Tabletten für die Wechseljahre: die Krankheit behandeln?

Mit zunehmendem Alter beginnt jede Frau, altersbedingte Veränderungen in ihrem Körper zu erleiden, die mit dem Aussterben ihrer Fortpflanzungsfunktion und dem Herannahen des höheren Alters einhergehen und sich in einem Lebensabschnitt manifestieren, der Wechseljahre genannt wird.

Mit der Menopause oder dem Klimakterium gehen in der Regel entsprechende Symptome einher, die sich in einer Abnahme der Eierstockfunktionalität und der von ihnen produzierten Sexualhormone, dem Auftreten von Hitzewallungen, dem plötzlichen Auftreten von Blutdruck, Schlafstörungen und psycho-emotionalen Zuständen sowie einer Zunahme der Wahrscheinlichkeit und Entwicklung von Begleiterkrankungen verschiedener äußern Ätiologie.

Die gesamte Periode der Menopause kann von einem Jahr bis zu 10 Jahren dauern. Daher ist es zur Erleichterung des Flusses in dieser Zeit und zur Beseitigung aller unangenehmen Symptome, die ein starkes Unwohlsein hervorrufen, erforderlich, während der Wechseljahre spezielle Tabletten einzunehmen.

Verschreiben Sie die Aufnahme während der Wechseljahre Tabletten sollte nur ein qualifizierter Fachmann unter Berücksichtigung aller Daten von diagnostischen Untersuchungen, die den physiologischen Zustand des weiblichen Körpers und das Vorhandensein oder Fehlen von Begleiterkrankungen charakterisieren.

Betrachten Sie die beliebtesten Pillen für die Wechseljahre mit hoher Effizienz sowie ihre ungefähren Kosten auf dem pharmakologischen Markt.

Hormonhaltige Medikamente

Aufgrund des akuten Verlaufs der Wechseljahre und des Fehlens einer Reihe von Gegenanzeigen für die Einnahme hormoneller Arzneimittel wird eine Hormonersatztherapie verschrieben, die die Einnahme von Menopausentabletten mit synthetischen Hormonen einschließt, die die Symptome der Wechseljahre hochwirksam beseitigen. Unter den hormonellen Tablettenpräparaten sind die folgenden Medikamente am beliebtesten:

Proginova

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Östradiolvalerat, ein synthetisches Analogon des natürlichen Sexualhormons Östrogen. Bietet eine Normalisierung des Hormonspiegels im Körper und verbessert die allgemeine Gesundheit. Die durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels variieren innerhalb von 500 Rubel.

Divina

Enthält in seiner Zusammensetzung Valerat von Estradiol in einer Konzentration von 2 mg. Es hat eine vorbeugende Wirkung auf den Körper gegen die Entwicklung von Osteoporose und Hyperplasie und hat auch eine heilende Wirkung auf Wechseljahrsbeschwerden, die mit einer Verringerung der Östrogenproduktion verbunden sind. Der Marktpreis für dieses hormonelle Medikament variiert innerhalb von 650 Rubel.

Angelique

Dies ist ein hormonelles Medikament des kombinierten Wirkungsspektrums, das in seiner Zusammensetzung zwei Wirkstoffe enthält: Estradiolvalerat und Drospirenon sowie Hilfskomponenten in Form von Magnesium, Titan und Eisen. Dieses Medikament auf dem modernen pharmakologischen Markt ist ziemlich teuer: Es kostet 1.300 Rubel für die 28 Tabletten, die eine Packung ausmachen. Ein derart hoher Preis für dieses Medikament ist jedoch durch seine vielfältigen Auswirkungen auf den weiblichen Körper in den Wechseljahren gerechtfertigt. Es trägt bei zu:

  • die Eierstockfunktion stabilisieren;
  • Beseitigung von Hitzewallungen, Herz-Kreislaufstörungen und Hyperhidrose;
  • Angleichung des psycho-emotionalen Zustands, Beseitigung von Tränenfluss, Reizbarkeit und Apathie;
  • Wiederherstellung der Elastizität, Elastizität und Funktionalität der Schleimhäute im Intimbereich und im Urogenitalsystem der Organe;
  • Verhinderung des Auswaschens von Kalzium aus der Zusammensetzung des Knochengewebes und der Entwicklung von Osteoporose;
  • Aktivierungsausscheidung von überschüssiger Flüssigkeit und Beseitigung von Schwellungen;
  • Vorbeugung von Haarausfall und die Bildung von pathologischen Störungen in der Zusammensetzung der Haut.

Angelica ist ein sehr wirksames Hormonpräparat, aber nur ein Spezialist sollte seine Dosierung, Dosierung und Dauer der Behandlung verschreiben, da dieses Medikament eine Reihe spezifischer Kontraindikationen und möglicher Nebenwirkungen aufweist. Es wird daher dringend empfohlen, Angelica alleine einzunehmen.

Der Hauptvorteil der Einnahme hormonhaltiger Medikamente liegt in ihrer hohen Wirksamkeit und den sofortigen Auswirkungen auf die Beseitigung unangenehmer Wechseljahrsbeschwerden, die Frauen, die in das nächste Lebensalter mit hormonellen Veränderungen im Körper eingetreten sind, ein unerträgliches Unbehagen bereiten.

Trotz dieser hohen therapeutischen Wirksamkeit von hormonellen Arzneimitteln ist es strengstens untersagt, pathologische Veränderungen im kardiovaskulären System und im System des Verdauungstrakts sowie Tumoren verschiedener Genese zu berücksichtigen. Daher können hormonelle Präparate nach einer umfassenden Untersuchung des Körpers und Konsultation eines Spezialisten begonnen werden.

Nicht hormonelle Tabletten

Zur Behandlung der Symptome der Menopause verschreiben die meisten Ärzte eine Hormonersatztherapie. Aber hormonelle Medikamente können nicht immer zur Behandlung der Wechseljahre bei Frauen eingenommen werden. Wenn es klare Kontraindikationen für den Hormongebrauch gibt, helfen nicht-hormonelle Pillen, die in die folgenden Wirkstoffgruppen unterteilt sind:

  • Homöopathen;
  • Antidepressiva;
  • Antiepileptika;
  • Phytopräparate;
  • Ergänzungen.

Die pharmakologischen Wirkungen dieser Arzneimittel zielen auf Folgendes ab:

  • Nivellierung des psycho-emotionalen Zustands und Beseitigung von Depressionen, Reizbarkeit und Apathie;
  • Normalisierung des gesunden Schlafs;
  • Abnahme der Intensität von Hitzewallungen und Hitzewallungen.

Lassen Sie uns die beliebtesten Medikamente aus jeder Wirkstoffgruppe der nichthormonalen Mittel zur Behandlung der Wechseljahre genauer betrachten.

Homöopathen

Homöopathische Mittel bestehen aus Heilpflanzenextrakten und speziellen chemischen Bestandteilen, die zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden beitragen. Unter einer Reihe von Arzneimitteln werden folgende Homöopathen unterschieden:

  1. Klimadinon ist ein Präparat, das Extrakte aus Racimosa Tsimifuga sowie nützliche Mineralien und Spurenelemente enthält, die zur entzündungshemmenden und harntreibenden Wirkung auf den weiblichen Körper beitragen. Dies ist ein ziemlich erschwingliches homöopathisches Wirkspektrum, dessen Preispolitik innerhalb von 250 Rubel variiert.
  2. Femicaps ist ein komplexes Arzneimittel, das Extrakte und Öle von Heilpflanzen sowie einen Komplex angereicherter Substanzen enthält. Es hat eine normalisierende Wirkung auf den psycho-emotionalen Zustand einer Frau und verbessert die Funktionalität des Herz-Kreislaufsystems. Erhältlich in Tablettenform, 120 Tabletten in einer Packung. Die Kosten für dieses Medikament betragen 1300 - 1400 Rubel.
  3. Climaxan ist das einfachste homöopathische Mittel: Es ist recht günstig und kostet weniger als 100 Rubel. Hilft bei der Beseitigung von Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit und Tränenfluss sowie bei der Verringerung der Intensität der Manifestation von Hitzewallungen und Hitzewallungen.

Antidepressiva

Antidepressiva werden verschrieben, um den krampfhaften Charakter des psycho-emotionalen Zustands in den Wechseljahren zu beseitigen. Die wirksamsten Mittel sind Arzneimittel, die einen Wirkstoff enthalten - Venlafaxin. Dazu gehören:

Aber nicht weniger wirksam sind solche Antidepressiva wie:

Antidepressiva reduzieren die Intensität von Hitzewallungen und lindern alle Symptome der Menopause, was zu einer signifikanten Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens beiträgt.

Vergessen Sie nicht, dass Antidepressiva nur auf ärztliche Verschreibung und unter genauer Einhaltung des verschriebenen Behandlungsschemas eingenommen werden dürfen.

Antiepileptika

Antikonvulsiva werden Frauen verschrieben, die an einer hohen Häufigkeit von Hitzewallungen und ihrer übermäßigen Manifestation mit charakteristischen Asthmaanfällen leiden. Gabapentin ist das am häufigsten empfohlene Antikonvulsivum zur Verringerung der Anzahl und Dauer von Hitze- und Gezeitenattacken. Zusätzlich zu ihm können jedoch auch Medikamente wie Convalis, Tebantin, Neurontin oder Katena verschrieben werden.

Phytopräparate

Phytopräparate sind nicht-hormonelle Arzneimittel, die zur wirksamen Verringerung klimakterischer Manifestationen beitragen und auf natürlichen Extrakten und Ölen von Heilpflanzen basieren. Einige der beliebtesten pflanzlichen Heilmittel sind:

  1. Estrovel ist ein tablettiertes Mittel, das zur Normalisierung des Hormonspiegels und zur Beseitigung der Intensität von Hitzewallungen beiträgt. Es hat auch eine normalisierende Wirkung auf den psycho-emotionalen Zustand, beseitigt den Mangel an angereicherten Arzneimitteln, wirkt präventiv gegen die Entwicklung von Osteoporose und östrogenabhängigen Neubildungen verschiedener Ätiologien. Eine Packung enthält 28 Tabletten, die Kosten variieren von 300 bis 350 Rubel.
  2. Die französische Droge Inoklim. Es hat östrogenähnliche Eigenschaften und verhindert die Entwicklung von pathologischen Veränderungen, die für die Wechseljahre charakteristisch sind, sowie die Entwicklung von Osteoporose. Es wird in Form von Kapseln hergestellt, 30 Stück in einer Packung. Der Marktwert des Arzneimittels beträgt 650-700 Rubel.
  3. Polnische Tabletten Phytopräparat Lefem. Füllt den Östrogenmangel auf, beseitigt die Intensität von Hitzewallungen, übermäßigem Schwitzen, Angstzuständen, Reizbarkeit, Apathie und plötzlichen Stimmungsschwankungen. Es wirkt vorbeugend gegen Osteoporose, pathologische Veränderungen des Herz-Kreislauf-Systems und Tumoren der Brustdrüse.

Tablet Biologische Ergänzungen

Nahrungsergänzungsmittel werden als zusätzliche Unterstützung für den Körper in einer schwierigen Lebensphase einer Frau eingesetzt. Das russische Medikament Bonisan ist eines der gefragtesten Präparate, die dazu beitragen, das allgemeine Wohlbefinden von Frauen in den Wechseljahren zu verbessern. Ähnliche Eigenschaften haben einen anderen Zusatz der inländischen Produktion - Epifamin.

Tablettenpräparate für die Wechseljahre helfen einer Frau, den schwierigen Übergang vom reproduktiven Alter zu älteren Menschen angemessen zu bewältigen, ohne die gewohnte Lebensweise zu verändern und ohne dabei energisch und fröhlich zu bleiben.

Kognitives Video zum Thema:

Was in den Wechseljahren zu trinken, um nicht zu altern?

Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge treten die ersten altersbedingten Veränderungen im menschlichen Körper mit 25 Jahren auf, die mit zunehmendem Alter fortschreiten. Mit Beginn der Wechseljahre machen sich jedoch die äußeren Anzeichen einer Welke besonders bemerkbar. Natürlich hat jede Frau Angst, alt zu werden. Manchmal ist es diese Angst, die bei Frauen am stärksten ausgeprägt ist, die sich an der Schwelle zu Wechseljahren befinden. Und die Frage "Was ist in den Wechseljahren zu beachten, um nicht alt zu werden?" Wird aktueller denn je.

Warum nehmen Altersveränderungen im Aussehen mit dem Aufkommen der Wechseljahre zu?

Wechseljahre und Wechseljahre sind das Ergebnis der Beendigung der Fortpflanzungsaktivität des Körpers. Es beruht auf der allmählichen Einstellung der Produktion der eigenen Sexualhormone durch die Eierstöcke, die die lebenswichtigen Prozesse des Organismus regulieren. Auf altersbedingte Veränderungen des Aussehens wirkt sich vor allem die Verringerung der Östrogenproduktion aus.

Östrogene werden nicht umsonst auch als „Hormone der Jugend und Schönheit“ bezeichnet. Sie stimulieren die Synthese von Kollagen- und Elastinfasern, die für die Aufrechterhaltung von Hautton und Zellregeneration verantwortlich sind. Darüber hinaus aktivieren sie die Produktion von Keratinozyten, die eine Barrierefunktion ausüben, und Melanozyten, die die Haut vor UF-Strahlung schützen. Es versteht sich von selbst, dass Östrogenmangel den Hautzustand negativ beeinflusst: Ihre Trockenheit nimmt zu, Falten verschlimmern sich und vertiefen sich, der Teint der Haut verblasst, die altersbedingte Pigmentierung manifestiert sich, die Haut verliert ihren früheren Turgor und die Gesichtskontur verliert an Klarheit.
Das Haar nimmt auch einen Östrogenmangel negativ wahr. Sie werden langweiliger, verlieren ihre Elastizität und ihren gesunden Glanz und beginnen herauszufallen.

Übergeben Sie nicht vollständig hormonelle Transformationen und für die Figur einer Frau. Mit zunehmendem Alter verlieren die Muskeln ihren früheren Tonus, die Haut wird locker und trocken, irreversible Veränderungen im Bewegungsapparat treten auf (Muskeln, Bandatrophie, Gelenkschmerzen). Im Laufe der Jahre taucht die sehr „alte Figur“ auf, mit der sich Frauen so sehr abmühen wollen.

Wie kann vorzeitiges Altern in den Wechseljahren verhindert werden?

Natürlich kann man die Annäherung an das Alter einfach akzeptieren und deprimiert erwarten, aber dies ist nicht vernünftig. Darüber hinaus treibt die moderne Gesellschaft eine Person in einer Vielzahl von Bereichen und Hypostasen ständig zur Selbstverbesserung. Daher ist es keine sehr optimistische Entscheidung, mit 45 Jahren Schluss zu machen, nur aus dem Grund, dass die Möglichkeit, Kinder zu haben, allmählich gegen Null geht.

Vielversprechender wird es sein, eine aktive Lebensposition einzunehmen und eine altersgerechte Abfuhr zu gewähren, zumal der derzeitige Pharmamarkt bereit ist, seinen Verbrauchern aktive Hilfe zu leisten. Lassen Sie uns verstehen, was Sie in den Wechseljahren trinken müssen, damit sich das äußere Welken so spät wie möglich bemerkbar macht.

Hormonelle Medizin für jugendliche Haut

Aufgrund der Tatsache, dass die Anzeichen des Welkens eine Abnahme der Anzahl der eigenen Östrogene hervorrufen, ergibt sich die Lösung des Problems, das in der Anwendung einer Hormontherapie besteht, unfreiwillig. Es scheint, dass Sie nur den Mangel an fehlenden Substanzen ausgleichen müssen, und alle Probleme werden gelöst. HRT ist jedoch nicht so einfach.

Mit seiner Hilfe können Sie in der Tat eine ganze Reihe von Problemen beseitigen, die mit dem Einsetzen der Wechseljahre einhergehen. Aber lohnt es sich, die Gesundheit zu riskieren?

Schließlich ist die Gebühr für die Unterstützung möglicherweise unerschwinglich hoch - häufig werden hormonelle Medikamente für das Auftreten schwerer Krankheiten, einschließlich der Onkologie, verantwortlich gemacht. Daher muss die Anwendung dieser Art der Behandlung unbedingt mit einem Facharzt abgestimmt werden.

Aufgrund des Vorstehenden können wir folgende Schlussfolgerung ziehen: Natürlich ist die Einnahme von Hormonen ausschließlich zum Schutz der Jugend eine kurzsichtige Entscheidung. Es ist etwas ganz anderes, wenn Hormone aus medizinischen Gründen verschrieben werden. In diesem Fall können Sie als zusätzlichen Bonus einen positiven Effekt von HRT auf die visuelle Attraktivität erzielen.

Das Auffüllen des Östrogenmangels stimuliert die Produktion von Kollagen und Elastin, erhöht den Stoffwechsel in den Epidermiszellen und wirkt sich positiv auf den Regenerationsprozess aus. Dadurch wird die Haut elastischer, mit Feuchtigkeit versorgt, die Veränderung im Oval des Gesichts wird aufgehoben, Falten werden leicht geglättet.

Östrogene Sättigung wirkt sich auch positiv auf den Zustand der Haare aus - sie erhalten einen verlorenen Glanz und Geschmeidigkeit, hören auf auszufallen. Degenerative Veränderungen in Wirbelsäule, Gelenken und Muskeln verlangsamen sich ebenfalls.

Welche hormonellen Medikamente für die Wechseljahre verschreiben Sie am häufigsten? Ärzte verschreiben Medikamente in der Regel in Tablettenform (Divina, Ovestin Tabletten, Klimonorm, Angelik) oder in transdermaler Form, also in Form von Hautpflastern (Klimara, Extderm, Menostar). Und auch viele Frauen bemerken die positive Wirkung der Qi-Klim-Creme für Gesicht und Körper. Diese Medikamente helfen nicht nur, ein jugendliches Aussehen zu bewahren, sondern auch, die durch die Wechseljahre hervorgerufenen pathologischen Manifestationen in kurzer Zeit zu beseitigen. Dennoch sollten Hormone nur in Ausnahmefällen eingenommen werden, wenn keine anderen Methoden wirksam sind.

Nicht hormonelle Produkte

Alternativen zu hormonellen Arzneimitteln können Arzneimittel sein, deren Wirksamkeit durch die Nutzung der heilenden Eigenschaften von Pflanzen sichergestellt wird. Es handelt sich um nicht-hormonelle Medikamente, die während der Wechseljahre eingenommen werden und dazu beitragen können, über viele Jahre ein attraktives Aussehen zu erhalten, ohne den Körper zu schädigen und gefährliche Krankheiten zu verursachen. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass die Auswahl des Arzneimittels vom behandelnden Arzt auf der Grundlage der Ergebnisse von Tests und Untersuchungen getroffen werden sollte. Sie sollten nicht auf den Rat eines allwissenden Nachbarn hören, der die magische Pille trank und "alles wie von Hand entfernte und auch um 10 Jahre jünger wurde". Jede Behandlung erfordert einen kompetenten Ansatz.

Was in den Wechseljahren zu trinken, um nicht zu altern?

Dies sind vor allem pflanzliche Komplexe, die Phytohormone enthalten. Diese Substanzen können das von den Eierstöcken produzierte natürliche Östrogen ersetzen. Wenn Sie diese Tools regelmäßig verwenden, können Sie nicht nur die Schwere der Hauptsymptome des Übergangs in die Wechseljahre verringern, sondern auch vorzeitiges Altern verhindern.

Phytohormone

Bessere Bewertungen unter Medikamenten mit Phytohormonen verdient:

  • Estrovel - Tabletten für die Wechseljahre, die einen Komplex von pflanzlichen Bestandteilen (Cicicitum, Soja, wilder Yam, Brennnessel) enthalten. Zusätzlich sind sie mit Vitamin-Mineral-Ergänzungsmitteln angereichert, die den Körper in dieser schwierigen Phase unterstützen. Diese Pillen, die in jedem Stadium der Menopause eingenommen werden, helfen Frauen dabei, ihre Gesundheit und ihr attraktives Aussehen zu erhalten.
  • Klimadinon ist ein weiteres Präparat, das auf einem Extrakt von Rhizomen von Cimicifuga basiert. Dieses Tool ist in Form von Tabletten und Tropfen erhältlich. Frauen, die mit der Einnahme dieses Arzneimittels in den Wechseljahren begannen, stellten eine signifikante Linderung der pathologischen Symptome, ein verbessertes allgemeines Wohlbefinden und eine positive Wirkung des Arzneimittels auf den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln fest.
  • Remens ist das wirksamste Medikament, das ziemlich exotische Bestandteile kombiniert: Tsimitsifuga-Extrakt, Kanadischer Sanguinarium-Extrakt, Schlangengift und Tintenfisch-Sekretionsflüssigkeit. Bewertungen von Frauen, die die Möglichkeit hatten, sich einer Therapie mit diesem Medikament zu unterziehen, bestätigen eine signifikante Verbesserung des Zustands. Dies manifestierte sich sowohl in einer Verringerung der Gezeiten, einer Stabilisierung der Herz- und Blutgefäßarbeit, einer Verringerung des emotionalen Stresses als auch in einer positiven Auswirkung auf den Muskeltonus, den Zustand der Haut und der Haare.
  • Klimaktoplan - homöopathisches Mittel, das Extrakte enthält: Tsimitsifugi, Sepia, Sanguinaria. Dieses Medikament wird in allen Phasen der Menopause getrunken. Wenn Sie zu Beginn der Menopause mit der Therapie beginnen und die Manifestationen noch nicht übermäßig ausgeprägt sind, können Sie in den späteren Stadien einen eher milden Verlauf der Menopause erreichen.

Hilfsmittel

Welche Pillen während der Wechseljahre zu trinken, um jung und voller Kraft länger zu bleiben? Kann dabei helfen:

Vitamin- und Mineralstoffkomplexe

Komplexe, die an die Bedürfnisse des weiblichen Körpers in den Wechseljahren angepasst sind. Sie können einen erheblichen Nutzen im Kampf um Schönheit und Jugend haben. Auf dem heutigen Pharmamarkt gibt es eine Vielzahl von Arzneimitteln mit einer ausgewogenen Zusammensetzung. Zum Beispiel Alphabet 50+, Ladys Formula 40+ Frau, Doppelgerz Active Menopause, Complivit 45+, Orthomol Femin. Bei Frauen, die in den Wechseljahren regelmäßig Vitaminkomplexe einnehmen, ist der Verlauf milder und die äußeren Zeichen des Alterns sind weniger ausgeprägt. Dies liegt daran, dass dem Körper keine Vitalstoffe fehlen und er harmonischer funktioniert.

Indole

Dies ist ein Hausarzneimittel, dessen Wirkung auf der Verwendung von Indol-3-carbinol beruht, das für die Gesundheit von Frauen von Bedeutung ist. Es hat eine ausgeprägte Antitumorwirkung. Diese Substanz kommt in Kreuzblütlern vor: Blumenkohl, Rettich, Rettich, Meerrettich. Um die Wirksamkeit von Indol-3-Carbinol zu erhöhen, ist das Medikament mit Brokkoli-Extrakt angereichert. Die Indol-Behandlung schützt die Beckenorgane vor pathologischen Veränderungen und ist eine hervorragende Möglichkeit, Brustkrankheiten vorzubeugen, die bei Frauen nach 40 Jahren so häufig auftreten. Mit einer Kapsel können Sie den täglichen Bedarf an Indol-3-carbinol vollständig decken. Zusätzlich zu allen anderen nützlichen Eigenschaften kann das Medikament das Altern verhindern.

Fischöl

Das Produkt enthält in seiner Zusammensetzung Omega-Säuren, die nicht nur Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen, sondern sich auch positiv auf die Haut auswirken. Östrogenmangel beschleunigt den Prozess des Welkens der weiblichen Schönheit, und die in Fischöl enthaltenen Substanzen wirken sich positiv auf die Struktur der Haut und ihr Aussehen aus.

Coenzym Q10

Dies ist eines der stärksten Antioxidantien, das im Kampf gegen altersbedingte Veränderungen in den Wechseljahren eingesetzt wird. Diese Substanz wird im Körper selbständig produziert, aber mit zunehmendem Alter wird ihre Erneuerung erheblich reduziert. Es ist daher sehr wünschenswert, die Versorgung mit diesem Enzym von außen sicherzustellen. In jeder Apotheke finden Sie Nahrungsergänzungsmittel mit wertvollem Vitamin Q.

Kollagen

Es ist ein Strukturprotein, das für den Zustand von Haut, Haaren, Nägeln, Muskeln, Bändern und Gelenken verantwortlich ist. Heute kann es in Form von Pulver oder Kapseln gekauft werden. Die regelmäßige Einnahme von kollagenhaltigen Medikamenten trägt dazu bei, die äußere Attraktivität von Frauen zu erhalten und frühzeitige degenerative und atrophische Prozesse im Bewegungsapparat zu vermeiden. Es ist besser, Kollagen mit Vitamin C einzunehmen (idealerweise mit Zitronensaft).

Hyaluronsäure

Es ist ein Polymermolekül, das in der Lage ist, ein Wassermolekül aufzunehmen und so die Austrocknung der Haut zu verhindern. Es wird von den körpereigenen Zellen synthetisiert, aber im Laufe der Jahre verlangsamt sich dieser Prozess und es gibt einen Mangel an dieser Substanz, was sich nachteilig auf den Zustand der Haut und der Haare auswirkt. Moderne Hersteller bieten Frauen nicht nur Kosmetikprodukte an, die diesen wertvollsten Bestandteil enthalten, sondern auch Zusatzstoffe, die es ermöglichen, das Hyaluronsäuredefizit von innen auszugleichen. Ausgezeichnetes Ergebnis ergibt eine gemeinsame Aufnahme von Kollagen, Hyaluronsäure und Vitamin C.

Volksmedizin

Die Verwendung von Volksrezepten ist eine hervorragende Möglichkeit, altersbedingten Veränderungen vorzubeugen. Um diese Ziele umzusetzen, sollte man sich an die Grundregel der Behandlung mit Naturheilmitteln halten: Der Kurs sollte lang sein und der Mittelempfang sollte regelmäßig sein.

Eine Vielzahl von Pflanzen kann verwendet werden, um Jugend und Schönheit zu bewahren. Besonders hervorzuheben ist die positive Wirkung von Kräutertees auf Basis von Pflanzen, die reich an Pflanzenhormonen sind. Solche Mittel helfen nicht nur, die negativen Erscheinungsformen der Menostase zu neutralisieren, sondern unterstützen auch die äußere Attraktivität des weiblichen Körpers.

Darunter sind:

Jede dieser Pflanzen funktioniert sowohl für sich als auch in Mehrkomponentensammlungen hervorragend. Am beliebtesten bei Frauen ist die Kollektion der Matrona. Der Hauptbestandteil des Mittels ist ein Kiefernschoß Kommentare von Frauen in den thematischen Foren und Bewertungen von Ärzten zu Brühe Matryona drücken die allgemeine Meinung aus, dass das Produkt ziemlich schnell hilft, die Manifestationen von altersbedingten Veränderungen zu minimieren.

Aus den Wechseljahren geht nicht. Dies ist eine bevorstehende Zukunft, die für selbstverständlich gehalten werden sollte. Was ist zu tun, damit seine Offensive nicht mit dem Eintritt des Alters gleichgesetzt wird? Sie sollten auf die Bedürfnisse Ihres Körpers achten. Führe einen aktiven Lebensstil, trinke Drogen, die dazu beitragen, Gesundheit, Jugend und Schönheit zu erhalten, schaue die Welt mit positivem und dankbarem Blick an, und dann werden alle Veränderungen sanfter und natürlicher stattfinden.

Wie man in den Wechseljahren auf Hormone verzichtet - die 15 besten Medikamente

In schweren Klimakterien wird einer Frau eine Hormonersatztherapie verschrieben. Für diese Art der Behandlung gibt es jedoch eine Reihe von Gegenanzeigen. Wie soll man sein, was sollen unangenehme Symptome beseitigen und zur Arbeit zurückkehren? Nicht-hormonelle Medikamente werden Abhilfe schaffen: Mit einer milden Menopause bei Frauen leisten sie hervorragende Arbeit in dieser Situation.

Was sind die Merkmale einer nicht hormonellen Therapie?

Eine Abnahme des Hormonspiegels nach 40 Jahren geht mit Veränderungen des Menstruationszyklus und der Funktion verschiedener Organe im Körper einer Frau einher. Dies ist die sogenannte Menopause. Manchmal bleibt es unbemerkt, aber bei vielen Frauen treten berühmte Gezeiten im Gesicht und am Oberkörper auf (sie können sporadisch oder sehr häufig auftreten und einer Frau die Arbeitsfähigkeit nehmen), Blutdruckabfälle (BP), begleitet von Kopfschmerzen und Schwindel, Herzinfarkten und Schmerzen im Herzen usw. Eine Frau ist jedoch besonders besorgt über psychische Störungen: ständige Reizbarkeit, Aggressivität, Tränen, die sich oft in Depressionen verwandeln. Die Liste der Frauenbeschwerden kann auf unbestimmte Zeit fortgesetzt werden, da buchstäblich alle Organe und Systeme interessiert sind.

Wenn die Symptome der Menopause unbedeutend sind, helfen ein gesunder Lebensstil, körperliche Aktivität und die richtige Ernährung der Frau zu Beginn der Menopause. Wenn dies nicht hilft, dann hormonelle Medikamente. Die Vorteile der Hormonersatztherapie (HRT) liegen in der schnellen Linderung von Anfällen und die Nachteile in den vorhandenen Kontraindikationen für die Anwendung und die Nebenwirkungen.

In den letzten Jahren sind viele nicht-hormonelle Wirkstoffe zur Behandlung der Wechseljahre aufgetreten. Der Vorteil dieser Mittel ist die relative Sicherheit: Sie haben weit weniger Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Es gibt eine ausreichende Auswahl solcher Mittel, aus denen Sie individuell die für diese bestimmte Frau am besten geeignete auswählen können. Zu den Nachteilen einer nicht hormonellen Behandlung gehört das Fehlen einer schnellen therapeutischen Wirkung: Eine nicht hormonelle Arzneimitteltherapie erfordert eine Langzeitbehandlung.

Meinungsmacher

Sehen Sie sich das folgende Video an, um zu erfahren, wie Sie Medikamente zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden auswählen:

Mittel mit pflanzlichen Östrogenersatzstoffen

Phytohormone werden häufig als nicht hormonelle Arzneimittel für die Menopause bei Frauen verschrieben. Dies sind Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel (Nahrungsergänzungsmittel), die pflanzliche Substanzen enthalten, die auf den Körper die gleiche Wirkung haben wie natürliche weibliche Sexualhormone.

Phytoöstrogene haben eine andere chemische Struktur, wirken jedoch auf die gleiche Weise wie Östrogene, indem sie sich mit Rezeptoren dieser Hormone verbinden, die sich auf der Oberfläche von Zellen in Zielorganen (Eierstöcke, Gebärmutter, Brustdrüsen) befinden. Nicht-hormonelle Medikamente für die Wechseljahre bei Frauen (Phytoöstrogene), die Liste:

Estrovel (Valeant Pharma, Weißrussland)

Bioadditiv mit Phytoöstrogenen (Extrakte aus Sojabohnensamen, Früchte von Vitex Sacred, Rhizome mit Wurzeln von Dioscorea). Mit Kursarbeit beseitigt die Symptome der Wechseljahre, häufiges Erröten des Gesichts. Trinken Sie 4 Wochen lang 1-2 Kapseln pro Tag.

Feminal (Jadran, Kroatien)

Das Nahrungsergänzungsmittel mit Rotkleeextrakt enthält 4 Isoflavone, die die maximale Ähnlichkeit mit Östrogen aufweisen. Lindert effektiv Wechseljahrsbeschwerden. Trinken Sie einen Monat lang täglich 1 Kapsel zu den Mahlzeiten. Bei Bedarf können Nahrungsergänzungsmittel nach Rücksprache mit einem Arzt über einen längeren Zeitraum eingenommen werden.

Klimadinon und Klimadinon Uno (Bionorika, Deutschland)

Arzneimittel mit einem Trockenextrakt aus Rhizomen von Zimitsifuga. Klimadinon-Tablette enthält 20 mg Wirkstoff und in Klimadinon Uno 32,5 mg. Das Medikament lindert vegetative und neuropsychische Störungen und beugt der Entstehung von Osteoporose vor. Klimadinon Drink Pill 2 mal täglich, Klimadinon Uno Pill einmal täglich. Der Verlauf der Behandlung von 1 bis 3 Monaten.

Remens (Richard Bittner, Österreich)

Homöopathisches Mittel, das in seiner Zusammensetzung drei Pflanzen enthält, die Hormone enthalten. Beseitigt neuropsychische Störungen, lindert emotionale Spannungen und Ängste, verhindert das Fortschreiten von Osteoporose, Arteriosklerose und Fettleibigkeit. Trinken Sie ein homöopathisches Mittel für 1 Sublingualtablette oder mindestens sechs Monate lang dreimal täglich 10 Tropfen.

Klimaksan (Materia Medica, Russland)

Homöopathisches Arzneimittel mit Isoflavonen von Cimicifuga. Erhältlich in Tabletten zum Saugen. Im Austausch beseitigt die Anwendung die Manifestationen der Wechseljahre. Trinken Sie zweimal täglich 1 Tablette (bis zur vollständigen Resorption im Mund halten) für 1 - 2 Monate. Bei Bedarf können Sie den Empfang erhöhen und die Behandlung nach 3 Wochen wiederholen.

Qi-Klim (Evalar, Russland)

Antiklimakterielle Phytopräparation mit dem Wirkstoff aus dem Extrakt von Cimicifige-Rhizomen. Das Medikament stellt den Zustand einer Frau langsam aber stetig wieder her. Zweimal täglich 1 Tablette für 1 - 1,5 Monate einnehmen.

Lignirius (Prover Pharma, Niederlande)

Das Nahrungsergänzungsmittel enthält die patentierte Lignanformel, die aus europäischen Fichtenknoten isoliert wurde und phytoöstrogene Eigenschaften aufweist. Enthält Vitamine und Mineralien. Normalisiert den Zustand einer Frau und sorgt für Anti-Angst- und Beruhigungseffekte. Verhindert die Entstehung von Osteoporose. Trinken Sie 1 Kapsel nach dem Frühstück für einen Monat. Bei Bedarf kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wiederholt werden.

Zubereitungen mit Cytaminen: Ovariamin

Cytamine sind biologisch aktive Substanzen, die aus den Organen und Geweben von Tieren stammen. Cytamine werden verwendet, um verschiedene Pathologien zu beseitigen.

Während der Wechseljahre wird ein Nahrungsergänzungsmittel mit Ovariamin verschrieben, dessen Wirkstoffe Cytamine sind, die aus Eierstöcken von Rindern stammen. Der Wirkungsmechanismus ist ähnlich wie bei Phytohormonen. Das Nahrungsergänzungsmittel enthält außerdem die Vitamine A, E, Gruppe B sowie Makro- und Mikroelemente.

Im Austausch stellt Ovaryamin hormonelle und metabolische Prozesse wieder her und beseitigt die Hauptmanifestationen des Menopausensyndroms. Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist besonders wirksam, wenn Kalziumpräparate zur Vorbeugung von Osteoporose verschrieben werden.

Nehmen Sie zwei Wochen lang 2-3-mal täglich Ovaryamine ein.

Vaginalzäpfchen

Während der Wechseljahre kommt es zu einem Flüssigkeitsverlust in der Haut und den Schleimhäuten. Dadurch altert die Haut einer Frau schnell und wird faltig. Die Trockenheit der Schleimhäute äußert sich im äußeren Genital. Sie werden dünner, verletzen sich leicht und dienen als Eintrittspforte für Infektionen. Frauen nach der Menopause entwickeln daher häufig entzündliche Prozesse (Vulvovaginitis). Auch das Sexualleben wird beeinträchtigt - schon die geringste Verletzung der Schleimhäute verursacht Schmerzen und Blutungen. Einige lokale Medikamente werden in die Blutbahn aufgenommen und haben eine allgemeine hormonelle regulierende Wirkung.

Daher sollte eine nicht-hormonelle Therapie die Verwendung lokaler Arzneimittel zur Wiederherstellung der Schleimhäute der äußeren Geschlechtsorgane einschließen: Die Liste der Arzneimittel zur lokalen Behandlung:

Klimaktol-Antikan (Eisenkraut, Russland)

Rektale und vaginale Suppositorien mit Pflanzenextrakten, die Phytoöstrogene (Hopfenzapfen) enthalten, sowie Kräuterölextrakten, die eine erweichende und regenerierende Wirkung auf die Schleimhäute der Genitalien und der Harnwege haben; innerhalb von 4 bis 8 Wochen auf 1 Kerze für die Nacht im Rektum oder in der Vagina auftragen;

Cycatridin (Pharma-Derma, Italien)

Cicatridina - Vaginalsuppositorien mit Hyaluronsäure. Es zieht Wasser an sich, dadurch werden die Schleimhäute lebendig und erholen sich. Entfernt gut die Trockenheit der Schleimhäute der äußeren Geschlechtsorgane und der Harnwege. Wenden Sie nachts 1 Kerze an, bis sich der Zustand normalisiert.

Vagikal (Farmina Ltd, Polen)

Vagical - Vaginalkerzen mit Ringelblumenextrakt; Sie wirken stimulierend und regenerierend auf die Schleimhaut. verhindert als antiseptisches und entzündungshemmendes Mittel die Entstehung von entzündungshemmenden Prozessen der äußeren Geschlechtsorgane. 2 bis 3 mal täglich 1 Kerze für zwei Wochen auftragen;

Feminella hyalosoft (Angelini, Österreich)

Feminella Hyalosoft - Vaginalsuppositorien mit Hyaluronsäure und Kräuterextrakten; Wasser anziehen, die Vaginalschleimhaut mit ihren atrophischen Veränderungen im Zusammenhang mit den Wechseljahren revitalisieren und wiederherstellen; in den Wechseljahren und 1 Kerze 1 Mal pro Tag in der Vagina verwendet; Nach 10 Tagen Behandlung werden die Kerzen zweimal pro Woche verwendet, wenn die Behandlung fortgesetzt werden muss.

Selektive Östrogenrezeptormodulatoren: Evista

Selektive Östrogenrezeptormodulatoren sind Arzneimittel, die in einigen (nicht reproduktiven) Geweben selektiv als Östrogene wirken, während sie in anderen (reproduktiven) Geweben als Antiöstrogene wirken.

Temoxifen wurde als erstes Arzneimittel in dieser Gruppe entdeckt. Er wirkte als Östrogen in Bezug auf Knochengewebe (er verhinderte die Entstehung von Osteoporose) und als Antiöstrogen in Bezug auf die Brustdrüse (Hemmung der Zellproliferation - Proliferation und deren Umwandlung in Krebs). Als Nebenwirkung von Tamoxifen wurde dessen östrogene Wirkung auf die Wachstumsstimulation des Endometriums angesehen. Tamoxifen wird nur als Antitumormittel bei der Behandlung von Brustkrebs verwendet.

Die nächste Generation von Östrogenrezeptor-selektiven Modulatoren ist Raloxifen. Als Östrogen wirkt es sich positiv auf das Knochengewebe, den Fettstoffwechsel (Vorbeugung von Arteriosklerose) und das Blutgerinnungssystem (erhöhtes Thromboserisiko) aus. Als Antiöstrogen wirkt es auf die Brustdrüse, ohne das Endometrium zu beeinträchtigen. Daher wird Raloxifen zur Vorbeugung und Behandlung von Osteoporose in den Wechseljahren eingesetzt.

Die Pharmaunternehmen Lilly SA, Spanien, und Daiichi Sankyo, Deutschland, stellen in Tabletten zu 60 mg unter dem Handelsnamen Evista Raloxifen her. Täglich über einen langen Zeitraum unter Kontrolle von Laborbluttests einnehmen.

Vorbereitungen zur symptomatischen Behandlung.

Das klimakterische Syndrom manifestiert sich in Form einer Liste mit zahlreichen Symptomen. Der neuropsychische Zustand leidet zuerst. Daher werden sedierende (sedierende), anxiolytische (angstlösende) Medikamente sowie Antidepressiva verschrieben. Alle diese Medikamente werden vom Arzt für jeden Patienten individuell für den Tagesempfang und für die Nacht ausgewählt.

Magne B6 (Sanofi Winthrop Industry, Frankreich)

Um die vegetativen Manifestationen während der Wechseljahre zu beseitigen, wird empfohlen, Magne B6-Vitaminpräparate, die Magnesium und Vitamin B6 (Pyridoxin) enthalten, in Kursen einzunehmen. Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels ist mit der Normalisierung der Nervenimpulse entlang der Fasern und der Regulierung des Tons der Wände der Blutgefäße verbunden. Dies führt zur Normalisierung der Aktivität des autonomen Nervensystems. Magnesium ist am Zellstoffwechsel, an der Energieerzeugung und an der Hormonsynthese beteiligt. Durch die Behandlung werden Herzschlagattacken, Blutdruckabfälle, Schwindel und Kopfschmerzen beseitigt. Nehmen Sie das Arzneimittel für 3-6 Tabletten pro Tag unter Aufsicht von Labortests ein: Sobald sich der Magnesiumgehalt im Blut normalisiert hat, wird das Arzneimittel abgesetzt.

Climalan (Bouchard Laboratory, Frankreich)

Zur Verringerung der Häufigkeit von Hitzewallungen im Gesicht und in der oberen Körperhälfte wird CLIMALANIN verschrieben, dessen Wirkstoff die Aminosäure Beta-Alanin ist. Der Wirkungsmechanismus dieses Arzneimittels ist mit der Blockierung der Freisetzung von Histamin verbunden, was die schnelle Expansion von Blutgefäßen fördert. Das Medikament wird 2-3 mal täglich für 5-10 Tage eine Tablette verschrieben, bevor die Hitzewallungen verschwinden. Wenn die Gezeiten wieder aufgenommen wurden, kann die Behandlung nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt wiederholt werden.

Preise für nicht hormonelle Wirkstoffe zur Behandlung der Wechseljahre, die Liste

Klicken Sie auf die Links, um mehr über das Produkt zu erfahren.

Die besten und effektivsten Medikamente für die Wechseljahre: Was sind die Medikamente und wie nehmen Sie sie + Bewertungen von Ärzten und Frauen

Die Menopause bei Frauen ist ein natürlicher physiologischer Prozess, der mit altersbedingten hormonellen Veränderungen einhergeht und zu einer allmählichen Abschwächung des Fortpflanzungssystems führt.

Im Durchschnitt dauert die Umstrukturierung des weiblichen Körpers auf die neuen Lebensbedingungen etwa 10 Jahre.

Um die in dieser Zeit häufig auftretenden Schwierigkeiten und Beschwerden zu lindern, braucht eine Frau eine angemessene Ernährung, eine Anpassung der Lebensweise und die psychologische Unterstützung ihrer Angehörigen. In einigen Fällen wird eine medikamentöse Therapie empfohlen, um die Symptome der Menopause zu lindern.

Veränderungen im Körper bei Frauen

Im Durchschnitt sinkt der Beginn der Menopause bei Frauen um 40 Jahre, aber es kommt vor, dass Veränderungen im Körper früher oder später einsetzen, sodass Ärzte zwischen "frühen" und "späten" Wechseljahren unterscheiden.

Einige Frauen tolerieren diese Zeit in aller Ruhe, andere leiden unter dem sogenannten Menopausensyndrom, das die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen kann.

Höhepunkt gliedert sich in folgende Zeiträume:

  • vor der menopause - in der regel beginnt diese zeit nach 40 jahren und dauert bis zur letzten menstruation. Zu diesem Zeitpunkt nimmt die Östrogenproduktion ab, was zu Veränderungen im Menstruationszyklus führt - die Menstruation kann unregelmäßig, zu häufig oder spärlich sein. Die meisten Frauen vor der Menopause fühlen sich normal und fühlen sich nicht unwohl. Die Prämenopause dauert durchschnittlich 10 Jahre;
  • Wechseljahre sind die letzte Menstruation. Genauer gesagt, die Periode im Jahr seit der letzten Regelblutung;
  • Postmenopause - Die hormonelle Anpassung ist abgeschlossen, die Hormonsynthese durch die Eierstöcke ist vollständig eingestellt und die Östrogenkonzentration halbiert. Ein solcher Zeitraum kann einige Jahre andauern. Eine Frau hat eine Abnahme der Größe der Gebärmutter, es gibt Veränderungen in den Brustdrüsen, Ausdünnung der Haare im Schambereich.

Während der Wechseljahre wirken sich Veränderungen auf den gesamten Körper aus, insbesondere:

  • Die Immunität nimmt ab - sowohl natürlich als auch erworben. Daher steigt das Risiko für Pilz- und Autoimmunerkrankungen und die Regenerationsprozesse in der Haut verlangsamen sich;
  • hormonelle Veränderungen - die Östrogenkonzentration nimmt ab und das Gonadotropin nimmt zu;
  • Das Fortpflanzungssystem unterliegt den dramatischsten Veränderungen: Follikel bilden sich nicht mehr, die Eizelle reift nicht und die gesamte intrasekretorische Aktivität wird allmählich auf ein Minimum reduziert. Die Eierstöcke werden zu kleineren Follikeln und mehr Bindegewebszellen, was aufgrund ihres Austrocknens zu einer Verringerung der Größe der Eierstöcke führt.

Veränderungen im Körper einer Frau während der Wechseljahre können sich nur auf das allgemeine Wohlbefinden einer Frau auswirken, so dass eine Frau zu diesem Zeitpunkt eine Reihe von Symptomen beobachten kann.

Symptome der Wechseljahre

Die Manifestationen und Symptome der Wechseljahre sind wie folgt:

  • Psycho-emotionales Syndrom. Zunehmende Müdigkeit entwickelt sich, das Interesse an sich selbst und anderen nimmt ab, Angst und ursächliche Angst treten auf, emotionale Sensibilität, Ängste und Stimmungsschwankungen nehmen zu;
  • Schlafstörung. Zusätzlich zu Schlaflosigkeit kann eine Frau durch Atem- und Bewegungsstörungen in einem Traum gestört werden - Schnarchen, Atemstillstand, unruhiges Beinsyndrom. Morgens können Kopfschmerzen auftreten, der Blutdruck steigt, tagsüber oft schläfrig;
  • vegetative Störungen. Viele Frauen achten auf den schnellen Herzschlag, Verdauungsstörungen, Herzinsuffizienz, plötzliche Blutdrucksprünge, Panikattacken;
  • Eine Verschlechterung der Leistung ist mit einer verminderten Aufmerksamkeit und dem Problem des schnellen Wechsels von einer Aktivitätsart zu einer anderen verbunden. Dies ist in der Regel eine Folge emotionaler Probleme und daher reversibel.
  • endokrine und Stoffwechselstörungen. Das Körpergewicht nimmt zu, der Körper behält Flüssigkeit und verursacht Ödeme. Der Appetit kann sich verschlechtern oder verbessern. Entwickeln Sie häufig Herzgefäß- und artikuläre Pathologien;
  • Psychosoziales Syndrom. Einige Frauen vor dem Hintergrund verschiedener klimakterischer Störungen ziehen sich zurück, sie haben Schwierigkeiten mit Menschen zu kommunizieren und sich sozial anzupassen. Wenn eine Frau einen unreifen psychologischen Schutz hat, braucht sie medizinische Hilfe.
  • sexuelle Veränderungen. Das Interesse am Sex nimmt ab, die Schleimhaut der Vagina wird dünner, die Produktion von Vaginalschmierung nimmt ab, was zu schmerzhafter Intimität führen kann.

Was sind Gezeiten?

Hitzewallungen sind eine kurzfristige Fehlfunktion der Vegetation, die von Fieber, Rötung von Gesicht und Hals und einer scharfen Erkältung mit starkem Schwitzen begleitet wird.

Dieses Phänomen ist mit einer erhöhten Sekretion des an der Follikelstimulation beteiligten Hormons verbunden. Dies reduziert die Produktion von Östrogen.

Vor nicht allzu langer Zeit waren die Ärzte zuversichtlich, dass es nicht notwendig war, die Wechseljahrsbeschwerden, einschließlich der Gezeiten, zu bekämpfen und zu beseitigen. Als Ergebnis der Forschung wurde nun jedoch bewiesen, dass es notwendig ist, das Menopausensyndrom zu behandeln.

Die wichtigsten Behandlungsmethoden

Um Hitzewallungen in den Wechseljahren zu behandeln, müssen die folgenden Faktoren vermieden werden:

  • Stress;
  • Hitzewellen;
  • Alkohol;
  • Rauchen;
  • scharfes Essen;
  • Koffein;
  • enge und synthetische Kleidung.

Sie sollten regelmäßig Sport treiben und Ihren Körper mit einer Dusche oder einem Fächer trainieren.

Aber was tun und welche Medikamente sollte eine Frau in den Wechseljahren einnehmen, wenn die üblichen Maßnahmen wirklich nicht helfen?

Die medikamentöse Behandlung basiert auf blutdrucksenkenden Medikamenten, Antidepressiva und entzündungshemmenden Medikamenten. Wenn wir jedoch über Medikamente sprechen, ist die Hormonersatztherapie (HRT) die wirksamste Methode zur Behandlung von Hitzewallungen und anderen Symptomen in den Wechseljahren.

HRT weist jedoch in einigen Fällen bestimmte Kontraindikationen auf. Was ist der Ausweg in diesem Fall?

Flushes und Phytopräparate behandeln, die Östrogenrezeptoren beeinflussen und schwere Symptome lindern. Besonders große Beliebtheit haben diese Hilfsmittel bei Frauen, bei denen eine Hormontherapie kontraindiziert ist.

Einige Frauen werden durch alternative Therapien unterstützt - Homöopathie, Kräuter-Ayurveda und so weiter.

Hormonelle Medikamente

Die Aufnahme von synthetischen Analoga weiblicher Hormone ist für Patienten angezeigt, deren Wechseljahre früh kamen oder bei denen einer Frau die Eierstöcke entfernt wurden. In solchen Fällen ist die Umstrukturierung des Körpers auf der Ebene der Hormone schneller und hormonelle Medikamente können unerwünschte Manifestationen und Komplikationen reduzieren.

In jedem Fall ist es unmöglich, Hormone selbst zu verschreiben, da hormonelle Präparate eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben.

Die besten und effektivsten Medikamente für HRT Symptome der Menopause heute:

  • Femoston. Täglich 1 Tablette einnehmen. Bis die Menstruation aufgehört hat, wird empfohlen, das Medikament am ersten Tag des Menstruationszyklus zu beginnen, mit einem unregelmäßigen Zyklus wird das Medikament für 10-14 Tage nach der Verwendung von Progesteron eingenommen. Tabletten sollten unabhängig von der Mahlzeit zur gleichen Zeit getrunken werden. In den meisten Fällen ist Femoston gut verträglich, es ist jedoch zwingend erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, da einige der Wirkungen eines Wirkstoffs von der Dosierung abhängen.
  • Norcolut. Dieses Medikament wird häufig zur Vorbeugung von Krebs verschrieben, der bei Frauen in den Wechseljahren mit Endometriumhyperplasie auftreten kann. Die Langzeitanwendung des Arzneimittels wird nicht empfohlen, da dies zu einer Verschlimmerung von Gefäßpathologien führen kann. Darüber hinaus muss das Medikament unter der Aufsicht eines Arztes eingenommen werden, da es die Depression verstärken kann, was in den Wechseljahren nicht ungewöhnlich ist;
  • Trisequens Unter dem Einfluss der in diesem Medikament enthaltenen Komponenten wird der Hormonersatzmechanismus gestartet. Und dies ermöglicht es Frauen in den Wechseljahren, einen aktiven Lebensstil zu führen. Die Einnahme des Arzneimittels lindert die Manifestationen in den Wechseljahren und verbessert das Wohlbefinden.
  • Duphaston. Wenn die Eierstockfunktion ausfällt, beeinflusst Duphaston die Gebärmutterschleimhaut, stabilisiert die Hormonkonzentration, reduziert die Menstruationsblutung, beseitigt Schmerzsymptome, stellt die Stoffwechselprozesse wieder her und fördert die bessere Aufnahme von Vitaminen. Darüber hinaus verhindert das Medikament eine endometriale Hyperplasie und verhindert die Entwicklung von Myombildungen.
  • Angelica. Angelique füllt den Vorrat an Sexualhormonen auf und verhindert die Entwicklung von emotionalen, somatischen und autonomen Störungen. Darüber hinaus reduziert das Medikament die Menge an Cholesterin und normalisiert den Fettstoffwechsel. Das Instrument wird auch Frauen verschrieben, die nach der Menopause häufig an Knochenbrüchen leiden.

Lesen Sie auch über die Hormone der neuen Generation.

Scheidenkerzen

Kerzen mit Wechseljahren lindern Beschwerden in der Vagina, die mit einer Verringerung der Produktion von Vaginalschmierung einhergehen. Solche Mittel können allein oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln verabreicht werden.

Kerzen werden eingesetzt, um das geheime und vollwertige Sexualleben wiederherzustellen.

Kerzen für Trockenheit können hormonell und nicht hormonell sein:

  • Ovestin - hormonelle Suppositorien, die die Wirkung von Östrogen ergänzen. Sie verbessern den Ton der Vagina, der Vulva und des Gebärmutterhalses. Stellt die Mikroflora nach einer Woche wieder her;
  • Ortho-ginest - hormonelle Zäpfchen, die feuchtigkeitsspendend wirken und die Mikroflora schnell wiederherstellen. Darüber hinaus verhindert dieses Kerzenmedikament atrophische Veränderungen und erhöht die Resistenz des Epithels gegen verschiedene Infektionen.
  • Climaxan ist ein nicht hormonelles Zäpfchen, das unangenehme vaginale Empfindungen in den Wechseljahren lindert und keinen signifikanten Einfluss auf den hormonellen Hintergrund hat.
  • Cycatridin - nicht hormonelle Vaginalsuppositorien, die das Vaginalgewebe stärken und nähren und auch unangenehmen Juckreiz beseitigen. Es besteht aus pflanzlichen Inhaltsstoffen und Hyaluronsäure;
  • Vagikal - ein wirksames nichthormonales Mittel mit Ringelblumenextrakt. Mit vaginaler Trockenheit ernannt, hervorgerufen durch entzündliche Prozesse. Es hat eine antimykotische Wirkung.

Folk-Methoden

Volksrezepte für die Wechseljahre sind sehr weit verbreitet, die wirksamsten von ihnen sind die folgenden:

  • Flachs Kann als Abkochung von Leinsamen und Leinöl verwendet werden;
  • Süßholz. Tinktur dieser Pflanze nehmen Sie 7-10 Tropfen jeden Tag vor dem Schlafengehen. Beseitigt gut das Menopausensyndrom;
  • Petersilie Verwenden Sie das Abkochen der Wurzeln der Pflanze. Nehmen Sie dreimal täglich ein Glas vor den Mahlzeiten ein.
  • unter Verletzung der Verdauung und zur Gewichtsnormalisierung die Sammlung von Wildrose, Preiselbeerblättern, Dillsamen, Zichorienwurzel und Maisseide verwenden. Die Brühe wird dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit einem Glas eingenommen.
  • Beruhigender Tee aus Himbeerblättern, Hopfenzapfen und Lindenblüten. Nehmen Sie den Sud mehrmals täglich in kleinen Portionen ein.

Wenn Höhepunkt auch weit verbreitet ist:

Lesen Sie auch hier über andere Kräuter und pflanzliche Heilmittel gegen Wechseljahrsbeschwerden.

Nicht hormonelle Produkte

Nicht-hormonelle Medikamente werden Frauen verschrieben, bei denen die Manifestationen der Wechseljahre nicht akut zum Ausdruck kommen, sowie Frauen, die eine kontraindizierte Hormontherapie erhalten.

Aber trotz der Tatsache, dass die Produkte keine hormonellen Bestandteile enthalten, sollte sie nur ein Arzt verschreiben, da es unmöglich ist, die Dosierung und Behandlung selbst zu bestimmen.

Die am häufigsten verschriebenen Medikamente sind:

  • Estravel. Normalisiert die Funktionalität des Vestibularapparates, beseitigt das Menopausensyndrom. Wirksam sowohl vor als auch nach den Wechseljahren;
  • Weiblich Es kommt gut mit Schwitzen, Hitzewallungen, Tachykardie, Nervosität und Kopfschmerzen zurecht. Es wird empfohlen, 2 bis 6 Monate einzunehmen;
  • Klimadinon. Das Medikament hat eine sedierende Wirkung, die die negativen Symptome der Wechseljahre deutlich reduziert. Erhältlich in Tropfen- und Tablettenform. Die Behandlung wird durchgeführt, bis die Symptome verschwunden sind.
  • Remens. Es wird empfohlen, beim ersten Auftreten unangenehmer Symptome einzunehmen. Erhältlich in Form von Pastillen. Kontrolliert Stimmungsschwankungen, verbessert den Schlaf, stabilisiert die Arbeit des vegetativen Systems;
  • Höhepunkt. Lindert das depressive Syndrom, verbessert die Herzfunktion, reguliert die Durchblutung und bekämpft aktiv Gezeiten. Nehmen Sie 2 Monate nach einer Pause die Behandlung kann wiederholt werden.

Vitaminkomplexe

Vitamin-Komplexe in den Wechseljahren beschleunigen Stoffwechsel- und Stoffwechselvorgänge, synthetisieren Sexualhormone, erhöhen die Immunität.

Frauen mit Menopausensyndrom werden verschrieben:

  • Retinol - unterstützt die Funktionalität der Eierstöcke, verhindert die Entwicklung von Tumorprozessen, verbessert den Zustand der Schleimhäute;
  • Tocopherol - stimuliert die Funktion der weiblichen Gonaden, glättet negative Symptome, hilft bei der Synthese von Progesteron und Östrogen;
  • Vitamin D - wichtig für die Aufnahme von Kalzium, wodurch das Osteoporoserisiko verringert wird;
  • Ascorbinsäure - beschleunigt den Stoffwechsel, stärkt das Immunsystem, stärkt die Blutgefäße und entfernt überschüssige Flüssigkeit. Antioxidans;
  • Folsäure - wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus, glättet Stimmungsschwankungen.

Beruhigungsmittel

Das häufigste pflanzliche Beruhigungsmittel ist Baldrian. Das Medikament ist in Tablettenform und in Form von Tropfen erhältlich. Wir dürfen nicht vergessen, dass ein Tag nicht mehr als 6 Tabletten einnehmen kann, da sonst die nervöse Reizbarkeit zunimmt.

Novo Passit ist ein weiteres weit verbreitetes und wirksames Beruhigungsmittel. Stabilisiert Hormone perfekt, verbessert die Stimmung, beseitigt psycho-emotionale Ausbrüche und unterdrückt Gefühle von Angst und Furcht.

Das Mutterkraut ist ein Analogon von Valeriana, es wird jedoch angenommen, dass seine Wirksamkeit besser ist. Mittel gut entfernt Erregbarkeit, glättet Hitzewallungen, lindert das Krampfsyndrom.

Grandaxine wird Frauen zugeordnet, die unter schwerer emotionaler Überlastung leiden. Es ist sehr wirksam bei nervösen Störungen jeglicher Ätiologie.

Kimaktoplan kann vor den Wechseljahren mehrere Jahre lang prophylaktisch angewendet werden. Eine solche vorläufige Sorge um Ihre Gesundheit wird dazu beitragen, die klimakterischen Erscheinungen in Zukunft erheblich zu reduzieren.