Merkmale der Verwendung des Arzneimittels Angelique in den Wechseljahren

Angelica ist ein Kombinationspräparat, das effektiv in den Wechseljahren angewendet wird. Das Medikament ersetzt die fehlenden Hormone und ist in einer praktischen Form erhältlich. Das Ergebnis der Behandlung hängt von der richtigen Art der Anwendung ab. Es ist wichtig, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu berücksichtigen. Einschränkungen und mögliche Nebenwirkungen sollten vor der Anwendung des Produkts untersucht werden. Bewertungen helfen dabei, die richtige Wahl zu treffen.

Indikationen zur Verwendung

Ein Medikament der neuen Generation wird als Hormonersatztherapie (HRT) in den Wechseljahren in verschiedenen Stadien verschrieben:

  1. Prävention einer systemischen Skeletterkrankung (postmenopausale Osteoporose) mit erhöhtem Frakturrisiko aufgrund fehlender Sexualhormone (Östrogene). 12 Monate nach den Wechseljahren durchgeführt.
  2. Es wird als Ersatz für andere Arzneimittel zur Vorbeugung von Osteoporose wegen ihrer Unverträglichkeit oder bei Vorliegen von Kontraindikationen empfohlen.
  3. Behandlung der vasomotorischen Symptome der Menopause: Hitzewallungen und Schwitzen bei jeder Schwere.

Freisetzungsform und Zusammensetzung des Arzneimittels

Das Medikament wird in Form von runden Tabletten mit einer rosa Beschichtung hergestellt. Auf einer Seite jeder Einheit befindet sich eine DL-Prägung. Das Medikament wird von der Zeitleiste signiert (Pfeile zeigen die Reihenfolge des Empfangs des Dragees an). Eine Blisterpackung fasst 28 Stück. Sie können jedoch auch drei Teller (84 Stück) in einem Karton kaufen.

Die Tablette enthält 2 mg Drospirenon und 1 mg Estradiol-Hemihydrat (die Hauptwirkstoffe). Zusätzliche Komponenten sind Lactosemonohydrat, Maisstärke, Magnesiumstearat, Hypromellose, Povidon K25, Titandioxid, Eisenoxid, rotes Macrogol 6000, vorgelatinierte Maisstärke und Talk.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

HRT kann nicht mit hormonellen Verhütungsmitteln kombiniert werden. Wählen Sie gegebenenfalls eine andere Verhütungsmethode.

Eine Reihe von Medikamenten reduzieren die Wirksamkeit des Medikaments Angelique. Dies sind Produktgruppen zur Behandlung folgender Erkrankungen:

  • Epilepsie (Primidon, Barbiturate);
  • Tuberkulose (Rifampicin);
  • Infektionskrankheiten (Antibiotika: Penicillin, Tetracyclin).

Die Akzeptanz von blutdrucksenkenden Arzneimitteln zur Senkung des Blutdrucks geht mit einer verstärkten Wirkung bei der Behandlung des Arzneimittels Angelica einher. Einige Medikamente erhöhen die Clearance von Sexualhormonen, was zu Uterusblutungen und verminderter therapeutischer Wirkung führt.

Anwendungsregeln

Beginnt der Patient mit der Behandlung mit Angelique, ohne Östrogen einzunehmen, können die Pillen an jedem beliebigen Tag gemäß dem Zeitplan eingenommen werden. Wenn eine Frau das kombinierte Mittel der kontinuierlichen Aufnahme ändert, darf sie die Therapie mit diesem Medikament fortsetzen. Wenn das Medikament zyklisch eingenommen wird, sollten Sie die Behandlung abschließen und warten, bis die Blutung endet.

Tabletten sind für den internen Gebrauch bestimmt.

Im Falle des Fehlens des Arzneimittels müssen Sie das Arzneimittel sofort einnehmen. Wenn der Tag vergangen ist, wird das vergessene Dragee nicht verwendet. Wenn Sie einige Pillen auslassen, kann es zu Blutungen kommen.

Jeder Blister ist für eine 28-tägige Behandlung ausgelegt. Nach Ablauf dieser Zeit ist es erforderlich, die neue Verpackung fortzusetzen. Es wird empfohlen, den Empfang am Montag zu beginnen, um die Wochentage, die auf dem Medikamentenschild angegeben sind, genau einzuhalten und sich täglich auf den Pfeilen zu bewegen.

Engelhafte Wirkung auf den Körper

Das Tool besteht aus zwei Hauptkomponenten: Estradiol und Drospirenon. Während der Wechseljahre treten Veränderungen auf, wenn die Eierstöcke nicht mehr funktionieren. Bei der Menopause im Körper einer Frau kommt es zu einer unzureichenden Bildung von Sexualhormonen, die durch medizinische Substanzen ersetzt werden.

Die Wirkung von Wirkstoffen beseitigt die Angstzustände und depressiven Zustände, die für hormonelle Störungen charakteristisch sind.

Die langfristige Anwendung von Angelique verringert die Wahrscheinlichkeit, an Dickdarm- und Rektumkrebs zu erkranken.

Die Stabilität von Progesteron im Körper trägt zum konstanten Wachstum des Endometriums bei. Oft können Blutungen ausgeschlossen werden.

Wenn die Einrichtung verboten ist

Es gibt eine Reihe von Erkrankungen oder Beschwerden des Körpers einer Frau, wenn die Einnahme der Droge Angelique nicht erlaubt ist. Wenn solche Faktoren bereits vorher aufgetreten sind, sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen. Darunter sind:

  • nicht näher bezeichnete vaginale Blutungen;
  • allergische Reaktionen auf eine bestimmte Komponente des Arzneimittels;
  • Thrombose in den Arterien, Gefäßen der Beine oder Lunge;
  • schwere Herzprobleme (Schlaganfälle, Krampfanfälle);
  • Tumoren der Brustdrüsen, der Leber und vorläufige Diagnose;
  • die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • hohe Triglyceride im Blut;
  • schwerer Verlauf von Leber-, Nieren- und Nierenversagen.

Wenn diese Faktoren auftreten, sollten Sie die Behandlung abbrechen und einen Spezialisten konsultieren.

Nebenwirkungen

Bei unsachgemäßer Anwendung kann das Medikament gesundheitsschädlich sein. Das hormonelle Medikament Angelica wird von einem Arzt verschrieben, der viele Faktoren berücksichtigt, bevor er das Medikament verschreibt. In einigen Fällen treten jedoch Nebenwirkungen auf.

Nach Beginn der Behandlung können in den ersten Monaten Blutungen auftreten. Sie sind nicht permanent und verschwinden während der Behandlung.

In jedem fünften Fall der Einnahme von Angelique können Schmerzen in den Brustdrüsen auftreten.

Darüber hinaus werden die folgenden seltenen Manifestationen beobachtet:

  1. Seitens des allgemeinen Zustands: Schwäche, Kopfschmerzen, Schwindel, Migräne.
  2. Störungen des Nervensystems: Kribbeln und Taubheitsgefühl der Hände und Füße, Stimmungsschwankungen, Depressionen, geringe Konzentration.
  3. Psychische Probleme: Schlaflosigkeit, mangelndes sexuelles Verlangen, Nervosität.
  4. Herz-Kreislauf-System: schneller Puls, Verstopfung der Venen, Bluthochdruck, entzündliche Prozesse in den Gefäßen, Krampfadern.
  5. Komplikationen des Magen-Darm-Traktes: Blähungen, Geschmacksstörungen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen.
  6. Atmungssystem: Luftmangel.
  7. Haut: Akne, Juckreiz, Hautausschlag, Haarausfall.
  8. Stoffwechsel: Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust, gesteigerter oder verminderter Appetit.
  9. Das Fortpflanzungssystem und die Brustdrüsen: gutartige Tumoren der Brust, der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses, Ausfluss aus der Scheide.

Bewertungen über die Verwendung des Arzneimittels

Angelique ist bei Fachleuten und Patienten beliebt, wodurch Sie ein genaues Bild von der Verwendung der Mittel erhalten.

Ärzte Bewertungen

Eindeutige Meinung von Experten, dass das Medikament Angelique allen passt, nein. Eine hohe Effizienz wird erreicht, wenn die Menopause rechtzeitig diagnostiziert und die Merkmale eines bestimmten Patienten berücksichtigt werden. Gleichzeitig muss das Krankheitsbild ständig beobachtet werden.

Einige Ärzte haben Bedenken, in den Wechseljahren Hormontherapien anzuwenden, da sie eine Reihe von Nebenwirkungen haben.

Die meisten Experten empfehlen jedoch, während der Wechseljahre den Körper mit Angelica zu unterstützen, basierend auf der Wirksamkeit des Arzneimittels.

Patientenrezensionen

Nach der Behandlung mit diesem Arzneimittel waren die Frauen im Allgemeinen mit dem Ergebnis zufrieden. Die meisten Frauen spüren die wohltuende Wirkung von Hormonen. Sie stellen eine Verbesserung des psychischen Zustands, eine Steigerung der Aktivität, Kraft und Effizienz fest. Frauen schaffen es, Gereiztheit, schlechte Laune, Apathie und Schläfrigkeit loszuwerden.

Fazit

Die Periode der Wechseljahre wird von unangenehmen Erscheinungen für Frauen begleitet. Der Hormonmangel ersetzt erfolgreich das Medikament Angelique.

Das Medikament ist erschwinglich, effektiv und einfach zu bedienen. Es gibt jedoch bestimmte Gegenanzeigen, die bei der Verschreibung berücksichtigt werden müssen.

Studien, Reviews von Fachleuten und Patienten deuten auf eine lange positive Wirkung des Drogenkonsums hin.

Hormonelle Droge Angelica: Verwenden Sie für die Wechseljahre

Die lästigen Manifestationen der Wechseljahre lassen Frauen nach Fluchtwegen suchen. Der Entzug der Symptome ist eine vorübergehende Maßnahme, da die Ursache - der Mangel an weiblichen Sexualhormonen - nicht verschwindet. Es ist notwendig, so zu handeln, dass die Behandlung vorteilhaft ist. Hormonersatztherapie und phytohormonhaltige Medikamente - östrogenähnliche Pflanzenstoffe retten. Hormonelle Wirkstoffe wirken schneller und wirken länger. Dazu gehören Drogen Angelica - Pillen für die Wechseljahre.

Engelhafte Wirkung auf den Körper

Bei Frauen, die Angelique in den Wechseljahren anwenden, gibt es solche Verbesserungen:

  • Zerstörerische Prozesse in Knochen hören auf. Die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen, Rissen und Versetzungen nimmt ab. Für diejenigen, die bereits an Osteoporose leiden, werden die Knochen jedoch nicht in ihrem ursprünglichen Zustand wiederhergestellt, so dass ihnen Medikamente gezeigt werden, die das Skelettgewebe wiederherstellen.
  • Die Funktionen der Eierstöcke und der Nebennieren sind bei Patienten in der prämenopausalen Phase verbessert. Die negativen Symptome schwächen oder werden beseitigt, die Durchblutung wird wiederhergestellt, die Gelenke, die Muskeln schmerzen nicht mehr, der Schlaf normalisiert sich. Eine Frau leidet weniger unter Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Schwitzen und Hitzegefühlen.
  • Wenn vorher Menstruationsblutungen oder Blutungen auftraten, nimmt deren Intensität ab und die Schmerzen nehmen ab.
  • Die Ödeme nehmen ab, der Herzrhythmus normalisiert sich und andere Manifestationen von Gefäßdystonie schwächen sich ab.
  • Der Zustand des Nervensystems bessert sich, die Frau wird ruhiger, wird nicht gereizt, bekommt keine Angst mehr, gerät in Panik und frönt depressiven Gedanken nach.
  • Das Libido-Niveau wird wiederhergestellt, unangenehme Empfindungen im Genitalbereich, verursacht durch Brennen und Trockenheit, werden beseitigt. Sexuelle Handlungen gehen nicht mit Schmerzen und Beschwerden einher. Es findet eine Regeneration der verdünnten Epithelschicht statt.
  • Stärkt die Muskulatur der Blase. Das Inkontinenzproblem ist beseitigt, das Risiko von Infektionskrankheiten ist verringert.
  • Die Haut wird weniger trocken, elastischer und weniger an Hautausschlägen erkrankt. Durch das in Angelica enthaltene Estriol werden tiefe Falten reduziert.
  • Schmerzen oder Schwellungen im Brustbereich werden beseitigt oder geschwächt.
  • Die Prozesse der Gewichtszunahme und der Fettansammlung verlangsamen sich.
  • Normalisierter Blutdruck, Cholesterin-Plaques lösen sich auf und bilden keine neuen mehr.
  • Die Wahrscheinlichkeit eines übermäßigen Uterusschleimhautwachstums wird verringert, das Onkologierisiko und die Bildung von gutartigen Tumoren werden verringert.
  • Verbessert den Zustand von Haar und Kopfhaut. Es fallen weniger Haare aus, Hautausschläge und Seborrhö verschwinden.

Zusammensetzung und Wirkungsmechanismus

Angelique hilft bei der Menopause durch 2 Wirkstoffe: 17β-Östradiol und Drospirenon. Die erste Komponente ist ein künstliches Östradiolanalogon, das von den Fortpflanzungsorganen synthetisiert wird, die zweite Komponente ist ein Gestagenhormon, das den Eisprung unterdrückt. Estradiol - das stärkste und wichtigste weibliche Sexualhormon. Es stellt die normale Funktion des weiblichen Fortpflanzungssystems, der Hypophyse und des Hypothalamus sicher. Davon hängt der Zustand des Knochengewebes ab.

Beschreibung der Komponenten

Unter Beteiligung von Estradiol treten Stoffwechselvorgänge auf, von denen die Intensität der Insulinproduktion und der Glukosespaltung abhängt. Auch die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems kommt ohne dieses Hormon nicht aus. Dank ihm bleiben die Wände der Blutgefäße stark und elastisch, und der Herzmuskel ist keinem vorzeitigen Verschleiß ausgesetzt. Darüber hinaus hängt die Knochendichte direkt vom Östradiolspiegel im Körper ab.

Drospirenon ist eine progesteronähnliche Substanz. Die wichtigsten Handlungsrichtungen:

  • antigonadotrop;
  • Gestagen;
  • antiandrogen;
  • Anti-Mineralocortoid.

Drospirenon ist für den Wasser-Salz-Haushalt, den Zustand der Brustdrüsen sowie für die androgenen Symptome verantwortlich. Dank ihm nimmt eine Frau nicht mehr zu, ihr Haar fällt weniger aus. Die Kombination von Östradiol und progesteronähnlicher Komponente ergibt im Gegensatz zur Einnahme eines Östrogens eine ausgeglichene Wirkung. Es ist wichtig, dass die Verwendung von Arzneimitteln dieses Prinzips vor Krebs, Myomen, Zystose und Endometriose schützt.

Ausscheidung aus dem Körper

Östradiol wird im Magen-Darm-Trakt gut resorbiert. Während des Stoffwechsels werden Östronsulfat, Östriol und Östron gebildet - weibliche Sexualhormone. Die Wirkstoffe wirken sich positiv auf die Funktionen des Darms, anderer Organe sowie auf den Zustand des Muskelgewebes aus. 28 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels wird eine Bioverfügbarkeit von 5% festgestellt. Die für eine maximale Wirksamkeit erforderliche Konzentration wird 5 Tage nach Behandlungsbeginn erreicht. Zerfallsprodukte werden auf natürliche Weise über den Verdauungstrakt und die Nieren abgeleitet.

Die Bioverfügbarkeit von Drospirenon beträgt wenige Stunden nach Einnahme des Arzneimittels 70-80%. Die Komponente zerfällt in Komponenten und verlässt den Körper auf natürliche Weise. Die maximale Konzentration im Körper wird am 5. Behandlungstag notiert.

Hilfsstoffe in der Zusammensetzung des Werkzeugs:

  • Povidon;
  • vorgelatinierte und gewöhnliche Maisstärke;
  • Eisen;
  • Magnesium;
  • Magnesiumsalz und Stearinsäure;
  • Lactose-Monohydrat.

Merkmale und Anwendungshinweise

Die Verwendung des Medikaments Angelique in den Wechseljahren ermöglicht es Ihnen, das Ungleichgewicht zu beseitigen, das für die Dauer des Aussterbens der Funktionen des Fortpflanzungssystems charakteristisch ist.

Das Einsetzen der Wechseljahre geht mit einer Abnahme der Östrogenproduktion einher. Verwenden Sie dazu hormonhaltige Wirkstoffe. Ergebnisse werden erzielt, wenn eine Frau Medikamente einnimmt, die nicht nur Östrogene, sondern auch progesteronähnliche Substanzen enthalten. Diese Funktion hat Angelic Micro.

Symptome, die für die Wechseljahre charakteristisch sind und zur Beseitigung von Angelica beitragen:

  • Müdigkeit, Apathie, Schwäche;
  • Reizbarkeit, Tränenfluss, Stimmungsschwankungen;
  • schwitzen, sich heiß fühlen, Hitzewallungen;
  • Arrhythmie, Druckabfall;
  • Zunahme und Abnahme der Temperatur;
  • Schädigung von Haut, Haaren und Knochen;
  • Degeneration der Fortpflanzungsorgane;
  • vorzeitige Beendigung des Menstruationszyklus.

Freigabeformen und Gebrauchsanweisungen

Angelica wird in Form von Tabletten in der Schale hergestellt, außen gelb und innen weiß. Die Pillen sind rund, bikonvex. Bei anderen Freisetzungsformen wird der Wirkstoff nicht hergestellt.

Tabletten müssen wie von einem Arzt verschrieben getrunken werden. Zuvor wird der Patient zur Untersuchung geschickt, um Krankheiten zu identifizieren, die in der Liste der Kontraindikationen und Einschränkungen aufgeführt sind. Wenn diese nicht gefunden werden, verschreiben Sie ein Behandlungsschema. Vor der Aufnahme sollten Therapiekurse mit anderen hormonellen Wirkstoffen absolviert werden.

In einer Packung sind 28 Tabletten enthalten. Sie müssen 1 Tablette pro Tag trinken, ohne zu kauen oder sich aufzulösen. Die Anwendung von Angelica in den Wechseljahren sollte gleichzeitig erfolgen. Nehmen Sie die verschluckte Pille mit ausreichend Wasser ein. Wenn eine Frau zufällig vergisst, eine Pille einzunehmen, müssen Sie sie so schnell wie möglich einnehmen oder auf den nächsten Empfang warten. Sie können nicht mehr als 1 Tablette pro Tag trinken, da dies zu Blutungen führen kann.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Weisen Sie das Medikament Angelique in den Wechseljahren unter Berücksichtigung der Kontraindikationen zu. Hier ist eine vollständige Liste von ihnen:

  • Tumoren, Krankheiten, Störungen der Leber;
  • Uterus- und Vaginalblutungen;
  • Tumore entwickelten sich als Folge des hormonellen Ungleichgewichts;
  • gutartige und bösartige Neubildungen in der Brustdrüse;
  • Porphyrie, Endometriumhyperplasie;
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Glucose-Galactose-Malabsorption;
  • Laktasemangel, Laktoseintoleranz;
  • tiefe Venenthrombose, pulmonale Thromboembolie;
  • Angina Pectoris oder erhöhtes Risiko seiner Entwicklung;
  • Unverträglichkeit oder Überempfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Werkzeugs.

Situationen, in denen Angelic mit Vorsicht verschrieben wird:

  • Hypokalzämie;
  • Diabetes;
  • Epilepsie;
  • Uterusmyome;
  • Gallensteinkrankheit, Cholezystitis;
  • Endometriose;
  • Asthma bronchiale.

Während der Einnahme eines hormonhaltigen Arzneimittels kann Alkohol nicht geraucht und getrunken werden. Nebenwirkungen wurden bei 4% der Patienten beobachtet. Die Liste der negativen Nebenwirkungen von Angelique:

  • schlechter Appetit;
  • Allergie;
  • Kopfschmerzen;
  • vaginaler Ausfluss;
  • Schwindel;
  • Magenschmerzen.

Die Einnahme des Medikaments ohne Berücksichtigung von Kontraindikationen führt zur Entstehung von Tumoren und erhöht das Risiko von Blutgerinnseln. Überdosierung verursacht solche Phänomene:

  • Spek, ichor;
  • lose Stühle;
  • Verstopfung;
  • Ansammlung von Gas im Darm;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen.

Wer sollte nicht die Droge Angelica trinken

Die Einnahme von hormonhaltigen Medikamenten ist nicht gestattet, wenn die Dame mindestens eine Kontraindikation hat. Es gibt auch eine Reihe von vorübergehenden (relativen) Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels Angelique:

  • senile Demenz;
  • erhöhte Triglyceride;
  • Blutung unbekannter Ätiologie;
  • erhöhte Bilirubinspiegel;
  • cholestatischer Ikterus;
  • Schwellungen.

Angelica wird Frauen nicht verschrieben, die Diuretika, Arzneimittel zur Erhöhung der Blutviskosität und zur Vorbeugung von Herzinsuffizienz sowie kaliumhaltige Arzneimittel einnehmen.

Wechselwirkung Angelica mit anderen Drogen

Die oben genannten Arten von Medikamenten sind nicht für die Kombination mit Angelique empfohlen. Es gibt auch Medikamente, die gleichzeitig mit der Substitutionsbehandlung angewendet werden können, aber die Wirksamkeit von Angelica wird geschwächt. Die Liste solcher Medikamente:

  • Carbamazepin;
  • Griseofulvin;
  • Topiramat;
  • Primidon;
  • Teufelsamat;
  • Oscarbazepin;
  • Rifampicin;
  • Barbiturate;
  • Hydratation;
  • Antiepileptikum;
  • Tuberkulose;
  • Tetracycline;
  • Penicilline.

Die Verwendung von Paracetamol erhöht die Wirksamkeit der Tabletten in den Wechseljahren, da es die Absorptionsfähigkeit der Wirkstoffe verbessert.

Analoga

Acticlimacteric Drogen werden von russischen und ausländischen Pharmaunternehmen hergestellt. Anzhelik Drogenanaloga unterscheiden sich in Wirkstoffen, Preis, Nebenwirkungen und Einschränkungen. Dosierungen, Dauer eines Kurses, Effizienz unterscheiden sich geringfügig. Es können sich Nuancen hinsichtlich der Verträglichkeit mit Arzneimitteln ergeben. Aus Phytohormonen mit ungefährer Effizienz:

Unter den hormonhaltigen Medikamenten ist Femoston am nächsten, obwohl es in seiner Wirksamkeit etwas unterlegen ist.

Ärzte Berichte über Angelique Micro

Wenn wir Angelique mit anderen Arzneimitteln vergleichen, die künstliche Hormone enthalten, können wir deren hohe Wirksamkeit bewerten. Bei 95% der Frauen, die sich einer Substitutionsbehandlung unterziehen, wurden Verbesserungen festgestellt, da die Kontraindikationen vollständig beseitigt waren.

Ärzte sprechen anders über HRT. Einige glauben, dass der durch unerwünschte Reaktionen verursachte Schaden den Nutzen überwiegt. Andere sind der Ansicht, dass jeder Fall individuell ist, und bei der Auswahl medizinischer Methoden sollte man sich an Daten zum Gesundheitszustand des Patienten orientieren. Im Allgemeinen positive Bewertungen von Ärzten.

Mangel an hormonellen Medikamenten liegt auch daran, dass sie nicht sofort wirken und sich das Gleichgewicht von Östrogen und Progesteron im Körper zu schnell verändert. Es kann vorkommen, dass der Anteil der Bestandteile des Arzneimittels zu niedrig oder im Gegenteil hoch ist. Es ist notwendig, den Zustand des Patienten ständig zu überwachen, um die Dosierungen rechtzeitig anpassen zu können. In der Praxis ist dies schwierig umzusetzen, weshalb Frauen häufig über die Nebenwirkungen hormoneller Medikamente klagen.

Angelica für Wechseljahre: Indikationen, Kontraindikationen und Eigenschaften des Arzneimittels

Die Klimakteriumsphase umfasst mehrere Phasen, die von hormonellen Störungen begleitet werden. Dies führt zur Entwicklung einer Reihe von unangenehmen Symptomen, die den Alltag beeinträchtigen. Angelique Medikament für die Wechseljahre hilft, Hormone, die den Fluss der Wechseljahre zu glätten. Da es Kontraindikationen und Nebenwirkungen gibt, sollten Sie vor der Anwendung einen Arzt konsultieren.

Pharmakologische Eigenschaften

Die therapeutische Wirksamkeit des Arzneimittels aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung des Arzneimittels. Das Steroid enthält die Hormone Östrogen, die den Mangel der gleichen Hormone im Körper ausgleichen. Auf diese Weise können Sie in den Wechseljahren so positive Ergebnisse erzielen, wie zum Beispiel:

  1. Verminderte Empfindlichkeit des Nervensystems, verbesserte Stimmung, keine plötzlichen Veränderungen.
  2. Normalisierung des Blutdrucks, Schlafverbesserung.
  3. Wiederherstellung der vaginalen Mikroflora, Verringerung von Juckreiz und Reizungen, die durch mangelnde natürliche Schmierung verursacht werden.
  4. Die Erhaltung von Kalziummolekülen, die es nicht ermöglichen, aus den Knochen herauszulösen und Knochenlockerungen zu entwickeln.
  5. Verbesserung der Sehqualität.
  6. Normalisierung des Appetits, Mangel an paroxysmalem Hungergefühl.
  7. Reduzierung des Auftretens von Gezeiten, Kontrolle des Schwitzens.

Alle diese Symptome entwickeln sich im weiblichen Körper vor dem Hintergrund eines akuten Östrogenmangels, der mit Hilfe des Medikaments Angelique beseitigt wird.

Nachdem die Tablette in den Verdauungstrakt gelangt ist, beginnt ihre Absorption. Der Stoffwechsel erfolgt in der Leber, wonach die Hormone in die Blutbahn gelangen und den Zustand der Frau normalisieren.

Drospirenon beeinflusst die Glukosetoleranz nicht und kann daher bei Vorliegen von Diabetes verschrieben werden. Es ist erwiesen, dass das Medikament die Synthese von schädlichem Cholesterin reduziert und die Entwicklung von vaskulärer Atherosklerose verhindert.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das deutsche Medikament wird in Form von Tabletten hergestellt, die in Plastikverpackungen verpackt sind. Insgesamt 28 Tabletten pro Packung, die genau für 1 Eintrittskurs ausgelegt sind. Jede Tablette ist zur leichteren Verwendung an einem bestimmten Tag des Zyklus nummeriert.

Die Struktur umfasst:

  • Estradiol - 1 mg;
  • Drospirenon - 2 mg.

Hilfsstoffe, die zur Erhaltung der Tablettenqualität beitragen: Maisstärke, Magnesiumstearat, Eisenoxid.

Wie sieht Angelica in den Wechseljahren aus?

Tabletten werden in Form von Angelique micro hergestellt, wobei alle Dosierungen der Wirkstoffe auf 0,25 mg reduziert werden. Es ist für Frauen geeignet, deren Hormonschwankungen unbedeutend sind.

Die Pillen sind rosa und rund. Zum einen besteht die Gefahr, zum anderen die Aufschrift „DL“.

Indikationen zur Anwendung in den Wechseljahren

Angelica bewältigt effektiv die Normalisierung des Hormonspiegels. Indikationen für die Anwendung in den Wechseljahren sind:

  • vaginale Trockenheit und Reizung;
  • das Vorhandensein von Gezeiten;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • das Auftreten von unerwünschten Haaren auf dem Körper, die für den weiblichen Körper nicht charakteristisch sind;
  • Schlafstörung, wenn sich vor dem Hintergrund anhaltender Schlaflosigkeit eine ständige Schläfrigkeit entwickelt;
  • nervöse Reizbarkeit, häufige Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit;
  • Herzklopfen, Tachykardie, Arrhythmie;
  • häufige Spannungskopfschmerzen, Migräne;
  • Mangel an sexuellem Verlangen.

Das Medikament ist bei Muskel- und Gelenkschmerzen wirksam, die mit gestörten Stoffwechselprozessen auf zellulärer Ebene und einer erhöhten Erregbarkeit des peripheren Nervensystems verbunden sind.

Angelique hilft bei Inkontinenz. Das Steroid-Medikament kann in der Zeit nach der Menopause zusätzlich zur Hauptbehandlung angewendet werden.

Das Medikament ist für Frauen indiziert, die anfällig für Knochenbrüche sind, was mit pathologischen Veränderungen im Knochengewebe vor dem Hintergrund einer Abnahme ihrer Dichte aufgrund von Östrogenmangel einhergeht. Angelica wirkt sich positiv auf den Zustand der Haut aus und macht sie elastisch und elastisch. Dies ist möglich durch die Aktivierung der natürlichen Produktion von Elastin und Kollagen, die für den Hautzustand verantwortlich sind. Falten werden weniger spürbar und die Haut wird straffer.

Angelique fördert den aktiven Gewichtsverlust

Das in dem Medikament enthaltene Drospirenon beugt vorzeitigem Haarausfall und der Entwicklung von Alopezie vor. Reduziert das Risiko von Hauterkrankungen, die durch hormonelle Störungen verursacht werden.

Das Steroid verhindert das Zurückhalten von Wasser im Körper, wodurch das Risiko von Schwellungen und Bluthochdruck verringert wird. Er wird einem übergewichtigen Patienten verschrieben. Es ist erwiesen, dass das Medikament zum aktiven Gewichtsverlust und zur Senkung des Blutdrucks beiträgt.

Die Natürlichkeit des Arzneimittels und die größtmögliche Ähnlichkeit der Zusammensetzung mit den vom Körper produzierten Hormonen machen es bei richtiger Einnahme sicher und harmlos.

Anwendungsmethoden und Dosierung

Das Medikament wird 1 Tablette täglich, vorzugsweise morgens, eingenommen. Fahren Sie nach dem Ende der Packung mit der Behandlung fort und wechseln Sie zu einer neuen Packung.

Die Pille wird ohne zu kauen und mit etwas Wasser eingenommen. Gleichzeitig müssen Tabletten eingenommen werden, damit der Körper die Stoffwechselprozesse anpassen und normalisieren kann.

Die erste Tablette aus der neuen Packung wird am selben Tag eingenommen, an dem die letzte Tablette aus der alten Packung verwendet wird. Wenn die Pille rechtzeitig verpasst wurde, müssen Sie sie so schnell wie möglich beheben. Wenn länger als 24 Stunden eine Lücke in der Medikation besteht, kann sich eine Vaginalblutung entwickeln, die eine Korrektur und Beobachtung durch einen Arzt erfordert.

Angelique für Wechseljahre nehmen Sie 1 Tablette pro Tag

Es ist nicht erforderlich, 2 oder 3 Tabletten einzunehmen, wenn zuvor ein Pass bestanden hat. Dies hilft nicht, sondern provoziert die Entwicklung einer Reihe von Nebenwirkungen.

Die Einnahme des Arzneimittels beginnt erst, nachdem der Arzt einen akuten Östrogenmangel im Körper festgestellt hat, der mit Hilfe von Bluttests auf Hormone möglich ist. Äußere Manifestationen und Symptome der Menopause sind keine Indikation für die Ernennung einer Hormontherapie.

Nebenwirkungen

Oft treten Nebenwirkungen auf, wenn das Medikament von einer Frau ohne ärztlichen Termin eingenommen wird oder wenn eine individuelle Unverträglichkeit vorliegt. Das kann sein:

  • Entwicklung von Blutungen;
  • Veränderung der Art des vaginalen Ausflusses;
  • Schmerzen im Unterbauch und in der Brustdrüse, ähnlich wie bei prämenstruellen Manifestationen;
  • Übelkeit und Erbrechen, unangenehme Magenempfindungen, vermehrte Gasbildung;
  • erhöhte Angst, Schlafstörung;
  • starke Kopfschmerzen;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • Krämpfe.

Bei Vorliegen einer individuellen Unverträglichkeit kann es zu einer allergischen Reaktion kommen, die durch das Auftreten von Hautausschlag, Schwellung der Schleimhäute, Atembeschwerden, vermehrtes Reißen und schnellen Herzschlag gekennzeichnet ist. Extrem selten verursacht das Medikament einen anaphylaktischen Schock und ein Angioödem. Dem gehen hohe Dosen des Arzneimittels voraus.

Im Falle einer allergischen Reaktion wird das Medikament abgesetzt und symptomatisch behandelt.

Die Nichteinhaltung der empfohlenen Dosierung wirkt sich nachteilig auf die Leber aus, deren Zellen am Stoffwechsel beteiligt sind. Gelbsucht kann sich entwickeln.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bei gleichzeitiger Langzeitanwendung eines Steroids mit zentral entspannenden Muskelrelaxantien nimmt die therapeutische Wirksamkeit der Hormonersatztherapie ab.

Die gleichzeitige Anwendung von Angelica- und Penicillin-Antibiotika wird aufgrund der verminderten Wirksamkeit beider Arzneimittel nicht empfohlen.

Paracetamol und einige nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel können die Bioverfügbarkeit von Estradiol erhöhen. Dies erhöht die Konzentration des Hormons im Blut, was mit der Entwicklung einer Reihe von Nebenwirkungen behaftet ist.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird in solchen Situationen nicht verwendet:

  1. Bei vaginalen Blutungen aus unerklärlichen Gründen stellen sie zunächst eine Diagnose und entscheiden dann über die Notwendigkeit einer Hormonersatztherapie.
  2. Es entsteht ein Tumorprozess im Körper (bösartig), der unter dem Einfluss eines Hormonanstiegs aktiviert und auf den gesamten Körper übertragen werden kann.
  3. Im Körper gibt es hormonabhängige Tumoren.
  4. Der infektiös-entzündliche Prozess schreitet voran, was eine komplexe Behandlung erfordert.
  5. Das Vorhandensein von Tumoren in der Leber (einschließlich Krebs), Nierenerkrankungen, in der akuten Form auftreten.
  6. Eine Vorgeschichte schwerer Lebererkrankungen.
  7. Prädisposition für Schlaganfall und Gefäßinfarkt, Arteriosklerose, Probleme mit der blutgesunden Funktion und dem Herz-Kreislauf-System.
  8. Schwangerschaft und Stillzeit.
  9. Das Vorhandensein von genetischen Krankheiten.
  10. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament und die Tendenz, eine allergische Reaktion zu entwickeln.

Mit äußerster Vorsicht wird das Medikament den Patienten nach einem Schlaganfall verschrieben. Bei Auftreten von Nebenwirkungen ist es erforderlich, den behandelnden Arzt darüber zu informieren und ein anderes Medikament auszuwählen.

Es ist strengstens untersagt, Angelica Tabletten ohne triftigen Grund zu verwenden. Ernennt einen Arzt, der ausschließlich Steroide verwendet, basierend auf den Daten der Laborforschung. Selbstmedikation kann zu unbeabsichtigten Konsequenzen führen, die sich auf die zukünftige Gesundheit der Frau auswirken.

Angelique in den Wechseljahren: Ist alles so wolkenlos?

Natalia Petrovna Malysheva, eine Gynäkologin, erklärte, wie man Angelik in den Wechseljahren anwendet. Ein Wort an den Arzt.

“Schreib mir Angelika aus den Wechseljahren”

Im Herbst verlieren einige Pflanzen ihre Blätter, andere bleiben immergrün. So ist es auch mit dem weiblichen Körper. Einige verblassen, andere spiegeln sich weiterhin im Spiegel.

Die friedlichste Zeit im Leben einer Frau ist die Herbstzeit, die Wissenschaftler als Übergangsphase, das heißt als Klimakterium bezeichnen. Der Körper hat gelernt, mit Schwierigkeiten umzugehen, ist klüger und erfahrener geworden. Aber keine Frau will in diesem Alter das Alter in Kauf nehmen, das Auftreten von Falten, Gelenkschmerzen, Schlaflosigkeit und anderen unattraktiven Gesundheitsproblemen in Kauf nehmen.

Und moderne Damen sind bereit, für die "Erhaltung der Jugend" zu bezahlen...

Und Big Pharma, um den "Frauenanteil" und das eigene Wohlbefinden zu verbessern, entwickelt immer neue Rezepturen für eine lange Rezeption. Die Hormonersatztherapie wird für 5 Jahre verordnet. Eines der meistverkauften Medikamente der Welt ist die Medikation in den Wechseljahren.

2005 wurde auf einem wissenschaftlichen Symposium unter Beteiligung von 250 Gynäkologen und Kardiologen ein weiteres Medikament für Frauen in den Wechseljahren vorgestellt.

Dieses Wundermittel wurde der schöne Name "ANGELIK" genannt. Viele Damen an der Rezeption und sagen: "Schreiben Sie mir Angelica aus den Wechseljahren." Das Medikament produziert die berühmte Firma "Schering AG". Die Priorität dieses Unternehmens ist die Gesundheit der Frauen.

Bevor Sie weiterlesen, sollten Sie sich mit den Anmerkungen zur Medizin vertraut machen. Und oft hineinschauen. Und ich werde mich auf die Punkte konzentrieren, die besonders wichtig sind.

Offizielle Gebrauchsanweisung

Aus der Schöpfungsgeschichte

In historischer Hinsicht erschienen hormonelle Medikamente erst vor relativ kurzer Zeit. Erst im 20. Jahrhundert begannen sie aktiv mit Medikamenten zu experimentieren, die Eierstockhormone verwendeten. Die Entwicklung von Verhütungsmitteln wurde zuerst durchgeführt. Im Jahr 1921 Der österreichische Professor Haberlandt hat in einem Experiment gezeigt, dass es möglich ist, den Eisprung zu verlangsamen, indem ein Extrakt aus den weiblichen Geschlechtsdrüsen verabreicht wird. Aber um auch nur eine winzige Menge eines Hormons zu erhalten, war es notwendig, eine große Anzahl von Eierstöcken und mehrere Tonnen Urin zu verwenden.

Aber Wissenschaftler sind hartnäckige Menschen und haben unermüdlich im Labor an der Schaffung eines Hormons gearbeitet. Das erste erzeugte Sexualhormon war Progesteron. Es wurde 1942 von den Wissenschaftlern Roussel und Marker in den USA synthetisiert. Zwei Jahre später begann das Pharmaunternehmen Sintex mit der Produktion dieses Stoffes. In einer Tablette war damals so viel Hormon enthalten, dass der weibliche Körper in einem ganzen Jahr produzieren konnte. 1960 wurden erstmals kombinierte Hormonpräparate zugelassen. Von diesem Moment an kamen Antibabypillen ins Leben.

Später in den 80er Jahren boomte der Einsatz von Progesteron-Medikamenten, um die Schwangerschaft zu retten. Und später stellte sich heraus, dass künstliches Progesteron alles andere als harmlos war. Jungen wurden mit einer ganzen Reihe subtiler Anomalien geboren. Die nachfolgende männliche Unfruchtbarkeit umfasste.

Aber zurück zum Höhepunkt

Zur Vorbeugung und Behandlung von Menstruationsstörungen, Gebärmutterblutungen, weiblichen Genitalentzündungen und Hormonpräparaten mit Progesteron wurde später damit begonnen.

Unter hormoneller Fülle zu Beginn der 2000er Jahre, ein neues Medikament für die Wechseljahre, das Progesteron enthält - das Medikament "Angeliq"

Trotz der Nebenwirkungen bleibt die Hormonersatztherapie (HRT) ein beliebtes Mittel für:

  • Linderung der Wechseljahrsbeschwerden;
  • Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei relativ jungen Frauen, die kurz nach den Wechseljahren mit der Behandlung beginnen. (Diese Empfehlung ist sehr umstritten).

Große Studien zeigen, dass viele Frauen mit Wechseljahrsbeschwerden die Hormonersatztherapie aus Angst vor Gewichtszunahme ablehnen.

Die von den Herstellern angegebene kontinuierliche kombinierte HRT Angelica lindert die Symptome der Menopause und beugt postmenopausaler Osteoporose vor.

Angelica Zusammensetzung

1 Tablette enthält 17-beta-Estradiol (E (2)) 1 mg plus Drospirenon (DRSP) 2 mg DRSP ist ein einzigartiges synthetisches Gestagen mit einem ähnlichen pharmakologischen Profil wie natürliches Progesteron. Darüber hinaus hat es die Eigenschaften von Antialdosteron. Andere synthetische Gestagene zeigen diese Aktivität nicht.

DRSP ist ein einzigartiges synthetisches Gestagen mit pharmakologischen Eigenschaften von natürlichem Progesteron, einschließlich der Aktivität von Antialdosteron. Antialdosteronwirkung - eine Eigenschaft, die andere synthetische Gestagene nicht aufweisen.

Aldosteron fördert die Flüssigkeitsansammlung im Körper. Und DRSP kann die Rückhaltung von Natrium und Wasser verringern, die bei Frauen nach der Menopause unter der Einwirkung von Östrogen auftritt. Bei der Hormonersatztherapie sind Wassereinlagerungen und Gewichtszunahme häufig. In diesem Medikament reguliert die DRSP-Komponente über das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System den Natriumgehalt und den Wasserhaushalt. Einfache Sprache Angelique wirkt harntreibend.

Pharmakokinetik

Bei Einnahme von Pillen "Angelic":

  • Die Absorption der Östrogenkomponente Östradiol im Darm erfolgt schnell und ist unabhängig von der Nahrungsaufnahme.
  • Änderungen der Estradiolkonzentration im Blutplasma werden innerhalb von 24 Stunden beobachtet. Der Stoffwechsel verläuft ebenfalls schnell unter Bildung von Östron und Östriol. Die Metaboliten werden wiederum nach 24 Stunden im Urin und im Stuhl ausgeschieden.
  • Drospirenon wird ebenfalls schnell metabolisiert, verlässt aber erst nach eineinhalb Tagen den Körper. Mit seinem pharmakologischen Wert ist Progestin-Drospirenon ein Analogon zu natürlichem Progesteron. Und Estradiol ist ein Analogon von natürlichem 17β-Estradiol. Während der Zeit der hormonellen Insuffizienz aus verschiedenen Gründen, die zur Erschöpfung der Eierstöcke führen, gleicht Angelica das Defizit an weiblichen Sexualhormonen aus.

Hersteller erklären

In klinischen Studien wurde gezeigt, dass Angelique:

  • normalisiert den psycho-emotionalen Zustand;
  • reduziert Gezeiten, Schwitzen und Reizbarkeit. Auswirkungen auf vasomotorische Symptome (z. B. Hitzewallungen, Nachtschweiß) und Atrophie der Vulva und Vagina wurden gewöhnlich innerhalb von vier Wochen nach der Behandlung beobachtet;
  • beseitigt Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen;
  • Trockenheit und Juckreiz in der Vagina, Unwohlsein in der Intimität. Laut den Ergebnissen klinischer Studien von 1759 Frauen erklären die Hersteller, dass das Medikament sicher und wirksam für den Schutz des Endometriums ist und keinen Gebärmutterkrebs verursachen kann.
  • Aufgrund des Östrogenmangels in den Wechseljahren verhindert die Einwirkung auf Knochenzellen - Osteoklasten - das Auftreten von Osteoporose.
  • Und das Medikament senkt den Blutzucker- und Insulinspiegel im Blut.
  • Mit seiner antiandrogenen Wirkung beugt Angelique Haarausfall, Falten und Akne vor.
  • Drospirenon verhindert das Auftreten von Ödemen im Körper, da es harntreibend wirkt.
  • Und wovor Frauen am meisten Angst haben: „Angelique“ verursacht keine Empfindlichkeit der Brustdrüsen und keine Zunahme des Körpergewichts.
  • Darüber hinaus wird durch die Einnahme dieses Arzneimittels die Lipidmenge normalisiert, der Cholesterinspiegel im Blutplasma sinkt.

In einer einzigen, 1-jährigen, groß angelegten, randomisierten, kontrollierten Studie reduzierte Angelica in einer Dosis von 2 mg das mittlere Körpergewicht signifikant. Frauen verloren im Durchschnitt 1,2 kg gegenüber dem Ausgangsniveau.

Warnungen!

Kurz gesagt, wenn Sie die Handzettel lesen - keine Droge, sondern ein Wunder! Es wird jedoch gewarnt, dass die Einleitung einer kontinuierlichen kombinierten HRT-Therapie zur Linderung der Wechseljahrsbeschwerden nicht vor 12 Monaten nach der letzten Menstruation wünschenswert ist.

Die logische Frage ist, was ist die Schönheit der Droge, wenn vorgeschrieben wird, die Wechseljahre nicht zu verschieben, sondern wenn die Wechseljahre bereits begonnen haben.

Die Hersteller weisen auch darauf hin, dass das Medikament die Osteoporose nach der Menopause verhindern soll, wenn andere prophylaktische Medikamente kontraindiziert sind.

Aber Hormonprävention gegen Osteoporose ist nicht zu schwere Artillerie?

Gegenanzeigen

Die Anweisungen zeigen, dass eine der folgenden Krankheiten eine Kontraindikation für die Verwendung des Medikaments "Angelic" ist.

  • Sie sollten die Anwendung dieses Arzneimittels sofort beenden, wenn Komplikationen auftreten:
  • Wenn ein Risiko besteht oder eine Krebsvorstufe diagnostiziert wird
  • Brustkrebs
  • wenn während oder vor der Anwendung Blut aus der Vagina austrat
  • wenn Hepatitis, Hepatose, Leberzirrhose und insbesondere ein Lebertumor jetzt oder in der Vergangenheit bekannt sind.
  • Jede Nierenerkrankung jetzt oder in der Geschichte oder akutes Nierenversagen
  • Thrombose, Thromboembolie der Venen und Arterien, erhöhte Blutgerinnung (Dickblut)

Ich möchte mich besonders auf das Thromboserisiko konzentrieren. Aus physiologischen Gründen tritt Thrombose am häufigsten in den frühen Wechseljahren auf. Alle HRT-Medikamente erhöhen das Thromboserisiko, Angelique erhöht es jedoch um ein Vielfaches, da es harntreibend wirkt und somit Blutgerinnsel verursacht. Es ist besonders gefährlich, ein solches Medikament in den Sommermonaten zu verwenden.

  • genetische Veranlagung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Angina Pectoris
  • Endometriumhyperplasie.

Für alle Erkrankungen der Leber, Nieren, Blutgefäße, nehmen Sie das Medikament "Angelic", es wird mit Vorsicht empfohlen.

  • Laktoseintoleranz (Tabletten enthalten Laktose als Hilfsmittel)

Als Arzt scheint mir die Behauptung des Herstellers, das Medikament sei so gut zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und die gleichzeitige Aussage, dass das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine Kontraindikation für die Einnahme von Angelica darstellt, ein Widerspruch zu sein

Ist alles wolkenlos?

Die erste Ekstase wurde durch die Erkenntnis ersetzt, dass nicht alles so gut ist, wie es deklariert wurde.

Das sagt Dr. Emma Hitt über das FDA-Treffen (Ausschuss für Drogenkontrolle in den USA)

Am 9. Dezember 2011 bewertete die FDA-Beratergruppe (Food and Drug Administration) das Risiko einer venösen Thromboembolie (VTE) im Zusammenhang mit oralen Medikamenten, die Drospirenon enthalten, und stimmte mit 15 für und 11 dagegen. Zeit überwiegen die Risiken.

Aber bereits im zweiten Wahlgang empfahl dieselbe Gruppe (21 gegen 5), die Annotation des Arzneimittels zu ändern. Nach Ansicht der Kommission sollten die Hersteller das Risiko einer venösen Thromboembolie besser herausstellen.

Laut der FDA erhöhen Frauen, die Drospirenon-haltige Hormonpräparate einnehmen, das VTE-Risiko um etwa 50%, was der medizinischen Gemeinschaft in den Medscape Medical News berichtet wurde.

Dr. Elaine Morrato, Assistenzprofessorin für Pädiatrie an der Universität von Colorado in Denver, sagte: „Obwohl die Sicherheitsergebnisse widersprüchlich und alarmierend sind, scheint es, dass... die absolute Inzidenz [von Venenthrombosen] immer noch sehr selten und nicht höher ist als andere ähnliche Medikamente. "

In ähnlicher Weise bemerkte Robert Dick, Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie am University Health Center in Oklahoma City, der ebenfalls für das Medikament gestimmt hatte, dass es offensichtlich vorteilhaft sei.

Gegen die Drogen sprach sich unter anderem Dr. Peter Kaboli aus, Assistenzprofessor für Innere Medizin an der University of Iowa Carver in Iowa. Er sagte, dass er seinen Patienten dieses Mittel nicht empfehlen würde.

Andere, die mit "Nein" gestimmt haben, gaben ebenfalls an, dass es einige sicherere Alternativen gibt.

Im zweiten Wahlgang prüften die Diskussionsteilnehmer die Frage, ob sie der Ansicht sind, dass die aktuellen Drospirenon-Etiketten das Nutzen-Risiko-Verhältnis für diese Produkte widerspiegeln. “

5 Wähler haben mit "Ja" und 21 mit "Nein" gestimmt.

Die Gruppe diskutierte auch, ob es zum jetzigen Zeitpunkt genügend epidemiologische Daten gibt, um das Risiko richtig einzuschätzen.

"Alle durchgeführten Forschungsarbeiten weisen erhebliche Schwächen auf", sagte die amtierende Sekretärin Julia Johnson, Professorin und Leiterin der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie an der medizinischen Fakultät der Universität von Massachusetts in Worcester.

"Der Ausschuss ist der Ansicht, dass weitere Forschungsarbeiten erforderlich sind, um eine neue Studie durchzuführen." Weitere Indikatoren wie Body Mass Index, Rauchen und das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke seien zu berücksichtigen.

Daher haben die amerikanischen wissenschaftlichen Koryphäen die Medikamente mit Drospirenon allgemein als nicht sicher beschrieben

Anwendungsmerkmale

Jedes Jahr ist es notwendig, bei Ihrem Arzt untersucht und untersucht zu werden. Messen Sie den Blutdruck, kontrollieren Sie die Blutgerinnung, führen Sie einen biochemischen Bluttest für Leber- und Nierentests durch.

Wenn Beschwerden oder zusätzliche Symptome auftreten, muss dringend ein Arzt konsultiert werden.

Selbstverschreibende Angelica ist kontraindiziert.

Überdosierung

Angelic hat keine besondere Toxizität, aber dieses Arzneimittel kann Übelkeit und Erbrechen verursachen. Wenn diese Symptome auftreten, beenden Sie die Einnahme. Führen Sie im Falle einer Entzugsblutung eine symptomatische Behandlung durch.

Nebenwirkungen

Zu unerwünschten Reaktionen auf die Verwendung des Arzneimittels "Angelique" wurden beobachtet wie:

  • Schmerzen in den Brustdrüsen und Brustwarzen
  • vaginale Blutungen
  • Magenschmerzen
  • venöse und arterielle Thrombose
  • Kopfschmerzen, insbesondere Migräne
  • Geistesstörungen, erhöhte Depression
  • Brustkrebs.
  • Nierenschaden
  • Fibromyalgie und Gelenkschmerzen

Zu den Fernkomplikationen gehören:

  • bösartige Neubildungen in jedem Organ
  • Gallensteinkrankheit
  • Gedächtnisstörung, Demenz
  • Endometriumkarzinom (trotz endometrialer Sicherheitsansprüche)
  • Bluthochdruck
  • Funktionelle Leberfunktionsstörung
  • Erhöhte Bluttriglyceride
  • Prolaktinom (Hypophysenadenom)
  • Wachstum von Uterusmyomen

Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass die Nebenwirkungen sehr schwerwiegend sind! Was kann Gezeiten ohne Drogen überleben, aber den Rest der Jahre mit Demenz zu leben oder Krebs zu bekommen, ist nicht zu teuer für ein Mittel gegen die Wechseljahre?

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bevor Sie das Medikament "Angelique" einnehmen, müssen Sie Ihren Arzt vor der Einnahme anderer Medikamente warnen, z. B. Antihypertonika, Hypnotika. Eine Frau sollte im Zweifelsfall einen Arzt aufsuchen.

Sie können "Angelic" nicht mit Schmerzmitteln, Antibiotika, Alkohol und Beruhigungsmitteln kombinieren.

Die Verwendung hormoneller Arzneimittel kann die Genauigkeit von Labortests beeinträchtigen. Biochemische Ergebnisse (Leber- und Nierentests), Schilddrüsenhormonspiegel und Nebennieren werden verzerrt.

Patientenrezensionen

Claudia, 50 Jahre alt

Ich nehme das Medikament für 6 Monate. Die ersten zwei Monate waren blutverschmiert. Der Arzt riet zu warten. Ich habe gewartet. Alles wurde restauriert. Während weiter zu trinken. Teuer, aber halt durch.

Nina, 54 Jahre alt

Was kann ich dazu sagen Die Brustgröße nahm zu wie bei einer stillenden Frau. Regelmäßig tut es weh, aber die Gelenke tun nicht weh. Es gab keine besondere Verjüngung, aber ich renne nicht jede Stunde zur Toilette. Bitte. Ein weiteres Jahr werde ich versuchen, mit Angelique durchzuhalten.

Svetlana, 52 Jahre alt

Ich fing an, es zu nehmen, ich verlor fast meinen Verstand. Kopfschmerzen gequält, ständig Übelkeit. Kaum fertig das Paket. Ich bin keine Hormontherapie.

Lydia, 51

Und so ist es nicht so gut mit dem Gedächtnis, aber jetzt müssen Sie auch rechtzeitig Pillen nehmen. Schönheit erfordert Opfer. Ich möchte jünger aussehen. Ich trinke Angelica seit ungefähr einem Jahr. Ich teile Eindrücke. Nachts stehe ich nicht auf der Toilette - es ist schon ein Fortschritt. Die Gezeiten nahmen ab. Fürs Erste.

Ärzte Bewertungen

Doktor A. Chirkov: Wie viele Ärzte, so viele Meinungen. Eine Sache ist nicht klar - warum ein Jahr nach dem Ende des Menstruationszyklus ein Medikament trinken? Das heißt, alle Symptome der Wechseljahre liegen bereits zurück, die Gezeiten sind nicht mehr so ​​schmerzhaft, der Druck kehrt allmählich zur Normalität zurück, der Schlaf wird wiederhergestellt. Über alternde Haut ist auch ein umstrittenes Thema. Die Alterung des Körpers ist genetisch bedingt. Gewichtszunahme in der Menopause mehr mit der Tatsache zu tun, dass, wenn Hormonmangel aufgrund Ovarialinsuffizienz, die Funktion nimmt subkutane - Fett, das Östrogen produziert.

Wenn Sie die üppigen Frauen in den Wechseljahren genau beobachten und dünn sind, ist die Haut rundlich und immer in einem besseren Zustand als die schlanken Frauen über fünfzig.

Was Komplikationen betrifft, gibt es mehr als die Vorteile der Angelic Droge. Eine Reihe von Indikationen für die Verwendung, taut im Vergleich zu der Anzahl der Gegenanzeigen.

Darüber hinaus können Sie es nicht länger als drei Jahre trinken. Bewertungen von Ärzten, die schreiben, dass sie dieses Medikament seit mehr als 10 Jahren trinken, sind eindeutig falsch.

Besprechung der Ärzte im Personalraum

Therapeutin Natalia V.:

Feedback-Beatmungsbeutel

Analoga der Droge "Angelic"

Dieses Medikament hat keine Analoga in Russland. Es gibt ähnliche Medikamente, die jedoch anstelle von Drospirenon Dienogest enthalten.

Importierte Pendants "Vidor" Vidor Micro "(Spanien, Niederlande)," Dailla " DIMIA " Midian "(Ungarn)," Yasmin Plus " JES "(Deutschland)," Modell Pro " ModellTrend (Israel).

Die Preispolitik hängt vom Herkunftsland ab.

  • Preis reicht von 600 Rubel bis 1200 Rubel.

Autor: Geburtshelfer-Gynäkologe N. P. Malyshev

Die Redaktion bedankt sich bei allen Ärzten und insbesondere bei der Gynäkologin Natalia Petrovna für ihre Meinung zu der Zubereitung Angelica.

Angelique Medikament für die Wechseljahre: Anwendung, Bewertungen

Heute können Sie viele positive Rückmeldungen von Frauen hören, die in die Wechseljahre von Angeliq eingetreten sind. Laut den Patienten beseitigt das Medikament wirklich alle unangenehmen Symptome und verhindert die Entwicklung von altersbedingten Krankheiten. Überlegen Sie, wie Angelique in den Wechseljahren wirkt, wie es zusammengesetzt ist und wie Ärzte über dieses Arzneimittel denken.

Angelique Medikament für die Wechseljahre: Anweisungen, Freigabeform, Zusammensetzung und Verpackung

Erhältlich in Form von Filmtabletten. Die Zusammensetzung enthält die aktiven Komponenten von Estradiol in einer Menge von 1 mg und Drospireon in einer Menge von 2 mg. Kapseln werden in Blistern zu 28 Stück in Kartons verpackt. In der Box können 1 oder 3 Blister sein. Angelica - Menopause Tabletten, deren Bewertungen sehr positiv sind, haben eine rosa Farbe und DL-Prägung auf einer Seite.

Wirkmechanismus

Ein wirksamer Mechanismus gegen die Wechseljahre wird durch eine einzigartige Zusammensetzung gerechtfertigt. Dank einer ausgewogenen Kombination von Estradiol und Drospireon hält der Körper ein natürliches hormonelles Gleichgewicht aufrecht, das dazu beiträgt, die Manifestationen der Wechseljahre zu beseitigen und das Auftreten von altersbedingten Erkrankungen zu verhindern. Wie wirkt sich das Medikament in den Wechseljahren aus, was sind die Eigenschaften der Komponenten und ihre Wirkung auf den weiblichen Körper:

  • Estradiol. Diese Komponente ist ein synthetisches Analogon des weiblichen Hormons. Unter den Östrogenen ist Östradiol die stärkste Verbindung und für die Knochendichte, die Festigkeit von Nägeln und Haaren, die Hautelastizität und die Gefäßelastizität verantwortlich. Estradiol gleicht den Mangel an dieser eigenen Substanz während der Menostase effektiv aus und beseitigt so unangenehme Phänomene wie Druckstöße, Hitzewallungen, plötzliches Altern, vaginale Trockenheit und Osteoparose.
  • Drospireon Es hat eine ähnliche Wirkung wie Progesteron im Körper. Es ist auch ein synthetischer Stoff, aber in seiner Wirkung fast identisch mit der natürlichen Verbindung. Diese Substanz ist verantwortlich für die Normalisierung des Blutdrucks, die Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper, die Aufrechterhaltung des normalen Gewichts und der Gesundheit der Brustdrüsen.

Es ist die Kombination dieser beiden Komponenten, die sich während der Menostase am positivsten auswirkt. HRT hilft auch, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, was der Vorbeugung von Krankheiten wie Herzinfarkt und Schlaganfall dient. Forschungsergebnissen zufolge verringert die Verwendung von Tabletten zur Behandlung der Wechseljahre das Risiko, an Gebärmutter- und Dickdarmkrebs zu erkranken, erheblich.

Es ist wichtig! Die Periode der Menostase ist eine Zeit schwerwiegender und schwerwiegender Umstrukturierungen des Körpers. Moderne Medikamente können unangenehme Symptome lindern und haben deshalb keine Angst davor, zum Frauenarzt zu gehen.

Merkmale und Anwendungshinweise

Tabletten als Medikament für die Wechseljahre werden als Hormonersatztherapie in der Zeit vor der Menopause und in den Wechseljahren verschrieben. Die Hormontherapie ist für Patienten mit natürlichem Ovarialsterben ohne chirurgische Entfernung der Gebärmutter angezeigt.

Was sind die Eigenschaften des bestehenden Komplexes

Der Wirkstoffkomplex beseitigt effektiv die folgenden Wechseljahrserscheinungen:

  • Scharfe Hitzewellen;
  • Starkes Schwitzen;
  • Depressive Zustände;
  • Erhöhte Nervosität;
  • Harninkontinenz;
  • Vaginale Trockenheit;
  • Wechseljahre nach Entfernung der Eierstöcke;
  • Hemmung der Geschlechtsdrüsen.

Es wird auch zur Vorbeugung von Osteoporose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der Menopause eingesetzt.

Der Estradiol-Drospireon-Komplex ist für die Behandlung in den Wechseljahren sicherer als eine Behandlung auf Östrogenbasis. Während des Konsums von Monodrogen entsteht ein schwerwiegendes Ungleichgewicht im Körper, das häufig zum Auslöser für die Entstehung verschiedener Tumorerkrankungen und anderer gefährlicher Pathologien wird. Drospireon in der Zusammensetzung des betrachteten Arzneimittels gleicht hormonelle Ungleichgewichte aus und kann zur Vorbeugung von Anorektalkrebs eingesetzt werden.

Die Besonderheit des Arzneimittels ist die Möglichkeit, eine individuelle Dosierung zu wählen. So enthält Angeliq micro eine geringere Konzentration an Wirkstoffen und wird bei milden Symptomen der Wechseljahre eingesetzt. Angeliq Plus wurde im Gegenteil für Patienten mit einem signifikanten Hormonmangel entwickelt und wird von Spezialisten bei schweren Wechseljahren verschrieben.

Es ist wichtig! Die kombinierte Zusammensetzung eliminiert das Krebsrisiko und beseitigt effektiv alle Symptome der Wechseljahre!

Formen der Freisetzung und Methoden der Anwendung

Die Mikrodosierung ist als gelbe, bikonvexe Pille mit jeweils 28 Tabletten in einer Blisterpackung erhältlich. Die Zusammensetzung ist identisch mit Angeliq, jedoch wird die Menge der Wirkstoffe auf 0,5 mg Östrogen und 0,25 mg Drospireon reduziert. Dragee einmal täglich, vorzugsweise zur gleichen Zeit. Der Kurs dauert 28 Tage. Danach sollten Sie eine 5-tägige Pause einlegen und die Verwendung auf die gleiche Weise fortsetzen.

Der Einfachheit halber befindet sich jede Kapsel in einer separaten Zelle und ist am Wochentag signiert. Wenn eine Frau vergessen hat, eine Pille einzunehmen, müssen Sie die Aufnahme am nächsten Tag zur üblichen Zeit fortsetzen. Die Kursdauer wird vom behandelnden Frauenarzt festgelegt und kann zwischen mehreren Monaten und mehreren Jahren liegen.

Analoga

Heute werden in Apothekenketten viele Medikamente eingesetzt, um die Hormone in den Wechseljahren auszugleichen. Sie alle zielen darauf ab, die wichtigsten klimakterischen Symptome zu beseitigen und die Entwicklung von altersbedingten Krankheiten zu verhindern, die mit einer Verringerung des Hormonspiegels einhergehen.

Das Hauptanalogon, das in seiner Zusammensetzung den Wirkstoffen ähnlich ist, ist Femoston. Experten zufolge ist die Dosierung plus jedoch wirksamer, und Angelique micro hat laut Bewertungen von Ärzten in den Wechseljahren die geringste Wirkung.

Bewertungen des Medikaments für die Wechseljahre Angelica Micro zeigen, dass es ein Minimum an Nebenwirkungen hat und mit der richtigen Therapie perfekt für Frauen mit mittelschwerer Schwere der Wechseljahrsbeschwerden ist.

Es ist wichtig! Jedes Medikament hat Kontraindikationen und es ist strengstens verboten, es ohne die Erlaubnis des Gynäkologen-Endokrinologen einzunehmen!

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Das Medikament gehört zur Klasse der Hormontherapie, was bedeutet, dass es möglicherweise nicht für alle Patienten geeignet ist. Absolute Kontraindikationen für die Hormontherapie sind:

  • Uterusblutung unbekannter Ätiologie;
  • Brustkrebs in der Vergangenheit oder Gegenwart;
  • Verdacht auf Brustkrebs;
  • Verdacht auf Krebsvorstufe;
  • Chronische Lebererkrankung;
  • Nierenversagen;
  • Thrombose und Thromboembolie;
  • Hypertriglyceridämie;
  • Laktoseintoleranz.

Es gibt auch Bedingungen, unter denen das Medikament mit äußerster Vorsicht verschrieben werden sollte, und wenn der Patient das Medikament noch einnimmt, muss es unter ständiger Aufsicht eines Spezialisten sein. Zu diesen Krankheiten gehören:

  • Endometriose;
  • Myom;
  • Diabetes mellitus;
  • Pathologie der Gallenblase;
  • Asthma bronchiale;
  • Epilepsie.

Angelic Medikament für die Wechseljahre, deren Bewertungen recht positiv sind, kann immer noch die Entwicklung von unerwünschten Ereignissen verursachen. Wenn eine dieser Beschwerden auftritt, sollte das Medikament abgesetzt werden und der behandelnde Gynäkologe um eine Empfehlung gebeten werden. Häufige unerwünschte Ereignisse:

  • Schmerzen und Verspannungen der Brustdrüsen. Es tritt bei ungefähr 10% der Patienten während der Therapie auf. Dieser Zustand ist nicht gefährlich und wird durch Dosisanpassung beseitigt.
  • Die Entwicklung von Depressionen. Meist mit falscher Dosierung beobachtet. Nach der Dosisreduktion sollte die Abweichung beseitigt werden.
  • Erhöhte Nervosität und Angst. Dieses Phänomen ist auch in den frühen Stadien der hormonellen Korrektur nicht ungewöhnlich. Angst wird durch Sedierung reduziert.
  • Migräne-Kopfschmerzen. Mit der Entwicklung starker und anhaltender Kopfkämpfe sind zusätzliche Diagnosen und Therapiekorrekturen erforderlich.
  • Tumoren der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses. Wann sollten diese Phänomene HRT stoppen, um die Ursachen von Tumoren festzustellen.
  • Verminderter Appetit. Appetitlosigkeit kann Angst verursachen.
  • Abnehmen oder Gewichtszunahme. Gewichtsschwankungen sind direkt abhängig von Hormonspiegel und Ernährung in den Wechseljahren. Um die Indikatoren zu stabilisieren, müssen Tests bestanden und die Ernährung angepasst werden.
  • Schlaflosigkeit Beruhigende Tropfen vor dem Schlafengehen helfen, Schlaflosigkeit in dieser Zeit zu überwinden.
  • Verminderte Libido. Ohne sexuelles Verlangen ist eine Korrektur der Behandlung erforderlich.
  • Taubheitsgefühl der Glieder. Bei Benommenheit der Extremitäten, Kältegefühl und Gänsehaut müssen Sie einen Neurologen konsultieren.

Seltene unerwünschte Ereignisse:

  • Tachykardie. Herzklopfen auf dem Hintergrund der Anwendung von Anzhnlik treten selten auf, erfordern jedoch eine Beratung durch einen Gynäkologen und einen Kardiologen.
  • Thrombose Kann sich vor dem Hintergrund des Alkohol- und Tabakkonsums entwickeln.
  • Hypertonie. Die primäre Form entwickelt sich selten, aber es besteht die Gefahr einer Verschlechterung einer bestehenden Pathologie.
  • Kurzatmigkeit. Eine seltene Nebenwirkung, die mit einer Beeinträchtigung der Herzaktivität einhergeht.
  • Hautausschlag. Sie können sowohl allergischer als auch hormoneller Natur sein.
  • Haarausfall Bei diesem Phänomen ist es erforderlich, andere Behandlungsmethoden auszuwählen.
  • Muskel- und Gelenkschmerzen. Meist in den frühen Stadien der Hormontherapie manifestiert. Mit der Zeit sollte mit der Stabilisierung des hormonellen Hintergrunds das Symptom verschwinden.
  • Drossel. Es findet nur mit geschwächter Immunität statt. Beseitigen Sie die Pathologie hilft speziellen antimykotischen Kerzen.
  • Ödem. Kann bei Herzinsuffizienz oder Flüssigkeitsansammlung im Körper auftreten. Beratung durch einen Arzt anfordern.

Extrem seltene unerwünschte Ereignisse:

  • Anämie;
  • Erkrankungen des Lymphsystems;
  • Schwerhörigkeit;
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenblase;
  • Entzündung der Eileiter;
  • Brustkrebs

Es ist wichtig! Wenn eine der Nebenwirkungen auftritt, lassen Sie sich dringend von einem Frauenarzt beraten, um gefährliche Zustände zu vermeiden!

Nach Angaben der Ärzte treten diese Nebenwirkungen auf, wenn die Frau bereits eine Veranlagung für diese Krankheiten hatte oder wenn sie bereits existierten und sich im Anfangsstadium befanden. Auch können Nebenwirkungen in Form der Entwicklung gefährlicher Pathologien während der Selbstbehandlung ohne vorherige Untersuchung des Körpers auftreten.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Bei der Anwendung von Medikamenten gegen Epilepsie und Tuberkulose kann die Wirkung der Wirkstoffe der Tabletten vermindert sein. Barbiturate und Hydantoine während der Hormontherapie können plötzliche Uterusblutungen verursachen. Auch Blutungen können Tetracecline und Penicilline verursachen. Bei Bluthochdruck ist es wichtig, die Aufnahme von drucksenkenden Mitteln einzustellen. Das Medikament hat die Eigenschaft, den Blutdruck zu senken.

Zusammen mit der HRT-Behandlung wird nicht empfohlen, Alkohol zu trinken. Ethanol reduziert die Wirkung der Hauptkomponenten nicht, kann jedoch Nebenwirkungen verursachen. Die Aufnahme von Medikamenten bei von HRT sollte mit dem behandelnden Gynäkologen besprochen werden.

Es ist wichtig! Rauchen und Alkoholkonsum können Nebenwirkungen verursachen. Zum Zeitpunkt der Therapie sollten schlechte Gewohnheiten aufgegeben werden!

Bewertungen

Die Meinungen von Fachleuten und Patienten zu diesem Medikament sind überwiegend positiv. Nach den Ergebnissen der Statistik unter Beachtung aller Regeln und Dosierungen der Rezeption ist das Auftreten von Nebenwirkungen äußerst selten. Endokrinologen warnen jedoch davor, dass Selbstmedikation strengstens verboten ist. Sie können HRT-Tabletten in den Wechseljahren nur nach vollständiger Untersuchung des Körpers und unter Ausschluss aller möglichen Gegenanzeigen anwenden.

Welche Patienten und Ärzte sprechen über Angeliq

Valeria Evgenievna, 54 Jahre alt

Ich nehme diese Pillen seit 6 Jahren. Während der Aufnahme stören die Gezeiten und andere Symptome nicht, aber vor ungefähr einem Jahr entschied sie, Therapie zu verweigern, und die Gezeiten nahmen fast sofort wieder auf. Der Frauenarzt sagte, Sie müssen weiter trinken, Nebenwirkungen werden nicht beobachtet. Wie viel mehr zu trinken haben wird, weiß ich noch nicht einmal, aber es ist wieder beängstigend zu werfen.

Svetlana, 48 Jahre alt

Guten Tag allerseits! Angeliq war eine echte Erlösung für mich. Die ersten Symptome der Menopause traten früh auf und wurden erst 40 Jahre alt. Zuerst versuchte ich es mit Homöopathie, aber es gab praktisch keine Wirkung. Der Arzt hat diese Pillen geraten, alles hat geklappt und vor allem fühle ich mich wie eine vollwertige Frau, es gibt keine Probleme im Sexualleben, über die mein Mann sehr glücklich ist! Ich rate jedem, aber natürlich nach Rücksprache mit dem Arzt. Frauen, geben Sie nicht die Freuden des Lebens auf, es ist einfacher, mit diesen Pillen zu leben.

Alexandra Sergeevna, Gynäkologin-Endokrinologin

Als Spezialist weiß ich, wie gefährlich es ist, das Menopausensyndrom nicht zu behandeln. Selbst in diese schwierige Phase eingetreten, begannen sofort Hormone einzunehmen. Ich fühle mich großartig, ich kann voll arbeiten und Frauen Gesundheit geben. Ich rate Patienten, die Behandlung beim Frauenarzt nicht zu verschieben und sich nicht selbst zu behandeln. Bei richtiger Therapie besteht keine Gefahr einer HRT.

Olga, 49 Jahre alt

Und mein Arzt hat Femoston verschrieben. Ich akzeptiere seit 4 Jahren. In den ersten Monaten gab es Nebenwirkungen, ich musste die Dosis anpassen. Ich lese die Bewertungen von Frauen mit Wechseljahren und habe eine Frage an Spezialisten, aber kann ich nach Angelin auf Fieber umsteigen? Oder macht es keinen Sinn?

Alexandra Sergeevna, Gynäkologin-Endokrinologin

LESER EMPFEHLEN!

"Der Gynäkologe hat mir geraten, Naturheilmittel zu nehmen. Sie haben den Klimastil gewählt - er hat mir bei den Gezeiten geholfen. Es ist so ein Albtraum, dass man manchmal nicht zur Arbeit gehen möchte, selbst wenn man angefangen hat. dann kehrte die innere Energie zurück. Und ich wollte sogar wieder sexuelle Beziehungen mit meinem Ehemann haben, aber es war alles ohne besonderen Wunsch. "

Hallo Olga. Die Frage der Änderung des Arzneimittels ZGT muss mit Ihrem Arzt besprochen werden. Wenn es jetzt keine Nebenwirkungen gibt und der Körper das Femoston gut verträgt, gibt es keinen besonderen Grund, das Medikament zu wechseln. Bei Beschwerden ist es sinnvoll, einen Facharzt aufzusuchen und nach der Untersuchung das Medikament zu wechseln.

Tatyana, 52 Jahre alt

Ich verstehe nicht, warum Femoston etwas ändern soll. Für mich ist das das einzige, was wirklich hilft. Ich habe viele pflanzliche und hormonelle Medikamente ausprobiert, aber nur Femoston war für mich wirksam. Obwohl er überhaupt nicht zu seiner Freundin passte, gab es viele Nebenwirkungen und sein Gesundheitszustand verschlechterte sich nur. Daher rate ich Ihnen nicht, etwas zu ändern, wenn etwas zu Ihnen passt. Plötzlich wird es schlimmer.

Regina, 45 Jahre alt

Und ich durfte keine Hormone verwenden. Viele Gegenanzeigen. Ich beneide die, die es sein können, denn seit 4 Jahren leide ich gerade. Keine Kräuterergänzungen entfernen schwere Hitzewallungen und andere Freuden der Wechseljahre. Es bleibt nur zu warten, bis alles vorbei ist, mein Leben ist wie die Hölle, ohne Schlaf, Ruhe und Privatleben.

Oksana Valerievna, 41 Jahre alt

Gestern war eine weibliche Konsultation. Hormone wurden ohne Tests und Untersuchungen verschrieben. Ist die Entscheidung des Arztes über eine Hormonersatztherapie richtig? Es gab keine Operationen, es gab Hitzewallungen und Schwitzen. Sag mir, was ich tun soll.

Alexandra Sergeyevna Gynäkologin-Endokrinologin

Hallo, Oksana. Es ist absolut unmöglich, eine Hormonersatztherapie ohne eine vollständige Untersuchung zu beginnen. Ich rate Ihnen, zu einer anderen medizinischen Einrichtung zu gehen, wo Sie einen korrekten individuellen Behandlungsplan haben.

Angelik - Bewertungen von Ärzten

Heutzutage gibt es im Arsenal der Ärzte eine Vielzahl von Instrumenten, mit denen sich die Wechseljahrsbeschwerden bei Frauen lindern lassen. Dazu gehören sowohl hormonelle als auch nicht-hormonelle Medikamente, aber Angeliq nimmt unter all diesen Medikamenten einen besonderen Platz ein.

Laut Gynäkologen ist dies eines der sichersten und wirksamsten Medikamente für HRT auf dem heutigen Markt. Die Wirkung der Wirkstoffe gleicht den Mangel an eigenen Hormonen in den Wechseljahren perfekt aus und verhindert gleichzeitig die Entwicklung vieler altersbedingter Erkrankungen, einschließlich der Onkologie der Gebärmutter und der Eierstöcke.

Experten zufolge ist die Statistik der unangenehmen Nebenwirkungen bei der Einnahme von Angeliq gering. Bei Einhaltung des Dosierungs- und Rezeptionsplans sind Komplikationen äußerst selten. Frauenärzte raten jedoch davon ab, die Therapie selbst zu beenden. Der Ausstieg aus der HRT sollte reibungslos erfolgen, indem die Dosierung reduziert wird und nur mit Erlaubnis des behandelnden Arztes. In der Gesamtmasse hat Angelique als Medikament für die Wechseljahre positive Rückmeldungen von Ärzten und Patienten, aber Sie müssen verstehen, dass alles völlig individuell ist und die Wahl der Medikamente immer dem Arzt überlassen bleibt.

Femoston während der Wechseljahre - Bewertungen von Ärzten

Femoston ist das Hauptanalogon von Angeliq. Die Wahl der Mittel hängt jedoch unmittelbar vom Allgemeinzustand und dem Wohlbefinden des Patienten ab. Laut Aussage der Ärzte können beide Marken erfolgreich bei der Behandlung von Menopausenmanifestationen eingesetzt werden, aber in einigen Fällen ist Angeliq effizienter und effektiver.

Also, was ist besser, Angelique oder Femoston, es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage. Ein Merkmal der Hormontherapie ist die individuelle Wahl des Arzneimittels für jeden einzelnen Patienten. In der medizinischen Praxis gibt es oft Situationen, in denen eine Frau für eine lange Zeit ein Medikament auswählen muss. Dazu ist es notwendig, die Dosierung anzupassen, Medikamente zu wechseln und den angenehmsten Zustand und das beste Wohlbefinden zu suchen.