Welche Sportarten können Sie mit Uterusmyom machen?

Haben Sie sich endlich dazu entschlossen, Sport zu treiben oder sich in einem Fitnessclub anzumelden, um Ihre Körperform zu verbessern oder Gewicht zu verlieren? In Abwesenheit von gesundheitlichen Problemen kann jede körperliche Anstrengung über die Schulter und profitieren. Aber wenn es Anomalien gibt, einschließlich gynäkologischer Erkrankungen, müssen Sie wissen, welche Übungen Sie ausführen können und für welche es Einschränkungen gibt.

Viele Frauen, die sich in einem Fitnesscenter anmelden, sind sich möglicherweise der Existenz von Uterusmyomen nicht bewusst. Und diejenigen, die wegen dieser Krankheit behandelt werden, werden von der Frage geplagt - ist es möglich, mit Myomen Sport zu treiben? Wird dies den Krankheitsverlauf verschlechtern? Welche körperliche Aktivität ist bei gutartigen Tumoren erlaubt und was ist verboten? Lesen Sie den Artikel.

Mögliche Auswirkung von körperlicher Aktivität auf das Uterusmyom

Medizinische Statistiken zeigen, dass Myomtumor kein Grund für die Ablehnung von Bewegung und Sport ist. Im Gegenteil, es wurde bereits nachgewiesen, dass Uterusmyome und Sportarten kompatibel sind.

Sie werden selten eine junge schöne Frau mit einer schlanken Figur und einem flachen Bauch bei einem Frauenarzt sehen, der sich über ihre Uterusmyome unterhält. Dies ist das traurige Schicksal jener Damen, die selten das Fitnessstudio besuchen oder überhaupt nicht mit Sport befreundet sind. Es besteht eine direkte Beziehung zwischen zusätzlichen Pfunden und gutartigen Tumoren der Gebärmutter. Daher leiden adipöse Frauen an dieser Krankheit.

Übergewicht kann auf ein hormonelles Ungleichgewicht zurückzuführen sein, das auch zur Entwicklung von Myomen beiträgt.

Sport ist nützlich für die Vorbeugung von Uterusmyomen und deren komplexe Behandlung. Übung wird besonders für Frauen empfohlen, die eine genetische Veranlagung für diese Pathologie haben.

Aber körperliche Betätigung hat wie eine Medaille zwei Seiten. Sport bringt nicht immer nur gesundheitliche Vorteile. Berücksichtigen Sie sowohl die positiven als auch die negativen Auswirkungen des Sporttrainings auf den Verlauf einer solchen Krankheit wie Uterusmyomen.

Heutzutage neigen die meisten Frauen dazu, körperliche Aktivität, einen sitzenden Lebensstil und eine ungesunde Ernährung zu reduzieren. All dies führt zu einer venösen Blutstauung in den Beckenorganen, Übergewicht, endokrinen Störungen und Stressanfälligkeit.

Uterusmyome sind nachweislich ein hormonabhängiger Tumor und treten auf, wenn der Körper einen hohen Gehalt an Östrogenen aufweist. Die überschüssige Fettschicht ist ein Depot für weibliche Sexualhormone. Übergewicht führt zu pathologischen Zuständen - hyperöstrogen und Bluthochdruck. Und dies ist ein günstiger Hintergrund für das Auftreten von Myomknoten in der Gebärmutter.

Die Ansammlung von überschüssigem Fettgewebe führt zu einem Ungleichgewicht zwischen Progesteron und Östrogen.

Morgengymnastik oder einfache Gymnastikübungen verbessern die Durchblutung der Muskeln und Organe des kleinen Beckens, beseitigen Stauungen, wirken tonisierend, erhöhen die Stressresistenz und aktivieren die Abwehrkräfte des Körpers, verhindern hormonelles Ungleichgewicht. All dies trägt dazu bei, das Risiko für die Entwicklung von Uterustumoren zu verringern.

Und wenn Myoma bereits vorhanden ist, ist es hilfreich, im Fitnessstudio zu trainieren, und wenn ja, wo liegen die Einschränkungen? Schließlich ist bekannt, dass ein erhöhter Blutfluss in der Gebärmutter zu einem raschen Wachstum von Tumorknoten oder zu Gebärmutterblutungen führen kann.

Es ist unwahrscheinlich, dass ein Arzt körperliche Aktivitäten für eine Frau vollständig verbietet, wenn sie vor der Entdeckung von Myomen einen aktiven Lebensstil führte. Höchstwahrscheinlich wird der Arzt empfehlen, den sparsamen Sportmodus einzuschränken. Tauchen, Springen, Basketball, Volleyball, Skifahren, Eislaufen und andere Extremsportarten sind verboten.

Diejenigen, die sich früher weit vom Sport entfernt hatten, werden physiotherapeutische Übungen mit geringer Belastung erhalten, um den Muskeltonus aufrechtzuerhalten.

Aber, wie sie sagen, "Knoten Knoten Streit". Und das Krafttraining, das für eine Art von Myomen erlaubt ist, kann bei komplizierten Varianten des Tumors kategorisch kontraindiziert sein.

Gymnastik und Sport sind bei Vorhandensein von Uterusmyomen erlaubt. Es ist nur notwendig, die Intensität der körperlichen Aktivität zu wählen. Welche Sportart Sie ausüben können, bestimmt der Arzt nach einer vollständigen Untersuchung.

Die erlaubte körperliche Aktivität hängt von der Größe der Myome, ihrer Lokalisation und dem Vorhandensein von Komplikationen ab.

Was Frauen mit Myom beim Sport nicht empfohlen wird

Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie wissen, welche Art von Myomen eine Frau hat:

  • Submuköse Myome. Die gefährlichste Art von Myomen in Bezug auf körperliche Anstrengung ist ein Tumor mit einer submukosalen Anordnung (Knoten wachsen in der Gebärmutter). Ein häufiges klinisches Symptom für submuköse Läsionen sind Uterusblutungen. Bei dieser Art von Myomen sollten Übungen zur Stärkung der Presse vermieden werden. Solches Training kann den Blutfluss in den Muskeln erhöhen und schwere Blutungen hervorrufen, die zu schwerer Anämie führen. Das Training der Bauchmuskulatur ist ein hervorragendes Mittel, um Uterusmyomen vorzubeugen, aber mit vorhandenen Knoten wird es mehr Schaden als Nutzen bringen. Die "Vakuum" -Übung für Myom und begleitende Endometriose kann auch aufgrund des Druckunterschieds zwischen Brust und Bauchhöhle nicht durchgeführt werden.
  • Subseröses Myom. Dieser Tumor wächst in Richtung des Peritoneums und befindet sich außerhalb der Gebärmutter. Dies ist die günstigste Option Myome, die moderate Bewegung erlaubt. Aber wenn der Tumor ein Bein hat, gibt es Kontraindikationen für Sport. Gewichtheben, plötzliches Ändern der Körperhaltung, „Verdrehen“ des Körpers sind nicht erlaubt. Fitness ist erlaubt, aber Sie sollten auf Übungen mit aktiven und scharfen Bewegungen verzichten. Solche Belastungen können zu einer Fehlfunktion des Knotens oder zu einer Verdrehung seiner Beine und infolgedessen zu einer Notoperation führen.
  • Interstitielle Myome in der dicken Muskelwand der Gebärmutter. Da Sportübungen in diesem Fall zu einer starken Kontraktion der Muskeln des Myometriums führen und unangenehme oder sogar schmerzhafte Empfindungen hervorrufen, müssen Sie während des Trainings Ihr Wohlbefinden überwachen und einen Arzt aufsuchen, wenn es sich verschlechtert.

Arten von Uterusmyomen, je nach Standort.

Sportliche Einschränkungen sind abhängig von der Größe und Lage des Tumors. Wenn es viele Knoten gibt oder die Gebärmutter die Durchschnittswerte überschreitet, werden die Kontraindikationen für aktives Training größer.

Wenn Myom strengstens verboten ist:

  • Die Spannung der Bauchmuskeln;
  • Wrestling;
  • Ins Wasser springen;
  • Aerobic mit scharfen Sprüngen und Schaukeln;
  • Sportakrobatik;
  • Atemübungen und Körperflex;
  • Zum Heben von Gewichten über 3 kg sowie von Sportgeräten - Gewichte, Langhanteln, Hanteln;
  • Laufen Sie schnell und mit Hindernissen;
  • Springseil in schnellem Tempo;
  • Kniebeugen scharf.

Alle diese Übungen tragen zu einem Druckanstieg im Becken bei und fördern die Durchblutung der Organe, einschließlich der Gebärmutter und der Knoten. Wenn der Tumor gut durchblutet ist, hat er alle Chancen auf eine Vergrößerung, was völlig unerwünscht ist.

Abrupte Positionsänderungen und intensive körperliche Anstrengung können zu Komplikationen von Myomen führen.

Wenn Sie sich kürzlich einer chirurgischen Behandlung von Myomen unterzogen haben, eine schwere Menstruation oder eine Uterusblutung mit schwerer Anämie haben, wenn der Tumor eine große Größe erreicht hat oder wenn Sie an Schmerzattacken leiden, sollte jede erhöhte Belastung sofort beseitigt werden.

Welche Übungen sind zulässig oder sogar sinnvoll?

Bei einem Uterusmyom empfehlen die Ärzte eine leichte körperliche Anstrengung. Intensiver Sport fördert die Durchblutung der Beckenorgane. Und da die Ernährung des Tumors auch von der Blutversorgung abhängt, kann die Aktivierung des Blutflusses zu dessen Wachstum beitragen.

Körperliche Betätigung bei dieser Pathologie ist überhaupt nicht ausgeschlossen. Sie sind zulässig und nützlich, aber insgesamt ist es notwendig, die Maßnahme zu beachten. Denken Sie nicht, dass anstrengende Übungen an den Simulatoren vorteilhafter sind als etwa Gehen.

Gynäkologen empfehlen ihren Patienten, auf leichte Gymnastik, Pilates oder Yoga zu achten. Laut Ärzten ist Schwimmen und Wassergymnastik die am besten geeignete Sportart. Schwimmen ist besonders nützlich bei Übergewicht - im Wasser werden Wirbelsäule und Gelenke entlastet.

Schwimmen entlastet die Wirbelsäule und stärkt alle Muskelgruppen.

Um die körperliche Fitness mit Myomen aufrechtzuerhalten, ist die beliebte Qigong-Gymnastik nicht verboten. Übungen beinhalten sanfte Bewegungen, das Umschalten der Aufmerksamkeit von externen Stimuli auf interne Empfindungen und das Eintauchen in einen Zustand "stiller Freude".

Myomatöse Knoten sind eine Indikation zur Bewegungstherapie. Die physikalische Therapie wird in allen medizinischen Einrichtungen unter Anleitung eines erfahrenen Ausbilders durchgeführt.

Wenn das Beinmyom ausgeschlossen ist, sind Dehnübungen willkommen. Muskeldehnung und Yoga-Kurse erhalten einen gesunden Gewebeton, normalisieren Stoffwechselvorgänge im Körper, verursachen angenehme Müdigkeit, verbessern die Stimmung, bringen eine Frau in gute Stimmung. Positive Einstellung hilft, die Krankheit erfolgreich zu bekämpfen.

Alle Bewegungen während des Trainings sollten reibungslos und langsam erfolgen.

Sie sollten dem Sport nicht abrupt beitreten, wenn Sie sich vor dem Auftreten der Krankheit noch nie damit befasst haben. In diesem Fall sind Wandern, Schwimmen, Yoga und Pilates, Joggen, Wassergymnastik, ein Laufband oder ein Heimtrainer empfehlenswert.

Zu therapeutischen Zwecken kann Iyengar Yoga angewendet werden, für das es keine Gegenanzeigen gibt. Alle Posen und Atemtechniken werden sanft und reibungslos ausgeführt.

Wenn Sie anfangen möchten, Sport zu treiben, ist Yoga die beste Wahl für Myoma.

Es gibt eine speziell entwickelte Reihe von Übungen zum System von Dr. S. Bubnovsky, die mit der Aktivierung der Muskeln des Beckenbodens verbunden sind. Die Methode zielt darauf ab, die venöse Stase in den Beckenorganen zu beseitigen und den Blutfluss in ihnen zu normalisieren (unter Verwendung von Simulatoren und ohne Spezialwerkzeug). Die Behandlung von Myomen mit Körperkultur nach Bubnovsky steht sowohl geschulten Frauen als auch Anfängern zur Verfügung. Die Übungen werden in Rückenlage oder nebeneinander unter Beteiligung der Becken-, Gesäß- und Bauchmuskulatur durchgeführt. Der vollständige Gymnastikkomplex ist auf der Website der Bubnovsky-Klinik zu finden.

Kegel-Gymnastik ist auch mit der Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur verbunden und unterliegt keinen Einschränkungen. Sie können es zu jeder beliebigen Zeit und unsichtbar für andere verbringen. Drücken Sie dazu im Sitzen oder Stehen die Muskeln des Perineums und der Vagina zusammen und lockern Sie sie. Für Anfänger können Sie die intimen Muskeln einfach rhythmisch reduzieren und entspannen. Dann können Sie die Übung verkomplizieren und die Beckenmuskulatur für 5-30-60 Sekunden in einem Zustand der Kontraktion halten. Es wird empfohlen, dreimal täglich "Intimgymnastik" zu betreiben.

Kegel-Übungen beugen dem Beckenorganvorfall vor und stärken die Muskeln des Beckenbodens.

Die negativen Auswirkungen von körperlicher Anstrengung

Bevor Sie Sport treiben, müssen Sie einen Frauenarzt aufsuchen. Der Spezialist verschreibt einen Becken-Ultraschall, schätzt die Größe des Uterus und die Position der Knoten darauf und berücksichtigt mögliche Komplikationen. Der Arzt wird Ihnen mitteilen, welche Übungen für das Uterusmyom nützlich sind.

Sportübungen sollen Spaß machen. Sie müssen nicht gewaltsam oder für eine genau festgelegte Zeit, beispielsweise eine Stunde, durchgeführt werden. Es wurde oben beschrieben, dass falsch ausgewählte Belastungen Blutungen verursachen oder einen Anfall von akuten Schmerzen aufgrund einer Torsion der Beine des Tumors verursachen können. Solche Zustände sind lebensbedrohlich.

Wenn Sie während des Trainings Beschwerden, Schwäche, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen oder starke Schmerzen im Unterbauch verspüren, brechen Sie das Training sofort ab.

Wenn nachteilige Symptome auftreten, sollten Sie sich hinlegen oder hinsetzen, tief und leise atmen. Vielleicht ist nach einer Pause alles normalisiert, aber Sie müssen die Intensität der körperlichen Anstrengung überdenken.

Wenn sich Gebärmutterblutungen geöffnet haben oder starke Schmerzen auftreten, können Sie dieses Problem nicht selbst bewältigen. Wir müssen einen Krankenwagen rufen. Eine Verzögerung bei der medizinischen Versorgung in einer solchen Situation führt zu einem großen Blutverlust oder einer Tumornekrose. Eine dringende Operation kann erforderlich sein.

Wie Sie sehen können, kann Bewegung helfen und weh tun. Daher ist vor Unterrichtsbeginn ein Facharzt zu konsultieren.

Selbstverständlich kann die alleinige Anwendung von Bewegung oder Yoga Myome nicht heilen. Sportlasten mit Uterusmyom haben einen zusätzlichen Charakter und sollen Krankheiten nicht vollständig heilen. Richtig gewählte Übungen und Trainingsprogramme helfen dabei, das Gewicht zu normalisieren, das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen und die Tumorwachstumschancen zu verringern.

Wer sollte Body Flex nicht üben?

Wenn die Leute zum ersten Mal von Körperflex hören, sind sie sehr überrascht. Es würde so aussehen? Ist es möglich, Gewicht zu verlieren, ohne anstrengende Workouts, diätetische Einschränkungen und nur 15 Minuten pro Tag für diese magische Übung aufzuwenden? Aber es stimmt wirklich. Das Wunder von Bodyflex existiert. Aber wie bei jeder anderen Art von Training weist Bodyflex Kontraindikationen auf, die vor dem Training überprüft werden müssen.

Aerobic-Übungen namens Bodyflex können Ihren Körper in Ordnung bringen. Mal sehen, wie diese Technik funktioniert und warum sie nicht von jedem angewendet werden kann?

Was ist das Wesen der aeroben Atmung?

Yoga, viele Ärzte und die Theorie des Bodyflex argumentieren, dass unsere Krankheiten mit einer unzureichenden Menge an Sauerstoff im Körper verbunden sind. Der Begründer dieser Technik, American Greer Childers, glaubt, dass diese wundersame Übung nicht nur die Probleme der Figur lösen, sondern auch den menschlichen Körper im Allgemeinen stärken kann.

Diese Technik besteht aus einer Reihe von Übungen, bei denen tiefe Atemzüge, längeres Anhalten des Atems und Dehnen bestimmter Muskeln kombiniert werden. Diese Übungen werden parallel durchgeführt. Es wird angenommen, dass, wenn Sie den Atem anhalten, Sauerstoff zum Muskel geleitet wird, der gedehnt wird und dort überschüssiges Fett verbrennt.

Das Training dauert 15 Minuten. Voraussetzung für die Wirksamkeit ist die tägliche Umsetzung. Stimmen Sie zu, äußerlich sieht alles ziemlich einfach und unkompliziert aus.

In Wirklichkeit muss der Körper jedoch sehr belastbar sein, um diese Übungen korrekt ausführen zu können. Alle seine Systeme müssen in Ordnung sein. Bevor Sie mit dem Üben der Technik beginnen, stellen Sie daher sicher, dass Sie keine Kontraindikationen für diese Technik haben.

Wer sollte sich nicht mit diesem System befassen?

Also, wer wird seinen Impuls zügeln müssen, um diesen Atem anzuwenden? Was sind die Gegenanzeigen für bodyflex MI?

  1. Zuallererst sind sie schwangere Frauen.
    Aber hier muss man sich noch mit dem Lebensstil einer schwangeren Frau auseinandersetzen. Wenn sie diesen Atem vor der Schwangerschaft praktizierte und einen aktiven Lebensstil führte, dann kann sie im Prinzip einen Monat vor vier die Übungen praktizieren, aber nur mit der Erlaubnis der Ärzte, die die Gefahr einer Fehlgeburt ausschlossen.
  2. Gegenanzeigen für Bodyflex sind Uterusmyom.
    Bei Frauen mit Uterusmyomen kann sich die aerobe Atmung negativ auswirken. Es aktiviert alle Körpersysteme, einschließlich der Fortpflanzung. In Verbindung damit können die Myome stark bluten.
  3. Gegenanzeigen für Bodyflex sind auch Probleme mit der Schilddrüse.
    Für diejenigen, die eine schwache Schilddrüse haben, ist es nicht ganz unmöglich, an diesem System zu arbeiten. Tatsache ist, dass bei diesem Problem der Stoffwechsel sehr langsam ist, so dass das Atmen wahrscheinlich keine Ergebnisse bringt. Und wenn nach dieser Technik normalerweise eine Energieladung zu spüren ist, können Sie in diesem Fall im Gegenteil durch extreme Müdigkeit überwunden werden.
  4. Bei dieser Technik werden die Muskeln aktiv angespannt, während der Atem angehalten wird, was zu einem Anstieg des Blutdrucks beiträgt. Daher wird es auch nicht empfohlen, diese Übungen für Menschen mit chronischer Hypertonie durchzuführen.

Entwickeln Sie einen individuellen Komplex

Wie oben erwähnt, belastet die aerobe Atmung den Körper trotz ihrer äußeren Leichtigkeit bei der Ausführung stark. Beeilen Sie sich daher nicht, um regelmäßig Sport zu treiben. Es ist besser, vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Kontraindikationen für bodyflex haben.

Überprüfen Sie auch Ihre Atemwege. Es wird als abnormal angesehen, wenn Sie nicht mehr als 18 Atemzüge pro Minute ausführen können. Dies kann darauf hindeuten, dass Sie an einer Krankheit wie Asthma leiden. Wenn es auch unmöglich ist, sich auf dieses System einzulassen.

Wenn Sie die Atemübung wirklich mögen, aber es gibt einige Gegenanzeigen für Bodyflex, verzweifeln Sie nicht. Wenden Sie sich hierzu an einen erfahrenen Ausbilder. Es kann gut sein, dass er hilft, die Übungen für Sie zu modifizieren.

Wenn dies nicht der Fall ist, denken Sie daran, dass dies nicht das einzige System zum Abnehmen ist. Wie alle anderen hat es zum Beispiel die Nachteile, dass es notwendig ist, jeden Tag verlobt zu sein, da es sonst zu keinem Ergebnis kommt.

Denken Sie daran, dass Sie jetzt offene Wege zu neuen Methoden haben. Und Sie werden auf jeden Fall das effektivste System für sich finden.

Ist es möglich, Übungen mit myoma - sore zum Pumpen zu machen?

Training fortsetzen oder beenden?

Häufig empfehlen Gynäkologen aus Angst vor möglichen Komplikationen, bei Uterusmyomen nicht zu trainieren. Für Frauen, die einen aktiven Lebensstil führen, ist diese Empfehlung sehr belastend.

Ist es gefährlich, mit Uterusmyom zu trainieren?

Uterusmyome - ein Tumor, der aus der Muskelschicht der Gebärmutterwand wächst, hat einen gutartigen Verlauf. Am anfälligsten für diese Krankheit sind Frauen über 35 Jahre. Es ist zu beachten, dass das Uterusmyom in den letzten Jahren deutlich „jünger“ ist und häufig bei Frauen unter 35 Jahren auftritt.

Es gibt wissenschaftliche Studien, die die Veranlagung zur Bildung von Uterusmyomen bei sesshaften Frauen bestätigen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der "sitzende" Lebensstil zur Entwicklung einer Stagnation im Beckenbereich führt, die Beckenbodenmuskeln nicht das notwendige Training erhalten, schlaff werden, dh ihren Ton verlieren. Alle diese Faktoren tragen zur frühen Bildung von Uterusmyomen bei.

Darüber hinaus sind die Beckenmuskeln tief angesiedelt, so dass es schwierig ist, mit regelmäßigen Übungen zu trainieren, die meistens darauf abzielen, den Tonus des äußeren Muskelrahmens aufrechtzuerhalten.
Bei Frauen, die in die Wechseljahre fallen, kommt es aufgrund des Mangels an weiblichen Geschlechtshormonen zu einer starken Abnahme des Muskeltonus des Beckenbodens. Die Schlaffheit dieser Muskelgruppe erklärt ein weiteres Problem von Frauen dieser Altersgruppe - die Harninkontinenz.

Studien haben es uns ermöglicht, einen neuen Zweig der Behandlung von Uterusmyomen zu identifizieren, der als Kinesitherapie bezeichnet wurde, was Bewegungstherapie bedeutet.

Frauen, bei denen Osteochondrose diagnostiziert wurde und die beim Zentrum von Dr. Bubnovsky Hilfe beantragten, wurden vor Beginn der Behandlung einer umfassenden Untersuchung unterzogen. Viele von ihnen hatten Uterusmyome in verschiedenen Stadien der Bildung.

Bei der Behandlung der lumbalen Osteochondrose mit speziellen Übungen kommt es zwangsläufig zu einem Training der Muskeln des Beckenbodens. Es wurde festgestellt, dass nach Abschluss der Bewegungstherapie nicht nur die Osteochondrose verschwand, sondern auch die Uterusmyome resorbiert wurden. Die Koryphäen der Medizin erklären diese Tatsache damit, dass während der Sitzungen der Bewegungstherapie die Durchblutung der tiefen Muskeln des Beckens wiederhergestellt wird. Gleichzeitig wird eine große Anzahl von Phagozyten von myomatösen Knoten angezogen, deren Aktivität zur Resorption des Tumors führt.

Einschränkungen der körperlichen Aktivität

Nicht alle Übungen dürfen bei Uterusmyomen angewendet werden. Einige von ihnen können anstelle des erwarteten Nutzens den gegenteiligen Effekt haben und den Krankheitsverlauf verkomplizieren.

  1. Es ist notwendig, jegliches Krafttraining mit Anheben des "Eisens" (Hanteln, Gewichte, Langhantel, etc.) auszuschließen.
  2. Die Verwendung von Reifen mit einer komplizierten Struktur (Bälle, Sand usw.) wird nicht empfohlen. Die Verwendung einer herkömmlichen Plastikfolie ist zulässig, nur ein solcher Reifen kann eine mäßige Belastung verursachen und den Körper einer Frau mit Uterusmyom nicht schädigen.
  3. Zum Anhalten werden auch Pressetrainings empfohlen.
  4. Die gleichzeitige Verwendung eines Gürtels zur Gewichtsreduktion und zum Training ist auszuschließen. Die Verwendung des Gürtels führt zu einem unerwünschten Temperaturanstieg im Bereich der inneren Geschlechtsorgane, der das Wachstum von Uterusmyomen hervorrufen kann.
  5. Nicht erwünscht sind Sporttanzkurse sowie Bauchtanz.

Bevorzugte Sportart

  1. Pilates In letzter Zeit gewinnt diese Art der Übung an Popularität. Pilates-Übungskomplexe zielen darauf ab, die tiefen Muskeln des Körpers zu trainieren. Sie werden reibungslos und ohne plötzliche Bewegungen in moderatem Tempo ausgeführt.
  2. Ermöglichen Sie das Training zum Schwimmen sowie Wasseraerobic-Übungen. Wasser glättet Bewegungen und belastet den Körper gleichmäßig.
  3. Atemgymnastik gehört auch zu der Gruppe der bevorzugten Arten von körperlicher Aktivität bei Uterusmyomen. Frauen, die zusätzliche Pfunde loswerden möchten, sollten auf Körperflex achten. Diese Art der Atemgymnastik gewinnt nicht nur wegen ihrer Neuheit, sondern auch wegen ihrer hohen Wirksamkeit im Kampf gegen übermäßige Fettablagerungen rasch an Beliebtheit. Während des Trainings werden nicht nur die im Depot abgelagerten Kalorien verbrannt, sondern auch die tiefen Muskeln des Körpers trainiert, venöse Stauungen in den Organen werden beseitigt. Bodifleks-Kurse finden in einem ruhigen Tempo statt und beeinträchtigen nicht den Verlauf von Uterusmyomen.
  4. Kegel-Übungen. Nicht sehr vertrauter Satz von Übungen, aber sehr effektiv. Diese Übungsreihe wurde von Kegel speziell für das Training der tiefen Beckenmuskulatur entwickelt. Regelmäßig durchgeführte Kegel-Übungen in den frühen Stadien der Bildung von Uterusmyomen helfen, die Größe der Tumorstelle zu verringern und den Körper der Frau nach einer Hysterektomie (Operation zur Entfernung der Gebärmutter) wiederherzustellen. Der Übungskomplex ist einfach in der Ausführung, der Unterricht kann an jedem öffentlichen Ort (in der Schlange, im Transport usw.) abgehalten werden, kaum jemand ahnt das. Kegel-Übungen sind auch hervorragend geeignet, um die Entwicklung von Uterusmyomen zu verhindern.
  5. Yoga Diese Art des Trainings trägt auch zum Training tiefer Muskeln nicht nur des Beckenbodens bei, sondern auch des gesamten Körpers, es bildet Flexibilität, stellt die Harmonie der Seele wieder her.
  6. Joggen. Tätigkeiten dieser Art sind nur bei kleinen Myomknoten und nur in mäßigem Tempo zulässig.

Bevor Sie mit dem Training beginnen, sollten Sie in jedem Fall Ihren Arzt konsultieren. Wenn sich der Gesundheitszustand nach Trainingsbeginn verschlechtert, sollten Sie das Training sofort abbrechen.

Behandlung nach der Methode von Dr. Bubnovsky

Dr. Bubnovsky entwickelte und patentierte seine Methode zur Behandlung von Uterusmyomen. In seiner Mitte werden spezielle Räume eröffnet, um den weiblichen Körper von Uterusmyomen zu befreien.
Die Behandlung wird mit speziell entwickelten Simulatoren durchgeführt.

Andere Methoden zur Behandlung von Krankheiten

Embolisation von Gefäßen, die myomatöse Knoten versorgen. Infolge dieser Prozedur werden die Gefäße, die Myome versorgen, versiegelt, was zum unvermeidlichen Tod des Tumors aufgrund von Sauerstoff- und Nährstoffmangel führt. Der Eingriff erfolgt ohne Einschnitte. Die Resorption von Uterusmyomen erfolgt über einen langen Zeitraum, in den ersten 6 Monaten nimmt die Größe um fast das 4-fache ab. Ferner kann der Tumor durch den weiblichen Genitaltrakt austreten. Dieses Phänomen kann beobachtet werden, wenn sich der Knoten in der Nähe der Gebärmutterhöhle befindet.

Chirurgische Entfernung von Uterusmyomen. Bei einer kleinen Knotengröße wird nur das Tumorgewebe entfernt. In einigen Fällen wird eine Hysterektomie (Entfernung der Gebärmutter) zusammen mit myomatösen Knoten durchgeführt.

Fokussierte Ultraschallablation von Uterusmyomen. Dies ist keine invasive Methode zur Behandlung von Uterusmyomen. Ein fokussierter Ultraschallstrahl wird zum Myomknoten gesendet, was zur Erwärmung des Tumorstroms und zum Tod der Knotenzellen führt.

Einschränkungen nach der Behandlung

Um den bestmöglichen Verlauf der Rehabilitationsphase nach nicht-invasiven Behandlungsmethoden zu gewährleisten, sollte eine Frau einige Einschränkungen beachten:

  • Die Verwendung von Tampons während der Menstruation sollte durch Dichtungen ersetzt werden.
  • Sexuelle Ruhe. Nach den durchgeführten therapeutischen Maßnahmen muss mindestens 14 Tage lang auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden.
  • Tagsüber sollten Sie mindestens 2 Liter reines Wasser trinken.
  • Setzen Sie den Körper keinen hohen Temperaturen aus. Sie sollten sich weigern, das Bad, die Sauna und das Zedernfass für 3 Wochen zu besuchen.

In der Rehabilitationsphase können Sie nach Rücksprache mit dem Arzt Übungen zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur anwenden. Übungen helfen dabei, den Körper nach Abhilfemaßnahmen wiederherzustellen, und sie verhindern auch das Wiederauftreten von Uterusmyomen.

Endometriose und Bodyflex

Komplexe Bewegung und Diät für Myom und Endometriose

Ausgewählte Übungen für Myom und Endometriose sind sehr wichtig. Motorische Prozesse sind für den Körper eines jeden Menschen lebenswichtig. Das Vorhandensein von Adnexitis, Polypen und Entzündungen des Fortpflanzungssystems bei Frauen weist auf einen unzureichend aktiven Lebensstil hin. Spezielle Bewegungen bei Uterusmyomen entspannen und normalisieren die Muskelfunktion im Beckenbereich, den Bändern und der Uterusmuskulatur. Darm und Blase verbessern die Funktionsabläufe erheblich.

Gegenanzeigen

Verbotene Übungen für diese Krankheit reichen nicht aus, aber vergessen Sie nicht, dass die verschiedenen Muskelgruppen, die nicht in der Arbeit enthalten sind, weniger stark zu sein scheinen. Solche Situationen erlauben nicht die Verwendung von Kraftübungen zur Stärkung der Muskelbänder. Zunächst ist es notwendig, die Wiederherstellung von nicht verwendetem Muskelgewebe durchzuführen, indem die natürlichen Einheiten des Körpers der Frau transformiert werden. Dürfen bei Vorliegen von Uterusmyomen und Endometriose Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur durchgeführt werden? Die meisten Experten raten von einem solchen Krafttraining ab, da die gestörte Muskelfunktion durch Kraftbelastung nicht normalisiert werden kann. Häufiger kommt es zu einer ungewollten Überlastung des Körpers, der Druck der inneren Organe steigt an, die Wirbelsäule leidet. Die provozierten Konsequenzen können höchst unerwartet sein. Daher ist es notwendig, Leistungslasten zu vermeiden.

Es sollte beachtet werden, dass gesunde Muskeln aktiv funktionieren, geschwächte keine aktive Bewegung haben, was bedeutet, dass traditionelles Pumpen nicht das erwartete Ergebnis liefert.

Kontraindizierte Übungen zur Behandlung von Myomen und Endometriose gelten als starker Rückschlag und anhaltende Fixierung einer ähnlichen Position. Die Becken-Becken-Uterusbänder sind stark gedehnt, der Uterus bewegt sich dafür in eine unnatürliche Position zurück.

Das Pumpen und Dehnen von Muskeln mit nicht richtig gewählten Maßnahmen führt zu Funktionsstörungen und Bewegungen des Organs, wodurch dieses und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten geschädigt werden.

Gültige Reparaturanträge

Die Durchführung einzigartiger Bewegungen zur Normalisierung der Muskelfunktion sorgt für die notwendige Effizienz. Dies ist jedoch keine Behandlung für diese Pathologie, es besteht die Gefahr der Sinnlosigkeit dieser Übungen. Was ist der grund Osteopathie und Kinesiologie machen deutlich, dass eine Muskelstörung oft nicht mit einem Mangel an regelmäßiger Belastung der Muskulatur verbunden ist, sondern mit Problemen der Organe. Uterusdefekte, die mit einer Schwächung der Gesäßmuskulatur, der Sakralbänder, der Beckenmuskulatur und der Beckenknochen einhergehen, haben ihre Position geändert (hohe Wahrscheinlichkeit nach der Geburt).

Zuallererst wird die Natürlichkeit der Übungen begrüßt. Dies sollte:

Spaziergänge machen;

  • springen;
  • hocken;
  • Körperdrehungen ausführen;
  • schräge Bewegungen seitwärts und vorwärts zu machen;
  • sitzen, den Rücken gerade halten, das Becken entspannen;
  • Bauch hinlegen;
  • auf dem Rücken liegen und die Beine drehen oder strecken;
  • auf der Seite liegend, die Knie leicht gebeugt.

    Die Wirksamkeit dieser Übungen erklärt sich aus ihrer Einfachheit und Natürlichkeit für den Körper. Wenn die Frau im Laufe des Tages diese einfachen Bewegungen mindestens 10 bis 15 Minuten lang ausführt, übersteht sie einen komplexen Teil der für den Körper erforderlichen Übungen.

    Parallel zu den zulässigen Bewegungen sind kontraindizierte Bewegungen zu vermeiden. Dies ist das Kreuzen von Armen und Beinen, die Krümmung der Wirbelsäule beim Lesen eines Buches, ein über einen längeren Zeitraum stark entwickelter Nacken, eine über einen längeren Zeitraum angespannte Position des gesamten Körpers. Diese Positionen führen zum Abbau der Muskulatur einzelner Abschnitte.

    Um unnötige Muskelverspannungen zu vermeiden, ist es notwendig, die Körperhaltungen sorgfältig zu beobachten und bewusst die richtige Position zu wählen.

    Behandlung von Uterusmyomen

    Faktoren, die die Krankheit hervorrufen, haben heute nicht den genauen Wortlaut. Es besteht der Verdacht, dass Hormone gestört werden. Am häufigsten wird angenommen, dass Östrogen in großen Mengen zum Auftreten von Myomen - weiblichen Hormonen - beiträgt. Bei einer Frau mit ähnlichen hormonellen Anomalien wird die Krankheit jedoch selten festgestellt. Übermäßiges Östrogen im Körper einer Frau steigert die Aktivität und Stimmung und verbessert gleichzeitig den Zustand von Haut und Haaren.

    Myomtumoren treten bei Frauen auf, die gegen die zyklische Natur des Menstruationsflusses verstoßen. Patienten, die sich Abtreibungen unterziehen, sind häufig anfällig für diese. Der Grund, warum Sie einen Gynäkologen konsultieren müssen, kann eine verlängerte und starke Menstruation sein, die außerhalb der Menstruationstage blutet.

    Bei Myomen und Endometriose wird eine Frau etwa viermal im Jahr zur Untersuchung in die Geburtsklinik geschickt. Die Behandlung ist ein Frauenarzt. Es gibt Fälle, in denen eine Operation erforderlich ist. Uterusmyome sind gutartige Tumoren. Es erscheint im Muskelgewebe der Gebärmutter.

    Diese Pathologie äußert sich in einer Vergrößerung der Gebärmutter und einer Störung des Menstruationszyklus, der durch starke und anhaltende Entladung gekennzeichnet ist. Solche Symptome führen bei einer Frau zu erheblichen Beschwerden, der Lebensrhythmus sinkt: Es kommt zu schmerzhaften Empfindungen im Unterbauch, Rückenschmerzen und Verletzungen der Fortpflanzungsfunktion der Frau (Schwierigkeiten beim Tragen des Fötus, Unfähigkeit schwanger zu werden). Ein großer Tumor kann das körpernahe Organ - die Blase und den Magen-Darm-Trakt - schädigen.

    Der Kampf gegen die Krankheit Volksheilmittel empfiehlt die Verwendung von Steinöl. Dieses Werkzeug gleicht den Hormonhaushalt aus und stärkt das Immunsystem des Körpers. Die Verwendung von Kräuterpräparaten aus Wintergrün mit großen Blättern, Bor-Uterus, weißer Mistel, dicker Bergenie und japanischem Sophora bietet einen sicheren und wirksamen Weg, um neue Tumorbildungen zu vermeiden. Vergessen Sie nicht über Sabelnik: Die Verwendung dieser Pflanze bewirkt eine Reinigung des Körpers, wieder stabile Immunität.

    Im Falle der Bildung von Myomen sollte eine Erwärmung des Körpers vermieden werden. Stark kontraindiziert: Bad, Sonnenstrand, Wärmetherapie.

    Kalina und Hüften, gemischt mit Honig, enthalten einen ganzen Vitamin- und Mineralstoffkomplex, obwohl jeder einzelne Bestandteil dieser Zusammensetzung erstaunliche heilende Eigenschaften hat.

    Die Infusion von Chaga hat Antitumor-Eigenschaften. Die Aufnahme eines ähnlichen nationalen Arzneimittels sollte am 1. Mai erfolgen. vor jeder Mahlzeit für eine halbe Stunde. Die Behandlung sollte bis zu sechs Monaten fortgesetzt werden.

    Myom-Diät

    Die Liste der essentiellen Produkte für Uteruskranke umfasst etwa 30 Produkte, die jeweils strenge Kaloriengrenzwerte aufweisen. Die wichtigsten Produkte in der Ernährung einer Frau sind immer kalorienarm, reich an Mineralien und Vitaminen.

    Jüngste Studien von Wissenschaftlern aus Deutschland haben die Notwendigkeit der Verwendung von Ballaststoffen in Lebensmitteln - Gemüse und Obst - bestätigt.

    Reich an Vitaminen und gesunden Ballaststoffen, normalisieren diese Lebensmittel die Funktion des Darmsystems. Es findet ein Resorptionsprozess des Myomtumors statt. Ballaststoffreiche Lebensmittel senken den Östrogenspiegel und verringern die Wahrscheinlichkeit der Tumorbildung erheblich. Die tägliche Aufnahme von Ballaststoffen mit einem Volumen von 300-450 g führt zur Normalisierung des Stoffwechsels des Körpers.

    Große Vorteile bringen Nüsse. Mandelnuss und Haselnuss senken den Cholesterinspiegel, Walnuss ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Dank ihnen wird der hormonelle Hintergrund des Körpers wiederhergestellt, der Prozess der Zellteilung normalisiert, toxische Substanzen werden eliminiert. Das Risiko einer Tumorentstehung wird verringert, das Energiegleichgewicht der Frau wird wiederhergestellt.

    Eine Diät gegen Myome beinhaltet das dreimal wöchentliche Essen von Seefisch und Fischöl.

    Die Akzeptanz von Milchprodukten ist nicht kontraindiziert, wird jedoch aufgrund des hohen Gehalts an gesunden Milchsäurebakterien empfohlen.

    Endometriose

    Endometriose ist die Vermehrung des Endometriums, das die innere Oberfläche der Gebärmutter außerhalb der Gebärmutter auskleidet. Die Endometriose ist die rätselhafteste und relevanteste Erkrankung in der modernen Gynäkologie - die Inzidenz der Endometriose beträgt etwa 10% aller anderen gynäkologischen Erkrankungen.

    Ursachen der Endometriose

    Endometriose ist eine polyetiologische Erkrankung. Dies bedeutet, dass es viele Gründe für sein Auftreten gibt und es in einigen Fällen immer noch nicht möglich ist, die wahre Ursache der Endometriose festzustellen.

    Die bekanntesten und häufigsten Ursachen der Endometriose sind:

    - Menstruation. In den meisten Fällen tritt Endometriose bei Frauen im gebärfähigen Alter auf. Die höchste Inzidenz tritt im Alter von 30-50 Jahren auf. Es wird angenommen, dass während der Menstruation Blut aus den Endometriumzellen in die Bauchhöhle geschleudert wird. Anschließend wird das Endometrium in die umliegenden Gewebe und das Peritoneum transportiert;

    - hormonelle Störungen. Es wird angemerkt, dass fast alle Patienten mit Endometriose Veränderungen im Verhältnis der Steroidhormone aufweisen: Es gibt eine hohe Freisetzung von FSH (Follikel-stimulierendes Hormon) und LH (Luteinisierendes Hormon). Dadurch wird der Progesteronspiegel gesenkt, das Prolaktin erhöht und die androgene Funktion der Nebennierenrinde gestört.

    - Genetische Veranlagung - Auch familiäre Formen der Endometriose werden unterschieden. Es gibt Fälle von Endometriose bei acht Töchtern, die von derselben Mutter geboren wurden. Identifizierte spezifische genetische Marker, die die Disposition der Frau für das Auftreten von Endometriose bestimmen;

    - Beeinträchtigte Immunität - Bei normaler Immunität können Endometriumzellen außerhalb der Gebärmutter nicht überleben. Die Schutzfunktionen des Körpers zerstören Endometriumzellen außerhalb der inneren Schicht der Gebärmutter und verhindern, dass sie über ihre Grenzen hinaus implantiert werden. Und bei Frauen mit Endometriose ist ein anderes Bild zu beobachten - aufgrund eines gestörten Immunsystems wächst das Endometriumgewebe ruhig weiter außerhalb der Gebärmutter oder wächst in den Körper der Gebärmutter hinein.

    - Endometriummetaplasie - das heißt, die Umwandlung eines Gewebes in ein anderes. Es gibt eine Theorie, dass sich das Endometrium, das außerhalb der Gebärmutter liegt, in ein anderes Gewebe verwandeln kann. Die Ursache der Metaplasie ist jedoch noch unklar und wird von Forschern kontrovers diskutiert.

    Faktoren, die das Auftreten von Endometriose hervorrufen:

    Andere wahrscheinliche Faktoren, die zum Ausbruch der Endometriose führen, sind:

    Geschichte der Abtreibung

    Eisenmangel im Körper

    Ist Bodyflex nützlich?

    Bodyflex - schädlich und gefährlich? Ja - So sagt Alexey Faleev in seinem Artikel, über den ich kürzlich im Internet gestolpert bin...

    Aleksey Faleev ist ein angesehener Mann, ein Meister des Sports und ein mehrfacher Meister des Kraftdreikampfs. Er hat zahlreiche Artikel und mehrere Bücher zum Thema Gewichtsverlust verfasst. Der Autor hat auch Erfahrung als Fitnesstrainer und andere würdige Eigenschaften. Aber der Artikel über Bodyflex, um ehrlich zu sein, hat mich ein wenig überrascht, da ich mehr als ein Jahr lang nicht mit Bodyflex beschäftigt war. Es war Bodyflex zu verdanken, dass ich 21 kg abgenommen habe, als. Es gibt keine Probleme mit der Gesundheit und Sprache kann nicht sein - im Gegenteil, wenn es Beschwerden gab, dank Bodyflex sie bestanden.

    Kehren wir aber zu dem Artikel von Aleksey Faleev zurück und finden Sie heraus, was seiner Meinung nach Körperflex schädlich und gefährlich ist.

    Was ist schädlich Bodyflex.

    Die Schöpferin der Bodyflex-Methode, Greer Childers, schreibt in ihren Büchern viel über die richtige und nützliche Atmung über die Tiefenatmung, über die Sauerstoffversorgung von Geweben, über die Tatsache, dass der beste Schutz gegen Krebs darin besteht, gesunden Körperzellen Sauerstoff zuzuführen usw. Aber wenn sie anfängt, ihre Methode zu beschreiben, sehen alle diese Aussagen etwas lächerlich aus, da der Bodyflex selbst genau das Gegenteil hat - Anti-Sauerstoff! - konzentrieren.

    Wenn Sie die Abfolge der Atembewegungen kurz identifizieren, sieht es so aus: Ausatmen - schnell einatmen - stark ausatmen - 10 Sekunden anhalten - einatmen.

    Was fällt Ihnen in diesem Muster auf? Was ist die Basis der Methode?

    Halten Sie in 10 Sekunden den Atem an.

    "Bodyflex" ist eine Methode, die auf Atemstillständen aufbaut und darüber hinaus sehr groß ist. Atme 10 Sekunden nach Ablauf nicht ein - es ist extrem viel!

    Wenn man gut überlegt, ist klar, dass das Anhalten des Atems und selbst nach dem Ausatmen, wenn es in der Lage ist, den Körper mit etwas zu versorgen, keineswegs Sauerstoff, sondern Kohlendioxid sein kann. Daraus ergeben sich alle Anzeichen, die wir bei all jenen sehen, die an „Bodyflex“ beteiligt sind - Schwitzen, Bluthochdruck, Herzklopfen - all dies sind Anzeichen dafür, dass Kohlendioxid im Körper sehr reichlich vorhanden ist.

    Mit anderen Worten, „Bodyflex“ ist überhaupt nicht das, was Greer Childers an ihn abgibt, und er hat keinen Bezug zur vollständigen Versorgung aller Gewebe mit Sauerstoff, seine gesamte Wirkung beruht auf langfristigem Atemanhalten, was zu einem Anstieg des Kohlendioxids im Blut führt.

    Was ist schädlich am Anhalten des Atems und wie wirken sie auf unseren Körper?

    Hier möchte ich ein wenig abschweifen und Ihnen etwas darüber erzählen, wie unser Gehirn funktioniert und funktioniert. Das Gehirn besteht aus zwei ungleichen und unterschiedlich zusammengesetzten Teilen: dem großen Gehirn und der Großhirnrinde. Das große Gehirn nimmt 4/5 des gesamten Gehirnvolumens ein, besteht aus zwei Hemisphären und besteht hauptsächlich aus weißer Substanz. Über diesem großen Gehirn befindet sich eine dünne Schicht (2-5 mm) grauer Substanz, die als Kortex des großen Gehirns bezeichnet wird. Im Allgemeinen wird die Großhirnrinde als Großhirnrinde und das Großhirn selbst als Unterkortex bezeichnet. Die Großhirnrinde ist eine relativ kleine und junge Bildungseinrichtung, die vor etwa 60.000 Jahren entstand. Das Alter und Volumen des Subkortex ist viel größer, es entstand vor mehreren Millionen Jahren und sein Volumen übersteigt das Volumen des Kortex um das 5- bis 10-fache. Der Subkortex wurde vor Millionen von Jahren gebildet und hat nur die Aufgabe, das Überleben des Organismus zu jeder Zeit und an jedem Ort sicherzustellen. Jede Aktivität des Subkortex (Unterbewusstseins) wird durch den Selbsterhaltungstrieb bestimmt, der eine Person dazu veranlasst, in Übereinstimmung mit ihren Emotionen, Instinkten und Bedürfnissen zu handeln. Das Unterbewusstsein ist also die alleinige Autorität unseres Selbsterhaltungstriebs. Hier ist alles dem Überleben, Überleben und noch einmal dem Überleben untergeordnet.

    Zu diesem Zweck hat die Natur eine brillante Entscheidung getroffen - drei Kontrollfunktionen in unserem Unterbewusstsein zu vereinen: Kontrolle der Körpermuskulatur, Kontrolle der Körperfunktionen (Funktionen der inneren Organe, des Hormonsystems), Kontrolle des Geistes durch mentale Erfahrungen (Emotionen).

    Das ist, was wir normalerweise als Bestandteile des Körpers betrachten, die unabhängig voneinander sind - die Muskeln des Körpers, der Zustand der inneren Organe und die Emotionen -, eigentlich ein eng verschweißter einzelner Überlebensmechanismus. Jede Änderung an einer dieser Komponenten hat eine Änderung an den übrigen zur Folge. Alle diese drei Komponenten (Muskeln, innere Organe, Emotionen) sind miteinander verlötet und arbeiten nur gleichzeitig. Jede Emotion führt zu entsprechenden Veränderungen im Unterbewusstsein. Daraus resultieren zwangsläufig einige Veränderungen im Muskeltonus (einige verspannt, andere entspannen sich) und einige Veränderungen in der Arbeit der inneren Organe. Beispiel: Wir Naham Verkäuferin im Laden. Die Emotionen des Zorns nahmen zu, die Muskeln wurden gestrafft, die Hormone der Nebennierenrinde wurden freigesetzt und die Arbeit der inneren Organe veränderte sich. Jede Veränderung der Arbeit der inneren Organe führt zu Veränderungen im Unterbewusstsein. Daraus resultieren zwangsläufig einige Änderungen des Muskeltonus (einige Muskeln werden angespannt, andere entspannen sich) und einige Emotionen. Emotionen bestimmen den Gedankengang in unserem Geist.

    Unser Unterbewusstsein ist ein dreiköpfiger Drache, und wenn wir nur einen seiner Köpfe berühren, drehen sich alle drei gleichzeitig um und schauen uns an.

    Und jetzt wollen wir sehen, wie die Atmung diesen ganzen harmonischen Mechanismus beeinflussen kann. Dazu müssen wir uns nur eine Frage stellen - wann halten wir tatsächlich den Atem an?

    Im Moment der Gefahr halten wir den Atem an.

    Einige andere Tiere tun dasselbe, wenn sie sich vor einem Raubtier verstecken wollen - sie halten den Atem an und hören auf, sich zu bewegen. Die vollständige Unterbrechung der Atmung tritt auf, weil es möglich ist, sich nicht mit diesem Geräusch auszugeben. Ein Mann, der abrupt Angst hat - zittert (das ist nichts als eine scharfe Muskelspannung), bleibt stehen und hält den Atem an. Jede Tierart reagiert auf ihre Weise auf Gefahren. Diese Reaktion wurde in Millionen von Jahren der Evolution entwickelt. Die Reaktion einer Person - Stillstand und Anstrengung - zeigt, dass sich als Spezies eine Person unter solchen Bedingungen gebildet hat, bei denen es im Falle einer plötzlichen Gefahr unmöglich ist, sich zu bewegen, aber es ist rentabler, still zu stehen. Ich betone, dass es keine Entspannung ist, still zu stehen und den Atem anzuhalten. Es ist im Gegenteil der Moment der vollen Einsatzbereitschaft. Die Muskeln haben sich versteift, aber sie haben sich gestrafft und sind jederzeit zu einem kräftigen Ruck bereit.

    Aber angespannte Muskeln brauchen mehr Nährstoffe und Sauerstoff, außerdem sind angespannte Muskeln viel härter als entspannte und es ist viel schwieriger, Blut in sie zu treiben. Daher steigt gleichzeitig mit der Muskelspannung die Herzfrequenz und der Blutdruck. Infolge dieser Maßnahmen erhalten die Muskeln die erforderliche Menge an Sauerstoff und Nährstoffen, die unter hohem Druck in die Muskeln gepumpt werden. Aber das ist noch nicht alles. Verspannte Muskeln geben viel Energie ab. Wenn sie nicht zurückgezogen werden, kann der Körper einen inneren Hitzschlag erhalten. Um dies zu verhindern, wird das Schwitzen verstärkt, was die arbeitenden Muskeln abkühlt.

    Aber auch die emotionale Komponente beginnt sich nach den Erfordernissen der Gefahr zu richten - es besteht ein Gefühl der Angst, der Anspannung, der Bereitschaft zu schnellen und energischen Handlungen. All dies wird in der Medizin kurz als "Reaktion auf Stress" bezeichnet. All dies geschieht in dem Moment, in dem wir beginnen, uns auf Bodyflex einzulassen und uns freiwillig für 15 Minuten am Tag in einen stressigen Zustand zu versetzen. Aber Stress hat viele Nebenwirkungen - zuallererst ist dies ein Abfall der Immunität. Und vor diesem Hintergrund können alle möglichen psychosomatischen Erkrankungen auftreten - von einer Erkältung bis zu einem Magengeschwür. Darüber hinaus führen regelmäßige 15-minütige Druckverstärkungssitzungen im Laufe der Zeit unweigerlich zu Bluthochdruck. Durch Bluthochdruck werden die Gefäße spröde, es bilden sich Cholesterinplaques in den Mikrorissen und es beginnt sich Arteriosklerose zu entwickeln.

    Am schlimmsten ist jedoch, dass sich diese Plaques versehentlich lösen und große Gefäße verstopfen können, was zum Tod durch Herzinfarkt oder Schlaganfall führen kann. All dies macht es möglich, „Bodyflex“ eindeutig als Atemübung zu behandeln, die bei längerem Üben unweigerlich zu verschiedenen Krankheiten führen wird.

    Schon lange kann "Bodyflex" nicht mehr!

    Bodyflex ist eine Atempraxis, die sich ausschließlich auf das Anhalten des Atems und den Sauerstoffmangel konzentriert und auf lange Sicht äußerst gefährlich für Gehirn und Körper ist. Es ist gefährlich für das Gehirn, weil eine Person beginnt, schlechter zu denken, unzulänglich und anfällig für Lügen wird. Es ist gefährlich für den Körper, da der Sauerstoffmangel im Gewebe zu einer katastrophalen Folge führen kann - der Bildung eines Krebstumors. Tatsache ist, dass die Körperzellen, die Sauerstoff aus dem Blut erhalten, einen großen Vorteil gegenüber den Krebszellen haben, die jede Sekunde in unserem Körper auftreten. Die Zellen des Körpers, die Nahrung direkt aus dem Blut erhalten, vermehren sich viel schneller als die Zellen eines Krebstumors und gewinnen im Wettbewerb um Nährstoffe schnell in diesem Kampf. Krebszellen, die erst entstanden sind, sterben sofort ab, ohne Nährstoffe zu erhalten.

    Befindet sich jedoch ein Sauerstoffmangel im Gewebe, der lange anhält, haben Krebszellen im Sauerstoffmangel-Modus bereits einen Vorteil für ihre Fortpflanzung, da sie keinen Sauerstoff benötigen. Eine ausreichende Versorgung aller Körpergewebe mit Sauerstoff ist die wahre Krebsprävention, die uns die Natur bietet. Und wir können diesen Schutz mit unseren eigenen Händen durch den gedankenlosen Einsatz von Atemübungen, die zu Atemnot führen, auf „Nein“ reduzieren.

    Lassen Sie uns nun sehen, ob der Autor eines Artikels über Bodyflex Recht hat, und die Meinungen von Menschen herausfinden, die Bodyflex lange und erfolgreich praktiziert haben.

    Um ehrlich zu sein, ist der Artikel sehr zweifelhaft. Das Wichtigste ist, dass der Autor nicht einmal die Mühe gemacht zu haben scheint, ein Buch über CF zu lesen. Andernfalls hätte er gewusst, dass der Trick der fünfstufigen Atmung nicht darin besteht, dass das Anhalten des Atems den Körper mit Sauerstoff gesättigt. Ich zitiere das Buch: "Inhalation ist der wichtigste Teil dieser Übung, weil er es ist, der den aeroben Prozess beschleunigt." Dies ist der erste. Zweitens birgt die 10-Sekunden-Atempause zwischen zwei tiefen Atemzügen keine größere Gefahr als die oberflächliche Brustatmung, die wir rund um die Uhr einatmen.

    Drittens, wenn die Methode wirklich auf Sauerstoffmangel beruhte, dann lassen Sie sich vom Autor sagen, was Gewichtsverlust verursacht.

    Wenn man gut überlegt, ist klar, dass das Anhalten des Atems und selbst nach dem Ausatmen, wenn es in der Lage ist, den Körper mit etwas zu versorgen, keineswegs Sauerstoff, sondern Kohlendioxid sein kann.

    All diese Anzeichen, die wir bei all jenen sehen, die sich mit „Bodyflex“ beschäftigen - Schwitzen, Bluthochdruck, erhöhte Herzfrequenz - sind Anzeichen dafür, dass Kohlendioxid im Körper sehr häufig vorkommt.

    Mit anderen Worten, „Bodyflex“ ist überhaupt nicht das, was Greer Childers ihm gibt, und er hat keinen Bezug zur vollständigen Versorgung aller Gewebe mit Sauerstoff, seine gesamte Wirkung beruht auf einer längeren Atmung, die zu einem Anstieg des Kohlendioxids im Blut führt.

    Alexey hat absolut Recht, wenn er behauptet, dass „Bodyflex“ -Klassen zu einem Anstieg des Kohlendioxids im Blut führen. ABER das ist nur der Anfang.

    Die Zunahme des Kohlendioxids im Blut führt dazu, dass Sauerstoff von seinem mit Hämoglobin assoziierten Zustand in den freien Zustand übergeht und in Gewebe und Organe eindringt. Das heißt, die gleiche Sauerstoffsättigung des Gewebes findet statt, wie von Greer Childers, dem Autor von Bodyflex, versprochen. Hier gibt es keine Täuschung. "Bodyflex" handelt und handelt genau so, wie es der Autor behauptet.

    Alexeys Text besagt, dass er mit dem Verigo-Bohr-Effekt nicht vertraut ist, was diesen Mechanismus des Sauerstoffübergangs vom gebundenen in den freien Zustand erklärt.

    Ganz am Ende des vorletzten Jahrhunderts haben der russische Wissenschaftler Verigo und der dänische Boron unabhängig voneinander herausgefunden, dass ohne die Anwesenheit von Kohlendioxid kein Sauerstoff aus dem gebundenen Zustand des Hämoglobins freigesetzt werden kann, was selbst bei hohen Konzentrationen dieses Gases im Blut zu einem Sauerstoffmangel im Körper führt.

    Je deutlicher der Kohlendioxidgehalt im arteriellen Blut ist, desto einfacher ist die Abtrennung von Sauerstoff vom Hämoglobin und seine Übertragung auf Gewebe und Organe und umgekehrt - der Mangel an Kohlendioxid im Blut trägt zur Fixierung von Sauerstoff in den roten Blutkörperchen bei. Blut zirkuliert im Körper, gibt aber keinen Sauerstoff ab! Ein paradoxer Zustand entsteht: Es ist genug Sauerstoff im Blut und die Organe signalisieren seinen extremen Mangel. Die Person beginnt zu ersticken, versucht ein- und auszuatmen, versucht häufiger zu atmen und wäscht noch mehr Kohlendioxid aus dem Blut, wodurch Sauerstoff in den roten Blutkörperchen gebunden wird.

    1. Beteiligt sich an der Verteilung von Natriumionen im Gewebe und reguliert die Erregbarkeit von Nervenzellen.

    2. Beeinflusst die Durchlässigkeit von Zellmembranen, die Aktivität vieler Enzyme, die Intensität der Hormonproduktion und den Grad ihrer physiologischen Wirksamkeit, den Prozess der Bindung von Calcium- und Eisenionen an Proteine.

    3. Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Konzentration von Kohlendioxid im Blut und der Intensität der Funktion der Verdauungsdrüsen (Speichel, Bauchspeicheldrüse, Leber) sowie der Drüsen der Magenschleimhaut, die Salzsäure produzieren.

    4. Die Sauerstoffversorgung des Gewebes hängt vom Kohlendioxidgehalt des Blutes ab.

    5. Schließlich spielt Kohlendioxid eine wichtige Rolle bei der Konstanz des Säure-Basen-Gleichgewichts, der Proteinbiosynthese und der Aminosäurecarboxylierung.

    Moderne biochemische Studien haben gezeigt, dass etwa 7% Kohlendioxid und nur 2% Sauerstoff für das normale Funktionieren von Gehirnzellen, Leber, Nieren und anderen wichtigen Körpersystemen benötigt werden.

    Derzeit enthält die Atmosphäre etwa 0,03% Kohlendioxid und etwa 21% Sauerstoff. Aber für ein normales Leben im Blut sollte 7-7,5% Kohlendioxid und in der Alveolarluft mindestens 6,5% sein. Es kann nicht von außen bezogen werden, da es fast nicht in der Atmosphäre enthalten ist. Tiere und Menschen erhalten es durch die vollständige biochemische Zersetzung von Nahrungsmitteln, da Proteine, Fette und Kohlenhydrate auf Kohlenstoffbasis aufgebaut werden und, wenn es mit Sauerstoff in Geweben verbrannt wird, unbezahlbares Kohlendioxid die Grundlage des Lebens bildet.

    So wird deutlich, dass Kohlendioxid in unserem Körper zahlreiche und sehr wichtige Funktionen erfüllt, während sich Sauerstoff bei der Energieerzeugung nur als Oxidationsmittel für Nährstoffe herausstellt. Aber wenn das "Verbrennen" von Sauerstoff nicht zu Ende geht, entstehen sehr giftige Produkte - freie reaktive Sauerstoffspezies, freie Radikale. Sie sind der Hauptauslöser für das Altern und die Degeneration von Körperzellen und verzerren sehr dünne und komplexe intrazelluläre Strukturen durch unkontrollierte Reaktionen.

    Daraus folgt die für die meisten Leser der Mailingliste ungewöhnliche Schlussfolgerung: Die Kunst des Atmens besteht darin, Kohlendioxid fast nicht auszuatmen und es so wenig wie möglich zu verlieren.

    Ich denke, viele Menschen werden sich sofort an die Gesundheitspraktiken in Strelnikova und Buteyko erinnern. Sie sind gerade auf die Anreicherung von Kohlendioxid gerichtet. Diejenigen, die den vollen Atem von Yogis üben, werden auch den Mechanismus seiner heilenden Wirkung verstehen.

    Der Atem der überwiegenden Mehrheit der Menschen ist jedoch die chronische Hyperventilation der Lunge, die übermäßige Entfernung von Kohlendioxid aus dem Körper, die das Auftreten von etwa 150 schweren Krankheiten wie Bluthochdruck, Asthma bronchiale, Arteriosklerose, ischämische Herzkrankheiten und anderen verursacht.

    Ohne ausreichende Kohlendioxidkonzentration im Blut ist der Sauerstoff zu fest an das Hämoglobin gebunden und kann von den roten Blutkörperchen nicht mehr „abgeschnitten“ werden (Verigo-Bohr-Effekt). In den Zellen beginnt ein signifikanter Sauerstoffmangel mit einer hohen Sauerstoffsättigung des Blutes.

    In diesem Moment beginnt die schützende Wirkung auf die Speicherung von Kohlendioxid im Körper, die für die Zellen zur normalen Absorption von Sauerstoff erforderlich ist, zu wirken. Reflexkrämpfe der Blutgefäße verringern die Durchblutung und damit den Kohlendioxidverlust, den das Blut zu den Gasaustauschflächen der Lunge und der Haut führt. Solche Gefäßkrämpfe können sehr große Bereiche des menschlichen Körpers bedecken.

    Wenn im Gegenteil Kohlendioxid im Blut reichlich vorhanden ist und der weitere Anstieg seiner Konzentration die Hämoglobinübertragung von Sauerstoff auf die Zellen zu hemmen beginnt, erweitern die Gefäßbetten ihre Lücken dramatisch, um überschüssiges Kohlendioxid zu den Gasaustauschoberflächen schnell zu entfernen und sie aus dem Körper zu entfernen. Es ist anzumerken, dass bei großen Atemverzögerungen dieser Prozess einer starken Aktivierung der Blutzirkulation im Kapillarnetz und in den Gefäßbetten als ein starker Anstieg der Wölbungswärme im gesamten Volumen des physischen Körpers empfunden wird.

    Dieser Effekt ist uns wenig vertraut, da unser Körper schlecht trainiert ist und nicht jeder in der Lage ist, einen großen Atemzug zu halten, und viele Menschen einfach nicht genug zyklische Bewegung haben.

    Alexey Faleev, Wenn Sie so viel atmen möchten, gibt es nichts Schöneres, als durch Kiefernwälder (Birken, Zedern usw.) zu joggen oder gemächlich im Meer zu schwimmen. Sie können sich nichts Besseres vorstellen, um alle Zellen Ihres Körpers vollständig mit Sauerstoff zu versorgen.

    Das Haupttraining, die Stärkung und die gesundheitsfördernde Wirkung von zyklischen körperlichen Übungen wie Laufen, Schwimmen und Radfahren wird weitgehend von der Tatsache bestimmt, dass der Körper eine moderate Hypoxie hervorruft - einen Sauerstoffmangel im Gewebe. Bei dieser Art von körperlicher Aktivität entsteht ein Zustand, in dem der Bedarf eines aktiv arbeitenden Organismus an Sauerstoff die Kapazität des Atemgeräts übersteigt. Während eines solchen Trainings tritt Hyperkapnie auf, wenn mehr Kohlendioxid im Körper produziert und gespeichert wird, als über die Lunge ausgeschieden wird.

    Wenn Sie dieses Problem, einschließlich der toxischen Wirkungen reaktiver Sauerstoffspezies, genauer verstehen möchten, empfehle ich Igor Isaevs Buch Best Breathing Practices, aus dem ich die obigen Informationen zusammengetragen habe. Dort gibt er seine Sicht auf die beste Lösung für dieses Problem.

    Ich denke, jeder wird seine eigenen Schlussfolgerungen aus den obigen Fakten ziehen...

    Yarin mit Endometriose

    Der Inhalt

    Die Anwendung der hormonellen Empfängnisverhütung mit Yarin bei diagnostizierter Endometriose wird als sehr wirksam angesehen. Nach Ansicht vieler Ärzte kann eine solche Behandlung die Krankheit stoppen. Von den sanften Methoden des Umgangs mit Frauenkrankheiten - die effektivste. "Yarin" verlangsamt die Entwicklung von Formationen und spielt die Rolle der Empfängnisverhütung.

    Endometriose und ihre Folgen

    Häufig erhalten Patienten mit Endometriose ein Rezept mit dem oralen Kontrazeptivum Yarin. Medizinische Überprüfungen zeigen die Qualität des Arzneimittels an, sofern sein hormoneller Wirkstoff in der Lage ist, seine Funktion zu erfüllen.

    Endometriose ist eine Krankheit, vor der Sie sich nicht schützen können. Die Krankheit manifestiert sich in der Entwicklung von Endometriumzellen (Uterusgewebe) an atypischen Orten. Dies kann das Eindringen von Wachstum in das Myometrium des Hauptorgans des Fortpflanzungssystems, in die postoperative Narbe, die Brustdrüsen und die Vagina sein.

    Die Tumoren selbst sind gutartig, neigen jedoch zu einer abnormalen Zunahme der Größe und zu Schwierigkeiten bei der Aktivität anderer Organe.

    Das Vorhandensein von Endometriose in der Gebärmutter stört wichtige Prozesse:

  • Anheften des Embryos, wenn eine Schwangerschaft nicht möglich ist.
  • Ein Baby zu gebären, das erfolgreich befestigt wurde, ist nicht anstelle des Tumors. Aber mit der Entwicklung hat der Fötus nicht genug Platz in der Gebärmutter, er bekommt weniger Sauerstoff.
  • Schmerzhafte und schwere Menstruation, wenn eine fortschreitende Krankheit die Kürettage der inneren Schicht des Fortpflanzungsorgans und möglicherweise die Entfernung erfordert.
  • Anhand von Expertenmeinungen wird der Grund für die Entstehung der Krankheit formuliert: Das Endometrium selbst wächst im ersten Teil des Monatszyklus am aktivsten, wenn Östrogen die Gesundheit von Frauen bestimmt. Am häufigsten ist dies auf eine verringerte Progesteronproduktion im nächsten Teil des Zyklus zurückzuführen.

    Da die Endometriose durch einen Hormonüberschuss (Östrogen) ausgelöst wurde, wird empfohlen, eine Frau künstlich in die Wechseljahre zu versetzen oder die Behandlung durch Erhöhung eines Hormons durchzuführen.

    Die populärste Serie solcher Verhütungsmittel sind „Yarin“ und die ähnlich „Janine“ -Aktion. Diese künstlichen Hormone gelangen in den Blutkreislauf und signalisieren dem Gehirn, dass die Produktion eigener natürlicher Wirkstoffe gestoppt werden muss. Der Körper einer Frau "ruht" sich in dieser Zeit von den hormonellen monatlichen Prozessen aus.

    Für Frauen, die planen, Kinder zu haben, ist es besser, solche Medikamente zu verwenden und das Wachstum von Tumoren zu verlangsamen, damit die Schwangerschaft erfolgreich verlaufen kann. Nach der Geburt muss die Frage der Endometriose von Ärzten weiter geprüft werden.

    Eigenschaften des Arzneimittels Yarin

    Es gibt viele Arten von Hormonbehandlungen, je nachdem, wie viel biologisch aktive Substanzen sich in den Blutuntersuchungen des Patienten befinden. Es ist besser, wenn ein persönlicher Gynäkologe Verhütungsmittel verschreibt, da solche Medikamente nicht nur den Menstruationszyklus beeinflussen.

    Drogenwirkung

    "Yarin" wird von Gynäkologen, Dermatologen und Endokrinologen ernannt.

    Das Tool arbeitet in verschiedene Richtungen:

  • Stoppen Sie die Menstruation, stoppen Sie die Entwicklung von gutartigen Wucherungen. Die Wirkung wird erreicht, indem die Freisetzung des Eis aus den Eierstöcken verhindert wird. Der Eisprung tritt nicht auf.
  • Die Sekretion eines speziellen Geheimnisses in der Gebärmutter, das Schleim ähnelt, wird reduziert. Es wird schwierig, Sperma in den Hals des Fortpflanzungsorgans einzudringen.
  • Die Zusammensetzung dieses OK enthält Drospirenon. Die Substanz neutralisiert Hormone, die die Gewichtszunahme fördern (was zu erhöhtem Appetit führt) und entfernt überschüssige Flüssigkeit aus den Zellen.
  • Durch die Bekämpfung der männlichen Behaarung (Gesicht, Arme, Brust und Bauch) wird die Aknemenge reduziert (aufgrund der Verlangsamung der Talgdrüsenaktivität).
  • Dieses einphasige Medikament enthält eine Kombination aus Östrogen und Gestagenen (Progesteron). Zunächst wird die „Fütterung“ von Tumoren gestoppt und dann - sie entwickeln sich nicht mehr - sind Degenerationsprozesse möglich.
  • Gegenanzeigen

    Die Behandlung der Endometriose mit dieser Methode hat ein positives Feedback.

    Es gibt jedoch einige Kontraindikationen, deren Manifestation dem Gynäkologen sofort mitgeteilt werden sollte (möglicherweise wird er das Medikament durch Verschreibung eines neuen abbrechen):

  • Nach der Einstellung der Verwendung dieses Werkzeugs stellt der Körper allmählich seine eigene hormonelle Regulation wieder her, es kann zu Haarausfall kommen. Es ist besser, während der Therapie speziell verschriebene Vitamine zu trinken.
  • Schmerzen in der Brust, Beschwerden, Entlastung (Zeichen tritt selten auf).
  • Übelkeit und / oder Erbrechen. Tritt bei 1% der Patienten auf.

    Therapeutika zur Bekämpfung der Tuberkulose verstärken dagegen die Wirkung des hormonellen OK. Diese Kombination kann zu Uterusblutungen führen.

    Für den Frauenarzt ist es besser, im Voraus über die Einnahme anderer Medikamente während einer hormonellen Therapie (Yanina, Janine, Diane-35 und andere Medikamente) Bescheid zu wissen.

    Recht zu wählen

    Trotz einiger ähnlicher Merkmale weisen die vorhandenen Medikamente Unterschiede auf. Häufig bieten die Ärzte der weiblichen Sprechstunde Patienten mit Endomatose ein Medikament namens Yarin oder Jeanine an. Der erste ist wirksamer, der Anteil des Hauptwirkstoffs ist höher. Aber chemische Formeln, der Inhalt einiger Hilfsstoffe kann die Portabilität des Werkzeugs beeinträchtigen.

    Die Unterschiede zwischen diesen Analoga sind wie folgt:

    1. "Yarin" ist ein relativ neues Medikament, dessen Wirkung an "Janine" erinnert. Der Hauptunterschied liegt im Gehalt einer progesteronähnlichen Substanz. In "Janine" ist 2 mg, in einem konkurrierenden Medikament - 3 mg.
    2. "Yarin" wird in 1,5 Stunden (im Durchschnitt) gesaugt, "Jeanine" wird in zwei Stunden wirksam.
    3. Gegenanzeigen für ähnliche Medikamente sind fast gleich, "Janine" wird jedoch bei Stoffwechselproblemen nicht verschrieben. Im Gegensatz dazu normalisiert ein ähnliches medizinisches Präparat („Yarin“) eher das Gewicht.
    4. Wenn sich das letztgenannte Medikament auch nach längerem Absagen positiv auf die Behandlung der Endometriose und die Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens auswirkt, ist „Janine“ nur im Rahmen des Therapieverlaufs durch seine Wirksamkeit eingeschränkt.

    Die Behandlung einer solchen unangenehmen Krankheit wie Endometriose erfordert oft einen chirurgischen Eingriff. Wenn die hormonelle Empfängnisverhütung nicht funktioniert, wird eine Operation geplant. Aber auch in einer solchen Situation kann man nicht ohne OK auskommen. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen des Gynäkologen. Die Genesung oder geplante Schwangerschaft erfolgt einige Zyklen nach Ende des Kurses.

    Endometriose ist ein pathologischer Prozess der Ausbreitung des Endometriums (der inneren Schicht der Gebärmutterwand) über seine normale Position hinaus. Endometrium kann sich auf alle Organe und Gewebe ausbreiten, um beispielsweise in die Wand der Gebärmutter, der Eileiter, des Darms, der Eierstöcke, der Blase und der Augen zu wachsen. Am häufigsten ist die Endometriose an den Beckenorganen lokalisiert.

    Die Gebärmutterschleimhaut kleidet die innere Oberfläche der Gebärmutter und während der Menstruation löst sich die funktionelle Schicht der Gebärmutter ab, die von Menstruationsblutungen begleitet wird. Bei der Endometriose können jedoch Blut und Endometrium in die Eileiter in die Bauchhöhle gelangen, wo sich das Endometrium an die Organe anlagert und wie in der Gebärmutterhöhle zu funktionieren beginnt.

    Ursachen der Endometriose

    Die Gründe, aus denen die Entwicklung der Endometriose beginnt, sind noch nicht vollständig geklärt. Die bekanntesten Gründe sind jedoch folgende:

    Menstruation - Endometriose tritt normalerweise bei jungen Frauen im gebärfähigen Alter auf, am häufigsten im Alter zwischen 30 und 50 Jahren. Endometriose beginnt ihre Entwicklung während der Menstruation. Zu diesem Zeitpunkt gelangt das Blut mit dem Endometrium in die Bauchhöhle, wonach sich das Endometrium an die Organe und das Gewebe in der Bauchhöhle anlagert.

    Endometriummetaplasie (Transformation eines Gewebes in ein anderes). Es gibt auch die Meinung, dass sich das Endometrium in ein anderes Gewebe verwandeln kann, wenn es von der Gebärmutter in die Bauchhöhle gelangt. Obwohl es zu dieser Theorie noch keinen Konsens gibt, ist nicht klar, wie diese Gewebedegeneration auftritt.

    Hormonelle Störungen - Bei fast allen Patienten mit Endometriose beginnen hormonelle Veränderungen. Das Verhältnis der Steroidhormone ändert sich nämlich (Follikel-stimulierendes Hormon und Luteinisierendes Hormon nehmen zu. Gleichzeitig beginnt der Progesteron-Hormonspiegel abzunehmen, das Prolaktin steigt und die androgene Funktion der Nebennierenrinde wird gestört;

    Genetik - In einigen Fällen hat die Endometriose einen „familiären“ Charakter, dh in einer Familie sind alle Frauen mit dieser Krankheit krank. Wissenschaftler haben es bereits geschafft, diese genetischen Marker zu identifizieren, die für die Anfälligkeit für Endometriose verantwortlich sind.

    Immunitätsreduktion - Wenn die Immunität normal ist, können die Gebärmutterschleimhautzellen außerhalb der Gebärmutter nicht überleben. Es ist die Immunität, einschließlich der Schutzfunktionen des Körpers, die Endometriumzellen zerstört, die außerhalb des Uterus liegen, und verhindert, dass sie sich implantieren und entwickeln.

    Die Endometriose kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, die ihr Auftreten hervorrufen:

  • Eisenmangel im Körper;
  • machte Abtreibungen;
  • schlechte Ökologie;
  • Fettleibigkeit;
  • Operationen an den Beckenorganen (Kauterisation der Erosion des Gebärmutterhalses. Kaiserschnitt);
  • Intrauterinpessar tragen;
  • entzündliche Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane;
  • abnorme Leberfunktion usw.

    Die meisten Frauen erleben eine Besserung in den Wechseljahren oder in der Schwangerschaft. Die Symptome der Endometriose können einfach verschwinden. Etwa ein Drittel der Frauen mit einem geringen Grad an Endometriose merkt an, dass ihre Symptome ohne medizinische Intervention von selbst verschwunden sind.

    Formen der Endometriose

    Es gibt verschiedene Formen der Endometriose, die sich in der Lage des Endometriums unterscheiden:

  • genital
  • extragenital
  • gemischte Form der Endometriose: eine Kombination von genitalen und extragenitalen Formen der Endometriose

    Die häufigste Genitalform der Endometriose.

    Symptome

    Die Manifestation der Endometriose hängt von Form und Ausmaß sowie von Begleiterkrankungen ab. Die wichtigsten Symptome der Endometriose sind starke Schmerzen im Unterbauch, Völlegefühl vor und am ersten Tag der Menstruation Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. In einigen Fällen können die Symptome fehlen, insbesondere im Anfangsstadium.

    Dennoch gibt es charakteristische klinische Manifestationen dieser Krankheit:

    • Schmerzen im Unterbauch und in der Lendengegend unterschiedlicher Intensität
    • Erhöhte Schmerzen während der Menstruation, Geschlechtsverkehr
    • rektaler Schmerz
    • Verletzung der Menstruation (das Auftreten von braunen Ausfluss für 1-3 Tage und innerhalb von 1-7 Tagen nach der Menstruation schmieren
    • Zunahme der Menstruationsfülle und ihrer Dauer
    • Auftreten von Zwischenblutungen
    • Unfruchtbarkeit
    • Vergiftungssymptome (Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Fieber, Schüttelfrost, erhöhte Leukozyten und ESR im Blut)

    Diagnose

    Für eine genaue Diagnose ist eine Untersuchung erforderlich, die die folgenden Diagnosemethoden umfasst:

  • Ultraschall der Beckenorgane
  • Hysterosalpingographie (unter Verwendung eines Kontrastmittels)
  • Hysteroskopie
  • Laparoskopie
  • Bluttest für CA-125 (Endometriose-Marker)

    Die notwendigen Untersuchungen bestimmen den Frauenarzt. Für die Diagnose der Endometriose genügt oft eine Untersuchung auf dem Stuhl und ein Ultraschall, in anderen Fällen hilft nur die Laparoskopie.

    Endometriose-Behandlung

    Die Behandlung der Endometriose ist konservativ, operativ und kombiniert (beides).

    Konservative Behandlung der Endometriose

    Die konservative Behandlung basiert auf einer langfristigen Hormontherapie. In der Regel zur Behandlung dieser Krankheit verschreiben:

  • KOC - Einphasige kombinierte orale Kontrazeptiva (Janine, Logest, Diane-35, Regulon), kontinuierlich für 6-9 Monate.
  • Derivate von Norsteroidov - LNG (Levonorgestrel). Häufig wird das hormonelle Intrauterinpessar Mirena angewendet, das auf 5 Jahre eingestellt ist.
  • Bei längerer MPA (Depo-Provera) wird das Medikament 1 Mal in 2-3 Monaten intramuskulär verabreicht, die gesamte Behandlungsdauer beträgt 6-9 Monate.
  • Androgenderivate: (Danazol, Gestrinon) für 3-6 Monate.
  • GnRH - Gonadotropin-freisetzende Hormonagonisten (Zoladex, Buserelin) mit einem Verlauf von bis zu 6 Monaten.

    Bei der Hormontherapie werden häufig entzündungshemmende Medikamente, krampflösende Mittel, Beruhigungsmittel, Enzympräparate und Vitamintherapien verschrieben.

    Chirurgische Behandlung der Endometriose

    In Fällen, in denen die Hormontherapie nicht wirksam ist, und bei bestimmten Formen dieser Krankheit ist eine strikte chirurgische Behandlung angezeigt:

  • bei Vorhandensein einer Endometrioid-Ovarialzyste und Komplikationen, die zu einer Pelvioperitonitis führen;
  • mit retrocervikaler Endometriose;
  • mit einer Kombination aus Adenomyose, Myomen und Uterusblutungen;
  • mit der Unwirksamkeit einer konservativen Therapie;
  • im Falle der onkologischen Wachsamkeit ein wahrscheinlicher Eierstocktumor;
  • in Verletzung der Funktion benachbarter Organe.

    Für die chirurgische Behandlung der Endometriose wird am häufigsten die Laparoskopie eingesetzt, in seltenen Fällen eine Laparotomie (Bauchwandsektion).

    Während der Laparoskopie wird die Elektrokoagulation oder die Kauterisierung / Entfernung der Endometriose mittels Laser durchgeführt. In der Regel ist die chirurgische Behandlung der Endometriose jedoch immer mit einer konservativen Behandlung verbunden. In der Regel wird eine Hormontherapie über einen Zeitraum von 3 bis 6 Monaten verordnet, gefolgt von einer Laparoskopie. Die Behandlung ist auch möglich und in umgekehrter Reihenfolge - erstens nach der Operation und danach - nach einer Hormonbehandlung.

    Nach erfolgreicher Behandlung der Endometriose können die Fortpflanzungsfähigkeit der Frau und die Schmerzen während der Menstruation wiederhergestellt werden.

    In der Folgezeit ist eine ständige Überwachung durch einen Frauenarzt erforderlich - einmal in 3 Monaten die Kontrolle des Ultraschalls. Kontrollmarker CA-125 im Blut, Untersuchung beim Frauenarzt.