problemzonen des Gesichts oder Körpers befinden. Während der Exposition werden die behandelten Stellen nicht verletzt, die Unversehrtheit der Haut wird nicht verletzt. Der Eingriff ist gut verträglich, weist ein Minimum an Kontraindikationen auf und verursacht nach dem Eingriff keine Komplikationen.

Indikationen und erwartete Ergebnisse

Bei bestehenden Hautfehlern ist eine biomechanische Stimulation zu prophylaktischen und therapeutischen Zwecken angezeigt. Mit Hilfe eines Verfahrensablaufs ist es tatsächlich möglich, solche Probleme zu beseitigen:

  • unebenes Hautbild;
  • ein Gitter feiner Gesichtsfalten;
  • erdige Hautfarbe;
  • Altersflecken;
  • vergrößerte Poren.

Der Effekt ist eine hervorragende Prävention von Ptosis. Es aktiviert den Zellstoffwechsel, erhöht den Blutfluss und lokale Stoffwechselprozesse. Dank der Stimulation beginnen sich die Kollagenfasern schneller zu entwickeln, die Muskeln spannen sich und die Haut wird elastischer. Außerdem wird während des Verfahrens ein Schutz gegen freie Radikale entwickelt, die vorhandene Spannung wird entfernt.

Sogar empfindliche Hautpartien um die Augen und ggf. Spaltungen dürfen behandelt werden.

Funktionsprinzip

Die Relevanz der biomechanischen Stimulation ist besonders hoch, wenn mit Falten imitiert wird. Sie entstehen durch die ständige Bewegung der Gesichtsmuskulatur und erscheinen zunächst als kleine Falten. Mit zunehmendem Alter nimmt dieser Kontrast zu, aber es ist unwirksam, ihn nur mit Hilfe von Cremes und Lotionen zu behandeln.

Geräte zur biomechanischen Stimulation

Während des Eingriffs stellen die Muskeln ihre Funktion wieder her, wodurch sich die Hautfalten glätten und straffen. Darüber hinaus führt der Effekt zu einer erhöhten Durchblutung und lokalen Stoffwechselprozessen, was sich günstig auf den Zustand der Zellen und ihre Regeneration auswirkt. Kollagen wird aktiver produziert, die Haut verjüngt sich.

Kosmetikerinnen behaupten, dass der Verlauf der Eingriffe das reale Alter des Patienten um 5-6 Jahre senken kann und der resultierende Effekt lange anhält, vorausgesetzt, der Eingriff wird regelmäßig weiter durchgeführt.

Algorithmus des Verfahrens

Die durchschnittliche Dauer der biomechanischen Stimulation beträgt 30-50 Minuten, während die Behandlung einer Problemzone (Muskel) 1 Minute nicht überschreitet. Die Verfahren werden nach folgendem Algorithmus durchgeführt:

  1. Vorbereitung Es impliziert die Entfernung von Kosmetika, Oberflächenkontamination. Es wird mit Hilfe von Gelen oder Lotionen zum Waschen durchgeführt, Zusammensetzungen zum Schälen, Dämpfen der Haut ist nicht erforderlich.
  2. Durch das Auftragen von natürlichen Ölen auf die Haut (z. B. Traubenkern oder Weizenkeime) wird die positive Wirkung der Behandlung verstärkt.
  3. Bearbeitung. Der Aufprall auf eine Stelle für 10-60 Sekunden, der Übergang zur nächsten.
  4. Fertigstellung. Es besteht darin, Reste von Altöl zu entfernen, Tonic und Nährstoffe auf die Haut aufzutragen, was zu verstärkten Veränderungen führt.

Das Verfahren wird in 12-15 Sitzungen durchgeführt, die alle 7-10 Tage stattfinden. Eine wiederholte Therapie ist frühestens 3 Monate nach Abschluss des ersten Kurses zulässig.

Gegenanzeigen

Vor einer biomechanischen Stimulation ist sicherzustellen, dass das Verfahren aus gesundheitlichen Gründen nicht kontraindiziert ist. Eine Exposition dieser Art wird für Patienten in folgenden Fällen nicht empfohlen:

  • Angina Pectoris, hypertensive Erkrankung.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegen Vibrationen.
  • Onkologie.
  • Das Vorhandensein von gutartigen Tumoren.
  • Pathologie des Nervensystems.
  • Tuberkulose.
  • Veranlagung zu Blutungen.
  • Entzündungen in den Lymphknoten, virale und katarrhalische Erkrankungen, erhöhte Körpertemperatur.
  • Pustel- und Hautkrankheiten im Gesicht.
  • Das Vorhandensein von Metallimplantaten.

Relative Kontraindikationen für eine biomechanische Stimulation des Gesichts sind Schwangerschaft und Menstruationsperiode. Es ist zu beachten, dass bei der Verarbeitung des Körpers diese beiden Punkte in der Liste der verbindlichen Beschränkungen enthalten sind.

Kosten von

Die biomechanische Stimulation der Gesichtshaut ist ein finanziell zugängliches Verfahren. Die Kosten für eine Sitzung betragen 500-1000 Rubel, der gesamte Kurs wird auf 6-12 Tausend geschätzt. Viele Salons gewähren ihren Kunden einen Rabatt bei gleichzeitiger Bezahlung eines Verfahrensablaufs.

Die genauen Kosten der Stimulation werden durch die Professionalität der Kosmetikerin, die Art des verwendeten Geräts und die kosmetische Zusammensetzung bestimmt, die während der Massage auf die Haut aufgetragen wird. Darüber hinaus wirken sich die Größe der Problemzone und die Komplexität bestehender Hautfehler auf den Preis aus.

Stärken und Schwächen

Positives Feedback zur Methodik hängt in erster Linie mit ihrer Sicherheit und Sorgfalt zusammen. Während des Eingriffs treten keine Beschwerden auf, und die Nebenwirkungen nach seiner Anwendung sind vollständig abwesend, ebenso wie die Notwendigkeit der Rehabilitation und die Einhaltung etwaiger Einschränkungen. Angemessene Kosten ermöglichen es jedem Patienten, die Wirksamkeit des Verfahrens zu bewerten.

Als vorbeugende Maßnahme und als Mittel zur Beseitigung der ersten altersbedingten Veränderungen ist die biomechanische Stimulation sehr wirksam, eignet sich jedoch nicht zur Lösung von Problemen bei Patienten im Alter von 45 bis 50 Jahren. Für diese Kategorie von Entscheidungsträgern kann es eine plastische Chirurgie mit zwei Konturen oder eine plastische Chirurgie geben.

Die biomechanische Stimulation der Gesichtshaut ist eine Art Hardware-Massage zur Stimulation der Muskeln. Es wird durchgeführt, um flache Gesichtsfalten zu beseitigen, Ptosis zu verhindern und kleinere Hautdefekte zu beseitigen. Das Verfahren ist sicher und verletzt nicht die Integrität der Haut, aktiviert interne Prozesse, einschließlich Austausch und Durchblutung, stärkt die Muskeln, stimuliert die Kollagenproduktion. Es wird als Alternative zum operativen Facelifting angesehen.

Batteriemanagementsystem (BMS)

Veröffentlicht in Über Produkte Aufrufe: 47732

In den letzten Jahren haben sogenannte "intelligente" Batterien an Popularität gewonnen, oder mit anderen Worten, intelligente Batterien. Batterien dieser Gruppe sind mit einem Mikroprozessor ausgestattet, der nicht nur Daten mit einem Ladegerät austauschen, sondern auch den Betrieb von Batterien regeln und den Benutzer über ihren Wirkungsgrad informieren kann. Batterien, die mit einem speziellen System der intellektuellen Regulierung ausgestattet sind, werden in einer Vielzahl von technischen elektrischen Geräten, einschließlich elektrischer Geräte, häufig verwendet. Es ist bemerkenswert, dass eine Gruppe intelligenter Batterien hauptsächlich aus lithiumhaltigen Batterien besteht, obwohl sich unter ihnen versiegelte oder belüftete Blei-Säure-Nickel-Cadmium-Batterien befinden.

Angemessene Batterien sind mindestens 25% teurer als normale Batterien. Intelligente Batterien unterscheiden sich jedoch nicht nur im Preis, wie die meisten vermuten, sondern auch in den Merkmalen der daran angebrachten Einstellvorrichtung. Letzterer sorgt mit einem Ladegerät für die Identifikation des Batterietyps, überwacht Temperatur, Spannung, Strom und Ladezustand der Batterien. Ein wesentlicher Teil der Lithium-Ionen-Batteriemodule verfügt über ein integriertes Überwachungs- und Steuerungssystem (BMS), das für den Zustand der Batterien verantwortlich ist und diese so steuert, dass die Effizienz der Batterien unter verschiedenen Bedingungen erhalten bleibt.

Lassen Sie uns genauer betrachten, was eine Batterie mit BMS ist. Angemessene Batterien sind Batterien, die mit einem speziellen Chip ausgestattet sind, in dem permanente und temporäre Daten programmiert sind. Permanente Daten sind werksseitig programmiert und können nicht geändert werden: Daten in Bezug auf die BMS-Produktionsserie, deren Kennzeichnung, Kompatibilität mit dem Batterietyp, Spannung, maximale und minimale Spannungsgrenzen, Temperaturgrenzen. Temporäre Daten unterliegen regelmäßigen Aktualisierungen. Hierzu zählen vor allem betriebliche Anforderungen und Benutzerdaten. In der Regel ist vorgesehen, dass das Steuerungs- und Auswuchtsystem an einen Computer oder eine Steuerung angeschlossen werden kann, um den Zustand der Batterien und deren Parameter zu überwachen. Einige BMS-Modelle können für verschiedene Batterietypen konfiguriert werden (Spannungspegel, Stromwerte, Kapazität).

Das Batteriemanagementsystem (BMS) ist ein elektronisches System, das den Lade- / Entladevorgang der Batterie steuert, für die Sicherheit ihres Betriebs verantwortlich ist, den Status der Batterie überwacht und sekundäre Gesundheitsdaten auswertet.

BMS (Battery Management System) ist eine elektronische Platine, die auf einer Batterie angeordnet ist, um den Lade- / Entladevorgang zu steuern, den Zustand der Batterie und ihrer Zellen zu überwachen, die Temperatur zu steuern, die Anzahl der Lade- / Entladezyklen zu bestimmen und eine zusammengesetzte Batterie zu schützen. Das Regel- und Ausgleichssystem regelt die Spannung und den Widerstand jeder Batteriezelle individuell, verteilt die Ströme während des Ladevorgangs auf die Komponenten der Batterie, regelt den Entladestrom, ermittelt den Kapazitätsverlust aus dem Ungleichgewicht und sorgt für ein sicheres An- und Abkoppeln der Last.

Basierend auf den empfangenen Daten führt das BMS einen Zellenladungsausgleich durch, der die Batterie vor Kurzschluss, Überstrom, Überladung, Überentladung (hohe und übermäßig niedrige Spannung jeder Zelle), Überhitzung und Überkühlung schützt. Die Funktionalität von BMS ermöglicht es, nicht nur die Funktionsweise von Batterien zu verbessern, sondern auch deren Lebensdauer zu maximieren. Bei der Bestimmung des kritischen Zustands der Batterie reagiert das Batteriemanagementsystem entsprechend und verbietet die Verwendung einer Batterie im elektrischen System - es schaltet sie aus. Bei einigen BMS-Modellen ist es möglich, eine Registrierung (Datenaufzeichnung) über den Batteriebetrieb und deren anschließende Übertragung auf einen Computer zu führen.

Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien (bekannt als LiFePO4), die einer Reihe anderer wiederaufladbarer Batterien der Lithium-Ionen-Technologie in Bezug auf Sicherheit, Stabilität und Leistung deutlich überlegen sind, sind ebenfalls mit BMS-Regelkreisen ausgestattet. Tatsache ist, dass Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien empfindlich gegen Überladung und Entladung unterhalb einer bestimmten Spannung sind. Alle LiFePO4-Batterien sind mit einem speziellen elektronischen Ausgleichskreis ausgestattet, dem Batteriemanagementsystem (BMS), um das Risiko einer Beschädigung einzelner Akkus und des Batterieauslasses im Allgemeinen zu verringern.

Die Spannung an jeder der in einer Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie enthaltenen Zellen muss innerhalb bestimmter Grenzen liegen und gleich sein. Die Situation ist so, dass eine idealerweise gleiche Kapazität aller Zellen, die eine einzelne Batterie bilden, ein eher seltenes Phänomen ist. Sogar ein kleiner Unterschied pro Paar Ampere-Stunden kann einen Unterschied im Spannungspegel während des Lade- / Entladevorgangs hervorrufen. Der Unterschied im Lade- / Entladezustand von Zellen einer einzelnen LiFePO4-Batterie ist sehr gefährlich, da er die Batterie zerstören kann.

Wenn die Zellen parallel geschaltet werden, ist die Spannung an jeder Zelle ungefähr gleich: Mehr geladene Elemente können weniger geladene ziehen. Bei einer konsistenten Verbindung tritt keine gleichmäßige Ladungsverteilung zwischen den Zellen auf, so dass einige Elemente unterladen bleiben, während andere wieder aufgeladen werden. Und selbst wenn die Gesamtspannung am Ende des Ladevorgangs nahezu ideal ist, treten selbst nach einer geringen Aufladung einiger Zellen in der Batterie irreversible zerstörerische Prozesse auf. Der Akku gibt während des Betriebs nicht die erforderliche Kapazität auf und wird aufgrund der ungleichmäßigen Ladungsverteilung schnell unbrauchbar. Die Zellen mit dem niedrigsten Ladezustand werden zu einer Art "Schwachstelle" der Batterie: Sie geben schnell nach, wenn die Batteriezellen mit größerer Kapazität nur einen Teilentladezyklus durchlaufen.

Die Methode des Ausgleichs ermöglicht es, negative zerstörerische Prozesse in der Batterie zu vermeiden. Das Steuerungs- und Ausgleichssystem der BMS-Zellen stellt sicher, dass alle Zellen am Ende des Ladevorgangs die gleiche Spannung erhalten. Wenn sich der Ladevorgang dem Ende nähert, gleicht sich das BMS aus, indem es geladene Zellen überbrückt oder die Energie von Hochspannungszellen auf Niederspannungszellen überträgt. Im Gegensatz zum aktiven und passiven Ausgleich erhalten die Zellen, die die Zelle fast vollständig aufladen, weniger Strom oder werden vom Ladevorgang ausgeschlossen, bis alle Batteriezellen den gleichen Spannungspegel aufweisen. Das Batteriemanagementsystem (BMS) sorgt für einen Ausgleich, eine Temperaturregelung und eine Reihe weiterer Funktionen und maximiert die Batterielebensdauer.

In der Regel verkaufen Geschäfte vorgefertigte wiederaufladbare Batterien mit BMS. Einige Geschäfte und Unternehmen bieten jedoch weiterhin die Möglichkeit, Batteriekomponenten separat zu erwerben. Unter ihnen ist die Firma "Electra". Elektra ist das erste Unternehmen in der Ukraine, das über die Lieferung und Schaffung eines Marktes für Batteriezellen zur Selbstmontage und Konstruktion von Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien (LiFePO4) in unserem Land entscheidet. Der Hauptvorteil der Selbstmontage von Batterien aus einzelnen Zellen besteht in der Möglichkeit, ein vorgefertigtes Batteriepaket zu erhalten, das hinsichtlich Betriebsparametern und Kapazität den Benutzeranforderungen möglichst nahe kommt. Beim Kauf von Komponenten für die Montage von LiFePO4-Batterien ist es wichtig, nicht nur auf die Übereinstimmung der Batteriezellen untereinander zu achten, sondern auch auf die BMS-Parameter: Spannung, Entladestrom, Anzahl der Zellen, für die sie ausgelegt sind. Der Betrieb eines Lithium-Eisen-Phosphat-Akkus sieht auch die Verwendung eines ausschließlich auf seinen Typ abgestimmten Ladegeräts vor. Seine Spannung sollte gleich der Gesamtspannung der Batterie sein.

24v 36v 48v 60v

Die Hauptziele der Verwendung von BMS (BatteryManagementSystem) als Regler der Batterie:

- Schutz der Batteriezellen und der gesamten Batterie vor Beschädigung;

- längere Akkulaufzeit;

- Halten Sie die Batterie in einem Zustand, in dem es möglich ist, alle ihr zugewiesenen Aufgaben zu erledigen.

BMS-Funktionen (Battery Management System)

1. Überwachung des Zustands der Batteriezellen in Bezug auf:

- Spannungen: Gesamtspannung, Spannung einzelner Zellen, minimale und maximale Zellenspannung;

- Temperaturen: Durchschnittstemperatur, Elektrolyttemperatur, Austrittstemperatur, Temperatur einzelner Batteriezellen, BMS-Platinen (eine elektronische Platine ist in der Regel mit internen Temperatursensoren ausgestattet, die die Temperatur des Reglers selbst überwachen, und mit externen Sensoren, die die Temperatur regeln spezifische Batteriezellen);

- Lade- und Entladetiefe;

- Lade- / Entladeströme;

Das Steuerungs- und Zellenausgleichssystem kann solche Indikatoren wie die Anzahl der Lade- / Entladezyklen, die maximale und minimale Zellenspannung sowie den maximalen und minimalen Lade- und Entladestrom speichern. Diese Daten ermöglichen es uns, den Gesundheitszustand der Batterie zu bestimmen.

Eine falsche Aufladung ist eine der häufigsten Ursachen für einen Batterieausfall. Daher ist die Ladesteuerung eine der Hauptfunktionen des BMS-Mikrocontrollers.

2. Intellektuelles und Rechnen. Basierend auf den obigen Punkten bewertet BMS:

- maximal zulässiger Ladestrom;

- maximal zulässiger Entladestrom;

- die Energiemenge, die beim Laden zugeführt wird oder beim Entladen verloren geht;

- interner Zellwiderstand;

- Gesamtbetriebszeit der Batterie während des Betriebs (Gesamtzahl der Betriebszyklen).

3. Verbunden. BMS kann die oben genannten Daten über eine drahtgebundene oder drahtlose Kommunikation an externe Steuergeräte liefern.

4. Schutz. BMS schützt die Batterie und verhindert, dass sie über den sicheren Betrieb hinausgeht. BMS garantiert die Sicherheit des Anschließens / Trennens der Last, flexible Laststeuerung, schützt die Batterie vor:

- Überstrom;

- Überspannung (beim Laden);

- Spannung fällt unter das zulässige Niveau (während der Entladung);

BMS kann einen gefährlichen Prozess für eine Batterie verhindern, indem es ihn direkt beeinflusst oder ein entsprechendes Signal sendet, dass es unmöglich ist, die Batterie an das Steuergerät (Controller) zu senden. Das Intelligent Monitoring System (BMS) trennt die Batterie von der Last oder dem Ladegerät, wenn mindestens einer der Betriebsparameter außerhalb des zulässigen Bereichs liegt.

5. Auswuchten. Balancing ist eine Methode, um die Ladung gleichmäßig auf alle Zellen einer Batterie zu verteilen, wodurch die Batterielebensdauer maximiert wird.

BMS verhindert übermäßiges Überladen, Unterladen und ungleichmäßigen Entladevorgang in einzelnen Batteriezellen:

- Durchführen eines "Mischen" der Energie von den am stärksten geladenen Zellen zu den am wenigsten geladenen (aktives Ausgleichen);

- Reduzieren des Stromflusses zu der fast vollständig geladenen Zelle auf ein ausreichend niedriges Niveau, während die weniger geladenen Batteriezellen weiterhin den normalen Ladestrom erhalten (Rangierprinzip),

- Bereitstellung eines modularen Ladevorgangs;

- Anpassen der Ausgangsströme der Zellen der an das elektrische Gerät angeschlossenen Batterie.

Um die BMS-Platine vor den negativen Einflüssen von Feuchtigkeit und Staub zu schützen, ist sie mit einem speziellen Epoxid-Dichtmittel beschichtet.

Nicht immer haben Batterien nur ein Steuerungs- und Ausgleichssystem. Manchmal werden anstelle einer einzelnen BMS-Karte, die über abgehende Drähte mit der Batterie und der Steuerung verbunden ist, mehrere miteinander verbundene elektronische Einstellkarten gleichzeitig verwendet, von denen jede eine bestimmte Anzahl von Zellen steuert und die Ausgangsdaten einer einzelnen Steuerung zuführt.

Aus praktischer Sicht kann BMS wesentlich mehr Funktionen ausführen, als nur die Batterieleistung zu verwalten. Manchmal kann dieses elektronische System an der Überwachung der Parameter des Betriebsmodus eines Elektrofahrzeugs teilnehmen und geeignete Maßnahmen zur Steuerung seiner elektrischen Leistung ergreifen. Wenn die Batterie während des Bremsens eines Elektrofahrzeugs in das Energierückgewinnungssystem eingebunden ist, kann das BMS auch den Ladevorgang der Batterie während des Abbremsens und Sinkens regeln.

BMS-MANAGEMENTSYSTEM

Moderne Hochtechnologien entwickeln sich rasant weiter und überraschen uns jedes Mal mit ihren Fähigkeiten. Vor einigen Jahrzehnten war unsere heutige Welt in der Realität nicht vorstellbar. Dennoch verdrängen Computer zunehmend Menschen in Fabriken und Unternehmen, und intelligente Technologien durchdringen unser tägliches Leben. Es gibt viele Gründe für alles, was passiert, aber das Wichtigste bleibt ein genauerer und zuverlässigerer Service von Computern im Vergleich zu einer Person. Dies ist insbesondere im Bereich Kommunikationsmanagement- und Engineering-Systeme von Bedeutung. Für das automatisierte Gebäudemanagement wurde ein BMS-System erfunden. Gebäude von Großunternehmen oder sogenannte intellektuelle Gebäude werden durch ähnliche Technologien gesteuert.

BMS - Gebäudemanagementsystem

Was ist BMS (Gebäudemanagementsystem)

BMS (Building Management System) ist ein Managementsystem, das eine Reihe von speziellen Programmen und Geräten darstellt. Die Kombination dieser Tools ermöglicht es Ihnen, alle Vorgänge und Prozesse im Gebäude zu überwachen sowie den Status der Kommunikation fortlaufend zu überwachen und die Mitarbeiter über Ereignisse und Störungen zu informieren. Unter der Verwaltung dieses Systems können Sie beliebige Engineering-Systeme einbinden. Zu den beliebtesten Lösungen gehören in der Regel die Stromversorgung, die Wasserversorgung, die Gasversorgung, die Lüftung, die Klimaanlage, die Beleuchtung, die Heizung und andere lebenserhaltende Systeme.

Das automatisierte Gebäudemanagementsystem wird individuell entworfen und kann eine Vielzahl von Funktionen ausführen, darunter:

  • Die Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowohl im Gebäude als auch in getrennten Räumen so zu regulieren, dass diese Parameter beibehalten werden können;
  • Die Möglichkeit, die Arbeit der Heizung oder anderer Systeme in Abhängigkeit von der Jahreszeit, dem Datum, der Uhrzeit, dem Wochentag und den äußeren klimatischen Bedingungen zu ändern;
  • Videoüberwachung und autorisierter Zugang;
  • Alarmierung des Personals über Ereignisse, Änderungen, Störungen;
  • Automatische Maßnahmen in Notfallsituationen.

Das BMS-System bietet eine Vielzahl von Vorteilen. Unter den wichtigsten können genannt werden:

  • Verringerung der Risiken durch Verringerung des Einflusses des menschlichen Faktors;
  • Bequeme Abrechnung von Ressourcen;
  • Sparsamer und rationeller Umgang mit Ressourcen;
  • Eine signifikante Steigerung der Zuverlässigkeit von Engineering-Systemen aufgrund der ständigen Überwachung ihres Zustands;
  • Signifikante Erhöhung des Sicherheitsniveaus;
  • Bequeme zentrale Steuerung;
  • Keine Notwendigkeit für eine große Anzahl von Mitarbeitern.

Wie aus den obigen Ausführungen hervorgeht, ist das BMS-System eine echte Entdeckung für das Gebäudemanagement und stellt auch eine hervorragende Alternative zu menschlicher Arbeit dar. Die Vorteile der Einführung solcher Technologien können als sehr bedeutend und unbestreitbar bezeichnet werden. Ohne solche Entscheidungen in großen Unternehmen lässt sich das ein oder andere Chaos nicht vermeiden. Es sollte hinzugefügt werden, dass der Entwurf und die Implementierung solcher Technologien nur von hochqualifizierten Spezialisten durchgeführt werden sollten. Nur in diesem Fall können wir die berechtigte, rationelle und erfolgreiche Anwendung dieses Systems im Gebäude gewährleisten.

Was ist BMS?

Kommentare zu den Nachrichten

Autor Thema: Was ist BMS? (Gelesen 1368 mal)

  • Elektrotransport »
  • Komponenten des Elektrotransports
  • Stromquellen
  • Batteriemanagementsysteme (BMS) (Moderiert von qxov) »
  • Was ist BMS?

Verwandte Themen (5)

  • RSS-Feed
  • Sitemap
Hilfe Forum | Haftungsausschluss | Neue Version des Forums
©, Forum für Elektromobilität, electrotransport.ru, 2007—2018.
Das Kopieren von Materialien ist nur mit Zustimmung des Urhebers möglich.

Die Größe des belegten Speichers: 6,25 Megabyte.
Seite generiert in 0.261 Sekunden. Anfragen: 65.

Biomechanische Stimulation von Gesicht und Körper mit dem Nazarov-Apparat

Seit jeher hat die Menschheit nach Wegen gesucht, die Schönheit und Jugend von Gesicht und Körper zu bewahren. Jetzt gibt es eine Vielzahl von Verjüngungsmöglichkeiten. Es sind jedoch nicht alle verfügbar. Einige Verfahren sind recht teuer, mit vielen Kontraindikationen und gesundheitsschädlichen Komplikationen. Die gegenteilige Option ist die biomechanische Stimulation (BMS). Mehr über das Wesentliche, die Vorteile, den Prozess und die Wirkung erfahren Sie in unserem Artikel.

Was ist biomechanische Stimulation?

Die biomechanische Stimulation ist ein Verfahren, das sich auf das passive Muskeltraining bezieht. Es wird sowohl auf das Gesicht als auch auf den Körper aufgetragen. Die Technik wurde in den späten 70ern - frühen 80ern in der Sowjetunion entwickelt. Der Autor ist Professor Vladimir Nazarov.

Vladimir Nazarov hat im Rahmen seiner Forschungen herausgefunden, dass Muskeln für ein erfolgreiches Training einen Zustand des Rehabilitationszitterns erreichen sollten, in dem einzelne Muskelfäden nach der Endbelastung reflexartig komprimiert werden. Auf diese Weise werden die Muskelzellen von den Produkten der Glukoseoxidation befreit. Mit einem solchen Zittern sind die Muskelzellen so programmiert, dass sie in Zukunft mit solchen und ernsthafteren Belastungen fertig werden können. Das ist die Essenz des Trainings.

Durch Forschung ermittelte der Professor die Amplitude und Frequenz des Rehabilitationszitterns und stellte fest, dass eine mechanische Einwirkung mit der gleichen Frequenz auf einen schwach belasteten Muskel die gleichen Prozesse in Muskelzellen hervorruft, die bei maximaler körperlicher Anstrengung auftreten. Dementsprechend ist es zur Steigerung der Effizienz von Trainingsaktivitäten notwendig, eine bestimmte Amplitude und Frequenz von Muskelfaserkontraktionen sicherzustellen. Dieser Effekt wurde als biomechanische Stimulation bezeichnet.

Das Gerät biomechanische Stimulation Nazarov

Für die Wirkung von Vibrationswellen auf Haut und Muskelgewebe hat Professor V.T. Nazarov entwickelte das Gerät, das später als biomechanisches Stimulationsgerät von Nazarov bezeichnet wurde.

Die Stimulation des Körpers mit dem Gerät verursacht mechanische Schwingungen der biologischen Frequenz (Longitudinalwellen entlang der Muskelfasern), wodurch die Kontraktilität der glatten und Skelettmuskulatur erhöht wird.

Das Gerät wirkt effektiv auf alle Schichten der Haut und des Muskelgewebes:

  • auf der Dermis - wirkt glättend, macht sie geschmeidig und elastisch;
  • am Unterhautgewebe - beschleunigt den Blut- und Lymphfluss und stimuliert die Stoffwechselprozesse;
  • auf Muskelgewebe - normalisiert den Muskeltonus und stellt die Verbindung zum Nervensystem wieder her.

In der Sowjetzeit war der Nazarov-Apparat unter Sportlern, Turnern und Kosmonauten weit verbreitet und wird heute in Sport und Medizin eingesetzt.

Äußerlich unterscheidet sich der Nazarov-Apparat für das Gesicht von dem Gerät zum Trainieren des Körpers, das Prinzip der Wirkung der Geräte ist das gleiche.

Gegenanzeigen zu BMS

Die biomechanische Stimulationstechnik ist für die menschliche Gesundheit völlig ungefährlich, wenn keine Kontraindikationen vorliegen:

  • Onkologische Erkrankungen;
  • Gutartige Tumoren;
  • Blutungsneigung;
  • Erkrankungen der Hautpusteln;
  • Akute Tuberkulose;
  • Entzündung der Lymphknoten;
  • Erkrankungen des Nervensystems während der Exazerbationsperiode;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Erkrankungen des Venensystems (insbesondere Thrombophlebitis, Geschwüre);
  • Erkrankungen der Haut;
  • Akute Infektionskrankheiten;
  • Geisteskrankheit;
  • Atherosklerose;
  • Hypertonie Stadium II B und höher, Angina pectoris mit häufigen Anfällen;
  • Akute Formen der Neurose;
  • Vibrationsunverträglichkeit;
  • Metallimplantate.

Indikationen für BMS Körper und die Ergebnisse des Verfahrens

Anfänglich wurde die biomechanische Stimulation der Muskelfasern nur auf den Körper angewendet:

  • Stoffwechselprozesse zu stabilisieren;
  • Mit Rehabilitation zur Beschleunigung des Genesungsprozesses nach Verletzungen;
  • Kraft, Ausdauer der Muskeln zu erhöhen;
  • Erhöhen Sie den Ton, die Elastizität und die Elastizität der Muskelfasern;
  • Das Nervensystem zu stärken;
  • Verbesserung der Durchblutung in peripheren Gefäßen;
  • Für das Festziehen des Körpers, Gewichtsverlust beschleunigend;
  • Cellulite loswerden.

Die biomechanische Stimulation der Muskelfasern des Körpers ist in erster Linie während der Rehabilitation nach Verletzungen erforderlich, um die Indikatoren für die körperliche Gesundheit einer Person zu verbessern.

Beschreibung des BMS-Verfahrens für den Körper

Die biomechanische Stimulation der Körpermuskulatur erfolgt unter Aufsicht eines erfahrenen Trainers. Die Quintessenz ist, dass die Person die Übungen durchführt, seine Körperteile in Kontakt mit der Schwingungsoberfläche des Simulators Nazarov sind und dadurch die Muskelfasern stimulieren. Um das Fehlen von Gegenanzeigen zu bestätigen, müssen Sie zuerst eine körperliche Untersuchung bestehen.

Alle Kurse werden mit einem Instruktor durchgeführt. Der Trainer muss zuerst Übungen mit einer bestimmten Belastung schreiben, die genau für Sie ist. Während eines Trainings berühren die Muskeln, auf die es gerichtet ist, die Oberfläche des Geräts. Die Häufigkeit von Faserkontraktionen nimmt zu. Dadurch wird das Training wesentlich effizienter.

Der Simulator ist perfekt für Menschen mit geringer körperlicher Fitness.

Biomechanische Stimulation in der Kosmetik

Später fand die Erfindung von Professor Nazarov auch in der Kosmetik Anwendung.

Der Hauptzweck des BMS-Gesichts ist eine natürliche Verjüngung ohne Eingriffe und die Rückkehr zur früheren Schönheit umweltfreundlicher Methoden.

BMS-Impact-Effekt

  • Der Stoffwechsel in den Zellen verbessert sich;
  • Die Lymphdrainage ist aktiviert;
  • Stoffwechselvorgänge in den Hautschichten normalisieren sich wieder;
  • Die Kollagenproduktion ist normalisiert.
  • Normaler Muskeltonus;
  • Die Spannung wird entfernt.

Für kosmetische Zwecke ist die biomechanische Stimulation des Gesichts angezeigt für:

  • Mimik, Altersfalten;
  • Verlust der Hautelastizität;
  • Beim Absacken der Haut verändert sich die Form des Gesichts, des zweiten Kinns.

Ergebnis der biomechanischen Gesichtsstimulation

Die Wirkung der Vibrationsmassage für kosmetische Zwecke ist:

  • elastischere Haut;
  • gesunder (rosa) Hautton;
  • Erhebung des oberen Augenlids;
  • Korrektur der Augenbrauenposition;
  • die gesenkten Augenwinkel anheben;
  • Beseitigung des zweiten Kinns;
  • ovale Gesichtsstraffung;
  • Beibehaltung einer hohen Position der Wangenknochen;
  • Verbesserung der Farbe und Form der Lippen;
  • Verringerung der Falten um die Lippen, Augen, Nasolabialfalten;
  • Gesamtausrichtung des Hautreliefs.

Regeln bms Person

Die Vibrostimulation der Gesichts-, Kopf- und Halsmuskulatur ist eine besondere Art der Gymnastik, die in die tägliche Praxis eingeführt werden muss. Dies sollte jedoch methodisch korrekt erfolgen, wobei eine Reihe einfacher Empfehlungen zu beachten sind:

  • den Eingriff unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Organismus (Alter, Gesundheit, Ermüdungsgrad, Hauttyp) durchführen;
  • konsequent auf den in der Methodik festgelegten Ebenen handeln;
  • Vermeiden Sie unnötige Bewegungen, Bewegungen;
  • der Körper sollte so entspannt wie möglich sein;
  • im Einzelfall ist die Schlagkraft zu bestimmen;
  • stimulieren nur entlang der Muskelfaser.

Stadien der biomechanischen Gesichtsstimulation

Der Vorgang der biomechanischen Stimulation des Gesichts erfolgt in drei Stufen, die abwechselnd durchgeführt werden.

  1. Reinigt die Haut.
  2. Massageaktion.
  3. Das Ende des Verfahrens.

Die Reihenfolge der Aktionen während der Sitzung

BMS-Personen führen in der folgenden Reihenfolge aus:

  • Natürlich pflegende Öl-Vitamin-Mischungen werden auf das vorgereinigte Gesicht aufgetragen;
  • Als nächstes ist der Nazarov-Apparat eine biomechanische Stimulation:
    • Kragenbereich;
    • Halsoberflächen;
    • Kopfmuskeln;
    • Dekolleté-Bereich;
    • Gesichtsmuskeln.
  • Am Ende der Sitzung mit Servietten wird das Öl vom Gesicht feucht, Creme wird aufgetragen.

Es ist zu beachten, dass nach der Vibrationsmassage das Absorptionsvermögen der Haut dramatisch zunimmt. Daher wird empfohlen, nach der Sitzung eine pflegende natürliche Creme oder ein Serum aufzutragen, das der Haut so gut wie möglich tut.

Self Massage Scheme - BMS Gesichtsbehandlung, Nacken & Kopf

Video biomechanische Gesichtsstimulation durch eine Kosmetikerin

Die Dauer der Sitzung, die Anzahl der Prozeduren pro Kurs

In der Anfangsphase wird zu Hause eine BMS-Sitzung durchgeführt. Der erste Kurs der Gesichtsvibrationsmassage wird zweimal pro Woche abgehalten. Der Kurs erfordert 5-6 Verfahren. Nach Abschluss des Kurses wird unter der Woche eine Pause eingelegt und der Kurs wiederholt.

Nach der ersten Phase der Verjüngung wird die zweite Phase durchgeführt, bei der bms zwei Wochen lang jeden zweiten Tag 10-15 Minuten täglich durchgeführt wird und alle Gesichts- und Kopfmuskeln bedeckt.

In einer Kosmetikinstitution mit komplexer Wirkung auf Gesicht, Kopf und Hals kann eine biomechanische Stimulationssitzung bis zu 90 Minuten dauern.

Die Stimulationszeit jedes einzelnen Muskels beträgt 3 bis 5 - 7 Minuten.

Übersichten zur biomechanischen Stimulation des Nazarov-Apparats

Ich gehe zum Training "BMS am Körper". Das erste Abonnement läuft aus, aber seitdem habe ich bereits ein neues erworben das ergebnis des trainings dauert nicht lange: die volumina verschwinden schon aus den ersten stunden, cellulite ist fast besiegt, die haut ist elastisch und glatt, das gewicht beginnt sich nach unten zu bewegen. Nach dem Training fühlen Sie sich angenehm müde, ich gehe gerne in den Unterricht! Der Trainer ergänzt den Übungskomplex am Simulator mit körperlichen Übungen und koordiniert die Ernährung, um das maximale Ergebnis zu erzielen! Ich bin 100% zufrieden!

Wie Sie verstehen, habe ich in diesem Alter einige schmerzhafte Veränderungen im Körper angehäuft. Aber zuerst habe ich beschlossen, dass ich etwas abnehmen muss. Nachdem ich etwas über das BMS-Gerät gelernt hatte, entschloss ich mich, es zu testen. Stellen Sie sich meine Überraschung vor, als sich nach der ersten Stunde meine Empfindungen in der Gebärmutter änderten. Ich brauchte keine Unterlagen mehr und nach der 4. Stunde vergaß ich alles über sie. Ich habe die Harninkontinenz vergessen, die mich seit Jahren beschäftigt. Ich freue mich sehr über solche Wirkung aus der Beschäftigung! Danke!

Ich wollte mich schon lange einem Facelifting unterziehen, habe aber große Angst vor Operationen. Sie wandte sich dem Zentrum zu, wo sie mit Hilfe einer nicht-chirurgischen Facelift-Technik (sowie eines Halses) arbeiten. Natürlich war ich anfangs sehr skeptisch gegenüber der Tatsache, dass echte greifbare Ergebnisse auftreten könnten, aber entschied mich, es zu versuchen. Zu meiner Überraschung, einen Monat nach dem regulären Unterricht, fragten mich viele, ob ich mich einer Operation unterziehen würde (mein Kinn wurde gezogen).