Kann ich während der Menstruation laufen? Ärztlicher Rat

Ob es möglich ist, monatlich zu laufen, ist fast ein aktuelles Problem. Das Bekämpfen von Übergewicht brachte Tausende von Frauen in den Sport. Körperliche Aktivität hilft nicht nur, die Form zu verbessern, sondern auch einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten. Unabhängig davon, für welche Sportart Sie sich entscheiden, sei es Fitness, Yoga, Joggen, Fitnessstudio oder Leichtathletik, jede Frau hat individuelle Eigenschaften des Körpers. So kann jemand täglich morgens beschäftigt sein, und jemand ordnet der Ladung ein paar Abende pro Woche zu.

Jede der Damen stellte mindestens einmal die Frage "Kann man monatlich laufen?". Die Meinungen von Praktikern und Theoretikern zu diesem Thema sind sehr unterschiedlich. In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie sich körperliche Aktivität an kritischen Tagen auf unseren Körper auswirkt und wie die Meinung von Experten ist.

Was passiert im Körper während der Menstruation

Wir alle wissen also, dass eine Frau einmal im Monat eine Periode beginnt, in der es zu einer Menstruation kommt. Die Dauer und Symptome dieses physiologischen Prozesses sind rein individuell. Ob es möglich ist, während der Menstruation zu rennen, ist eine Frage aus der Kategorie des Persönlichen.

Voraussetzung für das Auftreten der Menstruation ist die Vorbereitung des Eikörpers auf die Empfängnis, da im Blut keine Befruchtung stattgefunden hat, der Hormonspiegel sinkt. Infolgedessen wird die Blutversorgung der Uterusschleimhaut (Endometrium) herabgesetzt, was zu einer Abblätterung und Abstoßung der Schleimhaut führt, die im Laufe des Monats zugenommen hat. Klumpen des Umschlags kommen mit Blut heraus.

So sind die kritischen Tage - dies ist die Zeit, in der der weibliche Körper vom wachsenden Endometrium befreit wird. Während der Abstoßung in der Gebärmutter beginnen bereits neue Schichten der Schleimhaut zu wachsen, dieser Vorgang findet vor dem Beginn eines neuen Zyklus statt. Aufgrund von Blutverlust im Körper wird der Spiegel von Hämoglobin und roten Blutkörperchen verringert. Es stellt sich heraus, dass den inneren Organen Sauerstoff fehlt, daher Schwäche und schmerzhafte Empfindungen.

Sport hingegen trägt zur Anreicherung des Blutes mit Sauerstoff bei, sodass der Sport hilft, Unwohlsein loszuwerden. Ob Sie jedoch während der Menstruation laufen können, sollten Sie mit Experten besprechen.

Konsultation eines Frauenarztes

Eine weibliche Gynäkologin ist die erste Ärztin, die nach der Therapeutin aufgesucht wird. Jeder weiß, dass unser Körper mit dem Alter enorme Veränderungen durchmacht und dass diese Krankheiten, die sich nicht in der Jugend manifestierten, während des Höhepunkts große Probleme bereiten können. Es gibt viele asymptomatische Erkrankungen, daher sind regelmäßige Besuche beim Frauenarzt keine Laune, sondern eine Garantie für die Gesundheit.

Die Konsultation eines Frauenarztes ist ein wichtiges Thema, da jeder von uns persönliche Kontraindikationen für diesen oder jenen Stress haben kann. Es gibt eine Reihe von Krankheiten, bei denen der Sport während der Menstruation verboten ist. Dazu gehören Adenomyose, Uterusmyome usw. Die meisten Ärzte befürworten natürlich, dass es besser ist, während des Menstruationszyklus auf ernsthafte Belastungen zu verzichten. Optional wird die Art der Aktivität für diesen Zeitraum geändert oder einige der Übungen aus dem Komplex entfernt. Glauben Sie mir, es ist besser, ein paar Tage auszuhalten, als Ihre Gesundheit persönlich zu ruinieren. Ein wichtiges Anliegen der Beratung ist die richtige Ernährung, denn in dieser Zeit sollte der Körper mit allen notwendigen Spurenelementen versorgt werden.

Frauen, die geboren haben, oder werdende Mütter sind verpflichtet, ihre Gesundheit zu schützen. Schließlich kann es vorkommen, dass einmal übermächtige Schmerzen eine Schwangerschaft verhindern.

Medizinische Forschung

Wissenschaftler haben dieses Problem natürlich wiederholt untersucht. Wissenschaftliche Experimente haben gezeigt, dass Sport nicht nur harmlos, sondern auch für Frauen an kritischen Tagen nützlich ist. So wurde nachgewiesen, dass einige Übungen Schmerzen und Krämpfe lindern können.

Bewegung und Belastung tragen zur Beschleunigung des Stoffwechsels sowie zur Produktion von Endorphinen bei. Einige Übungskomplexe helfen dem Körper, sich schneller zu klären, so dass die Anzahl der Menstruationstage reduziert werden kann.

Kann ich während der Menstruation laufen? Auf jeden Fall eine positive Antwort. Gleichzeitig ist es wichtig, sich intelligent zu verhalten: Es ist nicht erforderlich, das Tempo zu stark zu erhöhen und auf Hanf oder Büschel zu treten. Selbst solche kleinen Bewegungen sind in einer solchen Zeit gefährlich.

Übrigens bleibt während dieser Zeit das Wasser im Körper, so dass zusätzliche Beschwerden auftreten können.

Joggen

Wie bereits erwähnt, ist das Laufen unter allen Bedingungen und sogar an kritischen Tagen nützlich. Von allen Sportarten haben Wissenschaftler diesen identifiziert. Mit der Antwort auf die Frage "Kann ich während der Menstruation laufen?" wir haben uns schon entschieden. Nun überlegen Sie, was so nützlich ist, läuft.

Laufen kann also den Tonus der Muskeln des gesamten Organismus aufrechterhalten. Während des Laufens sind die Muskeln der Beine, Füße und des Körpers beteiligt. Auch beim Laufen arbeiten Lunge und Herz intensiv. Menschen, die regelmäßig Sport treiben, wissen, dass selbst 15 Minuten morgendliches Aufwärmen den ganzen Tag über für gute Laune sorgen. Beim Laufen werden viele Kalorien verbraucht, da ein unschuldiger Schokoriegel oder Brot nicht in der Taille verweilt.

Zwingen Sie sich jedoch nicht, zu trainieren, wenn Sie sich unwohl fühlen. Gleiches gilt für Mädchen, die zur Schule gehen. Auf die Frage "Ist es möglich, während der Menstruation Sport zu treiben?" Die Antwort ist eher negativ. Schließlich sind Schularbeiten mit bestimmten körperlichen Aktivitäten und der Umsetzung von Standards verbunden, die für den normalen Zustand des Kindes akzeptabel sind. Eine individuelle Herangehensweise ist in diesem Fall kein Ausweg.

Stundenplan

Einige Frauen markieren die Daten für den Beginn kritischer Tage und dies ist sehr praktisch. Diese Zeit ist begleitet von starkem Schwitzen und ständigen Abflussströmen. Auf diese Weise können Sie leichter feststellen, ob Sie am ersten Tag Ihrer Periode ausgeführt werden können. Immerhin hat jeder eine andere Auswahl, jemand kann sich am ersten Tag nicht frei bewegen, und wer hat diesen Höhepunkt überholt am zweiten Tag. Am ersten Tag können Sie die Trainingszeit verkürzen, das Tempo und die Intensität des Laufens verringern.

Trainingszeit

Es ist besonders wichtig, sich dem Zeitpunkt des Verfahrens zu nähern. Je nachdem, wann Sie sich wohl fühlen. Ob es möglich ist, morgens oder abends im Monat zu laufen, ist auch eine Frage der Hygiene. Denn nach dem Sport muss man duschen. Für viele Mädchen ist die häufigste Entladung am Morgen begleitet. Wird es genug Zeit für Hygiene geben und wie angemessen es ist, morgens zu arbeiten, um für Sie zu entscheiden?

Was sind die Gegenanzeigen

Ein weiterer wichtiger Punkt, auf den Sie achten müssen, wenn Sie entscheiden, ob es möglich ist, während Ihrer Periode zu laufen, ist, wie Sie sich fühlen. Faktoren wie starke Entladung, starker Schwindel und Schmerzen, Übelkeit, sagen, dass Sie nicht tun sollten. Es besteht kein Konsens, aber Ihr Körper ist in diesem Fall der beste Berater.

Es gibt eine Reihe von Übungen, die an "kritischen" Tagen nicht durchgeführt werden sollten. Dazu gehören: Swing Press, Stretching, intensive Beintritte, Kraftanstrengungen und andere.

Was das Laufen angeht, müssen Sie Hochgeschwindigkeitsrennen für eine Weile verschieben und mit Hindernissen laufen.

Speed ​​Walking kann eine gute Alternative zum Laufen sein. Diese Übung betrifft die gleichen Muskelgruppen.

Fazit

Sie müssen sich nicht auf eine Sportart konzentrieren. Wenn Sie einen Lauf überspringen, können Sie ganz einfach zu Hause Übungen machen oder zum Yoga gehen. Letztendlich ist die Menstruation ein natürlicher Prozess, der geschaffen wird, damit der Körper reinigen und sich ausruhen und erholen kann. Im Streben nach Schönheit besteht keine Notwendigkeit, physiologischen Prozessen entgegenzuwirken. Ruhe ist genauso wichtig wie die Ladung.

Kann ich während der Menstruation laufen und Sport treiben?

Tägliches Joggen ist eine gute Angewohnheit. Es verbessert die Gesundheit und hilft bei der Aufrechterhaltung des normalen Gewichts. Um sich jedoch nicht zu verletzen, müssen Sie wissen, ob Sie während Ihrer Periode laufen können, da die Belastungen des Körpers während dieser Periode vermieden werden sollten. In diesen Tagen lohnt es sich, sparsam Sport zu treiben. Konsultieren Sie am besten einen Frauenarzt. Die richtige Bewegung lindert die Symptome kritischer Tage.

Sport während der Menstruation

Sport wirkt sich positiv auf den Körper aus und ist gesünder. Während des Laufs arbeiten fast alle Muskelgruppen, Kalorien werden verbrannt und die Ausdauer trainiert. Aber viele Frauen wissen nicht, ob sie während ihrer Periode laufen können.

Laut Ärzten kann eine moderate Belastung dem Körper nur Vorteile bringen. Es hilft, den Überfluss an Entladungen während der Menstruation zu reduzieren und die Dauer zu verkürzen. Auch mit Hilfe von sportlichen Aktivitäten können Sie Schmerzen loswerden. Dazu müssen Sie joggen. Das Training sollte kurzfristig und ohne große Belastung sein. Medizinische Empfehlungen beim Laufen während der Menstruation:

  1. Hygieneprodukte müssen bequem sein und aus natürlichen Materialien hergestellt werden. Gedanken über Undichtigkeiten und blutige Flecken auf der Kleidung werden der Frau durch das Training keinen Nutzen bringen.
  2. Lange Läufe sollten bis zum Ende der kritischen Tage verschoben werden.
  3. Die Kleidung sollte so bequem wie möglich sein und Feuchtigkeit gut aufnehmen. Sportform, die die Bewegung niederhält, ist nicht geeignet.
  4. Während der Menstruation ist es vorteilhafter, an der frischen Luft zu trainieren, deshalb ist es besser, auf dem Platz oder im Park zu joggen. Es ist wünschenswert, den Unterricht auf dem Laufband um ein anderes Mal zu verschieben.
  5. Hygiene ist sehr wichtig. Unmittelbar nach dem Laufen während der Menstruation müssen Sie duschen, da sonst pathogene Bakterien in die Vagina gelangen können. Heutzutage ist das Fortpflanzungssystem am anfälligsten für Infektionen.
  6. Nach dem Joggen können Sie sich nicht auf Essen beschränken (diese Regel gilt nicht für Junk Food). Sie können Ihr Lieblingsdessert oder Obst essen. Fleisch und Fisch sind ebenfalls unverzichtbar - sie helfen, den Körper mit nützlichen Substanzen zu füllen. Wenn Sie nach körperlicher Anstrengung hungern, können Sie das Bewusstsein verlieren.

Wenn Ihnen beim Laufen schlecht, schwach oder schwindelig wird, sollten Sie Ihr Training sofort beenden und nach Hause zurückkehren.

Gegenanzeigen und Einschränkungen

Einige pathologische Prozesse im Fortpflanzungssystem von Frauen können asymptomatisch sein. Wenn sie oft körperlich kontraindiziert sind. Laufen in Kombination mit Menstruation und gynäkologischen Erkrankungen kann zu Komplikationen führen. Vor einem Lauf an kritischen Tagen wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. Darüber hinaus gibt es andere Gründe, warum Sie während der Menstruation nicht laufen können:

  • Migräne und Schwindel;
  • verlängerte Entladung in großen Mengen;
  • Schmerzsyndrom.

Wenn diese Symptome bei einer Frau häufig auftreten, muss sie die Beckenorgane untersuchen, um die Ursache für Abweichungen von der Norm herauszufinden. Bis die Diagnose gestellt ist, ist es unmöglich, während der Menstruation zu laufen, da das Laufen die Situation nur verschlechtern kann. Vor der Normalisierung des Gesundheitszustands sind leichte und mäßige Belastungen zulässig.

Auch wenn sich das Mädchen während der Menstruation gut fühlt, müssen Sie langsam und über kurze Strecken laufen. Sprünge sind verboten, da sie Unbehagen und vermehrte Sekrete hervorrufen können. Dies liegt an der Tatsache, dass aktives Training die Durchblutung anregt.

Trainingsregeln

Oft verursacht körperliche Anstrengung Beschwerden während der Menstruation. In solchen Momenten ist es nicht erforderlich, den Lauf vollständig abzubrechen. Es reicht aus, die Last ein wenig zu reduzieren. Wenn die Entladung nicht groß ist, können Sie am ersten Tag Ihrer Periode laufen. Sporttraining führt nicht zu unangenehmen Konsequenzen, wenn Sie folgende Regeln beachten:

  1. Wenn Sie während der Menstruation nach dem Laufen eine Dusche nehmen, müssen Sie ein Qualitätswerkzeug für die Intimhygiene verwenden.
  2. Es wird nicht empfohlen, Joggen mit Schwimmen im Pool zu kombinieren.
  3. Verbotene Diät, um Erschöpfung zu vermeiden.
  4. Sie müssen während des Unterrichts auf Ihren Körper hören. Wenn eine Frau nach dem Laufen Schmerzen oder andere unangenehme Symptome hat, sollte sie einen Gynäkologen konsultieren.

Es lohnt sich, während der Menstruation auf Cardio zu achten. Der Stundenplan während des Monats sollte ein Coach sein. Solche Workouts sollten eine moderate Anstrengung beinhalten und nur dem Körper zugute kommen. Sie können zu Hause durchgeführt werden. Während der kritischen Tage werden Yoga, Aerobic und leichte Übungen empfohlen.

Spezialisten loben Yoga vor allem, weil es den Körper stärkt, die inneren Organe massiert und zur Verbesserung der Gesundheit beiträgt.

Laufen während der Menstruation: Sortieren Sie die Vor- und Nachteile

Um fit zu bleiben, muss man Sport treiben. Für einen Teil des fairen Geschlechts ist regelmäßiges Training ein wesentlicher Bestandteil des Lebens. Während der Menstruationsperiode werden der Frau jedoch eine Reihe von Verboten auferlegt. Dies liegt an der Schwächung des Körpers in diesen Tagen.

Um die zusätzlichen Kilos zu bekämpfen, wählen viele das Kreuz. Die monatliche Laufzeit ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Lassen Sie uns dies näher erläutern.

Kann ich während der Menstruation laufen?

Bevor Sie Sport treiben, müssen Sie auf Ihr Wohlbefinden hören.

Wie Sie wissen, schwächt sich der Körper einer menstruierenden Frau. Übermäßige körperliche Anstrengung kann zu erhöhten Blutungen und folglich zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustands führen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Spielen von Sport während des Monats verboten ist.

Wenn Sie Ihren Körper keinen anstrengenden Workouts aussetzen, schadet das Durchführen der Übungen nicht. Monatskarte ohne Probleme.

Um eine Verschlechterung des Wohlbefindens nicht zu provozieren, wird empfohlen, Kraftverbraucher von Ihrer „Sporternährung“ auszuschließen. Laden Sie die Presse beispielsweise nicht während der Menstruation herunter. Beschränken Sie die körperliche Aktivität in den frühen Tagen der Abschuppung.

Das Laufen während der Menstruation ist nur angezeigt, wenn keine Symptome wie starke Schmerzen in der Eierstockzone, Übelkeit, Erbrechen und Schwindel auftreten.

  • beschleunigt den Stoffwechsel;
  • lindert Beschwerden;
  • verbessert die Durchblutung des Beckens;
  • lädt mit Energie und Lebhaftigkeit auf;
  • Hilft bei der Beseitigung von Depressionen.

Laut den Ärzten ist das Kreuz bei der Abschuppung sogar nützlich. Wenn sich eine Person in Bewegung befindet, wird ihr Blut schneller mit Sauerstoff angereichert, wodurch Schmerzen minimiert werden. Folglich können Sie bei guter Gesundheit joggen gehen.

Die Hauptgründe für das Verbot

Während der Menstruation wird nicht empfohlen, Ihren Körper einem intensiven Training zu unterziehen. Schwäche und Schwindel während der Menstruation sind die Hauptkontraindikationen für sportliche Aktivitäten. Es ist wichtig zu verstehen, warum Sie nicht laufen können, wenn die unangenehmen Symptome der Menstruation auftreten.

Kreuz an kritischen Tagen ist verboten:

  • mit schwerer Entladung. Zusätzliches Training erhöht die Menstruation;
  • spastische Schmerzen. Die Beschwerden im unteren Teil des Magen-Darm-Trakts (Eierstock-Region) können zunehmen;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • Schwäche und Gefühl von Körperschmerzen;
  • monatliche Zyklusverletzungen.

Es ist unmöglich, während der Abschuppungsphase bei Erkrankungen des Urogenitalsystems zu laufen.

Wenn sich die menstruierende Frau nach dem Laufen schlechter fühlte, sollte sie sich einer gynäkologischen Untersuchung unterziehen.

Wenn Sie ein Profisportler sind

Wir haben festgestellt, dass Lauftraining in der Zeit der monatlichen Entlassung nur ohne ausgeprägtes Schmerzsyndrom erlaubt ist. Trotz der Vorteile von körperlicher Aktivität sollten heutzutage die sportlichen Aktivitäten kurz sein.

Eine Frau, die professionell Sport treibt, sollte nicht mehr als 30 Minuten für ein Lauftraining aufwenden. Wenn Sie diese Grenze überschreiten, kann sich der Zustand verschlimmern. Der Körper, der während der Menstruation geschwächt ist, reagiert empfindlich auf Belastungen. Um eine Überlastung zu vermeiden, muss daher auf die Überlandfahrt mit einer Dauer von mehr als 0,5 Stunden verzichtet werden.

Für Profisportler sind kurze Läufe während der Menstruation nicht nur sinnvoll, sondern notwendig. Sie helfen, die Beschwerden zu stoppen.

Frauen, die regelmäßig Sport treiben, fühlen sich während der Menstruation leichter unwohl.

Nach den Ergebnissen der wissenschaftlichen Forschung wird Endorphin, das Hormon der Freude, während des Trainings im Körper produziert. Diese Chemikalie wirkt sich nicht nur positiv auf das Wohlbefinden, sondern auch auf die Stimmung des Menschen aus. Daher sollten Sie sich einen 30-minütigen Lauf nicht verweigern.

An welchen Tagen kann man eine kleine Ladung geben

Während der monatlichen Entladung ist es unmöglich, Ihren Körper mit Krafttraining auch bei guter Gesundheit zu erschöpfen. Andernfalls können Sie einen übermäßigen Blutverlust und erhöhte Schmerzen verursachen. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, nicht nur Kraftübungen bis zum Ende der Abschuppung durchzuführen.

In den ersten Tagen der Menstruation wird das Laufen nicht empfohlen, da der Körper in dieser Zeit sehr geschwächt ist. Am dritten Tag der Menstruation ist der Blutverlust weniger häufig, daher sollten Sie sich bei Fehlen von Schwindel, Unwohlsein und ziehenden Schmerzen im Bauch einen Lauf nicht verweigern.

In einigen Fällen können Sie den Reifen während der Menstruation drehen, es ist jedoch wichtig, ihn nicht zu übertreiben. Wir empfehlen daher, zusätzliche Informationen zu diesem Thema zu lesen.

Beachten Sie die grundlegenden Empfehlungen für Sport an kritischen Tagen:

  • Vor dem Training müssen Sie die Verfügbarkeit zusätzlicher Damenhygieneprodukte in Ihrer Handtasche überprüfen.
  • sollte Kleidung aus natürlichen, nicht synthetischen Stoffen tragen. Dank dessen wird es möglich sein, übermäßiges Schwitzen zu vermeiden;
  • Sich zum Sport zu zwingen ist nicht notwendig. In Ermangelung von Motivation und guter Laune ist es besser, das Kreuz an kritischen Tagen aufzuschieben.
  • Es wird nicht empfohlen, länger als 30 Minuten zu laufen.
  • Besser an der frischen Luft, da das Blut dadurch mit viel Sauerstoff gesättigt wird.
  • Wenn Sie sich im Gelände unwohl fühlen, sollte das Training abgeschlossen sein.

Natürlich ist es wichtig, fit zu bleiben, aber die Sorge um Ihre reproduktive Gesundheit sollte einen zentralen Platz im Leben jeder Frau einnehmen. Wenn Sie also während der Menstruation laufen möchten, müssen Sie sorgfältig auf Ihren Körper hören.

Kann ich während der Menstruation laufen?

Laufen hilft, Gewicht zu verlieren, fit zu bleiben und das Wohlbefinden zu verbessern. Übung von angemessener Intensität wirkt sich immer positiv auf den weiblichen Körper aus. Aber ist es möglich, während der Menstruation zu laufen? Wie gefährlich es für ein Mädchen in einem bestimmten Lebensabschnitt sein kann. Mit Beginn der Menstruation treten verschiedene Schmerzen und Beschwerden auf, wodurch eine zusätzliche Belastung des Körpers beseitigt werden muss. Wenn jedoch die körperliche Aktivität normalisiert werden soll, können einige Symptome der Menstruation gelindert werden.

Veränderungen im Körper während der Menstruation

Jeden Monat ändert es sich so sehr, dass Sie Ihren gewohnten Lebensstil für 3-7 Tage anpassen müssen. Es ist notwendig zu verstehen, welche physiologischen Prozesse während der Menstruation ablaufen, um zu verstehen, wie sie sich auf den Körper auswirken. Dann wird es möglich sein, über die Möglichkeit des Joggens zu Beginn des Menstruationszyklus nachzudenken.

Die Menstruation beginnt, wenn keine Befruchtung der Eizelle eintritt und der Uterus aus dem Endometrium entfernt wird. Es kommt mit Blut aus der Gebärmutter. Auch dieser Zeitraum ist durch eine Abnahme des Hämoglobin- und Erythrozytenspiegels gekennzeichnet. All dies führt zu den folgenden Konsequenzen (sie sind die Norm):

  • Schwäche entsteht mit Unbehagen:
  • anhaltende Schmerzen in verschiedenen Körperteilen;
  • verminderte Ausdauer.

Jetzt können Sie verstehen, warum Sie während der Menstruation nicht laufen können. Bei all diesen Symptomen wäre es in der Tat unklug, sich einer zusätzlichen Belastung auszusetzen. Sie sollten jedoch körperliche Aktivitäten nicht von Ihrem Tagesablauf ausschließen, insbesondere wenn Sie regelmäßig joggen.

Durch den Verlust roter Blutkörperchen mit Hämoglobin beginnt der Körper Sauerstoff zu verlieren, was zu einer allgemeinen Schwäche führt. Laufen hilft, das Blut mit Sauerstoff zu versorgen, so dass die Schwäche vergehen muss.

Laufen Sie während der Menstruation - für und gegen

Wenn Sie darüber nachdenken, wie nützlich oder schädlich Laufen während Ihrer Periode ist, müssen Sie die Vor- und Nachteile bewerten.

Positive Seiten sind wie folgt:

  • Übung ist vorteilhaft für den weiblichen Körper während der Menstruation;
  • Bei aktiver Bewegung (Laufen) werden im Körper Endorphine gebildet, die die Stimmung verbessern und die Nervosität lindern.
  • Blut ist mit Sauerstoff angereichert, der an kritischen Tagen verloren geht.
  • Laufen kann Schmerzen und Krämpfe lindern, die mit der Menstruation einhergehen.
  • In einigen Fällen endet die Menstruation einen Tag früher, da sich der Körper unter dem Einfluss körperlicher Anstrengung schneller klärt.

Wenn dies alles vorbei wäre, würde jedes Mädchen zu Beginn seines Menstruationszyklus einen Lauf machen. Um jedoch zu verstehen, ob es möglich ist, während der Menstruation zu laufen, müssen die negativen Folgen einer solchen Aktivität berücksichtigt werden.

  1. Übermäßige Aktivität kann das Wohlbefinden beeinträchtigen. Wenn Sie an kritischen Tagen so viele ausführen wie an normalen Tagen, müssen Sie mit Problemen rechnen.
  2. Exazerbation verschiedener Krankheiten, bei denen Sie nicht laufen können.
  3. Verletzung des Menstruationszyklus, wenn Sie mit Kontraindikationen laufen.

Um die Essenz der negativen Folgen besser zu verstehen, ist es notwendig, Fälle zu berücksichtigen, in denen das Laufen während der Menstruation unerwünscht ist.

Gegenanzeigen für das Laufen

Wir werden nicht alle Fälle berücksichtigen, in denen kein Laufen erforderlich ist. Konzentrieren Sie sich auf diejenigen, die mit der Gesundheit von Frauen verbunden sind. Es ist notwendig, das Laufen für eine Weile abzulehnen, wenn während der Menstruation Folgendes beobachtet wird:

  • reichliche Entlastung;
  • Kopfschmerzen;
  • Schmerzen im Genitalbereich;
  • erhebliche Schmerzen in anderen Körperteilen.

Bei der Beantwortung der Frage, warum es unmöglich ist, während der Menstruation zu laufen, sind gynäkologische Erkrankungen zu erwähnen. Es ist nicht möglich, alle Pathologien (Uterusmyome, Adenomyosen usw.) aufzulisten, weshalb Laufübungen kontraindiziert sind. Wenden Sie sich am besten an Ihren Frauenarzt, der feststellt, ob die eine oder andere Besonderheit Ihres Körpers Ihren Lauf während der Menstruation beeinträchtigt.

Es kann sinnvoll sein, einige Tage zu überspringen, um ab dem dritten Tag des Zyklus weiter zu joggen.

Konsultation Gynäkologe

Ein Frauenarzt sollte die beste Freundin einer Frau sein, die einen normalen Zyklus und ein Minimum an monatlichen Problemen haben möchte. Es ist klar, dass nur wenige Menschen zum Arzt gehen möchten, um herauszufinden, ob Sie während der Menstruation laufen können. Wenn in dieser Zeit für die Gesundheit der Frauen alles normal ist, ist es möglich, nicht zu konsultieren. Es ist jedoch sehr ratsam, in den folgenden Situationen zum Arzt zu gehen:

  • unregelmäßiger Zyklus;
  • seltsame Farbe der Entladung;
  • unterschiedliche Dauer und Intensität der Menstruation;
  • Regelmäßige Schmerzen an kritischen Tagen oder Schmerzen im ganzen Körper.

In all diesen Fällen ist möglicherweise etwas mit dem Körper nicht in Ordnung. Um dieses Problem beim Laufen nicht zu verschlimmern, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Empfehlungen für den monatlichen Einlauf

Nachdem ich selbst entschieden habe, dass Laufen wegen der Ankunft von Monstern nicht sinnvoll ist, um eine Woche zu verschieben, muss man verstehen, wie dieser Unterricht stattfinden soll.

  1. Beim Joggen müssen spezielle Tampons und Dichtungen mit Gelabsorptionsmittel verwendet werden. Aufgrund des Betriebs sollte sich die Entladungsmenge erhöhen.
  2. Joggen während der Menstruation kann durchgeführt werden, wenn Sie die Intensität sowie die übliche Entfernung verringern.
  3. Wenn Sie sich für das Laufen entscheiden, müssen Sie andere Belastungen (Schwimmen, Skifahren, Fitnessstudio usw.) aufgeben.
  4. Nach dem Joggen muss die Binde gewechselt und geduscht werden.

Auch an kritischen Tagen können Sie laufen, wenn Sie diese Gegenstände ausführen, sowie in Abwesenheit von direkten Gegenanzeigen des Frauenarztes.

Vor fast hundert Jahren wurde die Menstruationstasse erfunden, die jedoch erst in den 1980er Jahren weit verbreitet war. Das […]

Die Menstruation ist ein normaler physiologischer Prozess, der während des gesamten reproduktiven Alters eines Mädchens und einer Frau stattfindet. Aufgrund der Art dieses Prozesses ändert sich [...]

Für jedes Mädchen ist die persönliche Hygiene von größter Bedeutung, insbesondere während der Menstruation. Die beliebtesten Hygieneprodukte während der Menstruation sind bereits viele […]

Monatliche hormonelle Veränderungen im Körper einer Frau im gebärfähigen Alter sind ein völlig natürlicher Prozess, der keine Bedenken hervorruft. Während dieser Zeit ist der weibliche Körper [...]

Kann ich während der Menstruation laufen?

In den Schulen sind diese Tage vom Sportunterricht befreit. Aber lohnt es sich sinngemäß, im Erwachsenenalter nicht mehr zu joggen, und gibt es Ängste vor dem Sportlehrer der Schule?

Lassen Sie uns herausfinden, ob es möglich ist und sich lohnt, am ersten Tag der Menstruation oder am nächsten Tag zu laufen.

Was passiert mit dem Körper?

Während der Menstruation wird die funktionelle Schicht des Endometriums abgestoßen, was mit Blutungen einhergeht. Dies geschieht, weil die Blutgefäße freigelegt werden, wenn sich die Gebärmutterschleimhaut trennt. Die Prozesse beeinflussen die Zusammensetzung des Blutes: Die Anzahl der roten Blutkörperchen und des Hämoglobins nimmt ab. Zusammen mit ihnen verschlechtert sich der Zustrom von Sauerstoff in die inneren Organe.

An solchen Tagen fühlen sich Frauen schlechter, ihre Arbeitsfähigkeit nimmt ab, ihre Stimmung ist instabil. Dies ist auf Veränderungen des Hormonspiegels zurückzuführen. Auch verlangsamt die Reaktion, erhöhte Herzfrequenz, Blutdruckindikatoren ändern.

Erste tage

Die ersten ein bis zwei Tage der Menstruation werden empfohlen, um eine Trainingspause einzulegen. In dieser Zeit ist der Körper dem größten Stress ausgesetzt. Setzen Sie das Joggen frühestens am dritten Tag fort, wenn sich der Zustand stabilisiert hat.

Einer der Gründe, warum Gynäkologen Sport untersagen, ist ein Anstieg des intraabdominalen Drucks, der zu einer Endometriumseparation führen kann.

Vorteile des Laufens

Sport während der Menstruation ist nützlich. Moderate Belastungen helfen bei Schwäche und Bauchschmerzen. Langsames Laufen verbessert die Blutzirkulation im Becken, lindert Stress. Der Körper produziert Endorphin - das sogenannte Glückshormon, das Stress bekämpft, Depressionen, verbessert die Stimmung.

In den Tagen der Menstruation ist es jedoch besser, die Entfernung zu verkürzen Sie können nicht danach streben, einen Rekord aufzustellen, Hindernisse zu überwinden und auf Intervalltraining zurückzugreifen. Die Beschäftigung sollte einfach und machbar sein. Der richtige Trainingsanzug ist so gewählt, dass Hose, Jacke und T-Shirt die Bewegung nicht behindern. Kleidung passt zum Wetter: Es ist genauso schlecht zu überhitzen und zu frieren.

Wenn beim Joggen unangenehme Gefühle auftraten - Bauchschmerzen, Schwäche, Schwindel, vermehrte Blutungen, Trainingsstopp. Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Frauenarzt.

Joggen nicht erlaubt

Trotz der positiven Auswirkungen ist das Laufen an kritischen Tagen unter einer Reihe von Bedingungen kontraindiziert. Dazu gehören:

    Eine Konsultation mit einem Arzt wird nicht überflüssig sein.
  • übermäßige Blutung, die mit zusätzlichen Belastungen zunehmen kann;
  • schwere Krämpfe, die sich bei Bewegung verstärken;
  • allgemeines Unwohlsein, Schwindel, Schwäche;
  • Verletzungen und Beschwerden, die mit dem monatlichen Zyklus verbunden sind;
  • Urogenitale Erkrankungen.

Bei Zweifeln über den Gesundheitszustand ist es notwendig, eine "Ärztin" zu konsultieren. Wenn ein Spezialist der Meinung ist, dass es besser ist, eine Weile nicht zu laufen, sollte seine Meinung berücksichtigt werden.

Schulmädchen müssen während der Menstruation auf die Menstruation verzichten.

Was kann Laufen ersetzen?

Wenn der Gynäkologe gegen Laufen ist, aber körperliche Aktivität erforderlich ist, können Sie auch andere Sportarten in Betracht ziehen, die den Körper in guter Form halten.

  • Walking - verbrennt Kalorien;
  • Morgengymnastik, jedoch in der leichten Version und in kürzerer Zeit, ohne Kraftanstrengungen und Bauchübungen;
  • Durch Dehnen werden die Muskeln sanft gestrafft und Schmerzen beseitigt.
  • Yoga ist die sanfteste Übung für solche Tage.

Eine solche „harmlose“ Tätigkeit wird dem Arzt jedoch mitgeteilt, da alle Sportarten Kontraindikationen aufweisen.

Meinung von Experten

Anita Lutsenko, Trainerin, Meisterin des Sports: „Während der Menstruation ist es nicht verboten, Sport zu treiben. Aber alles individuell. Wir müssen uns auf das Wohlbefinden konzentrieren. Wenn das Training kontraindiziert ist, reicht es aus, mäßig, aber vollständig zu essen, um die Form zu erhalten. Übung leicht übertragen? Spazieren Sie durch die Stadt, gehen Sie einkaufen. Wenn Sie rennen möchten, verringern Sie die Distanz um ein Drittel. "

Was während der Menstruation zu laufen droht: die Meinung der Ärzte

Laufen ist eine hervorragende Übung, die die Figur für jedes der schönen Geschlechter unterstützt. Mädchen, die einen gesunden Lebensstil pflegen, interessieren sich oft für: Kann man während der Menstruation laufen? Dieser Artikel soll helfen, die Auswirkung von körperlicher Anstrengung auf den weiblichen Körper während der Menstruation zu verstehen und herauszufinden, welche Meinung Experten zu diesem Punkt haben.

Ist es möglich zu rennen, wenn die Menstruation einsetzt?

Die Menstruation ist ein natürlicher Prozess für den Körper jeder Frau, der mit folgenden Symptomen einhergeht: Kopfschmerzen, Schmerzen im Unterleib, allgemeines Unwohlsein. Darüber hinaus kann sich eine Frau depressiv und schneller fühlen. Die Ursache für diesen Zustand ist eine Abnahme des Hämoglobin- und Erythrozytenspiegels im Blut einer Frau. Der Körper einer Frau ist mit Sauerstoff angereichert, wodurch die Ausdauer während des Trainings abnimmt und eine weibliche Vertreterin viel schneller müde wird.

Das Stoppen des Joggens an kritischen Tagen ist nicht obligatorisch, Sie müssen nur die Belastung anpassen.

Meinung der Ärzte

Wissenschaftler auf dem Gebiet der Medizin haben lange Zeit die Frage nach dem Einfluss von körperlicher Aktivität auf den Menstruationsverlauf untersucht und versucht herauszufinden, ob es möglich ist, während der Menstruation zu laufen. Die durchgeführten Experimente gaben Anlass zu der Annahme, dass Joggen an kritischen Tagen nicht nur verboten, sondern auch für die Frau nützlich ist. Diese Meinung basiert auf folgenden Fakten:

  1. Die Fähigkeit solcher Belastungen, Schmerzen und Krämpfe im Unterbauch zu beseitigen, wurde nachgewiesen.
  2. Moderate Läufe beschleunigen den Stoffwechsel des Körpers und tragen zur Produktion eines solchen Hormons wie Endorphin bei.
  3. Dank des Laufens wird der Körper der schönen Hälfte der Menschheit während der Menstruation schneller gereinigt, so dass die Chance besteht, die Dauer kritischer Tage zu verkürzen.
  4. Langsames Joggen während der Menstruation trägt zur Verbesserung der Durchblutung im Beckenbereich bei, löst Verspannungen.

Das tägliche Laufen während der Menstruation schadet der Gesundheit nicht, wenn eine Frau dem Tempo folgt (erhöhen Sie die Geschwindigkeit nicht zu stark), achten Sie auf die Landschaft und treten Sie nicht auf verschiedene Hügel. Diese Regeln sind notwendig.

Es wird empfohlen, die Trainingsintensität und -dauer zu verringern, indem die Laufstrecken und die Belastungsdauer auf eine Stunde pro Tag reduziert werden.

Laufen zu Beginn kritischer Tage

Am häufigsten sind Frauen besorgt, ob Sie am ersten Tag Ihrer Periode laufen können. In den ersten 1-2 Tagen nach der Menstruation raten die Ärzte, auf Bewegung zu verzichten, da der Körper von Frauen in dieser Zeit erheblich geschwächt ist. Es wird empfohlen, frühestens am 3. Tag Sport zu treiben, wenn sich die Frau besser fühlt.

Der Grund, warum es unmöglich ist, während der Menstruation zu laufen, ist eine Erhöhung des Innendrucks im Bauchraum, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Endometriumseparation besteht.

In der prämenstruellen Phase ist auch Sport erlaubt.

Die einzige negative Folge des Laufens mit der Menstruation kann eine Zunahme der Blutungsfülle sein. Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten:

  1. Verwenden Sie Körperpflegeprodukte mit einem hohen Maß an Schutz gegen mögliche Undichtigkeiten. Dies können Dichtungen oder Tampons auf Heliumbasis sein.
  2. Sie müssen in bequemer und lockerer Kleidung laufen.
  3. Es ist wichtig, die Wasserprozeduren in den Tagen der Menstruation nicht zu vergessen. Wasser ist schließlich eine Energiequelle, die entspannt und stärkt.
  4. Wenn Sie keine Gelegenheit zum Duschen haben, verwenden Sie verschiedene Gele und Servietten, die für die Intimhygiene von Frauen entwickelt wurden. Es ist wichtig, solche hochwertigen und nur natürliche Produkte zu wählen.
  5. Während der Menstruation müssen Sie sich ohne Besuch des Pools oder der Sauna körperlich betätigen.
  6. Vergessen Sie nach dem Training nicht, sich für die geleistete Arbeit zu preisen. Aber die Förderung von süßen und fetthaltigen Lebensmitteln ist besser auszuschließen. Darf man getrocknetes Obst oder frisches Obst und Gemüse verwenden, kann man auch süßen Tee mit Honig oder Zucker trinken. Diese Nahrungsmittel tragen zur Wiederherstellung des Körpers bei und geben ihm Energie für den ganzen Tag.

Wählen Sie selbst, wann es bequemer und bequemer ist, mit dem Training zu beginnen (morgens oder abends), da dies eine Frage der individuellen Vorlieben ist. Überlegen Sie, ob es möglich ist, eine Trainingsdusche zu beenden, und nehmen Sie sich Zeit für die Arbeit, wenn Sie morgens lieber joggen.

Beim Laufen ist das kontraindiziert

Um herauszufinden, ob Sie während der Menstruation joggen können, sowie den individuellen Grund für das Trainingsverbot, müssen Sie vor Beginn des Trainings einen Gynäkologen aufsuchen. Dies wird dazu beitragen, mögliche negative Folgen zu vermeiden.

Laufübungen sollten unterbrochen werden, wenn während dieser Zeit eine Frau von folgenden Symptomen begleitet wird:

  • starke und scharfe Schmerzen im weiblichen Genitalbereich (dies kann die Ursache für die Erkrankung des Fortpflanzungssystems sein);
  • Schwindel und Schwäche;
  • Kopfschmerzen, bei denen eine Frau das Gefühl hat, ohnmächtig zu werden;
  • starke Entladung (dies kann in großen Mengen zum Blutverlust führen).

Wenn eine Vertreterin die oben genannten Symptome bemerkt hat, sollten Sie sofort einen Gynäkologen aufsuchen und sich einer speziellen Untersuchung unterziehen.

Diese Symptome können auf das Vorhandensein von Krankheiten des Fortpflanzungssystems hinweisen, die entzündlicher oder infektiöser Natur sind.

Es wird empfohlen, dass auch Mädchen und Jugendliche auf Bewegung und Sportunterricht verzichten. In der Tat kann in diesem Fall körperliche Arbeit den Prozess der Erstellung eines Zyklus stören, der im Alter zwischen 9 und 15 Jahren stattfindet.

Welche Übungen zum Joggen ersetzen

Wenn Sie beim Laufen Unannehmlichkeiten und Beschwerden verspüren, sollten Sie während Ihrer Periode davon Abstand nehmen. Sie können den Lauf durch andere Arten von körperlicher Aktivität ersetzen.

Die Alternative können die folgenden Arten von Aktivitäten sein:

  1. Morgengymnastik. Es hilft dabei, den Körper in guter Form zu halten. Es sollte jedoch in einer verkürzten Version durchgeführt werden und Belastungen und Bauchübungen ausschließen.
  2. Reges Gehen (Sport). Dieser Sport ist weniger intensiv als Laufen und meistert das Verbrennen zusätzlicher Kalorien.
  3. Yoga praktizieren. Durch den Komplex solcher Übungen werden alle wichtigen Muskelgruppen gestärkt und der Allgemeinzustand des Körpers während der Menstruation verbessert.
  4. Mäßiges und leichtes Dehnen. Trägt zur Schmerzlinderung während der Menstruation bei.

In Anbetracht der oben genannten Informationen kann der Schluss gezogen werden, dass beim Joggen in monatlichen Abständen äußerste Vorsicht geboten ist. Wenn es keine besonderen Gegenanzeigen für Ärzte gibt und das Mädchen während der Menstruationsperiode keine besonderen Beschwerden bei dieser Art von Aktivität verspürt, ist es nicht erforderlich, den Unterricht zu unterbrechen. Um nach dem Laufen einen guten Gesundheitszustand zu haben, müssen Sie den Empfehlungen der Ärzte folgen. Denken Sie immer daran, dass die Gesundheit einer Frau an erster Stelle stehen sollte!

Kann ich während der Menstruation laufen?

Eine realisierbare Lauflast ist eine der Möglichkeiten, um eine straffe Figur, starke Muskeln und eine starke Immunität zu erreichen. Vertreter der schönen Hälfte der Menschheit sollten jedoch bei der Vorbereitung eines Trainingsprogramms die Merkmale des weiblichen Körpers berücksichtigen. Als Nächstes erfahren Sie, ob Sie während der Menstruation laufen können, wie Sie die Intensität der Belastung anpassen und wie Sie das Joggen während der Menstruation ersetzen können.

Die Auswirkung der Menstruation auf den Körper

Frauen wissen schon früh, wie oft die Menstruation auftritt. Mit einfachen Worten, Menstruation ist ein natürlicher physiologischer Prozess, der die Möglichkeit einer Frau bestätigt, schwanger zu werden.

Idealerweise ist die Periode der Menstruation schmerzlos und geht nicht mit schwerem Blutverlust und einer starken Verschlechterung der Gesundheit einher. Durch die Menstruation ändert sich jedoch die Zusammensetzung des Blutes: Die Anzahl der roten Blutkörperchen wird verringert. Infolgedessen kommt es zu einer Abnahme des Hämoglobinspiegels im Blut und des Sauerstoffflusses zu den inneren Organen. In diesen Tagen können Stimmungsschwankungen, eine gewisse Verschlechterung der Gesundheit und Leistungseinbußen auftreten. Der Blutdruck und die Pulsfrequenz können aufgrund von Änderungen des Hormonspiegels instabil sein. Übermäßige Stimulation einer Herzfrequenzänderung durch Bewegung kann sich negativ auf das Wohlbefinden auswirken.

Um die Frage zu beantworten, ob es möglich ist, während der Menstruation zu laufen, muss der Schaden genau bewertet werden, wie Ihr Körper diese Veränderungen toleriert und wie das Laufen heutzutage vorteilhaft sein kann.

Die Vorteile und Nachteile des Laufens während der Menstruation

Wie der Menstruationsfluss ist auch die Auswirkung des Trainings auf den Körper in diesem Zeitraum streng individuell. Einige Athleten geben an, dass sie während ihrer Periode eine emotionale und körperliche Belastung verspüren und in der Lage sind, die besten Ergebnisse zu erzielen. Andere, wie die Tennisspielerin Heather Watson, erklärten das schlechte Ergebnis der Teilnahme an der Meisterschaft durch den schwierigen Gesundheitszustand, der mit dem Einsetzen der Menstruation verbunden war. Laufen wirkt sich, wie andere Sportarten auch, positiv auf den Körper aus, sofern die Belastung richtig gewählt ist und keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme vorliegen. Wenn Sie beispielsweise Anfänger sind, sollten Sie die Belastung nicht dramatisch erhöhen. Tun Sie dies konsequent.

Positive Wirkung auf den Körper

  • Die Durchblutung der Beckenorgane verbessert sich
  • lindert Verspannungen und Schmerzen im Unterleib und im unteren Rücken
  • Endorphin wird produziert
  • leichter zu tragendes prämenstruelles Syndrom (PMS)

Negative Wirkung auf den Körper

  • intraabdominaler Druck steigt an
  • Die in dieser Zeit benötigte Energie wird verbraucht
  • die Möglichkeit einer hormonellen Störung des Körpers durch übermäßige Belastung

Fassen wir zusammen. Laufen während der Menstruation hilft bei der Bewältigung der Beschwerden in dieser Zeit und ist nützlich, wenn kein Schwindel, keine Schwäche oder kein übermäßiger Ausfluss vorliegt. Erfahren Sie mehr über die Symptome, bei denen Laufen kontraindiziert ist.

Gegenanzeigen

Wenden Sie sich an den Gynäkologen, um Probleme und eine Verschlechterung des Gesundheitszustands zu vermeiden, anstatt das gewünschte positive Ergebnis des Lauftrainings zu erzielen. Ein erfahrener Arzt konzentriert sich auf Ihr Wohlbefinden und verschobene gynäkologische Erkrankungen und hilft Ihnen bei der Beantwortung der Frage, ob Sie während der Menstruation laufen können.

Es lohnt sich, das Joggen vorübergehend abzubrechen, wenn eine der folgenden Funktionen vorhanden ist:

  1. Kritische Tage gehen mit akuten Schmerzen und Krämpfen im Genitalbereich einher.
  2. Schwindel, Drucksprünge, Kopfschmerzen, Schwäche.
  3. Reichlicher Blutverlust.
  4. Verstöße gegen den Menstruationszyklus.
  5. Erkrankungen des Urogenitalsystems.

Sie können nicht laufen, wenn die Menstruation gerade erst begonnen hat, dh in den ersten beiden Tagen des Menstruationszyklus. Heutzutage ist der Körper der Frau einer maximalen Belastung ausgesetzt. Aber wenn Sie nicht laufen können, gibt es eine Lösung! Über ihn weiter.

Belastungsintensität und Alternative zum Laufen

Da keine direkten Gegenanzeigen vorliegen, wird ein moderates Laufen an „kritischen Tagen“ empfohlen, um das Wohlbefinden zu verbessern und die Menstruationsperiode zu verkürzen. Es ist jedoch erforderlich, die Last richtig zu verteilen und einen Trainingsmodus auszuwählen. Vermeiden Sie lange Strecken oder Intervalle, reduzieren Sie die übliche Distanz, das Tempo und die Laufzeit. Auch während der monatlich verbotenen Belastungen.

Wenn Sie einen Kraftanstieg verspüren und nicht hinter den Trainingsplan zurückfallen möchten, wird mäßiges leichtes Laufen Freude bereiten und dem Körper zugute kommen. Es ist zu beachten, dass die inneren Geschlechtsorgane während der Menstruation am anfälligsten für verschiedene Infektionen sind. Beschränken Sie daher das "trockene" Training, Sie können Laufen mit Schwimmen an anderen Tagen des Zyklus kombinieren.

Vielleicht entscheiden Sie sich immer noch, das Laufen für eine Weile aufzugeben. Tägliches Joggen kann durch Pilates oder Yoga ersetzt werden. Ruhige Bewegungen, Konzentration und Kontrolle der Atmung tragen dazu bei, die akute Periode zu überstehen, ohne die gewohnte Lebensweise aufzugeben.

In jedem Fall sollte Sport Spaß machen und erhebend sein. Wählen Sie also für die Zeit der „kritischen Tage“ ein Training nach Ihrem Geschmack und genießen Sie es.

Empfehlungen

Während der Menstruation benötigt der Körper besondere Hygiene. Eine obligatorische Dusche nach dem Training und Hygieneprodukte mit einem erhöhten Schutzniveau werden zur Rettung kommen. Joggen ist besser an der frischen Luft, damit der Körper schneller mit Sauerstoff angereichert wird. Der für das Wettertraining ausgewählte Anzug verhindert eine Überhitzung oder Unterkühlung des Körpers.

Es ist wichtig! Sauna und Bad - ein Tabu während der Menstruation, da erhöhte Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu vermehrten Blutungen und sogar Ohnmachtsanfällen führen können.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Ernährung und das Trinkregime gelegt werden. Der Körper braucht immer eine gesunde, ausgewogene Ernährung, aber seine Bedeutung nimmt an den „kritischen Tagen“ auch bei minimaler Anstrengung zu. Während der Menstruation steigt der Kalorienbedarf um durchschnittlich 200-500 Einheiten. Um eine Eisenmangelanämie zu vermeiden und die Körperreserven aufzufüllen, befolgen Sie einfache Regeln in der Ernährung:

  1. Bevorzugen Sie Fleisch, Fisch, Vollkorngetreide und Milchprodukte.
  2. Gönnen Sie sich Trockenfrüchte und dunkle Schokolade mit einem Kakaogehalt von mindestens 76%.
  3. Vermeiden Sie fetthaltige, scharfe Speisen, Süßigkeiten und Fast Food.

Während der Menstruation kommt es durch Blutverlust und vermehrtes Schwitzen zu einem starken Flüssigkeitsverlust des Körpers. Wasser im Körper auffüllen - eine wichtige Aufgabe, regelmäßig trinken und den Zustand nicht zulassen, wenn Sie schon durstig sind. Während des Trainings ist es besser, isotonisch zu trinken. Um sich zu erholen, ist eine gute Erholung und ein guter Schlaf erforderlich.

Das Befolgen dieser einfachen Richtlinien hilft einer Frau, an „kritischen Tagen“ gesund und voller Energie zu bleiben.

Ist es möglich, während der Menstruation zu laufen, worauf zu achten ist

Informationen, die während der Menstruation keinen Sport treiben können, sind veraltet. In der Tat wird moderate Bewegung nicht schaden, wenn die Menstruation ohne Abweichung von der Norm verläuft und es keine Schmerzen gibt. Überlegen wir, ob es möglich ist, während der Menstruation zu rennen, welche Arten des Laufens zu diesem Zeitpunkt für den weiblichen Körper vorteilhaft sind und auf welche zu verzichten ist.

  • Inhalt des Artikels
  • Während der Menstruation ist das Laufen verboten
  • Wie kann ich während der Menstruation laufen?
  • Bauchschmerzen beim Laufen: Was tun?
  • Was soll ich tun, wenn mein Magen nach dem Laufen weh tut?
  • Video Kann ich während meiner Periode üben?

Während der Menstruation ist das Laufen verboten

Es ist unwahrscheinlich, dass sich olympische Sportler weigern, an Wettkämpfen teilzunehmen, wenn es zu einer Menstruation kommt. Und auch wenn die Profis an „diesen Tagen“ nicht aufhören, können gewöhnliche Mädchen weiterhin Sport treiben. Aber es gibt Ausnahmen. In folgenden Fällen muss auf das Joggen verzichtet werden:

  • Starke Bauchschmerzen. Oft ist ein Mädchen am ersten Tag der Menstruation nicht in der Lage, ohne Schmerzen zu rennen, sich zu bewegen und zu arbeiten. Sie sollten sich nicht zwingen, Turnschuhe tragen und laufen, um zu überqueren. Warten Sie ein oder zwei Tage, bis der Schmerz aufhört.
  • Blutdrucksenkende Mädchen sollten auch vorübergehend aufhören zu rennen. Starker Blutverlust führt zu einem Druckabfall: Während des Laufens kann Schwindel auftreten, der fast in Ohnmacht fällt.
  • Laufen Sie nicht, wenn Sie sich krank fühlen. Während der Menstruation ist eine leichte Übelkeit normal. Wenn die Übelkeit jedoch ziemlich stark ist, sollten Sie über körperliche Anstrengung nachdenken.
  • Reichlich entladen. In diesem Fall ist das Laufen mit der Menstruation nicht kontraindiziert, aber Sie werden sich trivial unwohl fühlen. Schmutzige Kleidung und Unbehagen beim Joggen bereiten keine Freude. Warten Sie bis zum Ende der Menstruation und trainieren Sie mit neuen Kräften.

Die Antwort auf die Frage: "Ist es möglich, während der Menstruation zu laufen?" Ist sehr einfach. Laufen Sie, wenn Sie sich gut fühlen. Bei Unwohlsein sollten Sie eine Weile auf Sport verzichten: Übelkeit, Schwindel, Bauchschmerzen.

Wie kann ich während der Menstruation laufen?

Laufen kann anders sein. Unabhängig davon, wie Sie normalerweise laufen: Richten Sie auf einem schwächenden Intervall-System leichte Morgen-Jogs für Kraft oder aktives Cardio ein, um die Belastung während der Menstruation um eine Größenordnung zu verringern. Die beste Option ist ein kurzes Joggen, bei dem weder besondere Konzentration noch große Ausdauer erforderlich sind.

Befolgen Sie die folgenden Richtlinien, wenn Sie sich entscheiden, während Ihrer Periode zu laufen:

  1. Verwenden Sie die bequemsten Hygienemittel für Sie. Sie sollten nicht stören, Bewegungen einschränken. Wir müssen darauf vertrauen, dass die Verlegenheit nicht aufkommt und die Kleidung nach dem Laufen sauber bleibt.
  2. Laufkleidung sollte auch ein ausreichendes Maß an Komfort bieten: Bewegungen nicht niederhalten, den Körper nicht überanstrengen (insbesondere im Bauch- und Taillenbereich). Der Stoff sollte atmen und Feuchtigkeit gut aufnehmen.
  3. Vor und nach dem Training muss geduscht werden. Während der Menstruation ist Hygiene besonders wichtig: Während dieser Zeit absorbiert der weibliche Körper jede Infektion wie ein Schwamm.
  4. Normalerweise erwacht im Laufe des Monats ein starker Appetit. Gib dich ihm hin! Es ist nicht notwendig, Fast Food in unbegrenzten Mengen zu essen, aber Sie können sich keine gesunden Süßigkeiten leisten, sondern müssen. Wenn Sie sich beim Essen einschränken, besteht die Gefahr, dass Sie beim Joggen Schwindel bekommen. Entziehen Sie dem Körper nicht die notwendigen Nährstoffe.


Haben Sie Schmerzen, Schwindel oder Übelkeit bekommen? Hören Sie sofort auf zu rennen: Die Gesundheit von Frauen ist jetzt wichtiger. Eine zwei- oder dreitägige Trainingspause ist keine Katastrophe. Es wird die sportliche Leistung nicht beeinträchtigen, also den Körper nicht zwingen.

Bauchschmerzen beim Laufen: Was tun?

Wir sind bereits zu dem Schluss gekommen, dass man bei Menstruation im Prinzip laufen kann, wenn es keine Beschwerden und Anzeichen von schlechter Gesundheit gibt. Aber was tun, wenn Joggen notwendig ist (es wird Konkurrenz geben oder Standards aufgeben) und der Magen schmerzt? Die folgenden Tools helfen dabei:

  1. Schmerzmittel Sie helfen, schnell nachlassende Schmerzen zu lindern und ohne Beschwerden zu laufen. In extremen Fällen verwenden. Es ist unmöglich zu missbrauchen: Verwenden Sie nicht mehr als eine Pille.
  2. Konsultation Gynäkologe. Es ist notwendig, wenn regelmäßig Schmerzen auftreten: Einmal im Monat verspüren Sie regelmäßig starke schmerzhafte Empfindungen. Es spricht über die Probleme des Fortpflanzungssystems. Der Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl eines Medikaments und beseitigt die Schmerzen.
  3. Wärmflasche. Nicht sehr nützlich, aber effektiv, so dass Sie sich manchmal bewerben können. Sobald Sie Schmerzen im Unterbauch verspürt haben, legen Sie ein warmes Heizkissen darauf. Sie können es durch eine Flasche mit heißem Wasser oder eine warme Kompresse mit Salz ersetzen.
  4. Aromatherapie. 3-4 Tropfen ätherisches Zimt-, Lavendel-, Wacholder- oder Pfefferminzöl in 1 Esslöffel eines beliebigen Basisfettöls auflösen. Reiben Sie sanft mit sanften Bewegungen in die Haut und berühren Sie dabei kaum den Bauch. Legen Sie sich nach dem Eingriff 10-15 Minuten hin, damit die Öle absorbiert werden und eine heilende Wirkung haben. Kaufen Sie nur natürliche Öle: Nur synthetische schaden.

Diese einfachen Methoden lösen das Problem, lindern Schmerzen, helfen Ihnen, in Form zu bleiben, und lassen Ihr Lieblingstraining auch während der Menstruation nicht stehen.

Was soll ich tun, wenn mein Magen nach dem Laufen weh tut?

Es kommt auch vor, dass nach dem Laufen eine Magenschmerzen, wie während der Menstruation, obwohl die Menstruation bereits beendet ist oder noch nicht angekommen ist. Eine solche Beschwerde ist bei begeisterten Sportlerinnen und Anfängern nicht ungewöhnlich. Die Ursachen des Schmerzsyndroms im Bauch beim Laufen können folgende sein:

  • Fehlendes oder zu wenig aktives Aufwärmen. Vielleicht sind Sie nicht wie folgt auf den Lauf vorbereitet: Nicht gedehnt, nicht aufgewärmt, nicht entwickelte Gelenke. Aus diesem Grund kann der Magen nach dem Joggen krank werden. Besonders wenn es aktiv ist.
  • Ungewöhnliches Atmen beim Joggen. Zu häufiges Einatmen, Ausatmen oder im Gegenteil sehr tiefes Einatmen kann beim Laufen zu schmerzhaften Empfindungen führen. Dies ist auf einen Zwerchfellkrampf zurückzuführen. Sie sollten aufhören, den Atem anhalten, und der Schmerz in Ihrem Magen wird vergehen.
  • Sie haben vor dem Training gut gegessen. Jeder weiß, dass man vor Cardio nicht viel essen kann. Naschen ist notwendig, um den Körper mit der nötigen Energie zum Laufen zu versorgen, aber übermäßiges Essen ist verboten. Ein herzhaftes Frühstück oder ein herzhaftes Abendessen, das vor dem Laufen eingenommen wird, kann ebenfalls Bauchschmerzen verursachen.
  • Verletzungen der inneren Organe. Bauchschmerzen beim Laufen können ein Weckruf sein: Sie haben eine Krankheit. Konsultieren Sie den Arzt, bestehen Sie die notwendigen Untersuchungen. Es ist nicht notwendig, dass Sie die Krankheit finden, aber Sie werden beruhigt sein, dass die Ursache der Schmerzen nicht so schwerwiegend ist.
  • Es gibt eine solche Meinung: Während des Laufens versteift sich die Gebärmutter und fängt dann an, wie Muskeln nach dem Training zu schmerzen. Der Schmerz in diesem Fall geht von selbst vorbei.
  • Volle Blase. Bauchschmerzen können auftreten, wenn Sie vor dem Joggen nicht auf die Toilette gegangen sind. Die volle Blase drückt die Gebärmutter zusammen und löst durch die Schmerzen einen „Alarm“ aus. Dieser Grund ist selten, denn mit einer überfüllten Blase und Laufen wird es wirklich nicht funktionieren.